W124 Automatik LPG, Ruckeln im Stand?

Diskutiere W124 Automatik LPG, Ruckeln im Stand? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo allerseits, fahre seit vier Jahren meinen Mercedes W124 Kombi Automatik mit einer TARTARINI-Gasanlage. Hab mittlerweile knappe 100.000 KM...

  1. #1 Gasgeber, 01.06.2010
    Gasgeber

    Gasgeber AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    fahre seit vier Jahren meinen Mercedes W124 Kombi Automatik mit einer TARTARINI-Gasanlage. Hab mittlerweile knappe 100.000 KM damit zurückgelegt. Zweimal Filterwechsel, und sonst ohne Komplikationen.

    Doch seit einiger Zeit ruckelt der Wagen im Stand, also bei eingelegtem Gang und getretener Bremse. Die Drehzahlanzeige schwankt zwischen 500 und 1200 Touren.

    Ein befreundeter Mercedes-Meister meint, das Gemisch sei zu mager. Ist das so?

    Gruß an alle Gasgeberkollegen
     
  2. Anzeige

  3. #2 Quench, 01.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2010
    Quench

    Quench AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Genau das selbe problem stelle ich heute bei meinem 320CE fest! Dachte zuerst an Zündung...
    Zudem springt der Motor etwas schlecht an, 4-5 sec orgeln, Motor an und 3 sec später wieder aus. Im 2. Versuch bleibt er dann an.
     
  4. #3 Martin230TE beim frickeln, 01.06.2010
    Martin230TE beim frickeln

    Martin230TE beim frickeln AutoGasMeister

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1
    Ist das der mit dem 60 PS Diesel und er ist grün?

    Gruß
    Martin
     
  5. #4 Bollerich, 02.06.2010
    Bollerich

    Bollerich AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    <!-- / icon and title --><!-- message -->Moin,

    bei meinen Golf 4 hatte ich ähnliches.
    Mein Wagen zog Nebenluft durch 3 poröse Unterdruckschläuche. Die wurden gewechselt und nach eine Anpassung der Gasanlage läuft der Wagen wieder 1A.
    Ich bin totaler Laie, aber wenn ein Wagen Nebenluft zieht läuft der dann nicht automatisch "zu mager"?
    Wie gesagt, keine Gewähr und keine Ahnung, aber vielleicht als Tipp wo man mit der Suche anfangen kann.

    Viele Grüße,

    Bollerich

    P.S. Toller Wagen, den du fährst. W124 ist toll
    <!-- / message -->
     
  6. #5 Martin230TE beim frickeln, 02.06.2010
    Martin230TE beim frickeln

    Martin230TE beim frickeln AutoGasMeister

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1
    Vielleicht kriegen wir ja noch mal eine Antwort, was für ein Mercedes das ist. 124er kann sein ein 200 M102, 200 M111, 220er, M111, 230er M102, 300er M103, 300 - 24 M104, 320 - M104, .... bis zum 500er. Das ganze gab es dann teilweise mit Vergaser, KE-Jetronik, Heißfilmluftmasenmesser und Multipointeinspritzung.
    So und nun ist er dran.
    Kein Gruß, da es schon langsam nervt, wenn man nur gesagt bekommt ich habe ein Auto das nicht funktioniert.
     
  7. #6 Quench, 03.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2010
    Quench

    Quench AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Oh, sorry... bei mir wäre es der 320 - M104, welcher die Probleme bereitet!
    Der Wagen läuft jedoch auch auf Benzin etwas unruhig, etwas weniger wie bei Gas und auch nur im Leerlauf.
    Hoffe morgen komm ich dazu die Zündkerzen zu prüfen.
     
  8. #7 Martin230TE beim frickeln, 04.06.2010
    Martin230TE beim frickeln

    Martin230TE beim frickeln AutoGasMeister

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1
    Den 320er gab es mit 3 verschiedenen Einspritzanlagen, KE-Jetronik, Motronik und LH-Jetronik (letztere nur für die USA). Welcher ist es denn nun?
     
  9. #8 Quench, 04.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2010
    Quench

    Quench AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Da muss ich glatt gestehen das ich das nichtmal weiß. Ist ein 94er Baujahr falls das hilft. Wo könnte ich das mit dem Steuergerät denn am schnellsten in Erfahrung bringen? Den passenden Etzold hab ich heute auf jeden Fall ertsmal bestellt ;)

    Heute beim Gas tanken hab ich zudem einen Mehrverbrauch von ca. 2 Litern auf 100km feststgestellt. Auch auf Benzin läuft er langsam unrunder...

    Zündkerzen bestell ich morgen früh, taugen die Iridium von NGK oder was empfiehlt sich denn für LPG-betrieb?

    Erstmal großen Dank für die Gedult!
     
  10. #9 Martin230TE, 04.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2010
    Martin230TE

    Martin230TE AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    für den M104 empfehle ich die BP6EFS von NGK. Diese alle Ölwechsel mit erneuern, spätestens wie von MB empfohlen jedoch jeden 2. Ölwechsel.
    Der Preis liegt bei etwa 3 € das Stück, mehr ist wirklich nicht nötig.
    Plantin und Co braucht der Motor nicht.
    Du könntest mal die VIN hier posten, kannst ja die letzten 3 Stellen weg lassen.
    Dann kann ich in der WIS oder EPC nachsehen, was verbaut ist.
    Oder du schickst sie per PN. Weist du, wie man den Fehlerspeicher ausliest?
    Kannst du ein Bild vom Motor posten?
    Ist sowas hier unter dem Luftfilterkasten zu sehen?
    [​IMG]

    Weitere Fehlerquellen - Zündverteiler ist gerne verbraucht, also Kappe mit Finger pauschal mal erneuern,
    Zündkabel checken, im Zweifel erneuern. Nicht selten habe ich falsche Zündkerzen gefunden, der Widerstand ist bei MB immer im Kerzenstecker und nie in der Zündkerze!!!!

    Gruß
    Martin
     
  11. Quench

    Quench AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Infos Martin230TE, werde mich gleich dieses Wochenende mal auf die Suche machen und alles prüfen / tauschen was nötigt ist. Kerzen gibs dann auf jeden Fall neu wenn die normalen reichen.
    Gruß Quench
     
  12. Quench

    Quench AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    So, zurück mit Neuigkeiten!
    Ich habe mal ein paar Bilder angehängt aber erstmal ein paar Worte dazu.

    1. Die Zündkerzen:
    Meiner Meinung nach sind alle Ok. (siehe Bild "Zündkerzen.jpg) Es sind sogar teure Platin-Kerzen drinne gewesen. Beim Ausbau bekam ich jedoch einen kleinen Schreck da die Kerzenbohrungen bestimmt 3cm hoch voll Öl standen. Denke ich muss die Ventildeckeldichtung mal im Auge behalten. Hab's trocken gelegt, alles gesäubert und die Kerzen wieder rein.

    2. Zündspulen:
    Auffällig fand ich, dass eine andere Zündspule verbaut ist (siehe Bild "Zündspulen.jpg"). Muss mal recherchieren ob die ausgetausche überhaupt zum Wagen passt... Auch die Verkabelung bereitet mir sorgen, damit zum nächsten Punkt

    3. Drosselklappe + Luftmassenmesser:
    Hab beim Ausbau der "Luftbrücke" mal gleich noch 2 Bilder mehr gemacht.
    Der Sensor in der Brücke kam mir arg verdreckt vor (siehe Bild "Luftmassenmesser.jpg"). Kann bzw sollte man den reinigen und womit?
    Auch die Drosselklappe schaut etwas verdreckt aus. Ich könnte mir denken das das Leerlaufproblem damit zusammenhängt (mal abgesehen vom MKB).

    4. Der Motorkabelbaum:
    Wenn man sich so den Motorkabelbaum und auch insgesamt die Verkabelung des Autos anschaut bekomm ich als gelernter Energieelektroniker Bauchweh (siehe Bild "MKB_1.jpg"). Da besteht Handlungsbedarf, denke auch dringend!

    Den Fehlerspeicher kann ich selbst nicht auslesen, keine Hard- und Software vorhanden aber kann das bestimmt irgendwo machen lassen.
    Zündverteiler und Finger hat mein Auto irgendwie nicht ;)

    Zuguterletzt noch die VIN: WDB1240521C155XXX

    Schönen Gruß, Quench
     

    Anhänge:

  13. #12 Martin230TE beim frickeln, 05.06.2010
    Martin230TE beim frickeln

    Martin230TE beim frickeln AutoGasMeister

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Quench,

    also die Kerzen würde ich ersetzen.
    Egal wie die aussehen, Platinkerzen sieht man den Verschleiß nur schwer an.

    Das mit der Zündspule solltest du dringen checken. Sieht nach billig Nachbau aus!

    Reinigen kannst du das Zeug mit Bremsenreiniger. Ich glaube nicht das damit dein Problem behoben ist.

    Fehlerspeicher auslesen geht recht einfach, du brauchst nur eine Prüflampe mit LED, keine Glühlampe! Ich muss mal ein Foto davon machen, was wie angeschlossen und gebrückt wird. Hast du so ein Steckerfeld mit Zahlen in der Nähe der Batterie? Wo man so Bananenstecker rein stecken könnte?

    Motorkabelbaum - leider ein Klassiker. Verursacher vieler Motorprobleme.
    Wenig haltbar, sollte mal aus biologisch abbaubaren Material sein.
    Nur leider baut es sich schon im Auto ab. Ein neuer kostet aber nur kleine 700€. Kauft man so neben einem Ölfilter und ein paar Kerzen einfach mal so mit. Flicken sinnlos, der Kunststoff bröselt überall.

    Gruß
    Martin
     
  14. Quench

    Quench AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Die Zündspule scheint ne Bosch zu sein, werde mich aber nach einer baugleichen Version zu den 2 anderen Spulen umsehen.

    Das mit dem Kabelbaum ist natürlich schon heftig aber der Austausch wohl unvermeidlich. Halten die "neuen" von MB (oder wo man die kauft) denn jetzt was sie versprechen oder zerlegen die sich wieder in den nächsten 5 Jahren?!

    Eine Prüflampe mit LED ist ja schnell gebaut und den Stecker zum Auslesen hab ich auch gefunden ;)

    Die Kerzen tausche ich dann doch noch wenigstens testweise gegen neue aus. Neuigkeiten folgen Anfang der Woche.

    Danke für deine Bemühungen Martin230TE :)
     
  15. #14 Martin230TE, 06.06.2010
    Martin230TE

    Martin230TE AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    dann lese dir das da mal durch, stimmt soweit alles, nur das du die HFM-Einspritzung hast. Die Codes können daher abweichen, muss ich noch suchen:

    KE-Jetronic Fehlercode auslesen - W124 Archiv

    Die neuen Kabelbäume halten, man hat wieder auf Polyethylen umgeschwenkt.

    Gruß
    Martin
     
  16. #15 Quench, 06.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2010
    Quench

    Quench AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend...
    Habe eine Zündspule ersteigert und hoffe die kommt bald an.

    Noch ne kleine Frage zu der genannten Zündkerze. Bekomme bei NGK für mein Fahrzeug (E320 w124 ab'94) den Typ:BCP6ES (V‑Line 17) als geeignete Kerze genannt. Ist die BP6EF(S) besser oder macht das keinen Unterschied? Preislich liegen die wohl gleich.
    Edit: Unterschied scheint nur die Schlüsselweite der Kerze zu sein... "B"=20,6 und "BC"=16 (wie die Alten) ansonsten sind die wohl gleich! Eine kleine Aufschlüsselung gibt es hier: http://img57.imageshack.us/i/ngksymze4.gif/

    Den Kabelbaum werd ich morgen mal bei meinem MB-Teileonkel anfragen... hoffe ich bekomm da keinen Ohnmachtsanfall ;)

    Gruß Quench


     
  17. #16 Quench, 06.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2010
    Quench

    Quench AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ok, das ganze Thema muss bzw. werde ich vorerts etwas auf Eis legen müssen...

    Habe heute die im EPC hinterlegte Motornummer mit der im Fahrzeug verglichen und es ist die gleiche. Ärgerlich nur, dass mir der Wagen mit Austauschmotor und entsprechender Laufleistung verkauft wurde. Das Ganze sieht mir dann doch etwas nach Betrug aus. :mad:
    Ist die Motornummer außer auf dem Aufkleber am Ventildeckel noch irgendwo im Rumpf eingeschlagen und weiß jemand ob Mercedes beim Motortausch die Daten im EPC ändert oder sind diese immer vom Auslieferungszustand?

    Gruß Quench
     
  18. #17 Martin230TE beim frickeln, 07.06.2010
    Martin230TE beim frickeln

    Martin230TE beim frickeln AutoGasMeister

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    komisch, beim letzten 320er haben die Kerzen gepasst, aber vielleicht irgendwas geändert. BCP ist das gleiche vom Aufbau, nur wie du schon schriebst, eben größer.

    (Das ist eben so eine Sache, wenn man davor steht, sieht man Sachen, die man ganz anders in Erinnerung hatte)

    Die Motornummer ist im Block eingeschlagen, wenn der Motor bei MB getauscht wurde, oder die Werkstatt was auf der Pfanne hatte, dann lässt sich die Datenkarte ändern.
    Mein M102985 ist z. B. ein offiziell eingetragener Austauschmotor von Mercedes, auch wenn der Spender kein 123 sondern ein 201 war. Den Eintrag hat mein freundlicher Teilehändler übernommen.

    Schau mal auf der Fahrerseite auf der Höhe des Öleinfülldeckels hinunter, da müssest du fündig werden.

    Gruß
    Martin
     
  19. #18 Gasgeber, 09.06.2010
    Gasgeber

    Gasgeber AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    danke für Eure Antworten und Tipps. War, wie Ihr feststellen musstet, leider länger nicht auf dieser Seite. Ich werd das alles erst mal studieren müssen.

    Mein W124 ist von Dez. 1995, also einer der letzten, schon modifiziert. Es ist ein E 200, 136PS.

    Den Tipp mit den Luft ziehenden Unterdruckschläuchen finde ich interessant. Aber - ich bin da auch ziemlicher Laie.

    Grüße an Euch alle und noch mal danke!
     
  20. Anzeige

  21. #19 Quench, 12.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2010
    Quench

    Quench AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Bin zurück mit Neuigkeiten...

    Ein Kollege von mir kam zur Tüv-Abnahme meines Motorrades vorbei und da haben wir gleich mal den Abgastester an den Benz gehängt... mit erschreckenden Ergebnissen:

    Im Leerlauf schwankende Lambdawerte, CO-Werte jenseits von gut und böse (bis zu 5%) und Lambdawert von 0,9-1,1. Bei ca. 2500 Touren gab's nen zu niedrigen Lambdawert (0,9 - 1) und ca 3% Co. Benzin oder LPG machte eigendlich keinen Unterschied.

    Darauf hin hab ich dann man den Fehlerspeicher ausgelesen und folgende Fehler angezeigt bekommen:
    9 Beheizte Lambdasonde 1 Fehlfunktion
    11 Lambdasonden-Heizelement 1 Fehlfunktion
    13 Lambda-Regelung - Gemisch zu mager/fett

    Das ganze stimmt ja sehr gut mit den gemessenen Werten überein. Ich schau mir mal die Verkabelung an und tausche die Lambdasonde falls es nicht an Stecker / Kabel liegt.

    Ein Tausch der "falschen" Zündspule hat nicht geholfen, was aufgrund dieser Diagnose ja auch unwahrscheinlich gewesen wäre.

    Schöne Grüße, Quench

    Ach ja: Entschuldige Gasgeber, dass ich deinen Thread für mein Problem mit benutze. Hoffe es hilft dir auch etwas weiter da die Probleme sich ja sehr zu ähneln scheinen :)

    Anbei noch 2 Bilder vom Abgastester auf Benzin bei ca 2500Touren (zu faul gewesen Öltemp & Drehzahl anzuschließen)
     

    Anhänge:

  22. #20 Martin230TE beim frickeln, 12.06.2010
    Martin230TE beim frickeln

    Martin230TE beim frickeln AutoGasMeister

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1
    Lamdasondensterben ist für W201,123,124,107 nichts besonderes...
     
Thema: W124 Automatik LPG, Ruckeln im Stand?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w124 drosselklappe reinigen

    ,
  2. w124 unterdruckschlauch

    ,
  3. drosselklappe w124

    ,
  4. w124 automatik probleme,
  5. w124 lpg,
  6. mercedes w124 automatik ruckelt,
  7. w124 automatik ruckt,
  8. w124 unterdruckschläuche,
  9. w124 zündverteiler reinigen,
  10. w124 motor ruckelt,
  11. automatikgetriebe w124,
  12. leerlaufregler reinigen w124,
  13. w124 fehlerspeicher auslesen,
  14. mercedes w124 fehlerspeicher auslesen,
  15. w124 automatikgetriebe ruckt,
  16. w124 drosselklappe,
  17. automatikgetriebe ruckelt im stand,
  18. w124 300e zündanlage,
  19. w124 ruckelt stand,
  20. mercedes ruckelt im stand,
  21. w124 zündkabel wechseln,
  22. w124 automatik ruckelt,
  23. w124 unterdruckschlauch erneuern,
  24. m102 bosch ke jet,
  25. w124 automatik
Die Seite wird geladen...

W124 Automatik LPG, Ruckeln im Stand? - Ähnliche Themen

  1. W124 Automatik LPG, Ruckeln im Stand?

    W124 Automatik LPG, Ruckeln im Stand?: Hallo allerseits, fahre seit vier Jahren meinen Mercedes W124 Kombi Automatik mit einer TARTARINI-Gasanlage. Hab mittlerweile knappe 100.000 KM...
  2. Ein Jahr mit LPG im W124er E200 T automatik

    Ein Jahr mit LPG im W124er E200 T automatik: Hab mich lange nich gemeldet. Bei uns im Münsterland heißt's: Wenn ich nix sach, is gut. Und so ist es auch: Ich fahre jetzt seit genau einem Jahr...
  3. w124 230E: Welche Anlage passt?

    w124 230E: Welche Anlage passt?: Hallo, ich bin ganz neu im Thema LPG und denke eigentlich sowas zu probieren. Aus eurer Erfahrung, was für die LPG Anlage gut für einen...
  4. Lpg Gas Gasanlage Mercedes W124 200E Baujahr 1991

    Lpg Gas Gasanlage Mercedes W124 200E Baujahr 1991: Haben eine KME Gasanlage im 200E verbaut gehabt beim kauf des Wagen's .Die funktionierte leider nicht,beim umschalten ging er aus und so bald man...
  5. BRC Venturi Anlage auf W124 läuft nicht mehr

    BRC Venturi Anlage auf W124 läuft nicht mehr: Schönen guten Tag, liebe Forengemeinde! Ich fahre einen W124 230CE Bj. 91 mit einer Venturigasanlage von BRC. Diese Anlage war bereits im Auto...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden