Ventile nach 120.000KM defekt - Was nun?

Diskutiere Ventile nach 120.000KM defekt - Was nun? im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Hi Grüßt euch - So, nun hat es auch mich erwischt. Nach dem mein 3 Zylinder (Colt 1.1) keine richtige Kompression mehr hatte, zerlege ich den...

  1. #1 EinSchwabe, 02.11.2018
    EinSchwabe

    EinSchwabe AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi Grüßt euch - So, nun hat es auch mich erwischt.
    Nach dem mein 3 Zylinder (Colt 1.1) keine richtige Kompression mehr hatte, zerlege ich den Motor um den Fehler dafür zu finden. 2 Ventile sind nicht mehr ganz dicht :-(

    Was nun, hat jemand eine Idee? Den Kopf Gasfest zu machen kostet ca. 800 Euro. Einen komplett neuen Austauschmotor würde ich aber um 1300 Euro bekommen. Aber der ist ja dann nicht Gasfest :-(

    Mist, das Auto ist so oder so nicht mehr viel Wert - Aber aufgeben will ich meinen kleinen günstigen Flitzer auch nicht. Mist, echt :-(
     
  2. Anzeige

  3. #2 the-transporter, 02.11.2018
    the-transporter

    the-transporter AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    31.10.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Einfach einen gebrauchten Kopf drauf und fertig ist! Musst den Kosten/Nutzenfaktor mal sehen ;) Ansonsten musst den Kopf nach polen geben, die machen den dir Gasfest ;)
     
  4. #3 Black_A4, 02.11.2018
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    35
    Würde mir einen gebrauchten Kopf besorgen den drauf bauen und fertig.
     
  5. #4 EinSchwabe, 02.11.2018
    EinSchwabe

    EinSchwabe AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mh, einen gebrauchten Kopf bekomm ich nicht unter 250 Euro. Dann benötige ich noch einen Dichtsatz und und und... Bin dann bei guten 400 Euro. Um 500 Euro bekomm ich einen gebrauchten Motor - aber um 1300 Euro einen komplett neuen. Oh man was tun????!!!! Ein neuer Kopf wird wahrscheinlich mit Gas länger laufen wie ein gebrauchter oder? (Ich weiß blöde Frage)
    Könnte man originale Ventile wieder in meinen Kopf einschleifen?! Oder ist dies so nicht mehr möglich?
     
  6. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.146
    Zustimmungen:
    35
    Hallo...
    Meine Wahl wäre Ebay 273094313413 für 190 Euronen .
    Das planan würd ich mir kneifen wenn die Dichtsitze um den Brennraum unbeschädigt sind.
    Die Abdrücke im Bild sind nicht schön , aber unbedenklich.

    mfG Rohwi
     
  7. #6 BMWX5fahrer, 02.11.2018
    BMWX5fahrer

    BMWX5fahrer AutoGasMeister

    Dabei seit:
    22.11.2012
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    25
    Gebrauchter Zylinderkopf ist OK. Aber das wichtigste hast vergessen !!
    Würde gleich einen Valve- Protector mit einbauen, dann läuft der nochmal 100.000 KM.

    Gruß
    Bernhard
     
  8. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.146
    Zustimmungen:
    35
    Hallo...
    Das tut der auch ohne Protector , hat jetzt ja auch 120 Tkm gehalten.
    Eventuell würde ich bei einem Instandsetzer neue Ventile einsetzen lassen und den alten Kopf weiterfahren. Der Ventiltausch mit nachschleifen des Ventilsitzes kostet auf jeden Fall weniger als 190 Euro.

    mfG Rohwi
     
  9. Anzeige

  10. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    10.673
    Zustimmungen:
    266
    Lieber einen gebrauchten Kopf. Wenn die Ventilsitze schon eingeschlagen sind, ist es sinnlos nur neue Ventile einzubauen.
     
  11. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.146
    Zustimmungen:
    35
    Hallo...
    Das stimmt , neue Ventilsitze setzen lassen beim Instandsetzer ist soweit ich mich mal informiert habe (Bleifrei-Umrüstung) garnicht so teuer.
    Aber für 190 Euronen neuen Kopf drauf ist das Billigste und wenn es wieder 120Tkm hält ist ja alles gut.

    mfG Rohwi
     
Thema:

Ventile nach 120.000KM defekt - Was nun?

Die Seite wird geladen...

Ventile nach 120.000KM defekt - Was nun? - Ähnliche Themen

  1. Zylinderabschaltung nach Einstellung Ventile und Zylinder

    Zylinderabschaltung nach Einstellung Ventile und Zylinder: Zyndaussetzter bei langsamer Fahrt oder im standHallo habe einen Hyundai santa fe2,7 gls. Eingebaut ist eine jtg Icom gasanlage. Bei 110000 km...
  2. Auto gekauft...Wann Ventile nachstellen? Wo Filterwechseln...?

    Auto gekauft...Wann Ventile nachstellen? Wo Filterwechseln...?: Hallo, Ich habe mir vor einiger Zeit mein erstes eigenes Auto gekauft. Da ich wöchentlich über 600Km fahre stehe ich nun vor der Entscheidung, wo...
  3. Nun hat es auch mich erwischt - Ventile nach 53000km LPG eingelaufen

    Nun hat es auch mich erwischt - Ventile nach 53000km LPG eingelaufen: Hallo! Mein Aveo ist Bj 2009 und hat den 84PS DOHC Motor mit Steuerkette. Er hat die Werksgasanlage von BRC - wurde allerdings erst beim Händler...
  4. Nach 30.000 Ventile neu einstellen?

    Nach 30.000 Ventile neu einstellen?: Werte Freunde des Autogasfahrens, ich wende mich mal mit einem Problem an Euch mit der Hoffnung auf ein paar Ratschläge. Ich habe im Dezember...
  5. Ventile einstellen nach 35000km auf LPG (Opel Irmscher Anlage)

    Ventile einstellen nach 35000km auf LPG (Opel Irmscher Anlage): Hallo Zusammen, mein Meriva hat jetzt 71000km runter. Davon ca. 35000km auf LPG. Ich habe einen 1,6 Moter mit der Irmscher Anlage. Ich habe alle...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden