Vollgasfester Autogasumbau?

Diskutiere Vollgasfester Autogasumbau? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen, ich bin mich zur Zeit am informieren, da ich meinen Audi S3 1.8T (~270PS - Chiptuning) gerne auf Autogas umrüsten würde. Da ich...

  1. #1 Pow3rus3r, 29.05.2008
    Pow3rus3r

    Pow3rus3r AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin mich zur Zeit am informieren, da ich meinen Audi S3 1.8T (~270PS - Chiptuning) gerne auf Autogas umrüsten würde.
    Da ich jedoch gerne auch mal schneller unterwegs bin, wäre mir ein vollgasfester Umbau schon recht wichtig. Ist sowas realisierbar, oder sind die Gasanlagen generell nur für Teillast bestimmt?
    Ich habe schon gelesen, dass die Verbrennungstemperaturen wesentlich höher sein sollen, als bei Benzin - gibt es eine Möglichkeit, diese Temperaturen besser abzuführen bzw. zu mindern (ein großer Zusatzölkühler ist bereits verbaut)? Bei Wikipedia habe ich gelesen, dass es möglich sei, die Anlage bei Volllast anzufetten und dadurch zu kühlen (wird im Benzinbetrieb ja auch so gemacht). Stimmt das bzw. wird die Anlage dadurch Vollgasfest? Dass der Verbrauch bei Vollgas dann dementsprechend höher ist, wäre mir eigentlich egal, da bei Vollgas so oder so schon genug Sprit/Gas durch den Brennraum geht.

    Welche Anlagen würdet ihr generell für den "großen" 1.8T aus dem VW Konzern empfehlen? Die Prins VSI soll wohl ganz gut sein, allerdings habe ich gelesen, dass die Verdampfertechnik wohl nicht mehr der aktuelle Stand sei und es mittlerweile Anlagen mit flüssigeinspritzung gäbe, die die Temperatur der Ansaugluft wohl auch etwas runtersetzen (und damit wohl auch die Verbrennungstemperaturen niedriger halten?).

    Gibt es schon Erfahrungen, ob die Anlagen mit gechippten Motoren zurecht kommen?

    Wäre super, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet, wobei ich allgemein beim Gasumbau achten sollte, da ich noch absolut keine Erfahrungen auf dem Gebiet habe.

    Danke und Gruß
    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Vollgasfester Autogasumbau?. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 papa.horst, 29.05.2008
    papa.horst

    papa.horst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, die Garantie der Vollgasfestigkeit gibt Dir keiner. Es ist auf jeden Fall doch wohl so, dass schnelleres Fahren Zuschlag kostet, ob bei Bahn oder PKW. Wenn Du alles rechnest, höherer Verschließ an allen Baugruppen - dann kommt auch bei Benzin die Stunde der Wahrheit, dass irgend etwas sich verabschiedet, dann nur früher.
    MfG
     
  4. #3 Power-Valve, 29.05.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    1
    Moin Thomas

    generell ist der Motor nach der Umruestung genauso vollgasfest wie vorher. Die Anfettung uebernimmt weiterhin das Benzinsteuergeraet, welches ja eh die Einspritzzeiten vorgibt.
    Die Verbrennung ist bei korrekt eingebauter und eingestellter Anlage nicht heisser als die unter Benzin. Der 1.8T ist generell als Gasfest bekannt und normal unproblematisch umzuruesten.

    Das Problem wird aber die hohe Leistung pro Zylinder deines Motors. Bei mehr als etwa 50PS pro Zylinder reicht normal die Foerdermenge der Gasinjektoren nicht mehr aus. Prins bietet zwar auch welche fuer hoehere Leistungen an (braune), da duerfte dein Motor dann aber im Leerlauf ueberfetten.

    Wende dich mal an unseren Prins Spezi "VIPP-Gaser", der kann dir zu solchen "Spezialumbauten" (nichts anderes ist das) einiges sagen. Vor allem was geht und was nicht.

    Ach ja: Herzlich Willkommen im Forum! :welcome_schild:

    Uwe
     
  5. #4 Pow3rus3r, 29.05.2008
    Pow3rus3r

    Pow3rus3r AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke schonmal für die Infos. Dann werde ich mich mal mit Vipp-Gaser in Verbindung setzen.

    Ich hatte mir ja schon fast gedacht, dass man bei der Motorleistung keine Standardanlage nehmen kann. Ich hatte mir bei einem Umrüster in meiner Gegend mal ein Angebot eingeholt. Der bot mir eine Femitec Stag 300 Anlage an. Über google habe ich dann aber gelesen, dass die Anlage wohl nur bis 140kw geeignet wäre.
    Gibt es Umsrüster, die viele Erfahrungen mit solchen "Sonderfällen" haben, die man empfehlen kann? Gerne würde ich auch eine weitere Anfahrt in Kauf nehmen, wenn der Umbau dann ordentlich durchgeführt wird.
     
  6. #5 Power-Valve, 29.05.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    1
    Vipp Gaser kann dir evtl. nen Umruester in deiner Gegend empfehlen, ansonsten ruf mal den Armin Nagel in Holzminden an: www.autogaszentrum-niedersachsen.de

    Die haben schon ganze Fahrzeugflotten mir 1.8T gemacht... Und auch etliche "grosse" 1.8Ts

    Gruss Uwe
     
  7. #6 VIPP-GASer, 29.05.2008
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.513
    Zustimmungen:
    34
    Hallo Pow3rus3r (wer denkt sich solche Namen aus? :D),

    also, auch in Beantwortung Deiner PN:
    Umrüstbar ist das Auto auf jeden Fall. Die 1,8T sind tatsächlich als Gasfest bekannt. Was bei Deiner Leistung eher problematisch wird sind die Lagerschalen der Kurbelwelle:tongue:. Die Verbrennungstemp. auf Gas sind NICHT höher, sondern sogar niedriger, aber dafür länger, was auch erklärt, warum die Abgastemperaturen dann wieder nahezu gleich sind. Bei Deiner Leistung wird Dir wahrscheinlich auch der A. Nagel eine Prins einbauen, weil er da mit einem Verdampfer auskommt. Worauf Du auf jeden Fall achten solltest: KEINEN MULTIVENTILTANK! Auch wenn es billiger ist. Du willst noch was machen an Deinem Auto, also nimm gleich den 4-Lochtank + BFC-Ventil (sag das einfach genauso dem Umrüster, er weiß damit etwas anzufangen, wenn nicht: dreh Dich um, vergiß nicht Danke zu sagen und geh!).
    Wie gesagt, ein Verdampfer reicht. Ich würde lieber die Gelben statt die Braunen Rails nehmen. Dann lieber mit dem Druck arbeiten. Auch ganz wichtig: Nicht nur ein MAP-Verdampfer sondern zusätzlich auf jeden Fall das Extensions-Kit (Elektr. MAP-Sensor).
    Und einen Umrüster der sich damit sehr gut auskennt.

    Empfehlungen gibt es ausschließlich über PN, wenn Du Deine PN mit Deiner Adresse ergänzt.


    Gruß
    VIPP-GASer
    P.S. Ich habe lieber öffentlich geantwortet, da können das auch andere lesen.
     
  8. Anzeige

  9. #7 Pow3rus3r, 29.05.2008
    Pow3rus3r

    Pow3rus3r AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @VIPP-GASer. Danke für die Antwort. Mit Gasfest ist Vollgasfest gemeint? Oder meinst du, dass der 1.8T generell geeignet ist für einen Gasumbau (wenn auch nur bei Teillast)? Ein Bekannter fährt in einem 180PS 1.8T eine Prins VSI Anlage und er meinte, dass man damit nicht Vollgas fahren sollte. Deshalb auch meine Bedenken diesbezüglich. Wenn die Verbrennung nur länger dauert, die Temperaturen aber nicht höher sind, dürfte ich ja mit meinem großen Ölkühler (Öltemperatur bei Volllast um die 100°C) ja keine Probleme bekommen, oder? Werden die Lagerschalen durch so einen Umbau mehr belastet, oder weshalb sollten die getauscht werden?

    Mit Extensionkit ist der "Turbokit" gemeint? Mein bekannter sagte davon was, dass er ne Prins VSI mit irgend nem "Turbokit" hätte.

    Gruß
    Thomas
     
  10. #8 VIPP-GASer, 29.05.2008
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.513
    Zustimmungen:
    34
    Hi,
    :D mit den Lagerschalen war eher die Belastung allgemein gemeint, hat nix mit dem Autogasumbau zu tun.
    Die 1,8T sind eigentlich komplett Gasfest, also auch Vollgastfest. Es ist eben nur so, daß da niemand ne Garantie geben kann. Der einzige, Gastypische Schaden, der wegen Gas entstehen kann (egal ob Erd- oder Autogas) ist der gleichmäßige Kompressionsverlust, weil sich die Ventile oder -sitze "abgerieben" haben. Also das, was man allgemein hin als Ventilschaden sagt.

    Das Tubro-Kit, was früher gemeint war, daß ist der MAP-Verdampfer. Den solltest Du ohnehin bekommen. Geht nicht ohne. Das Extensionskit ist ein elektrischer Sensor, der den MAP-Druck mißt, also den in der Ansaugbrücke. Es gibt dazu einen eigenen Thread. Da szehen auch die Vorteile drinne. Braucht Du auf jeden Fall. :D Kann ich Dir jetzt schon sagen. Leistungstechn. brauchst Du zwar Braune, aber der Umrüster soll es lieber mit Gelben probieren und mich im Notfall anrufen. Die Prins ist kein Hexenwerk, man muß sie nur verstanden haben, wie bei einer Frau :D. Bei letzterem arbeite ich noch dran, aber man kann ja nicht immer gewinnen :rolleyes:;):tongue: !



    Gruß
    VIPP-GASer
     
Thema: Vollgasfester Autogasumbau?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. chiptuning und autogas

    ,
  2. f

    ,
  3. audi s3 1.8t gasumbau

    ,
  4. autogasumbau volllast,
  5. sind autogasmotoren vollgasfest,
  6. auto umstellung autogas kurze zeit volllast ,
  7. autogasumbau bei armin nagel,
  8. vollgas mit lpg,
  9. 1.8t vollgas auf lpg,
  10. gasumbau vollgasfahrten,
  11. erfahrungen gasfahrzeug vollgas,
  12. umbau gas vollgasfest,
  13. ist der opel astra lpg vollgasfest,
  14. opel astra lpg vollgasfest,
  15. 1.8t vollgasfest auf gas,
  16. gasanlage vollgas volvo,
  17. audi s3 1 8 t gasfest,
  18. auto auf gas umrüsten vollgasfest,
  19. vollgasfester gasumbau,
  20. lpgforum.de injektoren 1.8t lpg,
  21. autogas umbau forum,
  22. s3 1.8t gasumbau,
  23. audi lpg vollgas,
  24. gasumbau volllast,
  25. 1.8t vollgasfest
Die Seite wird geladen...

Vollgasfester Autogasumbau? - Ähnliche Themen

  1. Warnung vor www.autogasumbau-hamburg.com

    Warnung vor www.autogasumbau-hamburg.com: So etwas habe ich noch nicht erlebt. Ich fahre seit Jahren in meinem T3 MV eine BRC Venturi Anlage. Das funktioniert eigentlich auch ganz gut....
  2. autogasumbau-bremen erfahrungen

    autogasumbau-bremen erfahrungen: hat jemand erfahrungen mit dem umrüster/onlineshop Autogasteile von autogasumbau-bremen.de ? Da ich vor 3 (05.02.13)Wochen dort ein AGA gutachten...
  3. Autogasumbau Alfa Romeo 159 2.2 JTS ?

    Autogasumbau Alfa Romeo 159 2.2 JTS ?: Möchte meinen Alfa Romeo 159 2.2 JTS (Benzindirekteinspritzer) auf Autogas umrüsten und wollte fragen ob mir irgendjemand Adressen von Umrüstern...
  4. Flyer für Autogasumbau?

    Flyer für Autogasumbau?: Hallo! Ich möchte gerne eine Frage an euch als Forum stellen, da ihr ja zum einen potentielle Umbaukandidaten für Autogas seid und zum anderen...
  5. Autogasumbau Bora V5

    Autogasumbau Bora V5: Hab vor gut 2 Wochen meinen Bora auf Autogas Umbauen lassen. Es wurde eine Prins VSI mit einem 82ltr Radmuldentank verbaut. Dank meines...