Vialle LPi - kann die zu fett laufen?

Diskutiere Vialle LPi - kann die zu fett laufen? im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Moin zusammen, Knapp 7 Tage nachdem meine LPi eingebaut wurde, habe ich das Gefühl, dass es etwas zu fett läuft... Kann man das mit einem AU...

  1. #1 JagDaim, 07.04.2016
    JagDaim

    JagDaim AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.03.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Moin zusammen,

    Knapp 7 Tage nachdem meine LPi eingebaut wurde, habe ich das Gefühl, dass es etwas zu fett läuft... Kann man das mit einem AU Messgerät testen/prüfen? Oder muss dafür ein anderes Messgerätchen verwendet werden?

    Oder besser: kann die Vialle zu fett laufen oder ist das ausgeschlossen?

    Grüsse

    Damien
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    8.705
    Zustimmungen:
    46
    Ganz einfach. Im geschlossenen Regelkreis sicher nicht, da die Lambda-Regelung Gemischunterschiede ausgleicht. Außer sie geht an die Regelgrenze, dann kommt aber die Motorkontrollleuchte.
    Bei Volllast (om open Loop bei Sprungsonden) kann sie zu fett laufen, bei Breitbandsonden nicht.
    Wie will man das mit einem AU-Gerät feststellen? Dann müsste jemand auf der Straße damit hinterher rennen. Mit einem OBD-Tester würde ich mal vorschlagen.
    Aber wenn 7 Tage nach dem Einbau etwas nicht stimmen sollte, solltest Deinen Umrüster aufsuchen.
     
  4. #3 JagDaim, 08.04.2016
    JagDaim

    JagDaim AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.03.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Aufgesucht wird der auf jeden Fall. Ich habe auch das Gefühl, dass es viel zu fett läuft. Vorher will aber aber meine Zündanlage prüfen und sicher stellen, dass es nicht daran liegt. Ebenso mal die Fehlercodes auslesen (manchmal legt der Jag Fehler ab ohne die MKL aufleuchten zu lassen). Letzte Möglichkeit wäre dann die Motorsteuerung zu "resetten" und dann - ohne auf Gas zu fahren - den Motor "einzufahren" (adaptive Motorsteuerung) und dann die Gasanlage zu aktivieren. Ich vermute, dass das schon einiges richten könnte...
     
  5. #4 JagDaim, 10.04.2016
    JagDaim

    JagDaim AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.03.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Sooo... Fahrzeug ist resettet. Auf Benzin läuft der Wagen jetzt wieder hervorragend. Wie ein Jaguar V8 eben laufen sollte. Schalte ich auf Gas, beginnt der Motor schon beim Vorbereiten um auf Gas umzuschalten etwas unrund zu laufen. Wenn es auf Gas läuft, bleibt es so.

    Somit hängt es definitiv NICHT mit der Zündung oder ähnlich zusammen, sondern ist irgendwas an der Gasanlage.

    Das heißt entweder ab nach Berlin oder ggf. zu Vialle selbst!?
     
  6. #5 Widdy, 12.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2016
    Widdy

    Widdy AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    6
    Du bist aus dem Landkreis Verden nach Berlin zum Einbau einer Vialle Anlage gefahren...???
    Das nenne ich mal sportlich...

    Nun ja. Zu Deinem Problem mit dem unrunden Lauf.
    176.000 km zum Zeitpunkt der Umrüstung...

    Ich glaube Du solltest deinen ersten Ansatz mit der Zündanlage nochmal nachgehen.
    Selbst wenn die Anlage zu fett oder zu mager eingestellt sein sollte, so bist du im closed Loop (innerhalb der Regelgrenzen) immer beim richtigen Gemisch.
    Das Motorregelgerät regelt das recht schnell über den ShortTermFuelTrim aus.
    Ruckeln selbst im Leerlauf deutet dann doch auf Zündprobleme hin.
    Gas läßt sich schlechter zünden als Benzin-Luft-Gemisch.

    Ich würde dir nen Satz neue Zündkerzen und viel wichtiger Zündspulen empfehlen.
    Lese aber gerade das Du schon neue Zündkerzen hast...
    => Die LPG Zündkerzen kannst Du Dir sparen, die helfen nur dem Hersteller!

    Also neue Zündspulen.
    Bei meinem Golf VI waren die auf LPG schon bei 30.000 km im Anus.

    Versuch mal folgendes:

    Gasbetrieb.
    Hoher Gang, sprich niedrige Drehzahl und dann bei Vollgas Durchbeschleunigen. Also sagen wir mal anfangen bei 1000rpm und dann Gang bis Ende ausfahren.
    Ruckelt es stark bei niedrigen Drehzahlen und wird besser je höher die Drehzahl wird hast Du ein Zündungsproblem.
     
  7. #6 VIPP-GASer, 16.04.2016
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    1
    Mich wundert immer wieder die Aussage: "Ich habe das Gefühl ... er läuft zu fett!"

    Wie drückt sich denn das Gefühl aus?
    Zieht ernicht richtig?
    Ruckelt er?

    Das kann auch ein zu mageres Gemisch sein.

    Ausserdem, es ist schon komisch, wenn Du zuallererst ein Forum, statt Deinen Umrüster, aufsuchst.

    Wer hat denn die LPI in Berlin eingebaut?
    Hager? Wenn ja, bitte melde Dich umgehend, damit wir hier das Problem lösen. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass wir einen Jaguar umrüsten, dann bei der Probefahrt feststellen würden: er läuft zu fett und Dich dann von dannen ziehen lassen.
    Soetwas kommt bei uns nicht vor.

    Und da es einen Jaguar V8 als LPI nicht "als R115" gibt, ist es immer eine Einzellösung. Und die bedarf eigentlich immer einer Datenaufzeichnungsfahrt und einer "Gemischanpassung durch Vialle".

    Wenn Dein Umrüster nicht Hager war, und davon gehe ich mal aus, kannst Du Dich trotzdem gern an uns wenden. Allerdings in Absprache mit Deinen Umrüster, um Kosten zu vermeiden.


    Gruß
    Georg
    P.S. Du kannst Dich auch gern per PN melden.
     
  8. #7 JagDaim, 18.04.2016
    JagDaim

    JagDaim AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.03.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Doch, Hager war der Umrüster. Ich versuche - da die Fahrt nach Berlin einiges an Zeit frisst - vorab ein genaues Muster zu erkennen. Jetzt nach knapp 1500 km auf Gas, habe ich sowas wie ein Muster erkennen können:

    Auf Benzin absolut keine Probleme (wenn Anlage abgeschaltet).
    Wenn Anlage eingeschaltet ist und der Wagen die ersten Meter fährt (ich sage mal die ersten 2-3 km) ruckelt es ziemlich stark und die Leistung bricht immer wieder kurz weg (unrunder Leerlauf, Ruckelt) - das aber BEVOR auf Gas umgeschaltet wurde! Sprich in der 'Spülphase'.
    Auf Gas läuft der Karren warm sehr gut, scheint aber ab und zu (wirklich kaum reproduzierbar) kurz mal nicht zu zünden oder nicht einzuspritzen (vielleicht alle 30 Minuten oder so - keine Regelmässigkeit bisher ausfindig machen können).

    Das Gedühl, dass es zu fett läuft kommt daher, dass ich bei gleichem Fahrprofil ca. 20l Gas verbrate statt ca. 13l Benzin. Ca. 10-20% Mehrverbrauch habe ich erwartet - als genereller Tenor und Auswerten vieler sonstige Umbauten auf KME, Prins und co mit ineffizienteren Anlagen - aber mal eben fast 50% macht mich stutzig... Darum die Aussage und Frage...

    Grüsse

    Damien

    PS: ich rufe morgen beim Umrüster an um einen Termin zu bekommen.
     
  9. #8 VIPP-GASer, 18.04.2016
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    1
    OK.
    Das mit dem Muster ist absolut hilfreich.
    Überprüfe bitte bis zum Termin auch, ob Du Startprobleme hast.

    Ich bin mir sicher: wir werden das Problem schnell lösen. Bin auf die Ursache gespannt.

    Gruß
    Georg
     
  10. #9 JagDaim, 19.04.2016
    JagDaim

    JagDaim AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.03.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Termin steht nun fest :) Man kannte meinen Post schon :)

    Startprobleme hatte ich bisher soweit nicht. Angesprungen ist die Kiste bisher immer. Läuft die ersten Sekunden rund und dann holperig (wie beschrieben nach dem fahren).

    Ich fahre am Abend los damit der Kaltstart gezeigt werden kann... :) Ich gehe davon aus, dass ihr das in den Griff bekommt.

    Mein Post soll nicht euch doof dastehen lassen. Ich versuche mich auch abseits von Werkstätten ein Bild zu machen. Da dieser Umbau mein erster LPG Umbau war, bin ich da etwas neugierig usw. :) Bin absolut zufrieden soweit :)

    Grüsse

    Damien
     
  11. #10 germantwath, 20.04.2016
    germantwath

    germantwath AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre meine Vialle LPI schon fast 200000km , noch nie Probleme mit der Gasanlage ! Wenn der Motor im Benzin-Modus einwandfrei läuft , liegt es an der Gasanlage . Nicht an Zündkerzen , Zündspulen oder sonstwas . Der Umrüster soll seine Hausaufgaben machen , dann läuft auch die Gasanlage . Bei mir war es " Plug and Play " , habe in Hamburg umrüsten lassen . mfg.
     
  12. #11 VIPP-GASer, 20.04.2016
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    1
    Hi Damien,

    ja, ich habe das natürlich weitergeleitet. Unsere Kunden sind bisher sehr zufrieden und wir möchten, dass das so bleibt. Ich habe es aber zur internen Auswertung weitergeleitet und nicht, um Dich in ein schlechtes Licht zu rücken. Umgekehrt empfinde ich das auch nicht so.
    Wir können uns nur dann noch weiter verbessern, wenn wir das Problem unseres Kunden genau analysieren.
    In sofern: alles gut.
    Wir sehen uns.

    Gruß
    Georg
     
  13. #12 JagDaim, 21.04.2016
    JagDaim

    JagDaim AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.03.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Moin Georg,

    Sehr gut. Etwaige sonstige Auffälligkeiten notiere ich selbstverständlich noch. Bisher kann ich beim sporadischen Ruckler kein Schema erkennen. Vielleicht ist bis Mittwoch alles soweit klarer... :)

    Bin gespannt und freue mich schon auf weiteren, guten Service von euch :)

    Grüsse

    Damien
     
  14. #13 JagDaim, 30.04.2016
    JagDaim

    JagDaim AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.03.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kleines Updatechen: beim Umrüster wurde festgestellt, dass der Fehler offenbar mit der Lambdaregelung zusammenhängt. Um genau zu sein: Bank 1 lief mit toter Lambdasonde. Bank 2 versuchte immer gegenzuregeln. Bevor weitere Massnahmen erfolgen konnten, müsste eine bessere Prüfung erfolgen. Bei meinen Prüfungen, u.A. auch mit einem Gutmann OBD Gerät, wurden keine Fehler festgestellt. Was ich aber versäumte zu prüfen, war die Lambdaregelung.

    Als ich wieder zuhause war, habe ich 2 neue Lambdasonden bestellt und zur Werkstatt gefahren. Prüfen welche Sonde wie misst. Es stellte sich heraus, dass die Beifahrerswite tot war. Die Fahrerseite regelte aber. Neue Sonde verbaut, die 2. liegt im Kofferraum falls gebraucht, und Fehlercodes gelöscht. Motor gestartet und es lief schon mal besser als vorher.

    Ich habe heute dann bevor ich losgefahren bin die Adaption des ECUs resettet und eine Anlernphase auf Benzin begonnen. Nach ca. 50 km war diese abgeschlossen. Eine Ladung Aral LPG geholt und gegast... Motor läuft deutlich ruhiger. Es startet besser. Ich habe nicht das Gefühl, dass er zu fett läuft. Den Verbrauch werde ich mal beobachten.

    Montag geht eine neue Pendelei zur Arbeit los. Da werde ich auf der Autobahn schauen können, wie die Anlage sich nun verhält. Ich hoffe die Diagnose von Hager war die einzige Erforderliche. Jetzt sollte mein XJ wieder so fahren, wie es sollte... :)

    Ich bleibe dran und berichte gerne weiter!

    Grüsse

    Damien

    PS: fetten Dank an Hager Autogas für den extrem tollen Service und Hilfsbereitschaft! :)
     
  15. #14 VIPP-GASer, 01.05.2016
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    1
    Wenn ich das etwas ausführen darf:
    Lambdasonde 1 Bank1 steht bei 0mV, geschlossener Regelkreis, Langzeitkorrektur bei rund 15%, Kurzzeitkorrektur bei rund 19%.
    Aber keine MKL.

    Sehr verwunderlich gewesen. Wir haben versucht die MKL zu provozieren: keine Chance. Wir haben es nicht geschafft. Selbst als der Fehler endlich im Gutmann-OBD auftauchte. Keine MKL.

    Ist auch komisch: Verbindung zu bekommen war ein Graus, hatte ewig nicht geklappt oder wieder rausgeflogen.
    Der Verdacht eines OBD-Fixes drängte sich auf.


    Gruß
    Georg
     
  16. #15 JagDaim, 02.05.2016
    JagDaim

    JagDaim AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.03.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Moin Georg,

    das mit dem OBD Fix habe ich natürlich nachgeforscht. Mit JTIS (dem Jaguarauslesegerät) kommt man sofort ohne Probleme rein (gestern getestet). Habe selbst am Freitag ca. 200 versucht mit dem Gutmann gerät reinzukommen. Fehler löschen ging...

    Die Check Engine Lampe funktioniert auch. Einen grossen Vakuumleck erzeugt und sofort: MKL und Meldung 'Verminderte Motorleistung' blinkte auf...

    Ich fahre gleich zur Arbeit über 50 km Autobahn. Wenn der XJ nicht mehr ruckeln sollte (Aussetzer hat) ist nur die tote Sonde drangewesen.

    Grüsse

    Damien
     
  17. #16 VIPP-GASer, 02.05.2016
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    1
    Danke Damien, für die Rückmeldung.
    Da bin ich beruhigt.
    Komisch, wir hatten Benzindüsen abgezogen (das verursacht normalerweise 2 Meldungen, Benzindüsenunterbrechung und Fehlzündung), nix passierte.
    Aber so wissen wir, dass kein Fix drin ist.
    Danke.


    Gruß
    Georg
     
  18. #17 JagDaim, 02.05.2016
    JagDaim

    JagDaim AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.03.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    So. Die fahrt verlief am Anfang holperig. Beim Kaltstart bockt und rumpelt es. Wenn es dann warm ist, läuft es wieder gut. Dennoch sind noch leichte Ruckler da. Ich werde nochmal die Sonden testen und schauen, was dabei rauskommt. Ebenso will ich nochmal die Zündspulen von der Seite her tauschen... Fühlt sich an wie Fehlzündungen die ab und zu mal auftauchen... :-/

    Grüsse

    Damien
     
  19. Widdy

    Widdy AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    6
    Das ist so leider nicht richtig.
    Wohl in den meisten Fällen so, jedoch pauschal nicht richtig.

    Spezielle Zündkerzen etc. sind blödsinn. Jedoch machen schwache Zündspulen auf Gas sehr wohl ärger.

    Auch hier in diesem Fall, wenn es denn wirklich an der Lamdasonde liegen sollte, was ich jedoch bezweifel - Hat es mit der Gasanlage nichts zu tun.
     
  20. Anzeige

  21. #19 VIPP-GASer, 03.05.2016
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    1
    Wieso bezweifelst Du es?
    Du hast doch die Werte gar nicht gesehen. Die LS-Spannung stand bei 0mV und das bei geschlossenem Regelkreis. Lang- und Kurzzeitadaption extrem im Plus.

    Damien,
    da Du ja einen Tester hast: check doch mal die Gemischkorrekturen von Bank1 und 2 (nicht 3 und 4 :-) ).
    Bitte Langsam und Schnelle bzw. Adaptiv und Integrator (je nach dem wie es bei Deinem Tester heißt).
    Bank2 stand bei uns normal, Bank1 extrem im Plus.
    Das sollte jetzt nicht mehr so sein.

    Gruß
    Georg
     
  22. Widdy

    Widdy AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    6
    Erscheint mir nicht ganz logisch. Wenn die Lambdasonde platt ist sollten dies auf Benzinbetrieb auch Auswirkungen haben.
     
Thema: Vialle LPi - kann die zu fett laufen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vialle lpi zu fett

    ,
  2. wie kann lpg zu mager laufen lambda

    ,
  3. vialle lpi zu mager

Die Seite wird geladen...

Vialle LPi - kann die zu fett laufen? - Ähnliche Themen

  1. Astra H mit Vialle Liquid Si

    Astra H mit Vialle Liquid Si: hier ein Astra H mit Vialle Liquid Si
  2. Fehlzündungen nach Kaltstart mit eingeschalteter Vialle LPi

    Fehlzündungen nach Kaltstart mit eingeschalteter Vialle LPi: Moin zusammen! Im alten Threa (Vialle LPi - kann die zu fett laufen?) fragte ich, ob die Vialle LPi zu "Fett" laufen könne. Dies ist nicht...
  3. DAcia Logan MCV 1,6 16V Siebensitzer mit Vialle, +200TKM

    DAcia Logan MCV 1,6 16V Siebensitzer mit Vialle, +200TKM: aus Erstbesitz im Raum Stuttgart abzugeben, viel Langstrecke, technisch fit, kein messbarer Ölverbrauch , kosmetisch eher 3-, als Werkstattwagen...
  4. Umrüster Vialle Si in der Nähe Hof oder Landshut gesucht!

    Umrüster Vialle Si in der Nähe Hof oder Landshut gesucht!: hab mich vom Hager bequatschen lassen und bei ihm umrüsten lassen, einen Peugeot 308. Beim Besten. Dienstag hab ich ihn abgegeben in Berlin. Mit...
  5. Vialle Einspritzdüse!

    Vialle Einspritzdüse!: Hallo zusammen, gestern mal den Laptop an meine Gasanlage angeklemmt, eine Vialle LPi (LPE7 Platine), und musste feststellen, dass Einspritzdüse 3...