Ventile einstellen nach 35000km auf LPG (Opel Irmscher Anlage)

Diskutiere Ventile einstellen nach 35000km auf LPG (Opel Irmscher Anlage) im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo Zusammen, mein Meriva hat jetzt 71000km runter. Davon ca. 35000km auf LPG. Ich habe einen 1,6 Moter mit der Irmscher Anlage. Ich habe alle...

  1. #1 ows2000, 24.02.2010
    ows2000

    ows2000 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    mein Meriva hat jetzt 71000km runter. Davon ca. 35000km auf LPG. Ich habe einen 1,6 Moter mit der Irmscher Anlage. Ich habe alle Inspektionen gemäß Irmscher gemacht. Jetzt ist die Abgaskontrollleuchte angesprungen. Beim Prüfen des Motors wurde jetzt gesagt das das Ventielspiel eingestellt werden muss. Naja kostet wohl 300-400Euro. Naja bin natürlich nicht begeistert. Wenn ich also jetzt alle 35000km das Ventielspiel einstellen muss ist der Finanzvorteil weg? Eigendlich ist der jetzt schon weg. Hat jemand gleiche Erfahrungen? Mit dem Wissen von heute muss ich sagen scheint sich die Opel -Irmscher Anlage nicht zu lohnen!

    Gruss
     
  2. Anzeige

  3. Happy

    Happy AutoGasKenner

    Dabei seit:
    05.10.2009
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Das ist leider so. Du hast in deinem Meriva wahrscheinlich einen Z16XEP drin. Bei diesem Motor sind die Ventilsitze zu weich für den Gasbetrieb. Auch kann die von Irmscher vorgeschriebene Verwendung von Tunap den Verschleiß nicht verhindern, nur etwas verzögern. Von daher müssen das Ventilspiel alle 30.000 km überprüft werden. Das Einstellen ist bei diesem Motor recht teuer da die Nockenwellen ausgebaut werden müssen. Auf diese Folgekosten wird aber oft nicht vor der Umrüstung hingewiesen.
    Die einzige dauerhafte Lösung für diese Motoren: Zylinderkopf abnehmen und Venilsitze gegen gasfeste Ventilsitze tauschen lassen. Kosten: ca. 1000 € plus Montage.
     
  4. #3 ows2000, 24.02.2010
    ows2000

    ows2000 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    danke für die schnelle Antwort. Also ich wurde nicht darauf hingewiesen das der Verschleiß an den Ventielen bis zu 5 mal höher ist oder sein kann. Es hieß immer, das das Additiv den Motor die Zusätze gibt um die Ventiel zu schützen. Der Verschleiß sollte somit wie mit Benzin sein.
    Naja mal ne andere Frage. Wie oft kann man das Ventilspiel einstellen? Gib es da eine Grenze?
     
  5. #4 Der Scheerer, 24.02.2010
    Der Scheerer

    Der Scheerer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    2.234
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    natürlich gibt es eine Grenze.
    Allerdings ist das auch abhängig davon, wie das Fahrzeug gefahren wird.
    Irgendwann wird der Moment kommen, wo sich das Ventilspiel nicht mehr einstellen lässt, weil es keine passenden Tassenstößel mehr gibt.
    Das kann nach 100.000km der Fall sein oder auch schon nach 50.000km .

    Gruß

    Klaus
     
  6. #5 vonderAlb, 24.02.2010
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.155
    Zustimmungen:
    40
    Du wirst doch wohl in den gefahrenen 35.000 km nicht nur 400 Euro an Kraftstoffkosten eingespart haben, oder?
    In der Zeit sollten es doch wohl eher so um die 1.500,- bis 1800,- € sein (je nach Höhe des Kraftstoffverbrauchs). Abzüglich der Kosten für die Ventilspieleinstellerei bleiben dir dann immer noch ein ordentlicher Batzen an eingesparten Kraftstoffkosten übrig.
     
  7. #6 ows2000, 24.02.2010
    ows2000

    ows2000 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo vonderAlb, danke für Deine Bemerkung. Natülich habe ich Kaftstoffkosten gespart. Jedoch muss man bei der Kalkulation sagen, das die Anschaffungkosten der Anlage mit einbezogen werden müssen. Bei ca. 50000km hat sich die Anlage armotisiert. Jetzt hat sich das deutlich geändert. Im Prinzip hat sich die LPG Anlage noch nicht bezahlt gemacht. Das wird jetzt wohl erst bei 65000km auf LPG sein.
     
  8. jjjj

    jjjj AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Wurde das Ventilspiel erst jetzt nach 35000 Gas Km geprüft, oder eben beim 30.000 km Gas-Chek. Das ist das eine Punkt im Serviceheft der abgehakt werden muss! Kann mir nicht vorstellen, dass innerhalb von 5000 km das Ventilspiel so schnell aus der Toleranz wandert. So gesehen könntest du deinem FOH erstmal ca 100,- Euro von der neuen Rechnung abziehen ( Prüfen, Ventildeckeldichtung )
    Die Irmscher Garantie geht erst von einem Motorschaden aus, wenn das Ventilspiel nicht mehr einstellbar ist. Soweit ich weiß.
    Irgendwo auf den Tunap-Seiten steht, dass bei fabrikneuen Fahrzeugen auch bei der Verwendung von Tunap nach 30.000km bei 80% der Fahrzeuge das Ventilspiel eingestellt werden musste, bei 60.000 km nur noch 2 %, bei 90.000 km keines. Evtl. besteht also noch Hoffnung, dass es eine "einmalige" Sache ist.
     
  9. #8 vonderAlb, 24.02.2010
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.155
    Zustimmungen:
    40
    Noch hat sie sich nicht bezahlt gemacht. Es dauert nur ein wenig länger, da du die Kosten für die Ventileinstellerei nicht berücksichtigt hattest.

    Aber Fakt ist: der Finanzvorteil ist keinesfalls weg sondern immer noch vorhanden.

    65000 km für den Amortisationszeitraum ist aber völlig normal.

    Ich muss mit meinem gasfesten Motor alle 105.000 km in die Werkstatt und die Ventile noch aufwendiger wie bei deinem Opel, kostenintensiv (ca. 800,- €) nachstellen lassen. Da ich bis dahin weit über 4.000 € an Kraftstoffkosten eingespart habe, tut dieser Betrag nicht sehr weh. Die Gasanlage hat sich sowieso schon längst amortisiert.
    Gasfest bedeutet nicht das sich die Ventile nicht mehr verstellen. Es bedeutet nur das dieser Prozess sehr langsam vonstatten geht. Jeder Gaser muss früher oder später eine Ventilspielkontrolle vornehmen lassen (ausser er hat noch einen alten Motor mit Hydrostössel).
     
  10. #9 ows2000, 24.02.2010
    ows2000

    ows2000 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo vonderAlb,
    das ist ja das Problem. Vor dem Einbau der Anlage wurde nichts von Ventilspiel einstellen gesagt worden. Leider wird diese Info etwas verheimlicht. Naja jetzt bin ich auch Schlauer.

    Gruss aus Köln
     
  11. Happy

    Happy AutoGasKenner

    Dabei seit:
    05.10.2009
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann mir aber schwerlich vorstellen das das Einstellen nur 300 - 400 € kosten soll. Bei 70.000 km ist auf jeden Fall auch ein neuer Zahnriemen fällig. Oder ist der bei 60.000 km schon gewechselt worden?
     
  12. #11 ows2000, 24.02.2010
    ows2000

    ows2000 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hi Happy, habe gerade Nachgefragt. Bei meinem Motor liegt das Interval für den Zahnriemen bei 150000 km.
    Gruss aus Köln
     
  13. #12 wolliboy, 26.02.2010
    wolliboy

    wolliboy AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Was heißt denn hier "alter Motor" ??!!!
    Ich denke die Technik mit den Hydrostößeln ist neuer und besser als die der Tassenstößel? (Leider auch etwas teurer)

    Aber ich glaube bei LPG-Betrieb ist auf jeden Fall ein Motor mit Hydrostößeln zu bevorzugen, weil die Ventileinstellerei dann entfällt. Es werden doch noch Motoren mit Hydrostößel gebaut oder ist das mittlerweile überall eingespart worden?
    Das würde mich echt mal interessieren....

    MfG
    Wolli
     
  14. #13 vonderAlb, 26.02.2010
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.155
    Zustimmungen:
    40
    Nein, sind sie nicht.

    Ich zitiere mal:

    Es ist allgemein bekannt, daß zum selbsttätigen Ventilspielausgleich hydraulische Stößel verwendet werden. Diese erfordern jedoch einen hohen Fertigungsaufwand aufgrund der hohen Anforderungen an die Dichtungen, sind empfindlich gegen Störungen im Ölkreislauf, z. B. durch Druckschwankungen, Gaseinschlüsse, Verschmutzung und extreme Temperaturen. Bei hohen Motordrehzahlen kommt die Gefahr des "Aufpumpens" hinzu, wodurch die Ventilsteuerung erheblich gestört werden kann. Ein weiterer wesentlicher funktioneller Nachteil hydraulischer Stößel ist deren geringe mechanische Steifigkeit, welche die Dynamik der Ventilsteuerung bei hohen Drehzahlen beeinträchtigt, wodurch unter anderem auch die Öffnungs- und Schließwinkel der Ventilsteuerung verschoben werden können.
    Quelle: Selbsttätiger Ventilspielausgleich - Dokument DE3615057A1

    Das Problem bei den Hydros ist mittlerweile auch der das die Steuerzeiten der Ventile nicht mehr präzise genug sind um die strengen Abgasnormen erfüllen zu können.
    Moderne Stösselantriebe sind heutzutage eindeutig den Hydros überlegen. Aufgrund der verwendeten Materialien ist bei guten Motoren keine Ventilspieleinstellerei mehr notwendig.
    Dies allerdings immer unter der Voraussetzung das der Motor mit dem Kraftstoff betrieben wird, für den er konstruiert wurde: Benzin.

    Hydros sind keine Garantie dafür das ein Motor gasfest ist. Auch bei Hydros findet ein Verschleiß an den die Ventilsitzringe statt und langsam aber sicher kommen auch Hydros irgendwann an ihre Grenze um das Ventilspiel auszugleichen.

    Ich halte Motoren mit Kipphebeln die geeignetsten für den Gasbetrieb wenn man nicht sicher weiss ob der Motor über gasfeste Ventilsitzringe verfügt.

    http://www.kfz-tech.de/Bilder/Kfz-Technik/Motorsteuerung/Uebertragungselemente02.gif

    Zwar muss man hier regelmäßig alle 30-40.000 km das Ventilspiel korrigieren, aber dank Stellschrauben geht das einfach und kostengünstig. Kein teurer Austausch von Tassenstössel und man hat immer das Ventilspiel im Auge (was man mit Hydros niemals hat) und kann abschätzen ob und wann die Ventilsitzringe völlig eingeschlagen/verschlissen sind.
     
  15. #14 gasfuzzi, 09.04.2010
    gasfuzzi

    gasfuzzi AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ist doch klar nach 30.000 km leben noch 80% der Motoren und nach 60.000 km noch 2%. Dementsprechend ist die Quote nach 90.000 km gleich 0. Und damit kann mit ziemlicher Sicherheit davon ausgegangen werden, dass es eine "einmalige Sache" wird, weil bei dem größten Teil die Motoren keine 60.000 km schaffen.

    Gruss

    Gasfuzzi
     
  16. #15 Gastrommel, 09.04.2010
    Gastrommel

    Gastrommel AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0

    Na, da hat ja einer den Irmscherbeschiss, in Verbindung mit Tuneup, mal auf den Punkt gebracht, weil hier auch langjährigen Opelkunden ein Bär aufgebunden wurde. Selbst ich bin damals von einer wasserdichten Sache ausgegangen, als ich von Irmschergasanlagen erfuhr. Glücklicherweise war Opel, ausser dem C-Coupe, nie mein Ding! Die Realität, das wissentlich nicht gasfeste Motoren mit Autogasanlagen vergewaltigt wurden, lässt bei der Kompetenz von Opel und Irmscher den Verdacht der arlistigen Täuschung erahnen, um den Umsatz zu steigern. Neuerdings werden gasfeste Z-Köpfe bei Irmschergasopels eingesetzt um den Imageschaden in Grenzen zu halten, aber eigentlich der Beweis des damaligen Betruges ist.
     
  17. Anzeige

  18. frabs

    frabs AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hi
    wo hast du denn die Info her das Irmscher jetzt gasfeste Z -Köpfe verbaut. Ich kann mir nicht vorstellen wie die das zu den Einbaukondiotionen realisieren wollen.Ich selber fahre ja den 1.6 turbo im astra h und habe jetzt 45 tkm auf Gas runter. Da das Auto momentan recht bescheiden läuft denke ich ,das etwas mit meinem Ventilspiel nicht stimmt.
     
  19. #17 gasfuzzi, 10.04.2010
    gasfuzzi

    gasfuzzi AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Gasfeste Köpfe werden nur nach einem kapitalen Schaden an den Ventilen montiert, wenn alles andere nicht mehr funktioniert und der Rechtsanwalt schon mit der Klage gewunken hat. Der modifizierte Kopf ist keinesfalls im Lieferumfang der Gasanlage bzw. im Umrüstumfang enthalten.

    Bei den neuen LPG-Opel von OSV als Neuwagen sind gasfeste Köpfe serienmäßig, das gilt aber nicht für alle schon umgebauten Autos, da wird erst was gemacht wenn sich nichts mehr dreht.

    Gasfuzzi
     
Thema: Ventile einstellen nach 35000km auf LPG (Opel Irmscher Anlage)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. autogas ventile einstellen

    ,
  2. opel meriva ventile einstellen

    ,
  3. lpg ventile einstellen

    ,
  4. gasanlage ventile einstellen,
  5. z16xep Ventile einstellen,
  6. ventilspiel einstellen lpg ,
  7. opel meriva ventilspiel,
  8. irmscher lpg anlage,
  9. opel meriva ventilspiel einstellen,
  10. lpg ventilspiel,
  11. ventilspiel einstellen kosten opel,
  12. Opel ventile einstellen,
  13. ventilspiel einstellen z16xep,
  14. autoventile einstellen,
  15. ventile einstellen opel meriva,
  16. ventilspiel einstellen wie oft,
  17. lpg ventile,
  18. opel astra h ventile einstellen,
  19. astra h lpg ventile,
  20. ventilspiel lpg,
  21. ventile einstellen opel astra h,
  22. ventilspiel einstellen opel astra h,
  23. ventilspiel astra h,
  24. opel astra ventilspiel einstellen,
  25. ventile einstellen LPG
Die Seite wird geladen...

Ventile einstellen nach 35000km auf LPG (Opel Irmscher Anlage) - Ähnliche Themen

  1. Regelmäßiges Einstellen der Ventile notwendig?

    Regelmäßiges Einstellen der Ventile notwendig?: Hallo, ich weiß im Moment echt nicht was ich glauben soll. Vor einer Woche habe ich ein Opel Meriva vom Gebrauchtswagenhändler gekauft.Am Samstag...
  2. Ventile einstellen Opel Antara 3,2 V6

    Ventile einstellen Opel Antara 3,2 V6: Hallo, bin neu hier, habe 3 Fragen, da ich mir eines der unten aufgeführeten Fahrzeuge kaufen will.(Gebraucht ab Bj.2006) 1. Müßen beim Opel...
  3. Ventile einstellen wenn alles rund läuft?

    Ventile einstellen wenn alles rund läuft?: Warum Ventile einstellen wenn alles bestens rund läuft und nichts klappert?!? SUZUKI Ignis * 61 kw * Bj. Nov. 2000 * Laufleistung 115.000 km...
  4. Nach 30.000 Ventile neu einstellen?

    Nach 30.000 Ventile neu einstellen?: Werte Freunde des Autogasfahrens, ich wende mich mal mit einem Problem an Euch mit der Hoffnung auf ein paar Ratschläge. Ich habe im Dezember...
  5. Inspektion Landi Renzo und Ventile einstellen

    Inspektion Landi Renzo und Ventile einstellen: Hi, habe vor kurzem einen Ford Focus 1.6i Bj. 2003 gekauft mit Landi Renzo Omegas Anlage. Ich würde sie gerne warten lassen. Zudem habe ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden