Umrüstung Misubishi Galant V6-24 2,5l

Diskutiere Umrüstung Misubishi Galant V6-24 2,5l im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen! Gestern angemeldet, heute schon der erste Beitrag - unglaublich. Ich habe Anfang April (jep, vor zwei Wochen) meinen Wagen...

  1. #1 bloedkolben, 13.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2010
    bloedkolben

    bloedkolben AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen!

    Gestern angemeldet, heute schon der erste Beitrag - unglaublich.

    Ich habe Anfang April (jep, vor zwei Wochen) meinen Wagen umrüsten lassen. Viele haben mir abgeraten, aber ich muß ja unbedingt immer das Gegenteil machen.
    Es ist ein Mitsubishi Galant Kombi, 2,5l V6-Maschine mit 120kW. Fährt mit Superbenzin ca. 9,8l/100km. Gar nicht übel eigentlich.

    Also habe ich mir diverse Angebote eingeholt, die die Zeitwert des Wagens wohl teilweise deutlich überschritten haben...

    Ein Umrüster bot mir eine Prins-Anlage an, wo ich dann meine Zweifel bezüglich Amortisation innerhalb der erwarteten Lebensdauer des Fahrzeugs vorsichtig zum Ausdruck gebracht habe.

    "Wir haben auch eine günstigere Anlage". Die dann 600€ günstiger war... :eek:

    Also, nach einigem Überlegen habe ich einen Termin vereinbart und den Wagen dort abgeliefert. Risiko ist immer dabei - googeln hat mir auch nicht geholfen, die meisten Umrüstfragen im Netz bezüglich meines Wagens waren einige Jahre alt und da mag ich die aktuelle technische Entwicklung nicht unbedingt außer acht lassen, da hat sich sicher was getan.

    Angeboten wurde mir eine KME/MLE-Anlage. Nach beidem konnte ich googeln, KME ist eine günstige polnische Anlage, die MLE besteht wohl (bis auf die Steuereinheit) auch aus KME-Teilen. Steuereinheit kommt aus Deutschland. Scheinbar. Man weiß es nicht genau... :rolleyes:

    Nach zwei Tagen war der Wagen fertig, ich wurde eingewiesen, die Dokumente wurden mir ausgehändigt und auch der TÜV-Bericht (erhebliche Mängel - Abgasgutachten nachreichen). Das dauert wohl drei Wochen. Nungut, noch warte ich.

    Also war ich mal gespannt, wie der "erste Versuch" des Umrüsters verlaufen ist und wie der Wagen läuft. Ich habe ja viel gelesen, was alles NICHT gehen kann und einige Leute wirklich viel Geduld aufweisen mußten, bis die Anlage halbwegs lief.

    Ich muß sagen, nach zwei Wochen LPG-Betrieb bin ich größtenteils zufrieden. Nach einer zweiminütigen Warmlaufphase schaltet die Anlage auf Gas und nach einem merklichen Ruckeln (meistens, nicht immer) läuft der Wagen. Leerlauf, Beschleunigen: alles supi. Ich merke keinen besonderen Unterschied, nur bei Vollgas-Beschleunigung zieht der Wagen nicht mehr so seidenweich und gleichmäßig weg wie früher, sondern es sind "ein paar Löcher" drin. Erster Tankstopp hat ergeben: 11l/100km LPG. Geht eigentlich auch...

    Nach genauerer Begutachtung sind mir dann doch ein paar Dinge aufgefallen:
    - eben das Ruckeln beim Umschalten, das Leihfahrzeug hatte das nicht
    - die Tankanzeige ist ein Witz, voller Tank: 3 von 4 möglichen LEDs, rote LED: noch über 1/3 voller Tank (ca. 20l Rest)
    - die Anlage schaltet bei 4000 Umdrehungen auf Benzin (toll beim Beschleunigen auf der Autobahn... :mad: )
    - Das Steuergerät klappert. Und zwar: Es liegt lose neben der Batterie im Motorraum...
    - Auf der "KME/MLE-Anlage" steht überall: ESGI. Ungefragt und ohne Hinweis?!? Macht man sowas? Ich denke nicht...

    Die erste Inspektion steht ja Anfang Mai an, da werde ich dann mal abwarten, was die Experten noch aus der Anlage rausholen können.
    Nach eigenen Recherchen über die ESGI kann die Tankanzeige deutlich mehr, als jetzt vorhanden ist, die Schaltschwelle jeder LED kann einzeln eingestellt werden. Ob die 4000 Umdrehungen maximal eine "Sicherheit bis zur ersten Inspektion" ist, warte ich auch mal ab. Ebenso das Ruckeln beim Umschalten, hier können ja die Zylinder einzeln mit einstellbarer Verzögerung umgeschaltet werden.

    Mein Fazit bisher: Das Fahrzeug ist fahrbereit, läuft relativ gut. Das geplante (Ein-)Sparziel ist bisher erreicht. Ob Feinheiten vom Umrüster behoben werden / werden können (oder wollen), werde ich nach der Inspektion sehen.

    Daß ungefragt andere als die angebotenen Komponenten verbaut worden sind, das Abgasgutachten und damit TÜV nicht da ist, die Anlage lose im Motorraum liegt und die Tankanzeige nicht korrekt eingestellt wurde, finde ich ein wenig "lieblos", angesichts des sehr günstigen Preises darf ich da aber auch nur ganz begrenzt meckern.

    Die Anlage muß ca. ein Jahr laufen, dann bin ich im grünen Bereich. Das Fahrzeug hatte bei Umrüstung übrigens 230.000 km runter... :rolleyes:

    Weitere Erfahrungen poste ich dann demnächst mal...

    FB_Addon_TelNo{ height:15px !important; white-space: nowrap !important; background-color: #0ff0ff;}
     
  2. Anzeige

  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.236
    Zustimmungen:
    448
    Eigentlich sollte man mit so einer Machart nicht zufrieden sein. Kein AGG und kein TÜV ist bei mir ein absolutes NOGO!!!
    Und solche Einbaumängel sind eben nur auf eine reingeworfene Anlage zurückzuführen....
    Schade, dass solche schwarzen Schafe am Markt sind.....aber geiz ist geil....
     
  4. #3 bloedkolben, 13.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2010
    bloedkolben

    bloedkolben AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    Tja, ich weiß...

    Hätte ich ein neues (oder neueres) Auto mit geringer Laufleistung, hätte ich auch nicht den billigsten Anbieter ausgewählt.

    Geiz ist nicht immer geil, das brauchst Du mir nicht erklären, es war einfach eine Kosten/Risiko-Abwägung. Das Thema ist ja noch nicht ausgestanden, erst wenn der Umrüster alle notwendigen Dokumente geliefert hat. Daß ich bei dem Preis Kompromisse eingehen muß, war mir von vornherein klar - gute Arbeit kostet gutes Geld.

    Aber mal ganz direkt gefragt: Was machst Du, wenn ein Kunde ein Fahrzeug hat, für das Du kein AGG direkt vorweisen kannst? Das muß doch erstellt werden, und das dauert seine Zeit...? Machst Du das VOR dem Umrüst-Termin oder baust Du ausschließlich Anlagen in Autos ein, für die das AGG existiert und kurzfristig verfügbar ist?


    FB_Addon_TelNo{ height:15px !important; white-space: nowrap !important; background-color: #0ff0ff;}
     
  5. #4 Rabemitgas, 13.04.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    103
    Eigentlich eine Schande.

    Der Wagen ist klasse umrüstbar und läuft eigentlich perfekt auf gas, da merkt man wenn es richtig macht gar nichts! in keinem Lastbereich.

    Gruß Armin
     
  6. #5 540V8, 18.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2010
    540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.236
    Zustimmungen:
    448

    Bei mir wird das AGG unmittelbar bestellt, wenn das Auto zum Umrüsten in der Werkstatt steht. Das AGG ist spätestens nach 3-5 Tagen da und sollte das Auto mal vor dem erscheinen des AGG fertig sein, schick ich dem Kunden das nach oder bringe es persönlich vorbei, aber nicht erst in 2 oder 3 Wochen.
    Bei seriösen Gasanlagenimporteuren ist das auch kein Problem, ein AGG problemlos zu bekommen.
    Wenn ein Umrüster seine Kunden hinhält, dann steht er entweder beim Importeur in der Kreide oder will sich die Kohle nur sparen und erzählt dann seinen Kunden nur Mist und die warten ewig drauf.

    Wenn jetzt ein Kunde unbedingt vor der Umrüstung ein AGG auf dem Tisch liegen sehen will, kann er das gern gegen Vorkasse bestellen....
     
  7. #6 bloedkolben, 19.04.2010
    bloedkolben

    bloedkolben AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    OK, danke für den Hinweis.
    Ich werde dort mal nachhaken, das AGG brauche ich ja offensichtlich...

    Zu meinen zwei Problemen beim Fahren:

    1.) Drehzahbegrenzung auf 4000 U/min ist weg. Wenn man nicht nur beim Motortyp, sondern auch bei der Drehzahlmessertype "6 Zyl." eingibt, klappts auch mit der Drehzahl... War auf 6000 eingestellt, hat aber wegen falsch eingestellter Zylinderzahl falsch gemessen. Glückwunsch hierzu. Fällt im Leerlauf nicht auf, aber ab 2000 U/min weicht die Drehzahlanzeige im Auto von der der Gasanlage doch merklich ab.
    2.) "Unrundes" Gasgeben ist weg. Habe in einem Forum einen Thread verfolgt, wo einem ähnlichen Gas-Noob wie mir die Einstellung der ESGI schrittweise vorgekaut wurde. Erstaunlich eigentlich, daß das so gemacht wurde, hat mir aber sehr geholfen. Habe jetzt die Gas-Map kontrolliert (die wich erheblich von der Benzin-Map ab) und nach und nach justiert. Jetzt läuft der Wagen wieder seidenweich bei allen Lasten, wie ich es gewohnt bin.

    Mein neuestes Fazit: Die Anlage ist nicht so übel - ok, ich hab keinen Vergleich, aber sie tut, was sie soll. Der Umrüster hat leider wirklich lieblos gearbeitet - Stand wohl etwas unter Zeitdruck. Ich merke ja jetzt, wie aufwendig es ist, die Gas-Map sauber einzufahren und zu justieren. Das mit der Drehzahl ist auch bitter - hätte er aber sicher bei der Inspektion gefunden.

    Seriöser Umrüster oder schwarzes Schaf - ich mag da kein Urteil drüber fällen. Es gibt ja einige Punkte, die ihm bisher anzukreiden wären. Einiges hätte auch VOR der ersten Inspektion sauberer laufen können, wenn er sich etwas mehr Mühe gegeben hätte.
    Ausgewählt habe ich ihn nach räumlicher Nähe, natürlich Preis (jaja...) und dann nach Feedback von Kunden gegoogelt - und das war durchweg positiv.

    Anfang Mai ist Inspektion - ich halte euch auf dem Laufenden.
    FB_Addon_TelNo{ height:15px !important; white-space: nowrap !important; background-color: #0ff0ff;}
     
  8. #7 bloedkolben, 30.12.2010
    bloedkolben

    bloedkolben AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Forum,

    es ist jetzt eine zeitlang vergangen.
    Genauer gesagt fast 9 Monate und 50.000km Gasbetrieb.

    Das Abgasgutachten wurde mir tatsächlich nach knapp 8 Wochen (!!) zugeschickt, alles ist eingetragen und läuft.

    Ich habe Anfang Oktober den Job gewechselt und fahre nun pro Tag 100km statt früher 50 - also war die Entscheidung für Gas sicher richtig.

    Die oben genannten Einschränkungen wir Ruckeln bei der Umschaltung sind noch da - aber es sind auch immer noch keine neuen Zündkerzen drin (ist bei dem Wagen nicht ganz so einfach...) aber es stört mich kaum. Was mich eher stört, ist, dass er bei den derzeitigen Temperaturen beim Gaswegnehmen und Kupplung treten ausgeht. Aber nur, wenn er komplett warm ist! Und nicht immer.
    Naja, wird auch wieder wärmer. Aber die Zündkerzen müssen wirklich mal langsam rein.

    Da ich meinem Umrüster nicht mehr wirklich übern Weg traue, suche ich nun im Kreis VIE/MG/KR einen Umrüster, der sich dem Fahrzeug auch bezüglich Inspektionen annehmen möchte. Er soll keine Garantieleistungen erbringen oder Verhuddeltes geradebiegen. Ziel wäre auch irgendwann ein anderes Fahrzeug - der gute Galant steht nun kurz vor 280.000km... Und der nächste wird definitiv wieder mit GAS fahren sollen! (Denn das ist ziemlich klasse).

    Wer hier im Forum jemanden empfehlen kann - PN an mich oder direkt hier rein...
    Ansonsten wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr und sinkende LPG-Preise :-)
     
  9. Anzeige

  10. Lothar

    Lothar AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    11
  11. #9 bloedkolben, 03.01.2011
    bloedkolben

    bloedkolben AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    Danke, werde dort mal vorbeifahren.
    Mein Sohn wohnt dort sowieso um die Ecke, wie ich sehe...
     
Thema: Umrüstung Misubishi Galant V6-24 2,5l
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mitsubishi galant v6 autogas

    ,
  2. mitsubishi galant v6 lpg

    ,
  3. galant lpg

    ,
  4. mitsubishi galant gasumbau,
  5. mitsubishi galant v6,
  6. lpg mitsubishi galant,
  7. mitsubishi galant v6 probleme,
  8. mitsubishi galant auf gas umrüsten,
  9. mitsubishi galant v6 gasanlage ,
  10. mitsubishi galant lebensdauer,
  11. gasanlage galant v6,
  12. gasanlage mitsubishi galant,
  13. mitsubishi galant gasanlage,
  14. galant mit lpg,
  15. galant v6 umrüstung euro 3,
  16. tankanzeige mitsubishi galant,
  17. galant v6 umbau,
  18. mitsubishi galant v6 forum,
  19. mitsubishi galant auf autogas umrüsten,
  20. mitzsubishi 2.5 motoren autogas,
  21. mitsubishi galant und gasanlage,
  22. mitsubishi galant mit gasanlage,
  23. galant v6 gasanlage gutachten,
  24. galant v6 lpg kerzen,
  25. Mitsubishi galant 2.0 auf Gas umrüsten
Die Seite wird geladen...

Umrüstung Misubishi Galant V6-24 2,5l - Ähnliche Themen

  1. Umrüstung BMW X3 2.0 i

    Umrüstung BMW X3 2.0 i: Hallo, kann mir jemand sagen welche Anlage für dieses Modell in Frage kommt? Beziehungsweise eine Empfehlung aussprechen? Der BMW ist Baujahr...
  2. A8 D3 4.2 Umrüstung mit Inliner?

    A8 D3 4.2 Umrüstung mit Inliner?: Hallo gemeinde, Nächste woche beginnt meine umrüstung für meinen D3 A8, mit'n guten alten 4.2 40V motor mit 335PS. Jetzt aber auf die frage,...
  3. Gesetze, Richtlinien, Regularien und Merkblätter für eine Umrüstung

    Gesetze, Richtlinien, Regularien und Merkblätter für eine Umrüstung: Moin, welche Richtlinien und sonstige Vorschriften muss man gelesen haben / kennen, wenn man heutzutage eine Autogasanlage (genauer: Gassystem...
  4. Problem mit Selbstumrüstung BSE (Touran) und KME Nevo Pro

    Problem mit Selbstumrüstung BSE (Touran) und KME Nevo Pro: Moin Moin zusammen, erstmal möchte ich mich/das Auto/die Anlage vorstellen: Ich bin 24 Jahre alt und fahre seit ca. einem halben Jahr einen...
  5. Umrüstung w220 S500 M113 Prins VSI auf neue Injection Module

    Umrüstung w220 S500 M113 Prins VSI auf neue Injection Module: Hallo zusammen, Ich habe einen W220 S500 mit dem M113, welcher eine PRINS VSI verbaut hat. Wegen sporadischer Zündaussetzer, laut Diagnose an...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden