Verwirrung um die Eintragung (KME)

Diskutiere Verwirrung um die Eintragung (KME) im LPG Subaru Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Hallo. Ich habe da ein eher spezielles Problem: Subaru hat aber Werk eine Teleflex Anlage in meinen 2006-er verbaut. Irgendwann 2015 haben meine...

  1. #1 renegade2k, 02.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 02.07.2018
    renegade2k

    renegade2k AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Ich habe da ein eher spezielles Problem:
    Subaru hat aber Werk eine Teleflex Anlage in meinen 2006-er verbaut.
    Irgendwann 2015 haben meine Einspritzdüsen schlapp gemacht. Neue gab es nicht mehr. Und gebrauchte kaufen, um dann ein Jahr darauf wieder vor dem selben Problem zu stehen ...
    Ich bin also in eine kleine Hinterhof Werkstatt, von der ich wusste, dass sich der Schrauber seit gut 10 Jahren mit LPG beschäftigt und habe mir dort ein KME Steuergerät und neue Düsen einbauen lassen.
    So weit so gut.
    Es hieß, ich bräuchte nichts mehr machen. Einsteigen und los fahren. Dazu gab es ein feuchten Händedruck und mein Portmone wurde etwas leichter, das war's.
    Jetzt plötzlich bei der anstehenden HU (und ich hatte seit dem Umbau schon 2 hinter mir) heißt es, "Ne! So geht es nicht. Die neuen Düsen sind ja gar nicht eingetragen."
    Also ... TÜV-ler meines Vertrauens sagt mir, ich soll zur Hauptstelle fahren und die Anlage über "21-er" eintragen lassen.
    Dort sagt man mir, ich brauche ein Einbaubescheinigung und ein Abgasgutachten.
    Und da geht das Problem los. Für eine aktuell gültige Einbaubescheinigung fehlt dem Schrauber das GSP Zertifikat (so meine ich heißt es). Auch das Abgasgutachten gibt es ja (laut Infos aus dem Internet) seit Mitte 2017 nicht mehr. Stattdessen ist ja das R115 aktuell. Und das wiederum gibt es pauschal nicht von KME für Subaru.
    Ok ... jetzt stehe ich da und darf quasi eine 3 Jahre alte Anlage entsorgen und durch eine neue, überteuerte Prins ersetzen, weil nur die eine R115 Bescheinigung für Subaru liefern, oder sehe ich das zu schwarz? :-/
     
  2. Anzeige

  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.729
    Zustimmungen:
    383
    Das ist richtig. Da hättest Du oder der Umrüster Euch früher drum bemühen müssen. Jetzt kannst den Kram ausbauen. KME hat keine R115 Anlagen.
     
  4. #3 renegade2k, 02.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 02.07.2018
    renegade2k

    renegade2k AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Naja, KME hat schon R115 Anlagen ...
    Nur eben nicht für Subaru ^^

    Könnte man den die Anlage noch Eintragen, wenn ich ein Einbau-Nachweis (in Form von z.B. einer Rechnung) von 2015 hätte? Ich hoffe da einfach mal, dass er bei sich die Arbeit auch offiziell gebucht hat und es damit nachweisbar wäre, wann die Anlage eingebaut wurde.

    Und noch was, was mir nicht klar ist: Worauf bezieht sich eigentlich das R115 überhaupt?
    Steuergerät? Einspritzdüsen? Komplettanlage?
    Sprich: Wenn ich jetzt Prins nehmen würde, müsste ich dann alles alte raus schmeißen und mir eine Komplett-Anlage von Prins kaufen? Kann doch auch nicht richtig sein ... Die "Ur-Alte" Anlage von Teleflex wäre ja auch "so" über den TÜV gekommen ...
     
  5. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.729
    Zustimmungen:
    383
    Nochmal, für die jenigen wo es nicht wahr haben wollen. Was hat eine Rechnung oder Einbau-Nachweis mit einem Abgasgutachten oder R115 Gutachten zu tun? Dann könnte man ja jeden illegalen Kram eintragen.
    Die R115 bezieht sich auf die Komplettanlage incl. Tank. Bei Prins muss z.b. ein GZWM oder Bormech Tank verbaut sein, bei Zavoli ein Step oder Sake Tank.
    So über den TÜV kommen ist kein Argument, die Teleflex war ja ab "Werk". Da stand auch früher so gut wie nix in den Papieren außer Benzin/Flüssiggas.
    Andererseits bist Du schon seit einiger Zeit ohne Betriebserlaubnis auf der Straße. Wenn Dir das egal ist, ok.
     
  6. #5 renegade2k, 02.07.2018
    renegade2k

    renegade2k AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Na, das hat nichts mit "nicht wahr haben" zu tun.
    Ich bin doof und frage deswegen ;)

    Das Einbaudatum kam mir deshalb in den Sinn, weil ja als die Anlage eingebaut wurde, die R115 Regelung noch nicht bestand. Sonst hätte ich damals schon in Prins investiert.
    Ich lese mich gerade in die Regelung etwas ein, und da heißt es "Alle Fahrzeuge mit Euro 3 und höher müssen ab dem 01.10.2017 über die R115 laufen. ". Und so gesehen ist die Anlage ja nicht "ab 2017" sondern "vor 2017". Nur aufgefallen ist es jetzt erst (was mir eben auch nicht bewusst war, da es sich ja "nur" Um Ersatzteile handelte und nicht um eine komplett-Anlage), dass sie nicht eingetragen wurde.

    Was mir so quer im Magen liegt: Wäre 2015 alles richtig gelaufen und ich hätte eine Einbaubescheinigung gekriegt und die Teile auch eingetragen ... wäre der TÜV jetzt auch hin gegangen und hätte gesagt: "Nö! Die Anlage muss jetzt raus, weil die keine R115 hat" ?
    Wohl kaum, oder?
     
  7. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.729
    Zustimmungen:
    383
    Egal, wann die Anlage eingebaut worden ist. Du hast kein Abgasgutachten, was vor dem 1.10.17 ausgestellt wurde und fertig.
    Das sind keine Ersatzteile, sondern ein neues Motorkit und damit abweichend von der Originalanlage.
    Wenn der TÜV damals die Gasanlage übersehen hat, kann auch keiner was dafür. Die Verantwortung liegt sozusagen beim Fahrzeughalter.
    Aber deine Einbauwerkstatt hat im Prinzip Oberpfusch betrieben. Die hätten Dich darauf hinweisen müssen. War wohl billig der Laden.
     
  8. #7 V8gaser, 02.07.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.261
    Zustimmungen:
    524
    Ist aber schon a bisserl blauäugig, oder? Bei nem Satz anderer Felgen/Reifen hättest wohl schon mal beim TÜV nachgefragt -so aber insgeheim gefreut, das es bisher niemanden gestört hat.
    Nun ist es eben aufgefallen das du als Fahrzeughalter deiner Pflicht die Papiere iO zu halten nicht nachgekommen bist und Ende der Debatte. Da hat niemand anderes die Schuld als du selber.
    Vor dem 1.10 wäre da noch was zu retten gewesen, nu ist es hat Essig.
    Da jetzt mit "Ersatzteile" usw rumzueiern - es wurde die Motorkit, sprich die Anlage - der Tank ist wieder extra -gewechselt, und zwar gg eine komplett andere Marke. Und zwar vor drei Jahren - da hätte die Änderungsabnahme schon erfolgen müssen- eigentlich fährst du seit dem ohne Betriebserlaubnis rum. Eine Abnahme jetzt, erfolgt logischerweise nach jetzt geltenden Regelungen.

    Es gibt da so einen Spruch: Bilig kaufen muss man sich erst mal leisten können. Man mag uns geldgierige, verdorbene Umrüster verachten, aber ich - und wohl auch der Klaus- hätten das damals anders geregelt :-) Da hättest die Papiere mitbekommen oder wüsstest was passieren kann - aber dann wäre der zweite post hier gewesen: Ich habs dir aber gesagt :-)
     
  9. #8 Black_A4, 02.07.2018
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.913
    Zustimmungen:
    53
    Tja das ist leider ziemlich dumm gelaufen. Wie die anderen es sagen entweder alles raus und irgendetwas rein was R115 hat oder zu einem anderen Tüv der nicht alle Nummern vergleicht. Dann fährst du aber natürlich weiterhin ohne BE
     
  10. #9 mawi2012, 02.07.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4.026
    Zustimmungen:
    215
    Oder einen ganz coolen Prüfer finden, der die Anlage ohne AGG abnimmt. Dürfte aber schwer zu finden sein ohne Beziehungen.

    Was ist denn mit der Hinterhofwerkstatt, gibt es die nicht mehr? Die Teleflex noch vorhanden? Dann könnte man ja rückrüsten.
     
  11. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.729
    Zustimmungen:
    383
    Cooler Prüfer....was sind das wieder für geistreiche Tipps.
     
  12. #11 renegade2k, 03.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2018
    renegade2k

    renegade2k AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Naja, die Schuld schiebe ich auch niemandem zu.
    Bei einem Satz neuer Felgen weiss ich ja, ist eine bauliche Veränderung und da läuft das bei uns recht locker. Ab zur Dekra, der schaut drauf, prüft Abstände, Eintauchverhalten etc. und trägt mir die als Einzelabnahme ein. Kostet einmalig 65€ und gut ist. Und das war jetzt für mich nach dem Motto: Gasanlage war drin - Gasanlage bleibt drin. Passt.
    Und zu der Frage: Ja, Einbau war "billig" ^^ EK von ca. 370€ + 100€ auf die Hand.
    Die Werkstatt gibt es noch. Hatte auch schon angerufen und da heißt es "komm vorbei, wir schauen mal". Aber was will er machen ... Das Abgasgutachten müsste er ja rück-datiert ausstellen (lassen), was wohl kaum zu machen sein wird, da der TÜV ja auch da mitspielt. Und selbst dann, hat er kein "GSP" und dürfte die Anlage demnach ja gar nicht einbauen.
    Neue Anlage (und da kommt ja nunmal nur die Prins in Frage, weil nur die R115 für Subaru haben, so weit ich das sehen konnte) kann ich mir schlichtweg nicht leisten... rund 2100€ + dann nochmal die Abnahme ... naja.

    Die Teleflex liegt bei mir noch rum.
    Das wäre so mein nächster doofer Gedanke gewesen. Die wieder rein, provisorisch anschließen (die muss ja nicht lauffähig sein) und damit wieder hin.

    Was ich halt so schwachsinnig an der Regelung finde:
    Wenn ich da jetzt mit einer 12 Jahre alten Anlage ankommen würde, die läuft, würde keiner ein Wort verlieren.
    Aber ein moderneres Motorkit, was ja seit 3 Jahren einwandfrei läuft, da haben die Plötzlich Bedenken, dass die komplette Anlage "nicht ok" ist und damit muss nicht nur das Motorkit gegen ein "lizenziertes" ausgetauscht werden (was ich ja absolut nachvollziehen könnte), sondern auch Tank, alle Leitungen, Filter usw.
    Aber über Sinn und Unsinn von bestimmten Regelungen und Gesetzen kann man lange debattieren ^^
    So ist es nun und Punkt.

    Ich kenne da eine Prüfstelle, die drückt auch schon mal beide Augen zu.
    Aber da kommt wieder das Erwähnte ins spiel: bin ich halt weiterhin ohne BE unterwegs.
    Da bin ich auch kein Freund von, würde mir aber erstmal 2 Jahre geben, um etwas Geld bei Seite zu schaffen für die Prins Anlage ...
    Natürlich wäre es besser gleich alles anzupacken und wie es sich gehört zu machen.

    Na, schon mal danke für die Tipps und Erklärungen an euch.
     
  13. #12 mawi2012, 03.07.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4.026
    Zustimmungen:
    215
    Ich weiß, dass es da Leute gibt, die einem Bekannten eine Gasanlage abgenommen haben, obwohl bei Werks-Euro2 kein AGG vorlag und die Prüforganisation TüV in Berlin ja keine Erstabnahmen machen dürfte. Und es ging trotzdem. Ich fand das cool. .)

    Eine Gasanlage muss auch laufen zur HU, da ja die Dichtigkeit geprüft wird.
     
  14. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.729
    Zustimmungen:
    383
    Zu so Gefälligkeitsabnahmen sag ich nur By........ki. Da wurden über 1000 Autos zurückgerufen. Das fand ich cool.
     
  15. #14 mawi2012, 03.07.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4.026
    Zustimmungen:
    215
    Wir wissen doch alle, dass dieses AGG nach R67 sowieso Geldschneiderei war. Es ist doch ziemlich egal, welcher Verdampfer, Injektor oder welches Gassteuergerät oder gar welcher Tank eingebaut ist, das alles ändert nichts am Abgasverhalten einer Master-Slave-LPG-Steuerung und die Abgase werden auch ganz sicher nicht schlechter als auf Benzin werden. Das ist halt der deutsche Michel gewesen und nun haben wir was noch schlimmeres bekommen, der deutsche Michel, der als so ziemlich Einziger in Europa sich an die R115 klammert.

    Das hat ja nichts mit Sicherheit zu tun, denn auch eine nicht nach R115 eingetragene Gasanlage kann ja betriebssicher verbaut werden.

    Was da der Herr B. gemacht hat, entzieht sich im einzelnen meiner Kenntnis.
     
    Black_A4 gefällt das.
  16. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.729
    Zustimmungen:
    383
    Da täuscht Du dich aber gewaltig. Ich war 2015 in Frankreich bei Borel und wir haben uns sehr gut über das Thema ausgetauscht.
    Dort gehts wesentlich strenger in Sachen Umrüstung zu. Auch bei der Hauptuntersuchung. Da sind wir hier noch gut drann.

    Der Umrüster By hat in Esslingen und Heidenheim im großen Stil billig und schlampig Fahrzeuge umrgerüstet mit teilweise nicht zugelassenen Teilen und hat auch viele Kunden ohne Eintragung fahren lassen.
    Das was eingetragen war, wurde auch mehr oder weniger durchgewunken. Und dann ist 2010 die Bombe geplatzt.

    Die meisten Kunden mussten nochmal zum TÜV und die Anlagen für teures Geld nachbessern lassen.
    Ich wurde oft von Interessenten mit dem Billigmist konfrontiert und mir wars dann eine Genugtuung, dass die auf die Schnauze gefallen sind.
    Nach dem Urlaub hab ich sogar noch einen von der Sorte, der dort umgerüstet wurde und bis heute ohne Eintragung fährt.
    Der Schrott kommt raus und was neues rein, fertig.

    Was ist an der R115 jetzt schlimm? Ich rüste nach wie vor weiter um. klappt doch..
     
  17. #16 V8gaser, 03.07.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.261
    Zustimmungen:
    524
    Dann hast für die Felgen kein Gutachten, keiner weiß die Traglast, du hast beim Abrollumfang nicht aufgepasst, die Spurweite ändert sich zu sehr und schon wars das....gleich es bei der Anlage. Und das ist auch eine erhebliche, bauliche Veränderung :-)
    Es reicht ja schon der Wechsel des Luftfilters gg einen von K&N und du bis die BE los.....
    Wie gesagt- blauäugig :-) Ist ja ne Haube drüber, sieht ja keiner....
     
  18. #17 renegade2k, 03.07.2018
    renegade2k

    renegade2k AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ehm ... jezt mal ein bisschen OT: Ein K&N LuFi muss man eintragen lassen?
    Ohne Flachs .... seit ich mein Führerschien habe, habe ich in allen Fahrzeugen K&N Tauschfilter (kein Pilz!) und ich wurde noch nie darauf angesprochen :biggrin: Und das lag nicht daran, dass man den nicht sieht. TÜV und Dekra haben beide gesagt, "ist doch ein Tauschfilter. Der ist für den Wagen gedacht, also alles ok."
     
  19. #18 V8gaser, 03.07.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.261
    Zustimmungen:
    524
    K&N Luftfilter-FAQ - Antworten auf oft gestellte Fragen

    Nur als Beispiel. Und dann darf man sich halt nicht wundern wenn es irgendwann heißt: Stop, so nicht! Das es ein paar Jahren nicht aufgefallen ist, bedeutet nicht automatisch die Legalisierung - ist bei Einbruch ähnlich :-)

    Diese ganze Jammerei immer: Ich fahr nun schon seit Jahren mit dem offenen Klappenauspuff so rum, und das Lenkrad hatte der Vorbesitzer schon.....
    Jeder wusste im Hinterkopf, das das so nicht OK ist und hat sich insgeheim gefreut, das es bis jetzt ja gut ging.
    Den Golf auf Motortalk gelesen- mit 4cm Bodenfreiheit? Mal ehrlich - wie blöd muss man sein? Und dann noch meinen das wär ja so eingetragen...dem würd ich sogar den Ausweis zwicken.
     
  20. Anzeige

  21. #19 renegade2k, 03.07.2018
    renegade2k

    renegade2k AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Jap, das mit dem 4cm tiefen Gold hatte ich gelesen.
    Ich frage mich aber auch, warum man sowas überhaupt macht? Du kommst ja kein Bordsein mehr hoch, in keine Einfahrt und Parkhaus mehr rein und an jedem Schlagloch musst du diagonal im Schritttempo vorbei...
    Und den sch*** Goilf macht es ja auch nicht schneller ^^
     
  22. #20 Black_A4, 04.07.2018
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.913
    Zustimmungen:
    53
    Die Aussage wundert mich wenn ich mir so macnhes Französische Auto so anschaue...

    @TE wenn du die Anlage noch hast dann ist doch super. Hau die rein fahr zum Tüv und bau wieder zurück. Die muss nur im Leerlauf laufen
     
Thema: Verwirrung um die Eintragung (KME)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lpg eintragen 2018 w124

    ,
  2. tüv nachdatiert

Die Seite wird geladen...

Verwirrung um die Eintragung (KME) - Ähnliche Themen

  1. Prinz VSI 1474288 - Die totale Verwirrung

    Prinz VSI 1474288 - Die totale Verwirrung: Hallo liebes Forum, nach Benutzung der Suchfunktion bleiben bei mir Fragen offen. Habe eine Prins VSI Anlage in meinem alten CLK 320 ´98. Die...
  2. STAG300-8 / KME - leichte Verwirrung und ein paar Probleme mit der Anpassung

    STAG300-8 / KME - leichte Verwirrung und ein paar Probleme mit der Anpassung: Hallo, bin seit heute mal neu im Forum (namensgleich auch bei Motor-Talk und dem 7er-Forum unterwegs) und wollte neben der Vorstellung direkt mal...
  3. Umrüstung mercedes W124 E220 - totale verwirrung

    Umrüstung mercedes W124 E220 - totale verwirrung: hallo liebe comunity, bin neu hier und neuling was das thema autogas angeht - wie auch immer ich habe mich entschlossen meinen noch sehr gut...
  4. KME Diego Düsengröße - Verwirrung

    KME Diego Düsengröße - Verwirrung: Hallo Opel Corsa B, C14SE, 1400ccm 82 PS Valtec 3 Ohm Laut Beschreibung und Einbauplan auch laut Aussage eines Forumusers und Umrüsters sollten...
  5. Hoffnung? KME Nevo bei D4 Eintragung? E55 aus dem Schlaf geholt

    Hoffnung? KME Nevo bei D4 Eintragung? E55 aus dem Schlaf geholt: Hallo Leute, ich habe einen verlassenen E55 AMG W210 erstanden, der seit 2016 im Dornrößchenschlaf war. Jetzt der Knaller, da wurde kurz vor der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden