Vialle Verdampfer Typ F undicht

Diskutiere Vialle Verdampfer Typ F undicht im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo, ich hatte Kühlwasserverlust (unter dem Verdampfer) und bei näherem Hinsehen habe ich auch Wasser im Schlauch zwischen Verdampfer und...

  1. uwe-hs

    uwe-hs AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    09.03.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hatte Kühlwasserverlust (unter dem Verdampfer) und bei näherem Hinsehen habe ich auch Wasser im Schlauch zwischen Verdampfer und Ansaugbrücke gesehen.
    Die Vialle Anlage ist in meinem Ford Scorpio 2.0 l (85kW) Bj. 1995 verbaut.

    Habe den Schlauch gewechselt, aber sofort nach Anlassen des Motors hat sich wieder Wasser im Schlauch (er ist transparent) gesammelt.

    Habe daraufhin den Verdampfer ausgebaut und die beiden äußeren Hälften auseinandergeschraubt. Die Dichtungen (oder Membranen?) sahen ganz schön vergammelt aus, auf einer Seite war auch sowas wie verschmierter Harz an der Gehäusehälfte. Aber kaputt oder gerissen sind die Dichtungen nicht.

    Als ich das Teil dann drehte, kam auch Wasser aus dem Anschlußstutzen raus, wo der der Schlauch zur Ansaugbrücke aufgesteckt wird.

    Mein Einbaubetrieb sagt, dass es keine Ersatzdichtungen (Membranen) von Vialle gibt, man muss den kpl. Verdampfer (EUR 300) austauschen.

    Kann man den mittleren Teil des Verdampfers (wo das Kühlwasser durchläuft) auch einfach demontieren ? Ich habe bisher nur die beiden äußeren Verdampfer-Gehäusehälften getrennt.

    Kann ich das Mittelteil (wo Kühlwasser zu- und abläuft) auch problemslos öffnen - oder kommen mir da die Einzelteile entgegen ?

    Hat jemand eine Explosionszeichung ?

    Bin dankbar für jeden Tip.

    Gruß
    Uwe K.
     
  2. Anzeige

  3. uwe-hs

    uwe-hs AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    09.03.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, hatte mit den Anlagen (Fotos) beim ersten Mal nicht geklappt.
    Hoffe, jetzt sind sie eingestellt.

    Gruß
    Uwe



     

    Anhänge:

  4. #3 Rabemitgas, 09.03.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Für den Verdampfer
     

    Anhänge:

  5. #4 Rabemitgas, 09.03.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Bekommst du den Repsatz von mir, für 47€ zzgl Mwst u. Versand.

    Gruß Armin Der ist für TYP D4 und F4
     

    Anhänge:

  6. #5 teddy33, 10.03.2010
    teddy33

    teddy33 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Eine Frage. Im Titel steht Vialle Verdampfer ? Vialle hat einen Verdampfer ?
     
  7. uwe-hs

    uwe-hs AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    09.03.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ja - Vialle hat einen Verdampfer. Habe 'ne alte Anlage (Ende 1999 eingebaut) - geregelte Venturi Anlage.
    Hatte doch ein Foto vom Verdampfer eingestellt.

    Den Verdampfer habe ich heute übrigens (weitestgehenst) in alle Einzelteile zerlegt, also auch den mittleren Teil.
    Habe auch Fotos gemacht von den Einzelteilen (falls jemand Interesse hat, wie sich das Teil zusammensetzt).

    An den Dichtungen / Membranen kann ich aber keine Risse bzw. Beschädigungen feststellen.

    Wie schon zuvor beschrieben, Kühlmittel muss irgendwo (vermutlich unten)am Verdampfergehäuse ausgetreten sein, es tropfte ganz schön heftig unter dem Auto. Und - es war auch etwas Wasser in der Gasleitung zum Ansaugtrakt.

    Als ich allerdings auf Benzin-Betrieb umgeschaltet habe, hörte das Tropfen auf; wieso eigentlich ?

    Am Verdampfer-Gehäuse (Alugussteile) habe ich keine Beschädigungen (Risse) festgestellt ?

    Da es ja offensichtlich einen Reparatur-Satz gibt, würde ich den ja auch kaufen und einbauen, wenn ich sicher wäre, dass das alles wieder okay wäre.

    Wer hat schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht mit Kühlwasserverlust am Verdampfer ?

    Uwe
     
  8. #7 Autogarage-B8, 10.03.2010
    Autogarage-B8

    Autogarage-B8 Umrüster

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Uwe.

    Wenn es dafür einen Rep-Satz gibt, wird es schon so sein, daß die Membranen mit der Zeit porös werden.

    Was mich auch interessiert ist Dein durchsichtiger Gasschlauch - ist der auch LPG fest? Die heutigen Schläuche sind allesamt schwarz.
     
  9. uwe-hs

    uwe-hs AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    09.03.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Füge mal ein Foto ein, auf dem der durchsichtige Schlauch zu sehen ist. Es ist ein transparanter Schlauch mit einem Draht. Vermutlich wurde er beim Ersteinbau genommen, weil es ziemlich eng hergeht und ein normaler Schlauch hätte knicken können.

    Ich fahre mit diesem Schlauchtyp seit über 10 Jahren; wechsle ihn aber 1 mal im Jahr (er vergilbt immer) - kostet auch nur 2 oder 3 Euro (ist Meterware). Mit Auflösungen oder Verklebungen hatte ich nie Probleme.

    ImageShack® - Online Media Hosting

    Gruß
    Uwe
     
  10. uwe-hs

    uwe-hs AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    09.03.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Stelle nochmal ein Foto von dem durchsichtigen Schlauch vom Verdampfer zum Ansaugrohr hier rein.

    Auch noch eine Übersichtszeichnung vom Vialle Verdampfer, Typ F.

    Hat jemand eine Detailzeichnung vom zerlegten Verdampfergehäuse,
    aus welcher man erkennen kann, welche Dichtungen / Membranen wie und wo montiert sind ?

    Gruß
    Uwe
     

    Anhänge:

  11. uwe-hs

    uwe-hs AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    09.03.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hm,

    hat wohl niemand eine Detailzeichnung vom Vialle Verdampfer, Typ F.

    Habe jetzt alle Teile und muss im Prinzip nur wissen (weil ich mir nicht mehr 100% sicher bin) wie eine Dichtung eingebaut wird.

    Die beigefügten Fotos (4582+4583) zeigen die relevante (alte) Dichtung. Ich bin mir aber nicht sicher, ob sie so richtig rum montiert ist.

    Sie ist eingebaut auf der kühlwasser-führenden Hälfte des Verdampfers (aber hinter dem eigentlichen Kühlwasser-Abschnitt.

    Auf der Dichtung ist auf einer Seite eine grosse polierte Scheibe und
    auf der Rückseite eine kleinere Messing-Scheibe.

    Der Stift aus Foto 4584 drückt auf einer dieser Scheiben.

    Frage: wer weiß, ob er auf die grosse Scheibe drücken muss oder
    auf die kleine Scheibe ??????


    Danke und Gruß
    Uwe
     

    Anhänge:

  12. Anzeige

  13. uwe-hs

    uwe-hs AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    09.03.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nach langem hin und her, einen Reparatusatz (Dichtungssatz) für meinen Vialle Verdampfer, Typ F bekommen und von Marini Autogas (Italien) auch die Tips, wie die Dichtungen und Membranen richtig eingebaut werden.

    Alles eingebaut, alles dicht, Motor läuft auf Gas (und auch Benzin) -
    aber: NEUES PROBLEM !

    Beim Starten muss ich richtig lange orgeln (3 bis 4 sek) bevor der
    Motor anspringt (Ford Scorpio 2.0 l DOHC Motor - 85 kW).

    Muss nach dem Wechseln der Verdampfer-Dichtungen, selbiger neu eingestellt werden ?

    Wie kann ich prüfen, was verkehrt ist ?

    (Bin heute den ganzen Tag nur auf Benzin gefahren. Kaltstart okay,
    auch alle Warmstarts).

    Gruß
    Uwe
     
  14. gzl

    gzl AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    hi Uwe,

    auf deinem Bild 4584 sieht man 2 Schrauben. Hast du die auch aufgemacht? Ich habe sie bei mir weg gemacht, doch für was die gut sind habe ich nicht rausbekommen, da nichts weiter zum zerlegen war. Ich habe bedenken, das ich durch zu viel gewalt etwas kaputt machen könnte.
    Auf dem Bild habe ich mal meinen Stand des auseinanderbauens festgehalten. Ist der Schwarze strich auch eine Membran?? ich habe das gehäuse nicht aufbekommen. Geht das oder muß man da drehen oder geht da nicht´s mehr??
    20120326_221111.jpg
     
Thema: Vialle Verdampfer Typ F undicht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vialle verdampfer

    ,
  2. vialle typ f

    ,
  3. vialle f-type converter

    ,
  4. kühlwasserverlust merecedes s203 mit vialle gasanlage,
  5. vialle f-type,
  6. lpg verdampfer vialle,
  7. vialle f-type dichtungssatz,
  8. vialle verdampfer typ f,
  9. vialle gasleitung undicht,
  10. vialle type f,
  11. verdampfer vialle typ,
  12. vialle verdampfer typ,
  13. vialle verdampfer undicht,
  14. lpg vialle verdampfer abdichten,
  15. viale gasanlagen atomzeichnung,
  16. lpg typ f,
  17. vialle-verdampfer d4,
  18. autogas webshop vialle,
  19. vialle verdampfer f,
  20. autogas tropfen unterm verdampfer,
  21. vialle verdampfer afstellen,
  22. vialle verdampfer f4,
  23. einbauanleitung vialle verdamper type d4 dichtungskit,
  24. schlauch verdampfer zur ansaugbrücke,
  25. vialle f verdampfer
Die Seite wird geladen...

Vialle Verdampfer Typ F undicht - Ähnliche Themen

  1. Hemi 6.2 besser mit Vialle als mit Verdampfer Anlage !?

    Hemi 6.2 besser mit Vialle als mit Verdampfer Anlage !?: Hi, nachdem ich das von "dem" BRC "Guru" gelesen habe, kommen mir Zweifel zur Prins! : Gasanlage von Prins im V8 5,7 L Hemi! Was haltet ihr...
  2. Vialle AMS Typ F VVerdampfer reparieren

    Vialle AMS Typ F VVerdampfer reparieren: Hallo Zusammen, ich bin gerade total gefrustet: Habe versucht meinern VErdampfer zu reparieren. Das reparaturkit war sehr umfangreich und alles...
  3. Dacia Duster - Vialle LPI oder Prins Verdampfer?

    Dacia Duster - Vialle LPI oder Prins Verdampfer?: Moin, hab das Thema schon vor ein paar Tagen in der Rubrik "Autogas Umrüstung" eingestellt, leider mit bisher wenig Resonanz. Vielleicht hab ich...
  4. Dacia Duster - Vialle LPI oder Prins Verdampfer?

    Dacia Duster - Vialle LPI oder Prins Verdampfer?: Für unseren Dacia Duster hab ich zwei Angebote von zwei Umrüstern: Vialle LPI; Einbaukosten komplett ca. 2.500 Euro Verdampferanlage von Prins,...
  5. Vialle Verdampfer Typ F

    Vialle Verdampfer Typ F: Hallo Zusammen, habe den Rep. Kit besorgt und bin fast fertig. Doch leider bekomme ich das Gehäuse an einer Stelle nicht auf. Kann mir jemand...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden