Unregelmäßige Drehzahl im Standgas, manchmal stirbt Motor ab.

Diskutiere Unregelmäßige Drehzahl im Standgas, manchmal stirbt Motor ab. im Zavoli Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo allerseits, ich fahre einen BMW 320i von 11/2002 (125kw) mit Zavoli Alisei-Anlage und habe sporadisch folgendes Problem: Manchmal schwankt...

  1. #1 LebeMeinLeben, 25.11.2009
    LebeMeinLeben

    LebeMeinLeben AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    ich fahre einen BMW 320i von 11/2002 (125kw) mit Zavoli Alisei-Anlage und habe sporadisch folgendes Problem:
    Manchmal schwankt nach dem Auskuppeln die Drehzahl zwischen 500 und 1000 und pendelt sich dann erst ein. Ab und zu stirbt der Motor auch ab, wenn die Drehzahl zu weit abfällt. Das Phänomen ist anscheinend wetter-unabhängig und tritt im Benzinbetrieb nicht auf.
    Weiterhin leuchtet die Motorkontrollleuchte auf und das Auslesen des Fehlers ergab folgendes: Sporadisch Zündaussetzer auf Zylinder eins und sporadisch Gemisch zu mager.
    Daraufhin habe ich bei Zavoli nach einem Umrüster gefragt, da ich den Wagen mit Gasanlage gebraucht gekauft habe. Einbau sah gut aus mit sauber verlegten Schläuche usw.
    Bin dann an eine Werkstatt mit Bosch-Service in Rinteln geraten, die auf mich einen guten Eindruck machte und das ganze Büro mit dutzenden von Urkunden über geleistete Seminare ausstaffiert hatte.
    Filter mussten nicht getauscht werden, Motor hat ca 40.000 KM mit Gas hinter sich.
    Anlage wurde neu eingestellt mit Probefahrt. Während der Fahrt hat der Monteur die Anlage überprüft und eingestellt.
    Leider trat keine Besserung auf. Der Wagen geht sporadisch beim Einkuppeln aus und nach 8 Tagen leuchtete die Motorwarnleuchte wieder auf.
    War dann nochmal in der Werkstatt, daraufhin hat der Monteur das Kennfeld (bin mir nicht ganz sicher, er hat es mir erklärt, habe aber selbst nicht so viel Ahnung) geändert. Leider ging der Wagen danach auch schon mal aus.
    Der Monteur sagte auch, dass man sich da ggf. "herantasten muss" und das Problem mit dem absterben des Motors evtl. nicht in den Griff bekommt, was ich eigentlich nicht akzeptieren kann.
    Der Chef sagte auch, dass es evtl. sein kann, dass ich die Anlage bei meiner KM-Leistung ,30.000 km/jahr, alle 6 Monate einstellen lassen muss
    Hat jemand zu dem Problem Ideen oder Vorschläge oder muss ich damit tatsächlich leben?

    Wäre cool wenn ich hier ein paar Tipps bekomme, und schon mal besten Dank im voraus.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Rabemitgas, 25.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Hallo Lebemeinleben und Willkommen bei uns.

    Dein Motor kann niemals gescheit laufen, denn es liegt unter Garantie ein Eingasungsfehler vor, den auch keine Bosch Werkstatt mit 100 Urkunden finden kann, wenn sie es nicht wissen.

    Diese Motorenreihe die du besitzt, benötigt eine Besondere Art der Gaseinbringung, mit einem sogenannten Inline verfahren.

    Da müssen Polyamid Röhrchen in richtung der Einlassventile geschoben werden.

    Leider hatte der Umrüster und auch der Bosch Service wahrscheinlich keine Ahnung da von.

    Gruß Armin P.s. Rinteln ist nicht weit weg von mir, der Bosch Service kann sich gerne mal mit mir zur Lösung deines Problems in Verbindung setzen.
     
  4. #3 LebeMeinLeben, 25.11.2009
    LebeMeinLeben

    LebeMeinLeben AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Na das ist doch mal eine konkrete Ansage. Darauf komme ich sehr gerne zurück. Was hältst Du davon wenn wir direkt einen Termin in Deiner Werkstatt machen, um das Problem zu lösen. Dann hast Du auch was davon und ich brauch mein Geld nicht woanders hintragen.
    Ich selbst wohne in Rehren/Auetal und Holzminden ist ca. 50 km entfernt, ist also keine Weltreise.
    Am Freitag, den 4. und Montag 7.12. habe ich frei, wenn es Dir passt. Wir können uns auch gerne am Telefon vorher absprechen.

    Vorab besten Dank
    Hauke
     
  5. #4 Der Scheerer, 25.11.2009
    Der Scheerer

    Der Scheerer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    2.234
    Zustimmungen:
    0

    Da gibt es allerdings auch noch eine andere Lösung der Eingasung, zwar ist diese mit einem erheblichem Mehraufwand verbunden,im Verhältniss zu der Inline-Technik, allerdings funktioniert diese Lösung MINDESTENS genauso gut .

    Gruß

    Klaus
     
  6. #5 Rabemitgas, 26.11.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Das mag wohl sein, aber da muss man 12 Löcher bohern :) das ist eher was für landi Leute :)
    (Sorry Hauke, das war nen Insider)

    Auf deine Frage zurück zu kommen.

    hmmmm naja die Inline Lösung könnte ich dir wohl machen, aber leider kenne ich die Zavolie und ihre Software überhaupt nicht und ich habe die auch (glaub ich nicht).

    Naja egal, wenn nicht kann ich mich hier auch entweder mit dem Zavolie Importeur oder mit Klaus (540v8) in verbindung setzen.

    Lass uns mal später telefonieren.

    Gruß Armin
     
  7. #6 Der Scheerer, 26.11.2009
    Der Scheerer

    Der Scheerer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    2.234
    Zustimmungen:
    0
    hmm, wer zählen kann ist klar im Vorteil:D

    Ich bohre doch nur 6 zuszliche Löcher....

    Und vor allen Dingen habe ich keine Fremdkörper im Ansaugtrackt

    :D:D:D
     
  8. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.729
    Zustimmungen:
    383
    Hallo allerseits,

    bevor ich da jetzt was unbauen, bzw. umbohren oder inlinern würde, sollte man zuallererst wegen dem Fehlerspeichereintrag "Zündaussetzer Zyl.1 sporadisch" die Injektoren überprüfen, ob die nicht schon teilweise verklebt sind. Ist bei Zavoli leider ein Problem, dass durch den neuen Spezialfilter aus Sinterwerkstoff beseitigt sein soll.
    Also am besten Injektoren ausbauen, zu Autogastechnik Triptis einschicken, die prüfen, reinigen, bzw. überholen diese für kleines Geld und justieren die auch richtig. Meiner Erfahrung nach gehen die überholten fast besser als neue:rolleyes:.
    Und zu guterletzt die Anlage mit dem Kennfeldkey gerade im kritischen Bereich feinjustieren, das könnte das Inlinern überflüssig machen. Außer die Einblaspunkte sind total besch.... gewählt.
    Habe gerade nochmal im Downloadbereich bei Zavoli geschaut, da ist ein 330er gleichen Baudatums umgerüstet wohlweislich ohne Inliner mit 8cm langen Schläuchen vom Rail zum Einblaspunkt.
    Bilder von Deinem Umbau wären mal ganz interessant.
    Ich denke, den bekommt man ohne großen Aufwand wieder zum laufen.
    Leider bist Du ne halbe Weltreise von meiner Werkstatt entfernt, sonst hättest gern vorbeischauen dürfen.
     
  9. #8 Rabemitgas, 27.11.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Klar Klaus, ich schau mir das eh erst an, wovor ich aktiv werde.

    Wenn der kein Inlie hat, ist das ausgehen schon mal klar.

    wenn ein Injektor ne macke hat, generiert er Fehkzündungen, dürfte aber nicht unmitelbar ausgehen.

    bin mir von daher sicher, das keine Inline gesetzt wurden.

    Naja ich schau mal.

    Gruß Armin P.s. Triptis ist ja nen guter Laden und hier auch aktiv, ichwerde mich dann an die wenden.
     
  10. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.729
    Zustimmungen:
    383
    Wenn die Gasschläuche so kurz gehalten sind, wie im Beispiel von Zavoli, dann brauchst wirklich keine Inliner. Bei ner BRC brauchst die auch net.Ich mail dir mal die Bilder und Daten vom 330er. Ansonsten kannst Dich melden falls Du noch fragen hast. Überholte Injektoren hätte ich auch noch, falls je Bedarf bestünde. Ich mach das immer im Austausch gegen die alten.
     
  11. #10 LebeMeinLeben, 08.12.2009
    LebeMeinLeben

    LebeMeinLeben AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Armin,

    seit dem Umbau scheint es zu laufen, hat sich offensichtlich gelohnt. Motor geht nicht mehr aus und Kontrollleuchten bleiben auch dunkel. Vielen Dank nochmal, auch für den netten Schnack und die Kaffee's.

    Ich glaube hier hat einer das gleiche Problem (hört sich jedenfalls für mich so an):
    http://www.lpgforum.de/tartarini/66...remsen-zu-stark-motor-geht-aus.html#post66635

    Nochmals Danke auch an "540V8" für die Beiträge, aber Albstadt ist doch ein wenig zu weit. Die Schläuche an den Injektoren waren ca 15 - 18 cm lang, es wäre aber aus baulichen Gründen auch kaum möglich gewesen, diese kürzer zu machen. Da es jetzt zu laufen schein, war der Umbau wohl die richtige Lösung (auch wenn ggf. noch andere Lösungen möglich gewesen wären).

    Gruß
    Hauke
     
  12. #11 fragger123, 09.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2009
    fragger123

    fragger123 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Was wurde geändert?
     
  13. #12 LebeMeinLeben, 10.12.2009
    LebeMeinLeben

    LebeMeinLeben AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Die Schläuche zwischen den Injektoren und dem Ansaugstutzen wurden abgeschnitten, dann wurden Polyamid-Röhrchen bis an den Zylinder heran in den Stutzen eingeführt. Das andere Ende wurde mit den gekürzten Schläuchen verbunden. Dadurch wurde der Querschnitt der Schläuche verkleinert und das Gas wesentlich weiter in den Zylinder eingebracht.
     
  14. Anzeige

  15. #13 colibri82, 24.01.2010
    colibri82

    colibri82 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Servus... ich hab genau das gleiche Problem. Ich fahre einen 325i EZ 2003. Verbaut ist eine Zavoli basierende Emmegas mit Zavoli Injektoren. Der Motor geht manchmal aus / läuft im Gas kalt sehr unrund. nach kurzer Adaptionsphase ist alles wieder Vergangenheit. Allerdings habe ich den Eindruck, dass das Motorkennfeld durch die Parameter der Gasanlage beeinflust wird. Ich wohne im Raum Heilbronn. Was kann ich machen?
     
  16. #14 Rabemitgas, 24.01.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Hmmm, da ists zu mir nen bischen weit......leider.

    Gruß Armin
     
Thema: Unregelmäßige Drehzahl im Standgas, manchmal stirbt Motor ab.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 1 auto stirbt ab zu wenig drehzahl

    ,
  2. ford mondeo hält kein standgas

    ,
  3. ford mondeo standgas schwankt

    ,
  4. standgas auf und ab,
  5. w210 drehzahl schwankt,
  6. w210 leerlaufdrehzahl schwankt,
  7. ford mondeo drehzahl schwankt,
  8. automotor stirbt bei standgas ab,
  9. mazda das auto stirbt ab beim starten wenn man kein gas giebt,
  10. kad 300 standgas auf und ab,
  11. w210 stirbt ab,
  12. motor stirbt ab gas umbau,
  13. ford focuser hält kein leerlauf,
  14. autogas drehzahl schwankt,
  15. ford mondeo stirbt manchmal ab,
  16. Unregelmässige laufen eines V6,
  17. unregelmäßige drehzahl im standgas,
  18. ford fusion hält keine dreh zahl,
  19. im leerlauf zu wenig tourenzahl,
  20. warum drehzahl von meine Auto auf eins bleibt,
  21. jeep kl lauft im lerlauf auf 1000 umdrehungen,
  22. landirenzo stirbt im standgas,
  23. ford fusion standgas unregelmäßig und motorleuchte,
  24. auto hat manchmal zu wenig drehzahl,
  25. ford unregelmässige drehzahl
Die Seite wird geladen...

Unregelmäßige Drehzahl im Standgas, manchmal stirbt Motor ab. - Ähnliche Themen

  1. Problem: unregelmäßige Motordrehzahl vor dem Umschalten auf Gasbetrieb

    Problem: unregelmäßige Motordrehzahl vor dem Umschalten auf Gasbetrieb: Hallo, seit einiger Zeit beobachte ich folgendes: Während der Zeit bis zum Umschalten auf Gasbetrieb, also wenn ich noch mit Benzin fahre,...
  2. Unregelmäßiges ansteuern der Injektoren

    Unregelmäßiges ansteuern der Injektoren: Hallo, und ein frohes neues Jahr, in meinem Mazda 3 ist eine Landirenzo Omegas Anlage eingebaut. Ich Fähre bereits seit 60.000 Km damit aber...
  3. Spätes und unregelmäßiges Umschalten auf Gas

    Spätes und unregelmäßiges Umschalten auf Gas: Guten Tag, ich fahre seit 6 Jahren einen Opel Astra H GTC 1.4 mit einer nachgerüsteten LPG-Anlage von Irmscher, welche ja nach meinen Recherchen...
  4. Gasgeruch aus dem Motorraum in unregelmäßigen Abständen

    Gasgeruch aus dem Motorraum in unregelmäßigen Abständen: Ich habe bereits einige Beiträge hierzu im Forum gepostet und auch einige Tips bekommen. Ich habe festgestellt, dass der Gasgeruch, wenn er denn...
  5. Unregelmäßiges Umschalten auf Benzin mit Fehlerpiepen

    Unregelmäßiges Umschalten auf Benzin mit Fehlerpiepen: Die VSI-Anlage hat schon eine längere Leidensgeschichte hinter sich. Da ich nicht genau weiß, was alles relevant sein könnte fange ich mal bei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden