Ventilschutz bei VSI 2.0 auf Peugeot EW12J4 3FY... notwendig?

Diskutiere Ventilschutz bei VSI 2.0 auf Peugeot EW12J4 3FY... notwendig? im Prins VSI Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hi, Ich bin meinen Peugeot 407 (BJ 2006) bisher 90000 km auf Gas gefahren, ohne irgendwelche Probleme... Wichtig ist hier das grammatische...

  1. #1 postaldude, 19.09.2019
    postaldude

    postaldude AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    03.04.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    Ich bin meinen Peugeot 407 (BJ 2006) bisher 90000 km auf Gas gefahren, ohne irgendwelche Probleme... Wichtig ist hier das grammatische Perfekt, denn leider wurde mein hübscher Azurblauer am Montag schlagartig aus dem Leben gerissen. Eine junge Dame ist mir so unglücklich in die rechte Hinterachse reingefahren, dass der Wagen leider nur noch Schrottwert hat. Ein bisschen traurig bin ich schon, ich hätte die Kiste wohl auch noch in 3 Jahren gefahren.

    Wie dem auch sei, die Schuldfrage ist bereits geklärt und ich kann auf eine kleine Summe von der gegnerischen Versicherung hoffen, die es mir ermöglicht, ohne Probleme ein neues Auto zu kaufen. Nach viel Überlegen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass meine finanziellen Mittel locker ausreichen, um das gleiche Auto (etwas jüngeres Baujahr) nochmal zu kaufen.

    Ich spekuliere hier wieder auf einen 407, diesmal Coupe, mit identischer Motorisierung. Der EW12J4 ist ein Recht solider Motor, mit 2,2 Litern und Multipoint-Einspritzung zwar nicht die Genügsamkeit in Person, aber insgesamt ist das Auto für mich vollkommen ausreichend.

    Zu meiner Frage: in meinem Gestorbenen hatte ich neben der Prins VSI 2.0 auch ein Additiv-System (versorgt mit G2000) verbauen lassen. Ich habe Mal in einem anderen Thread geschrieben, dass das Auto Lastwechsel von Schub- in Zugbetrieb mit einem deutlichen Rucken beginnt, welche definitiv nichts mit der Fahrphysik zu tun haben, eher so, als würde er für einen Sekundenbruchteil absaufen. Einige von euch vermuteten eine schlechte Einstellung der Gasanlage. Dem war nicht so, denn durch eine Nachlässigkeit meinerseits auf dem Weg nach Italien habe ich die Ursache des Problems gefunden: es ist das Additiv-System. Mir ging nämlich die Flüssigkeit aus, weil ich vor dem Urlaub vergessen hatte, sie zu bestellen. Als Folge davon hat das Additiv-System abgeschaltet, sodass ich mindestens 300 km ohne zusätzliche "Schmierung" gefahren.

    Ich wunderte mich dann schon sehr darüber, dass das Auto plötzlich sehr spontan und souverän auf das Gaspedal ansprach, zum Fahren mit Benzin war kein Unterschied mehr feststellbar. Und dann ist mir plötzlich wieder eingefallen, dass das durchaus Sinn macht: vernebelte Flüssigkeiten (nicht brennbar) wie zb Wasser sorgen ja dafür, dass Gase (wie zb Erdgas oder Propan/Butan) einen Teil ihrer Zündfähigkeit einbüßen oder sogar ganz verlieren. Da beim Additiv im Brennraum sozusagen Stoffe im gasförmigen sowie im flüssigen Zustand aufeinander treffen (das Additiv wird immer flüssig eingespritzt), verringert sich dadurch natürlich die Zündfähigkeit des Gemischs.

    Da ich in den kommenden 407 wieder eine Gasanlage einbauen will, überlege ich nun, ob ich das Additiv einfach erst gar nicht verbauen lassen soll. Und hier müsste ich wissen, wie Gasfest der EW12J4 in der optimierten Variante 3FY ist. Gibt es hierzu Erfahrungen?

    Danke euch ( und sorry für meine Romane).
     
  2. Anzeige

  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.980
    Zustimmungen:
    418
    Die 2,2 er in Peugeot/Citroen mach ich immer ohne Additiv. Da gabs noch nie Probleme.
    Aber wenn der mit Additiv spinnt, war es gnadenlos überdosiert.
     
  4. #3 postaldude, 20.09.2019
    postaldude

    postaldude AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    03.04.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Naja, gesponnen hat er nicht unbedingt. Es gab halt nur in der ersten halben Sekunde beim beschleunigen diesen Rück, so als würde er sich verschlucken. Danach hat er sauber hochgezogen. Allerdings habe ich nicht den Eindruck gehabt, dass der Wagen die 163 PS voll ausfährt. Fühlte sich eher so an wie ein 100-120 PS-Auto ohne Turbolader. Der EW12J4 ist von sich aus schon kein Ausbund an Spritzigkeit. Aber er kann definitiv mehr, besonders im Bereich 3000-4000 upm.

    Hast du zu dem Motor auch Langzeit-Erfahrungswerte?
     
  5. #4 postaldude, 24.09.2019
    postaldude

    postaldude AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    03.04.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Ich wieder, habe gerade eine Umrüstanfrage bei einer Werkstatt gemacht. Mit Schrecken habe ich festgestellt, das genau bei meinem Motor eine Umrüstung wegen ECE-R115 nicht mehr möglich ist, da zumindest Prins für dieses Fahrzeug kein Teilegutachten erstellt hat.

    Welche Hersteller kommen sonst noch in Frage? ich habe auf der Homepage von Landi Renzo gesehen, dass die Motorisierung angeboten wird. Bei BRC bin ich bisher nicht fündig geworden. Das wäre jetzt wirklich blöd, wenn der 407 Coupe mit 2.2 16V nicht mehr angeboten wird
     
  6. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.980
    Zustimmungen:
    418
  7. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.980
    Zustimmungen:
    418
    Zavoli Bora mit R115 geht bei dem.
     
  8. Anzeige

Thema:

Ventilschutz bei VSI 2.0 auf Peugeot EW12J4 3FY... notwendig?

Die Seite wird geladen...

Ventilschutz bei VSI 2.0 auf Peugeot EW12J4 3FY... notwendig? - Ähnliche Themen

  1. Peugeot 407 2.2 16V - Mit Ventilschutzsystem (FlashLube, JLM...) oder ohne und einige andere Fragen.

    Peugeot 407 2.2 16V - Mit Ventilschutzsystem (FlashLube, JLM...) oder ohne und einige andere Fragen.: Hallihallo, das ist mein erster Beitrag hier und ich habe schon viel gelesen und teils sehr wertvolle Informationen erhalten. Fantastisch wie...
  2. Welches Ventilschutzsystem empfehlt ihr?

    Welches Ventilschutzsystem empfehlt ihr?: Hi, möchte meinen Seat Ibiza CGGB umrüsten lassen. Nachdem sich die Geister scheiden, ob er gasfest ist oder nicht (ich habe den Poland Kopf)...
  3. Fragen zu zündaussetzer und Ventilschutz Schmierstoff

    Fragen zu zündaussetzer und Ventilschutz Schmierstoff: hallo, ich hätte da mal einige Fragen. Frage 1.) mein Auto hat eine BRC Gasanlage und ich bin auch sehr sehr zufrieden damit,aber ich bekomme...
  4. Audi A4 2,8l V6 30V 142kW EZ1999: Einstellung und Ventilschutz

    Audi A4 2,8l V6 30V 142kW EZ1999: Einstellung und Ventilschutz: Hallo, ich habe vor knapp 6 Jahren / 95tkm meinen Audi A4, EZ Ende 1999, 2,8ltr, 30V, 142kW auf Gas umrüsten lassen (Prins VSI 1). In der...
  5. Insignia OPC, Ventilschutz Ja oder nein

    Insignia OPC, Ventilschutz Ja oder nein: Stehe jetzt kurz davor ihn umbauen zu lassen.Rein kommt eine Prins VSI 2. Wie sieht es mit Ventilschutz aus? Wie denkt ihr darüber ? Bei meinem A...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden