Umrüstung Peugeot 106 mit Venturi

Diskutiere Umrüstung Peugeot 106 mit Venturi im LPG Peugeot Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Hallo! Dies ist mein erster Beitrag hier im Forum. Ich komme grad vom Umrüster, der sich meinen Wagen (Peugeot 1.1 60Ps HSN:3003 TSN:690...

  1. #1 Wasserlöwe, 15.03.2021
    Wasserlöwe

    Wasserlöwe AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.03.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Hallo! Dies ist mein erster Beitrag hier im Forum.

    Ich komme grad vom Umrüster, der sich meinen Wagen (Peugeot 1.1 60Ps HSN:3003 TSN:690 EZ:11/1995) angesehen hat, um zu klären, ob eine Gasanlgae verbaut werden kann. Mein Auto hat eine Zentraleinspritzung von Magnetti Marelli. Deswegen kommt lt. Umrüster nur eine (geregelte) Venturianlage in Betracht. Technisch soll das alles wohl kein Problem sein. Allerdings stellte der Umrüster fest, dass mein Auto die Abgasnorm Euro 2 (26) erfüllt. Deswegen braucht man wohl ein Abgasgutachten für die Anlage. Eben dieses Gutachten ist aber nicht verfügbar.
    Ich hatte schon mit dem Tüv Kontakt, da mir die Idee kam, den Wagen auf Euro 1 zurückzustufen, weil Euro 2 ja erst ab 1996 Vorschift ist. Dies ist aber leider nicht möglich.
    Deswegen meine Frage an euch: Gibt es eine in den 106 passende Venturianlage, für die so ein Gutachten zu bekommen ist, oder seht ihr irgendeinen anderen Weg um mein Auto auf Gas umrüsten zu können?

    Liebe Grüße von
    Johannes
     
  2. Anzeige

  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.141
    Zustimmungen:
    792
    Ruf mal bei Zavoli.de an. Da wird Dir evtl. geholfen.
     
  4. #3 Wasserlöwe, 15.03.2021
    Wasserlöwe

    Wasserlöwe AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.03.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die flotte Antwort.
    Ich bin deinem Rat gefolgt, und: Bingo! Der freundliche Herr hat mir einne Umrüster ganz in der Nähe empfohlen, der so eine Venturi Anlage mit Abgasgutachten einbauen kann. Ich habe gleich einen Termin zur "besichtigung" vereinbart, da noch festgestellt werden muss, welche Mischerplatte mein "Löwe" benötigt. Danke für die überaus "hilfreiche" :-) und schnelle Hilfe...
    Wenn sich weiteres Ergibt, werde ich berichten.

    LG Johannes
     
  5. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.141
    Zustimmungen:
    792
    Dann wünsch ich viel Erfolg. Die Zavoli ReGal ist auch eine gute Venturi-Anlage. Aber der Umrüster ist fast wichtiger. Das können nicht alle.
     
  6. #5 Wasserlöwe, 15.03.2021
    Wasserlöwe

    Wasserlöwe AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.03.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin da ganz zuversichtlich, da der Zavoli Generalvertrieb (Triptis) den wohl persönlich kennt und mir empfohlen hat...
    Ich hoffe bloß, dass ich nicht all zu lange auf einen Termin warten muss, weil der gute Mann auch nuch CNG Tankuntersuchungen usw. durchführt...
     
  7. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.141
    Zustimmungen:
    792
    Auf einen Termin länger warten spricht für den Umrüster. Hat einer gleich Zeit, ist Vorsicht geboten!
     
  8. #7 Wasserlöwe, 22.04.2021
    Wasserlöwe

    Wasserlöwe AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.03.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    So, ich habe soeben das Auto vom Umrüster abholen können... Soweit alles bestens.
    Ich habe aber noch eine Frage: Der Umrüster meinte, dass man den Motor im Gasbetrieb nicht über zwei Drittel seiner Maximaldrehzahl drehen soll, was bei mir dann lediglich 120kmh im höchsten Gang bedeutet.
    Da ich aber gerne (fahre vorwiegend BAB) etwas schneller (130-140) fahre, denke ich jetzt darüber nach so ein Ventilschutzsystem einzubauen.
    Meint ihr, dass das nötig ist, oder ist mein Umrüsten einfach übervorsichtig?
    Beim Motor handelt es sich um die 1.1 Liter Version des PSA- TU... Gilt der als Gasfest?
    Falls ich ein Additiv brauche, was empfehlt ihr da? Eine elektronisch Dosierte Anlage fällt ja leider weg, da ich ( Venturi) kein Einspritzsignal habe...

    Danke für eure Antworten
     
  9. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.141
    Zustimmungen:
    792
    Wenn die Gasanlage optimal eingestellt ist, kann man damit fahren wie auf Benzin.
    Wichtig ist regelmäßige Kontrolle des Ventilspiels. Ist bei dem einfach und ich würde es mal nach 20.000km messen.
    Ein elektronisches Additvsystem, also Valve-Protector geht auch bei dem Auto. Wenn nicht das Einspritzsignal abgegriffen werden kann, geht das auch über das Drehzahlsignal. Kann man konfigurieren.
     
  10. #9 Wasserlöwe, 22.04.2021
    Wasserlöwe

    Wasserlöwe AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.03.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Was hältst du denn von diesen Systemen mit Unterdruck à la Flashlube und Co?
    Ich glaube das so ein System doch einfacher zu verbauen wäre... Wenn das aber nichts bringt, baue ich doch so ein elektrisches System ein. Das ist mir dann doch lieber als so ganz ohne zu fahren.
    Ich hab gleich noch eine ganz andere Frage: Bei mir ist demnächst der Zahnriemen fällig. Werde ich als Schrauber natürlich selber erledigen. Muss ich beim Entfüften des Kühlsystems den Zavoli Regal Verdampfer extra entlüften oder sonst irgendetwas besonderes beachten? Stichwort Frostschutzsorte?
     
  11. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.141
    Zustimmungen:
    792
    Mach den Valve-Protector rein. mit 4er Spinne als Verteiler. Gibts auch bei Autogastechnik Triptis zu kaufen.
    Das Kühlsystem befüllst ganz normal. Wenn der Verdampfer warm wird, ist alles ok. Frostschutz was in den Motor reingehört.
     
  12. #11 Wasserlöwe, 22.04.2021
    Wasserlöwe

    Wasserlöwe AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.03.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ok, danke für die schnelle Antwort. Das mit dem Verdampfer hab ich mir schon fast gedacht, weil der Verdampfer relativ tief im Motorraum sitzt und die Kühlerschläuche nur nach oben (bis zum nächsten Entlüftungsventil) gehen...
     
  13. #12 Wasserlöwe, 22.04.2021
    Wasserlöwe

    Wasserlöwe AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.03.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Zum Additiv: Kann man den Valve protector denn auch mit Drehzahlsignal betreiben?
    Ich tendiere ja fast zu einem einfachen Unterdrucksystem(z.B. JLM) in Verbindung mit einer Spinne, damit jeder Zylinder das gleiche abkriegt. Oder hälst du davon nichts?
     
  14. #13 ichgebgas, 22.04.2021
    ichgebgas

    ichgebgas AutoGasMeister

    Dabei seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    14
    Ich bin den Vorläufer Typ als 1.0 gefahren. Der galt als gasfest. Aber der hat keine Hydrostößel. D.h., öfter mal das Ventilspiel kontrollieren.
     
  15. #14 Wasserlöwe, 22.04.2021
    Wasserlöwe

    Wasserlöwe AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.03.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Das der Tu Motor als Gasfest gilt, hab ich auch schon gelesen... Trotzdem dachte ich mir dass so ein Ventilschutz jedenfalls nicht schaden kann.
     
  16. #15 ichgebgas, 22.04.2021
    ichgebgas

    ichgebgas AutoGasMeister

    Dabei seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    14
    Schaden tuts wahrscheinlich nichts, helfen tuts wahrscheinlich auch nicht viel :)
    Bei dem Typ muss man eher die typische Stelle vorn rechts im Blick haben, wo immer die ZKD durch geht. Denn das wird teuer. Hat aber nix mit Gas zu tun.
     
  17. #16 Wasserlöwe, 22.04.2021
    Wasserlöwe

    Wasserlöwe AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.03.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ja, die ZKD habe ich im letzten Herbst an einem schönen Wochenende erneuert, nachdem der Motor außen ölig und das Kühlwasser schön schleimig war...
     
  18. #17 ichgebgas, 22.04.2021
    ichgebgas

    ichgebgas AutoGasMeister

    Dabei seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    14
    Wenn du magst, kannst du ja mal ein paar aussagekräftige Bilder hochladen. Und später über den Verbrauch berichten. Ich bin die Kiste tw. mit deutlich unter 5l/100km Benzin gefahren. Reichweite mehr als 900km.
    Wo hast du den Tank? Statt Ersatzrad? Dann empfehle ich dir, hier mal zu suchen, wie man den am besten und TÜV-gerecht vor Korrosion schützt.
    Hast du den hinten etwas höher gedreht wegen dem Zusatzgewicht?
     
  19. #18 Wasserlöwe, 22.04.2021
    Wasserlöwe

    Wasserlöwe AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.03.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Bilder kommen bestimmt noch. Erstmal muss ich den Löwen im LPG betrieb jetzt ein bisschen besser Kennen lernen, damit das ganze auch aussagekräftig ist.
    Ja, der Tank (48l) ist anstelle des Reserverades verbaut. Er guckt auch ein Stückchen unter der Stoßstange raus. Ein tiefer Hängen des Wagen kann ich allerdings nicht bemerken... So viel Gewicht ist das ja auch nicht: Der Gastank wiegt 25kg. 37 Liter Gas (vollgetankt) wiegen ca. 18kg macht 43kg. Das Reserverad wiegt auch 17kg dazu kommt noch diese Haltevorrichtung (3kg). Wenn ich dann noch bedenke dass ich mir meinen Reservekanister jetzt spare, bleiben nur noch 17kg Mehrgewicht übrig. Das ist dann doch nicht mehr so viel...

    Zum Korrosionschutz dachte ich, den "einfach" mit transparentem Uboden WACHS einzusprühen...

    Eine andere Frage habe ich doch noch: Beim Wagen meiner Mutter (vor 12 Jahren mit Prins VSI umgerüstet) machte sich das Ende des Tankvorganges immer mit einem Klack bemerkbar. Bis zu diesem Klack tanke das Gas sehr schnell. Bei mir war es jetzt so, dass die Füllgeschwindigkeit immer weiter abnahm. Als dann nur noch ein Liter pro Minute reinging, habe ich abgebrochen. Ist das so normal, oder sollte ich da nochmal mit meinem Umrüster sprechen? Ich muss aber dazusagen, dass ich bisher auch nur einmal getankt habe.
     
  20. Anzeige

  21. #19 ichgebgas, 22.04.2021
    ichgebgas

    ichgebgas AutoGasMeister

    Dabei seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    14
    Der Tankvorgang hängt von mehreren Kriterien ab, Temperatur, Druck... Tank ein paar mal, auch an verschiedenen Zapfsäulen. So wie du es beschreibst habe ich das auuch ab und zu. Ist kein Problem. Wenn du allerdings 48L rein bekommst, solltest du nochmal zum Umrüster :)
     
  22. #20 Wasserlöwe, 08.05.2021
    Wasserlöwe

    Wasserlöwe AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.03.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Hier kommen nun - wie versprochen noch ein paar Bilder
    Ich glaube, sie sprechen für sich. Lediglich erwähnt werden muss, dass die Luftansaugung etwas verändert wurde. Die automatische Warmluftklappe ist zwwar noch vorhanden, hat jetzt aber keine Funktion mehr.
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    mawi2012 gefällt das.
Thema:

Umrüstung Peugeot 106 mit Venturi

Die Seite wird geladen...

Umrüstung Peugeot 106 mit Venturi - Ähnliche Themen

  1. Umrüstung Peugeot 807 2.2 16V, Bj. 2004

    Umrüstung Peugeot 807 2.2 16V, Bj. 2004: Gibt es nach Einführung von R115 Richtlinie eintragungsfähige LPG-Anlagen für die Umrüstung des folgendes Fahrzeugs: Peugeot 807 (Baugleich:...
  2. Peugeot 308 LPG Umrüstung

    Peugeot 308 LPG Umrüstung: Hallo Forumsgemeinde. Ich plane die Anschaffung eines 2 Jahre alten Peugeot 308 120 VTI, 88 kW - allerdings nur unter der Voraussetzung, dass der...
  3. Suche Informationen zur Umrüstung Peugeot 307CC mit KME

    Suche Informationen zur Umrüstung Peugeot 307CC mit KME: Hallo Leute, bin neu in diesem Forum um mich zu Informieren und Erfahrungen zu sammel. Möchte gerne meinen Peugeot 307 CC auf Autogas Umrüsten...
  4. Umrüstung Skoda Octavia 1.8 mit Steuergerät Kennfeldanpassung

    Umrüstung Skoda Octavia 1.8 mit Steuergerät Kennfeldanpassung: Hallo zusammen, ich fahre einen Skoda Octavia (5E) 1.8 BJ 2014 (180PS original, nach Tuning ca 240PS). Motorcode ACCJSAXO. Ich habe aufgrund...
  5. 2.0 TFSI Umrüstung

    2.0 TFSI Umrüstung: Hallo, ich möchte meinen TT mit dem 2.0 tfsi Motor auf LPG umrüsten lassen (glatte 200PS / 147kW). Reicht dafür der genius mb von brc noch oder...