Valve Protector System defekt? Welches Ersatzsystem?

Diskutiere Valve Protector System defekt? Welches Ersatzsystem? im Prins Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo Leute! Habe gestern mit Schrecken festgestellt, dass das Valve-Protector-System in unserem T5 3.2v6 nichts mehr fördert. Leider weiß ich...

  1. #1 xsandera, 14.01.2022
    xsandera

    xsandera AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Leute!
    Habe gestern mit Schrecken festgestellt, dass das Valve-Protector-System in unserem T5 3.2v6 nichts mehr fördert. Leider weiß ich nicht wie lange schon nicht. Ich gebe zu, dass ich da den Blick für verloren habe, da meine Frau den fährt.. (aus den Augen, aus dem Sinn)
    Ich brauche nun wahrscheinlich Ersatz und bin damit überfordert. Es gibt zu viele Unterschiedliche Pumpen bzw. Updates des Verbauten Systems.
    Bitte schaut mal drauf, ob ihr mir helfen könnt, um welches System es sich handelt.
    Danke!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 xsandera, 15.01.2022
    xsandera

    xsandera AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    Der letzte Satz ist vielleicht falsch formuliert.
    Es geht nicht darum, welches System es ist, sondern welches System ich 1 zu 1 nehmen kann, um es zu ersetzen. Ich möchte die Pumpe einfach austauschen. Quasi plug & play.
    Danke an euch!

    Der Alex
     
  4. #3 xsandera, 16.01.2022
    xsandera

    xsandera AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    Gibt es denn niemanden, der mir zu einem Ersatzsystem raten kann?
    Passen sequenzielle Systeme in jeden Motor?
     
  5. #4 thaistatos, 16.01.2022
    thaistatos

    thaistatos AutoGasKenner

    Dabei seit:
    13.02.2019
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    45
  6. #5 xsandera, 16.01.2022
    xsandera

    xsandera AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    @thaistatos danke für Deine Einschätzung.

    Dein Rat, einen Ersatz zu suchen bei Händlern die Ersatzteile haben, ist für mich zwar schlüssig, aber genauso obsolet.
    Es geht mir darum zu klären, welches System ich bestellen kann, das 1zu1 an die Stelle des alten Systems passt. (Zumindest elektronisch).

    Ein sequentielles muss natürlich mechanisch verändert eingebaut werden, aber passt es elektronisch?

    Gruß Alex
     
  7. #6 xsandera, 16.01.2022
    xsandera

    xsandera AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    Achso... und natürlich ist die Frage, ob es Sinn macht, wenn die Pumpe defekt ist, gleich auf ein sequentielles System umzuschwenken?
     
  8. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.415
    Zustimmungen:
    859
    Alle Infos findest Du auf der Home-page von Valve-Protector
     
  9. #8 Panther, 16.01.2022
    Panther

    Panther AutoGasKenner

    Dabei seit:
    19.08.2013
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    39
    Hallo Alex,
    elektronisch dürfte das sequentielle über dasselbe Interface programmiert werden wie das nicht-sequentielle, sind ja auch die gleichen Stecker dran, ist aber mechanisch völlig anders aufgebaut weil es die sequentiellen Ausgänge hat, wie man mit einem Blick auf die entsprechende Seite sieht!

    Varianten - Valve-Protector

    und wenn man sich dann die Bilder der Pumpen ansieht sieht man dass du die Pumpe von dem nicht-sequentiellen Standard System ( Nicht light ) hast für die es seit 10 Jahren ein Nachfolgemodell mit gleicher Nummer aber in verbesserter Ausführung gibt!

    http://www.si-elektronik.de/export/ValveProtector/Tech.Info VP40121-40124.pdf

    Ist es wirklich so schwer selbst einmal auf die Bilder mit den Nummern der Herstellerseite zu schauen?

    Viele Grüße vom Panther
     
  10. #9 xsandera, 17.01.2022
    xsandera

    xsandera AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    Guten Morgen zusammen!
    Ich möchte mich aufrichtig für Eure Antworten bedanken und schätze jeden Einwand. Dennoch fühle ich mich bemüßigt mit einem Vorurteil aufzuräumen dass ein wenig typisch ist für jedes Forum ist.
    Ich ticker hier nicht rein, mit dem Anspruch von Euch die Lösungen auf dem Silbertablett präsentiert zu bekommen und mir von Euch die Geräte am besten noch eingebaut zu bekommen.
    Meine Fragen sind so formuliert nach meinem Verständnis, dass ich um eine Beratung bemüht bin, welches "neue" System ein guter Stellvertreter sein könnte für mein jetzt verbautes.
    Ich habe mit dem Hersteller auch schon telefoniert, der mich nicht beraten konnte oder wollte und mich auf die Gasumrüster verwies. Daraufhin habe ich mich hier in der Runde auf Meinungsfang begeben.
    Es gibt Light, Standard, sequentiell, Typ. 1,2,3,4,...
    Ist da nicht die Frage berechtigt, welches ich als Ersatzpumpe nehmen kann? Wenn ich mir die Bilder anschaue, sehe ich, dass die Nummer
    VP40127 am Ende alle drauf stehen haben.
    Dazu möchte ich natürlich kein Gerät für 300 oder 400 Euro bestellen um dann festzustellen, dass es mittlerweile stark verbesserte Systeme gibt (squentielle) die für meinen Motor wesentlich verträglicher oder empfehlenswerter sind. Für diesen Zweck hätte ich gern auf Erfahrungswerte zurückgegriffen um die Chance zu nutzen, jetzt umzusteigen. ( neuer Motor seit einem Jahr-> würde sich nochmal lohnen)
    @Panther
    Danke, dass du mir den Hinweis gegeben hast auf die elektronische Verwandtschaft zum sequentiellen System obwohl es eine offensichtlich mechanisch unterschiedliche Bauweise hat, welche ich auf den Bildern auch gut erkennen konnte.

    Zum Schluss möchte ich mich aber nicht schmollend in die Ecke setzen und Kleinkind spielen, sondern einmal meinen Plan kundtun, den ich nun umsetze. Ich habe mir ein Interface bestellt um das alte System zu überprüfen und evtl. Wieder ans laufen zu bekommen. Falls das nicht gelingt, werde ich mir ein sequentielles System anschaffen und dieses (hoffentlich) über t-Stücke hinter die Gasventile setzen. (Schön wäre es dann, wenn deine Einschätzung über die Elektronik dann stimmt @Panther )

    So.. ich wünsche allen Lesern und Beteiligten dieser Runde einen schönen Start in die Woche!

    Gruß
    Der Alex
     
  11. #10 Panther, 17.01.2022
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2022
    Panther

    Panther AutoGasKenner

    Dabei seit:
    19.08.2013
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    39
    Hallo,
    es gibt light, Standard und diverse sequentielle für unterschiedliche Zylinderzahlen Letztere erkennt man an der Bauform und dem S am Ende der Nummer. die Pumpe der Light hat ein N am Ende und die Standard keinen Buchstaben; also nix alles gleich.

    Aber dann will jemand der erst völlig überfordert ist und nach Hilfe immer noch meint alle Pumpen hätten die gleichen Nummern am Ende, das ganze doch noch irgendwie auf sequentiell umbauen.

    Na dann viel Erfolg bei der Aktion,
    wenn man nach der passend rausgesuchten Pumpe noch meint die haben ohnehin alle dieselbe Nummer, und falls die defekt ist baue ich eben gleich auf sequentiell, dann ich bin hier raus.
     
  12. #11 xsandera, 17.01.2022
    xsandera

    xsandera AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    @Panther
    Ich finde es toll, dass Du nach so einem Schrott, den ich hier schreibe noch immer so geduldig Deine Antworten formulierst und dir Zeit nimmst alles nochmal aufzuarbeiten, damit ich das endlich mal verstehe...
    Nochmal ein herzliches Dankeschön für Deine Zeit.

    Es gibt auf der Herstellerseite 5 verschiedene Systeme, die man auswählen kann. Welches davon für meinen Motor das beste ist, kann ich mir dann ja einfach selber überlegen...
    Aber sicher ist die eigene Unsicherheit mit Häme leichter zu überdecken, als den kleinen narzisstischen Teufel zu überwinden.

    Ps:Was ist daran falsch, das System auf ein besseres upzudaten wenn es defekt ist?

    Allen einen schönen Abend...
     
  13. #12 Panther, 17.01.2022
    Panther

    Panther AutoGasKenner

    Dabei seit:
    19.08.2013
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    39
    Hallo,
    da ist nichts dran falsch, nur wenn man einerseits schreibt man sucht nur die Pumpe zum Austausch weil man ist mit den verschiedenen Pumpen schon völlig überfordert und dann wieder mit sequentiell ankommt und das selber umbauen will, aber immer noch meint die Pumpe haben alle die komplett gleich Nummer.
    Und auf das überdecken und was dir sonst so zusammen reimst geht ich erst gar nicht weiter ein.
    Schon gar nicht bei jemand der nachdem man ihm die passende Pumpe rausgesucht hat einfach behauptet die hätten alle die gleiche Nummer weil er gar keinen Bock hat sich die Dinge mal selbst genau anzuschauen und deshalb nicht merkt, dass die Pumpen sich durch den Buchstaben hinter der Nummer unterscheiden!

    Bin jetzt entgültig hier raus.
     
    Harlebobby gefällt das.
  14. Bob21

    Bob21 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.01.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mal ehrlich , ich kenne deine Unsicherheit , da wir beide ja nicht gasfeste Motoren fahren ( BKK) und ich den Aufwand selbst erfahren habe , eingearbeitete Ventilsitze ersetzen zu lassen oder mal schnell nen Kopf aus und einzubauen ( selber ) an einem Wochenende.
    Lösung war bei mir , da noch kein Sequentielles System vorhanden war folgendes :
    Valve-Protector Sequential 6 Kit-D von fahrmitgas.de

    Hat die Weichen dabei nach den rails zum bequemen einschleifen in das System .
    Alles einfach zu installieren und auch einzustellen wenn man : , die Software plus Klinke auf usb kabel dazu bestellt .
    Aber mess vorher den Weg von der Pumpe
    Zu den rails . Ich habe 2 Schläuche extra benötigt …
    T5 als VR6 ist ja Platztechnisch erste Wahl , da noch Eine LPG Anlage und weiteres Zubehör reinzupflanzen .

    Der Tipp kam im übrigen von meinem
    ersten Umrüster , der unseren damaligen T4 VR6 200 tkm auf Gas beschert hat und er selber ein Touareg gefahren ist mit weit über 400 tkm auf Gas , jedoch mit einem sequentiellen System , was über die Railtaktung die Hübe jedes einzelnen Zylinders nach Leistungsabgabe festlegt .

    Beste Grüße
     
  15. #14 xsandera, 19.01.2022
    xsandera

    xsandera AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    @Bob21
    Danke für Deinen Zuspruch. Du sprichst mir aus der Seele. Mein Kopf war damals nicht mehr zu retten und ich musste mir einen neuen besorgen. Der alleine sollte bei VW schon 4700 Flocken kosten. (Für einen Zylinderkopf... )
    Deshalb sind meine Sorgen auch so groß, jetzt auf das falsche System zu setzen. Vor allem bin ich von dem System, wie ich es jetzt habe (Einspeisung nach der Drosselklappe) nicht wirklich überzeugt. Ist vielleicht besser als nix, aber auch nicht wirklich für die Ewigkeit gebaut.

    Kannst du mir mal Bilder von deiner Installation schicken? Würde mich mal interessieren.

    Herzliche Grüße

    Der Alex
     
  16. #15 xsandera, 19.01.2022
    xsandera

    xsandera AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    So... hab jetzt ein Kabelbruch festgestellt am Schwimmer vom Additivtank nachdem ich die Pumpe "ausgelesen" habe.
    Dazu kommt, dass es eine Leckage gibt am Tank. Wenn ich das jetzt zusammenfasse kann es sein, dass wenn es hoch kommt, der Motor 45 000km ohne Additiv unterwegs war!
    Ich breche nen Haufen!
     
  17. #16 xsandera, 19.01.2022
    xsandera

    xsandera AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    Das war jetzt das Ergebnis der "Auslesung".
    Defekt scheint die Pumpe dann nicht zu sein, oder?
     

    Anhänge:

  18. Anzeige

  19. #17 xsandera, 19.01.2022
    xsandera

    xsandera AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    @Bob21 ich hab nochmal überlegt, ob es nicht auch mehr Sinn machen würde, falls ich bei der Pumpe bleibe, wenigstens per Additivweiche das Additiv vor die Rails zu schalten.
    Die Pumpe müsste ja die gleiche sein und dann erreicht das Additiv ja die Ventile etwas zuverlässiger über das Gas und nicht wie jetzt über die Ansaugluft. Scheint mir noch die sinnvollere Methode zu sein, vor der sequentiellen Anlage.
     
  20. #18 Bob21, 19.01.2022
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2022
    Bob21

    Bob21 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.01.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Das additiv muss immer in die Nähe der Ventile gelangen . Daher ist eine Einleitung nach den rails die beste Variante , da wir meistens in den VR Inliner verwenden und die Ansaugwege unterschiedlich lang sind und die Ventile dadurch schwieriger in den genuss des ventilschutzes kommen .
    Ventilschutz vor den rails halte ich für problematisch , da Zylinder 123 x oder 654 mehr erhalten wie der hintere Teil , wenn die rails bei dir in Reihe hintereinander Gas erhalten .
    Daher habe ich mich für das vollsequentielle System mit den T-Stücken nach den Rails entschieden . So gelangt direkt Über die Inliner der ventilschutz auch an die Ventile und saut die ganze Brücke nicht von innen ein …

    Bilder sende ich dir gerne so per PN bevor ich von den Meistern hier gesteinigt werde , da es aktuell noch nicht endgültig fertig in schön installiert ist , die Gas rails müssen auch noch neu … und das ist ja immer nen akt mit der Service Position im T5 …
    Ich kann nur sagen , ventilschutz muss gleichmäßig überall hin kommen , sonst ist bald Zylinder 1 oder 6 dran , immer da am ehesten , wo der Gasweg am längsten ist und bei peaks die Verbrennung mal zu mager sein sollte … der letzte Zylinder in der rail Reihe hat das Nachsehen … außer die Rail Leiste wird rechts und links mit Gas versorgt …sicher alles eine Sache der professionellen Einstellung … (noch) nicht meine Baustelle …
     
Thema:

Valve Protector System defekt? Welches Ersatzsystem?

Die Seite wird geladen...

Valve Protector System defekt? Welches Ersatzsystem? - Ähnliche Themen

  1. SI Valve Protector Sequent Light mit P1000

    SI Valve Protector Sequent Light mit P1000: Grüsse Gott liebe Gas Gemeinde, ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Benedikt und komme aus der Region...
  2. Si valve Protector bei 6 Zylindern

    Si valve Protector bei 6 Zylindern: Hallo liebe LPG Profis, ich habe mir gerade einen nicht gasfesten Subaru tribeca 3,0 mit BRC Gasumbau gekauft. Daher soll schnellstmöglich der si...
  3. Valve Protector 700 ml nach 300 km leer

    Valve Protector 700 ml nach 300 km leer: Hallo zusammen, ich habe mir eine Zavoli-Gasanlage in einen Golf 5 Variant mit BSE Motor verbauen lassen. Für diesen Motor ist eine Additivierung...
  4. Valve-Protector Sequent 4 Kit-W

    Valve-Protector Sequent 4 Kit-W: Hallo, suche mindestens ein Set Valve-Protector Sequent 4 Kit-W, am besten mit Programmierkabel, und vollständig inkl. aller Kabel. Vielleicht...
  5. Valve Protector Sequentiell

    Valve Protector Sequentiell: Hallo meine lieben Vorredner, bislang war ich ein stiller mitleser der bestehenden Threads, absolut ein Mehrwert und bin froh das ich hier was...