Ventilschmierung im Tank?

Diskutiere Ventilschmierung im Tank? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Tach auch, die Überschrift sagt es schon. Ich habe vor kurzem gelesen, dass man eine Ventilschmierung auch im Tank, am Tank oder mit Hilfe des...

  1. #1 niederrhein2805, 04.12.2010
    niederrhein2805

    niederrhein2805 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Tach auch,

    die Überschrift sagt es schon. Ich habe vor kurzem gelesen, dass man eine Ventilschmierung auch im Tank, am Tank oder mit Hilfe des Tanks (also reinschütten von Flashlube etc.) vornehmen lassen kann. Weiß jemand was Näheres dazu?

    Danke schon mal.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Ventilschmierung im Tank?. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jaknam

    Jaknam AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Also mein Additiv arbeitet nach besagtem Prinzip, nennt sich Tunap
     
  4. #3 niederrhein2805, 04.12.2010
    niederrhein2805

    niederrhein2805 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Nochmal näher erläutert: ich meine ein System, das nicht in der Flasche im Motorraum irgendwo arbeitet, sondern ein System, das am (im?) Gastank angebracht ist. Und wenn Dein System so eins ist: wo gibt es nähere Informationen? Webseite vielleicht?
     
  5. Jaknam

    Jaknam AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 niederrhein2805, 04.12.2010
    niederrhein2805

    niederrhein2805 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Gefunden! Vielen Dank für den Link. Aber was meinst Du mit
     
  7. Jaknam

    Jaknam AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    huch, das sollte benzintank werden!
     
  8. #7 niederrhein2805, 04.12.2010
    niederrhein2805

    niederrhein2805 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Ach so. Also wenn ich das richtig verstanden habe, wird da so eine Art Druckflasche drangesetzt, und dann sprudelt dieses Wundergemisch in meinen Gastank rein. Was mir aber noch nicht so klar ist, dann ist das Zeugs doch jetzt in dem Tank, woher weiß das Gas in meinem Tank denn, dass das Mittel für 10.000 km halten muss? Wie wird das dosiert?
     
  9. Jaknam

    Jaknam AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Genau, das System besteht aus zwei Dosen.
    Eine für den Benzin- und eine für den Gastank.
    Für den Gastank wird ein Adapter benötigt, der nicht gerade kostengünstig ist.

    Das Additiv vermischt sich mit den Krafstoffen in den jeweiligen Behältern.
    Beim Start wird vorgeschmiert mit Benzin, dann kommt Gas.

    Im Gastank vermischt sich dann das Tunap mit dem LPG und wird dann immer weiter ausgedünnt, so dass man nach 10.000 km sagt, dass da mal wieder neues rein sollte.
    Hier zu muss man sich aber an eine Spielregel halten, die da sagt, dass der Gastank möglichst nicht unter ein Viertel leer gefahren werden soll, damit man das teure Tunap nicht unnötig verheizt.

    Es dosiert sich also quasi von selbst, durch schrittweises ausdünnen im Tank durch nachtanken.

    Bin leider nur Anwender aber hier Forum gibts schon einige Beiträge dazu, weil glaub ich auch Opel für die OEM-Anlagen Tunap vorschreibt.

    Viel Spaß beim suchen! :)
     
  10. #9 niederrhein2805, 04.12.2010
    niederrhein2805

    niederrhein2805 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Erklärung, dann hat sich das für mich schon erledigt, ich pflege meinen Tank immer soweit "leer" zu fahren, dass ich meistens um die 90 - 95 % nachtanken muss.
     
  11. #10 jan-sch, 05.12.2010
    jan-sch

    jan-sch AutoGasKenner

    Dabei seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Für mich persönlich ist Tunap noch weniger wirksam als die klassische Flashlube Nuckelflasche. Wenn Additiv, dann bitte SI-Valve-Protector und den dann mit Flashlube oder V-Lube befüllen.

    Aber diese ganze Additivierung ist wahrscheinlich nicht ganz so einfach objektiv zu beurteilen. - Hier sind sicher auch Leute mit anderen "Glaubensgrundsätzen".
     
  12. Aveo12

    Aveo12 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    2
    Warum träufelt man nicht einfach 5ml Additiv vor dem LPG-Tanken in den Tankadapter?

    Dann hat man stets konstante Dosierung.
     
  13. #12 Rabemitgas, 06.12.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101

    Die Idee ist so einfach wie Genial!!!!

    Warum entwickelt man keinen Adapter der beim tanken den Tank mit der richtigen Additivmenge versorgt?

    Gruß Armin
     
  14. #13 jan-sch, 06.12.2010
    jan-sch

    jan-sch AutoGasKenner

    Dabei seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Tja, vielleicht ist es ja Homöopathie?

    Nein im Ernst. Woher wolltest Du wissen, wann und wieviel vorne ankommt. Es geht nichts über elektronische Dosierung.
     
  15. Anzeige

  16. #14 Rabemitgas, 06.12.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Das stimmt schon, aber wenn das Additv sich nur einigermaßen mit dem Gas vermischt ist der Kraftstoff genau wie Benzin geimpft.

    Schau dir (blöder vergleich) 2 takter an, wenn sich das Öl nicht gescheit vermischen würde oder nicht gleichmäßig zugeführt, dann würden die auch nicht laufen.

    Naja :) dein Gegenargument wäre jetzt.....2 Takter haben heute auch fast alle Getrenntschmierung....hast ja recht.

    Aber ein kostengünstiger und Effektiver Weg wäre es schon und regt zum weiterdenken an.

    Gruß Armin
     
  17. mathi

    mathi AutoGasKenner

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Hi!
    Das wäre dann eine Weiterentwicklung von Tuneup (oder wie das Zeug heisst), denn das wird ja mittels Adapter in den Tank gefüllt. Erfunden werden müsste dabei nur eine Dosiermöglichkeit, denn das T. wird in Übermenge eingefüllt und soll für 10000km ? reichen. Man darf den Tank nicht leerfahren, weil sich das überschüssige Zeug auf dem Boden sammelt, damit beim nächsten und nächsten etc Tankvorgang noch was davon da ist.
    So habe ich jedenfalls die Produktversprechnung verstanden, ob das hingehauen hat oder überhaupt eine Wirkung hatte, bezweifle ich selbst aber stark.
    Wenn es aber doch was bringt, dann darf und muss bei jedem Tanken nur die jew. ausreichende Menge davon zugegeben werden und das muss in Lösung im flüssigen Gas bleiben.
    Ich könnte mir vorstellen, dass sowas mit einem Zwischenstück zw. Tankanschluss und Adapter per Sprühstoss aus einer Druckflasche während des Tankens mit reingedrückt wird.
    Allerdings, wenn das ginge, dann hätten findige Köpfe sowas schon längst vermarktet, siehe auch diesen Superfilter, der aus Parafin wieder Propangas machen kann :-) :-) :-)....................................jeden Tag steht ein Dummer auf und den gilt es zu finden!
    Meistens melden sie die Dummen aber von selbst:-)

    Viele Grüsse
    Mathi
     
Thema: Ventilschmierung im Tank?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ventilschmierung lpg

    ,
  2. brc autogasanlage mit ventilschmierung

    ,
  3. ventilschmierung autogas

    ,
  4. lpg ventilschmierung,
  5. ventilschmierung,
  6. ventilschmierung LPG Tank,
  7. lpg ventilschmierung tank,
  8. brc ventilschmierung,
  9. ventilschmierung tank,
  10. Ford Focus Additivtank,
  11. additivierung lpg im tank,
  12. lpg ventilschmierung von prins,
  13. dditiv Ventilschmierung,
  14. BRC mit Ventilschmierung,
  15. flashlube in benzintank,
  16. ventilöl gasanlagen,
  17. lpg tankventil ölen,
  18. Autogas tanken mit Ventilschmierstoff,
  19. lpg additiv in den tank,
  20. lube ventilschmierung,
  21. flashlube ventilschmierung,
  22. lpg gas schmierung ,
  23. autogas ventile tunap,
  24. additiv in den tank bei focus schütten,
  25. ventilschmierung lpg notwendig
Die Seite wird geladen...

Ventilschmierung im Tank? - Ähnliche Themen

  1. 2010er C3 II ab Werk mit BRC --> Ventilschmierung nachrüsten? Chippen?

    2010er C3 II ab Werk mit BRC --> Ventilschmierung nachrüsten? Chippen?: Hallo Zusammen, meine Partnerin bekommt am Freitag Ihren 2010er Citroen C3. Der Wagen ist ab Werk seitens Citroen auf LPG Umgerüstet und hat...
  2. Ventilschmierung Tucson

    Ventilschmierung Tucson: Werte Leidsgenossen, Mein alter Herr hat sich ohne Beratung entschlossen seinen Hyundai Tucson umrüsten zu lassen. Es wurde eine Anlage von...
  3. Focus 1.8 Flexifuel - Ventilschmierung Valve Care nötig bei Umrüstung auf Autogas???

    Focus 1.8 Flexifuel - Ventilschmierung Valve Care nötig bei Umrüstung auf Autogas???: Hallo zusammen, nächste Woche lasse ich meinen Ford Focus FLV 1.8 Flexifuel BJ 12/2006 (Kann also jetzt schon mit Bio-Ehtanol E-85) auf Autogas...
  4. Tomasetto Mini-Tankstutzen

    Tomasetto Mini-Tankstutzen: Weiß jemand ob man den Tomasetto Mini-Tankstutzen M10 einfach durch Austausch des obern Teils (dem Kugelhalter) auf Mini M16 umbauen kann? Oder...
  5. Gas anlage geht aus und pipt hat aber noch halbtank Gas und die kontrollleuchte blinkt Opel Astra h

    Gas anlage geht aus und pipt hat aber noch halbtank Gas und die kontrollleuchte blinkt Opel Astra h: Gas anlage geht aus und pipt hat aber noch halbtank Gas und die kontrollleuchte blinkt Opel Astra h
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden