Ungeregelte Venturi säuft zu viel

Diskutiere Ungeregelte Venturi säuft zu viel im Autogas Anlagen Forum im Bereich LPG Autogas; Ungeregelte Venturi säuft zu viel + Träge Hi Leute, Hab die ungeregelte Venturi aus meinem Taunus Coupe in meinen Granada geferkelt. Taunus, 2.3l...

  1. #1 Coup, 06.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.2013
    Coup

    Coup AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ungeregelte Venturi säuft zu viel + Träge

    Hi Leute,
    Hab die ungeregelte Venturi aus meinem Taunus Coupe in meinen Granada geferkelt.
    Taunus, 2.3l V6 108 ps
    Granada 2.3 l V6 114 ps, automatik

    Im Taunus lief sie geil. Hatte sie super eingestellt. Verbrauch lag bei so 13-14 Litern. Etwa 2 Liter mehr als Benzin.
    Nun hab ich sie mit der Einstellung in den Granni geschmissen.
    Nach dem Start viel mir auf das der Wagen überhaupt nicht zieht. NULL
    Nimmt man ihm Luft weg läuft er. Also habe ich provisorisch Watte in den Luffi gestopft um die Luftzufuhr zu drosseln.
    Er fährt so recht anständig. Gefühlte 90 ps.. ab 120 kmh ist jedoch Schluss aufgrund der gedrosselten Luftzufuhr.
    Woran kann das liegen ?
    Muss ich den Luftfilterkasten nochsonderlich bearbeiten außer der üblichen Bohrung für den Zerstäuberflansch überm Vergaser?
    Ein evtl. paralleles Problem ist, das der Gute sich etwa 19 Liter Gas auf 100 km/h gönnt. Klar verbraucht der Automat etwas mehr,
    aber 19 Liter halte ich für übertrieben.
    Dabei fahre ich am Verdampfer schon recht mager. die Leerlaufschraube ist recht weit draußen. Die Gasmembrane/einstellschraube habe ich so eingestellt das er kurz vor abwürgen wieder etwas rausgedreht wird so das er rund läuft.
    Am Vergaser selbst sollten doch die Einstellungen für den Gasbetrieb relativ egal sein ?
    Was kann da los sein im System?
    Besten Dank schonmal für Tipps !

    lg
    Flo
     
  2. Anzeige

  3. #2 stefan71, 07.12.2013
    stefan71

    stefan71 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    07.12.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi Flo,
    ich lese gerade das du eine Gasanlage ich den Granada gebaut hast.
    Ich besitze auch ein 1ser Granada war am überlegen auch eine Gasanlage einzubauen, ich habe en 2,9er v6 vom Scorpio eingebaut, ist aber umgebaut auf Vergaser
    damit es nicht auffällt ;-)
    Hält den das dein Motor aus ? der hat doch keine gehärteten Ventilsitze. Ich habe ein 2,8er v6 da sind die Ventile schon soweit in den Kopf gearbeitet wegen dem bleifreien Sprit.
    Deswegen habe ich auch den Motor gewechselt.
    Gruß Stefan
     
  4. #3 harvester, 07.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2013
    harvester

    harvester AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    servus flo, wenns der gleiche vergaser und motor ist, sollte der mischer auch passen. du musst die fuhre natürlich einstellen. erstmal den verdampfer grundeinstellen und dann bei so 3000 touren an dem powervalve(hoffentlich vorhanden) im schlauch vom verdampfer zum mischer nochmal das gemisch einstellen.
    das kann man am abgastester machen. alternativ könntest du dir auch ne mutter (glaub m18x1,5) ins vordere rohr/krümmer einschweissen und ne normale einpolige lambdasonde eindrehen. dann mit nem analogen voltmeter messen. funktioniert auch. gurgel mal nach "grundabgleich ungeregelte venturi" les das pdf paarmal durch, dann wirds heller. führt dich auch auf noch ein gasforum in dem mehr über venturi und selbsteinbauten diskutiert wird. dort lesen macht auch nicht dümmer;). bilder vom gasgelumpe zum mal drüberschaun sind auch nie verkehrt.
    geile karre, freu mich immer wenn ich mal wieder einen seh und die braune pest ihn noch nicht dahingerafft hat.:cool:

    am vergaser musst du nix machen. starterklappe muss halt offen sein.
     
  5. #4 Coup, 07.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2013
    Coup

    Coup AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke schonmal für die Antworten !!
    @Stefan, hab keine gehärteten Sitzringe drin, das stimmt. Eigentlich braucht man sogar Gasfeste Sitzringe.
    Ich bin nun 2K km gefahren und die Ventile fangen langsam an nach der Lehre zu schreien.
    Hab nun nen Flashlube dazwischengehauen da ich damit recht gute Erfahrungen gemacht hab. Mal gucken..
    Wenn mir der Motor dennoch aufgrund der höheren Verbrennugstemperatur fritte geht schmeiß ich da auch nen 2.8er rein.
    Einmal V6 im Papier, da geht ja dann einiges ^^.
    @Harvester, Ich hab den Verdampfer nun so eingestellt indem ich die kleine Schraube für den Gasdruck soweit rausgedreht habe bis er schlechter läuft, dann etwas rein. die Powervalve Schraube zwischen Zerstäuber und Verdampfer ist etwa 8-9 Umdrehungen draußen. Die Bypassschraube? unter der kleinen Gasdruckschraube(außen umfedert) lässt sich rein und rausdrehen ohne großartige Veränderungen. Das muss ich morgen aber nocheinmal in Ruhe machen. Ich werde zusätzlich noch Fotos hochladen.
    Fährt ja recht ordentlich nun der Eimer, nur der VErbrauch von 22-25l auf 100 ist schon böse..
    Klar, Stadtverkehr,Automatik, Kalt.. aber 25 l ?
    Benzin 13l

    Prost !!
    Flo
     
  6. #5 harvester, 07.12.2013
    harvester

    harvester AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    die bypassschraube kannst du eigentlich erstmal zu lassen. nur rumdrehen wenn du nach der verdampfergrundeinstellung ( das a und o) kein standgas hinbekommst.
    mein verdampfer hat die zum beispiel gar nicht.
    powervalve halb auf ist vllt so ein daumenwert, aber stell das ruhig mal ordentlich ein.
    gruß
     
  7. #6 Barracuda, 07.12.2013
    Barracuda

    Barracuda AutoGasKenner

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    1
    Hecktrieb.Forum?! ;)
     
  8. Anzeige

  9. Coup

    Coup AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ah der Barra :)
     
  10. #8 Barracuda, 10.12.2013
    Barracuda

    Barracuda AutoGasKenner

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    1
    Ungeregelte Venturi säuft zu viel + Träge

    Hab hier nochmal was zum Einstellen
    Hab ich aus einer BRC Anleitung für den BRC Tecno Verdampfer

    Emmisionsabgleichswerte für Fahrzeuge ohne Katalysator

    CO (Leerlauf): Die Leerlaufeinstellung muss so durchgeführt werden, dass sie etwas unterhalb des für das Fahrzeug vorgeshriebenen Wertes liegt. Sollten diese Werte nicht vorliegen ist ein Wert von 1 - 1,2% anzustreben.

    CO (3500U): Der CO Wert soll 0,6 - 0,7% betragen.

    HC: Der HC Wert muss der kleinst mögliche sein. und muss in jedem Fall kener als 300PPM gehalten werden. (im Leerlauf sowie bei 3500U)

    CO2: Der CO2 Wert muss so hoch wie möglich sein (im Leerlauf und bei 3500U)

    Wenn die o.a. Werte durch eine Verstellung der Verdampferempfindlichkeit +/- 1/2 Umdrehung nicht erreicht werden, suchen Sie nach dem grund woanders.
    Überprüfen Sie den Mixer und/oder den Luftfilter, den Ansaugtrakt sowie die Zündanlage.

    Der Verdampfer benötigt ein Zeit des "sich setzens". Ein zweiter Abgleich muss nach einer Laufzeit von 1000km durchgeführt werden.
     
Thema: Ungeregelte Venturi säuft zu viel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 260E verbrauch ungeregelte venturi gasanlage

    ,
  2. lpg venturi einstellen ungeregelt

    ,
  3. co wert im venturi lpg betrieb einstellen www.lpgforum.de

    ,
  4. ungeregelte venturi gasanlage einstellen
Die Seite wird geladen...

Ungeregelte Venturi säuft zu viel - Ähnliche Themen

  1. Abschied - weinend von meiner OMVL ungeregelten Venturi-Anlage

    Abschied - weinend von meiner OMVL ungeregelten Venturi-Anlage: Moin an alle, aber besonders an die Mitglieder mawi2012, V8 und Armin von mir aus SH ich muss mich wohl von meiner Gasanlage verabschieden:...
  2. ungeregelte Venturi OMVL Reg 90/E Fragen

    ungeregelte Venturi OMVL Reg 90/E Fragen: Hi, ich fahre in meinem Dodge V8 eine ungeregelte OMVL Reg / 90 Anlage. Zum besseren Einstellen der Anlage habe ich eine Lambdasonde nebst AFR...
  3. OMVL Ungeregelte Venturi in 82er MB 500 SEL

    OMVL Ungeregelte Venturi in 82er MB 500 SEL: Hallo zusammen, um mein LPG Spektrum zu erweitern habe ich mir ein neues Hobbyprojekt zugelegt, einen w126 Erstserie mit einer ungeregelten OMVL...
  4. M102 T1 Ungeregelte Venturi BRC

    M102 T1 Ungeregelte Venturi BRC: Hi, Ich lese ja schon ein wenig mit und wollte mal ein paar Fragen loswerden. Ich habe den klassischen M102 mit 1B1 Vergaser und eine BRC...
  5. Hilfe zur Vialle ungeregelte Venturi Anlage C4 ? gesucht

    Hilfe zur Vialle ungeregelte Venturi Anlage C4 ? gesucht: Hallo zusammen. Ich habe ein 35! Jahre altes Mitsubishi L300 WoMo gekauft. Mit einer Vialle Venturi Anlage. (Ungeregelte) Habe den Verdampfer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden