Umrüstung Honda Legend!

Diskutiere Umrüstung Honda Legend! im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Ich habe meinen Honda bereits im November 2005 auf LPG umrüsten lassen. Als die erste Inspektion/der erste Filterwechsel fällig wurde - mein...

  1. #1 Mr.Legend, 09.09.2007
    Mr.Legend

    Mr.Legend AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe meinen Honda bereits im November 2005 auf LPG umrüsten lassen. Als die erste Inspektion/der erste Filterwechsel fällig wurde - mein Umrüster sprach von 'nach 30-35tkm' - war ich sehr erstaunt, dass sich alle Betriebe, bei denen ich die Inspektion machen lassen wollte, sich den Wagen und die Anlage sehr interessiert anschauten und mich dann zum nächsten Umrüster weiterschickten. Zu meinem damaligen Umrüster wollte ich nicht mehr gehen, weil sich dort doch einige Diskrepanzen ergeben haben (meine Wünsche bezüglich der Anlage wurden völlig ignoriert). Nicht nur erstaunt sondern völlig irritiert nahm ich die fadenscheinigen Ausreden (fahr mal zu 'dem und dem', der kennt sich mit der Anlage besser aus) zur Kenntnis. Selbstverständlich habe ich mir stets Betriebe ausgesucht, die die Anlage auch umrüsten.

    Seit Donnerstag weiß ich nun auch warum. Endlich hat sich jemand erbarmt und mir gesagt, was mit meiner Anlage nicht stimmt! Keiner der Umrüster, bei denen ich war, hat mir erzählt was los ist. Hier stellvertretend noch ein "Herzliches Dankeschön" dafür (ich weiß nicht, ob einer dieser Umrüster hier aktiv ist, also nicht mißverstehen - diejenigen werden's dann schon wissen, da es nicht all zu viele Legends wie meinen gibt).

    Es handelt sich um eine alte (vermutlich ausgesonderte) Anlage, welche ursprünglich nicht für den deutschen Markt bestimmt war. Die Lamdasonden sind nicht angeschlossen, das Gemisch war zu mager eingestellt (MKL? Na, ohne Lamdasonden?), ein sogenannter Drehzahlgenerator ist verbaut (lebensgefährlich, da der Anlage dauerhafter Motorlauf vorgegaukelt wird), Programmierung der Anlage nicht wirklich nachvollziehbar. Ach ja, ein Wasserschlauch dürfte preisgünstiger sein als ein gasfester Schlauch (reine Vermutung - man spart ja, wo man kann). Ein mir empfohlener Kompressionstest zeigt eine Diskrepanz von bis zu 5,5 Bar einzelner Zylinder zum Sollwert auf! :mad: Ein Zylinder ist noch i. O. - na, immerhin!

    Wie bei einem Honda-Meister schon vor längerer Zeit mal nachgefragt, ist eine Kilometerleistung bei einem solchen Motor, wie in meinem Wagen verbaut und bei einer vergleichbaren Pflege, von 500.000 bis 600.000 Kilometer keine Zauberei! Im Grunde genommen gilt dieser Motor als 'unkaputtbar' (da haben die die Rechnung aber ohne den Umrüster gemacht). Auch Rost werdet ihr an meinem Wagen vergeblich suchen! Aber was rege ich mich auf? Es ist ja nur ein Fortbewegungsmittel, welches nicht viel kostet!!!

    Fahrzeug: Honda Legend KA8 (= Coupé)
    Stückzahl in Deutschland (karosseriemäßig) unter 450, meiner speziell unter 150
    3.2-Liter-6-Zylinder

    Also, auch wenn es anfangs nicht so aussieht: Ein 'geschickter' Umrüster schafft es trotzdem Euren Wagen zu plätten. Was ich als Nächstes unternehmen werde, ist wohl jedem klar!

    Zu guter Letzt: Meinen allerherzlichsten Dank demjenigen, der mir viel Zeit geopfert, sich meine Gasanlage (völlig kostenlos) angesehen und mich bezüglich dieser (sehr ausführlich) aufgeklärt hat! Super - :1101:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Umrüstung Honda Legend!. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. do27

    do27 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    25.06.2006
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Au wei ,...lass uns hören wie deine Leidensgeschichte weiter geht .....

    Beste Grüße Steffen
     
  4. #3 jvbremen, 09.09.2007
    jvbremen

    jvbremen FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,

    das allerdings ist schon ganz schön hart. Frage mich nur, wie der Wagen damals TÜV bekommen hat . Also das man einen Wasserschlauch statt einem Gasfesten Schlauch einbaut, das ist ja wohl der Hammer.:eek:

    Bin auch gespant ,wie das weiter geht.

    Gruß Jens

    P.S: Sag mal ,was willst du jetzt machen?
     
  5. Rally

    Rally AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    03.07.2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    @Mr.Legend

    Was machst Du denn jetzt.?

    Motor instand setzen lassen ?

    zum Anwalt ?

    Schade das es so viele Schwarze Schafe in Deutschland gibt.

    Gruss Ralf
     
  6. #5 Mr.Legend, 10.09.2007
    Mr.Legend

    Mr.Legend AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke Euch für Eure Anteilnahme und werde Euch selbstverständlich über das Ergebnis informieren! Hatte bisher auch immer gedacht, dass die TÜV-Prüfer Ingenieure sind und sich mit solchen Sachen auskennen ...

    Jetzt warte ich erst einmal auf einen Vorschlag von meinem 'Super-Umrüster': www.kfz-hemp.de
     
  7. #6 jvbremen, 10.09.2007
    jvbremen

    jvbremen FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    :1145:
    Super-Umrüster in wie fern. Ist das der Umrüster ,der das Auto umgerüstet hat oder der,der dich auf die Fehler aufmerksam gemacht hat?

    Gruß Jens
     
  8. #7 Mr.Legend, 10.09.2007
    Mr.Legend

    Mr.Legend AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Der 'Super-Umrüster' war ironisch gemeint! :1149:

    Es handelt sich also bei dem oben genannten, um den (milde ausgedrückt) 'Verhunzer' meines Wagens!
    (Eigentlich fallen mir da zig Ausdrücke zu ein, die aber alle nicht 'jugendfrei' sind :evil:)
     
  9. #8 jvbremen, 10.09.2007
    jvbremen

    jvbremen FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Nicht dein Ernst.:1138:

    Herr Hemp ist sogar mir nach dem Forumtreffen ein Begriff. Die Anzahl derjenigen, die mit seiner Umrüstung unzufrieden sind ,wächst stetig. Im Nachbarforum gibt es doch auch jemanden ,der sich als Versuchskanienchen angeboten hat ,die neue Anlage von Herrn Hemp auszuprobieren. Der ist wohl auch ganz gut auf die Schna..... gefallen.
    :1139:

    Gruß Jens
     
  10. #9 Mr.Legend, 10.09.2007
    Mr.Legend

    Mr.Legend AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
  11. #10 Mr.Legend, 10.09.2007
    Mr.Legend

    Mr.Legend AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Wie alles begann!

    Hier noch der Anfang der Story - wie alles ablief:

    Vereinbarte Autogasanlage: Stargas Polaris
    vereinbarter Festpreis: 2550,- Euro
    vereinbarte 'Dauer': 5 Tage (Mo - Fr)
    Leihwagen für 29,- Euro / Tag
    spezielle Vereinbarung: Tankeinfüllstutzen hinter Klappkennzeichen in Stoßstange (als Einziges verbunden mit Mehrkosten - natürlich O.K.)
    Absolutes Muss: falls Tankeinfüllstutzen hinter Klappkennzeichen aus welchem Grund auch immer nicht möglich, kein Loch in die Aussenkarosserie ohne vorherige Absprache! Dieses habe ich beim Vorgespräch sowie bei Abgabe des Fahrzeugs mehrfach und ausdrücklich erwähnt, da es mir äußerst wichtig war!

    Laut Aussage des Umrüsters alles kein Problem!

    Abgabe des Fahrzeugs, wie vereinbart Montag früh. Da kein Leihwagen zur Verfügung stand: Verzögerung für mich: ca. 45 Minuten. Arbeitstechnisch gesehen für mich schon ein Problem. Da ich mich aber nicht sehr schnell aufrege und so etwas ja mal passieren kann - O.K!

    Bis Freitag Nachmittag keine Nachricht/Anruf! Also wohl alles O.K.! Umrüster wollte sich zwar melden aber das kann ja auch mal in Vergessenheit geraten. Zur Fahrzeugabholung und Einweisung war ich also ca. 45 Minuten vor Ladenschluss da. Umrüster ungehalten: "Ich hab' doch noch gar nicht angerufen! Der Wagen wird erst morgen fertig." Mmh ja, aber ... (z.B.: Leihwagen) ...

    Auch Samstag kein Anruf! Da ich neugierig war und sehen wollte was ablief (hatte halt Zeit): wieder hin! "Der Wagen ist noch nicht fertig!" Mein Wagen stand auch nach wie vor da (unberührt), wo ich ihn abgestellt hatte.

    Sonntag Nachmittag der Anruf: "... die Anlage muss nur noch programmiert werden, kommen Sie so gegen 17:00 Uhr." Also stand ich gegen 17:00 Uhr vor der Tür. Mein Wagen stand mit laufendem Motor vor der Halle - niemand in Sicht. Mmh, muss ja 'ne sichere Gegend sein! Dann kam besagter Umrüster aus der Halle. Als ich schließlich das LOCH in meinem Wagen entdeckte heulten meine inneren Sirenen los, der Pulsschlag verdoppelte sich von einem Moment zum anderen und meine 'Maschine' lief heiß, so dass meine 'Dampfablassventile' öffneten ... [​IMG]

    Während der Einweisung in die Anlage: Fahrzeug ausgemacht, Fahrzeug angem... - nee, springt nicht an! Also noch einmal in die Halle geschoben. Von da an wusste ich auch, wem der Golf mit polnischem Kennzeichen, der vor der Halle stand, gehört! Ja, richtig! Ich habe einen Ein-Tages-Polenumbau (und so sieht er auch aus - war nur etwa doppelt so teuer und 'Made in Düsseldorf'). Nach Entlüftung der Anlage startete der Wagen auch wieder. 'Super-Umrüster' ließ sich zwischendrin ein paar Sachen von den beiden Polen erklären (und stand eher wie ein Drops in der Gegend herum).

    Dann ging's ans Bezahlen: "2800,- Euro bitte!" Ähh, was? Wie? Festpreis 2550,- !?
    "Jaa, da ist keine Stargas Polaris drin sondern eine Prins VSi und die ist nun mal teurer - aber auch viiiel besser!" Es lag keine Änderung des Auftrags vor! Keine telefonische Rücksprache! "Macht der das immer so?"

    Blöd und gutmütig wie ich nun mal bin bezahlte ich schließlich 2650,- Euro. Immerhin 100 Euro mehr als vereinbart plus meiner Ansicht nach nicht unerheblichem Sachschaden an meinem Fahrzeug! Er erklärte mir, dass das Anbringen des Tankstutzens anders nicht möglich gewesen wäre. Ich war total perplex, überrumpelt, sprach- und fassungslos und wollte da nur noch weg!

    Kostenlose Inspektion? Nein Danke! Hauptsache der Schaden an meinem Wagen wird nicht noch vergrößert!

    Inzwischen weiß ich auch, das es sehr wohl andere Möglichkeiten gegeben hätte, den Einfüllstutzen unterzubringen - war ihm nur zu viel Arbeit, hatte er keine Lust zu (Mehrkosten für meinen 'Sonderwunsch' hatten wir im übrigen vereinbart).

    30.000 Kilometer später: Zeit zum Filterwechsel! Nur keiner will da wirklich ran! Und keiner drückt sich klar und deutlich aus: "... zu riskant" oder "da mach' ich mir die Finger nicht dran schmutzig". Alle verweisen nur auf andere Umrüster (aber alle bauen sie Prins VSi ein). Auch wollte ich Umschaltprobleme beheben lassen, die zwischenzeitlich aufgetreten waren.

    Ein Bekannter, dem ich den Umbau mal gezeigt habe, fragte mich: "Warum sind da denn so viele silberne Spänchen? Hat der die Brücke zum Bohren nicht abgemacht?" "Na prima, muss ich jetzt noch mit 'nem Motorschaden rechnen?" dachte ich. Aber was sollte ich machen, wenn niemand an die Anlage ran will?

    Für den Umschalter/die Tankanzeige war/ist ein Loch in die Spritzwand gebohrt worden, um das Kabel in den Innenraum zu führen. Die Grate sind noch dran (es wurde folglich von Innen nach Außen gebohrt) und das Kabel rieb dort immer lang. Zwischenzeitlich habe ich das abgedichtet!

    Und es ist ja nicht einmal so, dass ich mir das günstigste Angebot rausgesucht hätte. Mir war ein vernünftiger, professioneller Einbau wichtiger als 100-200 Euro zu 'sparen'. Deswegen hatte ich mich sehr genau erkundigt, wer denn der Beste im Umkreis von 100 Kilometern ist. Laut a-e-u damals, war er so etwas wie ein 'Umrüstergott'!

    Und jetzt das!
     
  12. #11 jvbremen, 10.09.2007
    jvbremen

    jvbremen FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,mich würden mal ein paar Bilder interessieren. Wie wäre es damit?

    Gruß Jens
     
  13. UweHe

    UweHe AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ist das jetzt echt Dein Ernst???
    Heisst das, dass Du Dich gesprächsbereit zeigst???
    Heisst das, dass Du mir erst in die Fresse haust, um danach mit mir zu reden???
    Ist doch wohl ein Scherz, oder??
    Die Anlage wurde im November 2005 verbaut. Beinahe 2 Jahre später, noch vor dem Motorschaden, machst Du Stimmung gegen mich. Zu dem Zeitpunkt noch, abgesehen von dem Stutzen, scheinbar ohne ersichtlichen Grund.
    Jetzt hast Du ´n Motorschaden und wartest auf einen Vorschlag von mir????
    Erst drauf hauen, dann Fragen???
    Bin ich Freiwild oder was???
    Wenn Du mit mir reden möchtest,
    1. ... habe ich damit kein Problem, können wir gerne tun. Aber ich bettel nicht darum und ich laufe auch niemandem hinterher.
    2. ... dann aber wie 2 erwachsene Menschen.
    3. ... wie 2 gleichberechtigte Geschäftspartner.
    4. ... dann ausserhalb der Foren. Diese Sache geht nur uns was an. Du kannst das Ergebnis gerne hinterher überall posten, aber nicht währenddessen. Das ist Erpressung!! Die funktioniert bei mir nicht.
    Ich bin dafür bekannt, dass ich Probleme IMMER beseitige. Im Zweifel sogar für den Kunden, was heisst, dass ich im Zweifelsfall oftmals auch Dinge auf meine Kosten in Ordnung bringe, die ich bei genauerer Betrachtung gar nicht zu verantworten habe. Du darfst dabei aber eins nicht vergessen: Wie Du un den Wald rufst, so schallt es auch heraus. Das bedeutet, dass die Methode von BMW_X5 (und seinen anderen Namen), die Du ja jetzt auch übernommen hast, der völlig falsche Weg ist. Dazu werde ich zu gar nichts bewegt. Im Gegenteil. Ich lasse mich nicht erpressen.
    Wenn Du einfach zu mir gekommen wärst und gesagt hättest:"Hör zu, Uwe, das und das ist Mist!", wäre ich der Letzte gewesen, der sich geweigert hätte.
    Wenn man mir aber die Pistole auf die Brust setzt, gibt es von mir nur das nötigste.

    Aber gut, ich will nicht Nachtragend sein und uns beiden noch eine Chance geben. Wenn Du wirklich bereit bist, mit mir ein Gespräch zu führen, um ggf. eine Einigung herbei zu führen, ist der einfachste Weg bei mir anzurufen.
    Ich garantiere Dir, ich werde nicht einfach auflegen und mich auch nicht verleugenen lassen.....;)
    Da Du aber jetzt so viel auf mir rumgetreten hast, mache ich nicht den ersten Schritt.

    Übrigens: Bei mir wurden noch niemals (und dafür kann ich garantieren) Kühlwasserschläuche als Gasschläuche verwendet. Das zeigt mir aber die Ahnung Deines "Informanten"!

    Also: Ruf´ mich an!!!

    CU,

    Uwe
     
  14. Rally

    Rally AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    03.07.2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    @Mr.Legend

    Hoffentlich tust du Uwe anrufen und ihr Regelt alles wie zwei Erwachsene
    Menschen.

    Und es geht nicht durch alle Foren wie mit den x5

    Gruß Ralf
     
  15. #14 jvbremen, 10.09.2007
    jvbremen

    jvbremen FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Oh ,das wird ja wieder interessant.:1188:
     
  16. #15 Xsaragas, 10.09.2007
    Xsaragas

    Xsaragas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    da Warten wir im Nachbarforum auch schon seit 2,5 Monaten drauf.

    Gruss
    Xantiagas
     
  17. #16 jvbremen, 10.09.2007
    jvbremen

    jvbremen FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Das ist für mich ja mal interessant. Das Thema gibs ja schon mal in unserem Partnerforum.Schande über mein Haupt,das:D ich das jetzt erst sehe. Sollte wirklich mal wieder mehr lesen.

    Gruss Jens
     
  18. #17 Xsaragas, 10.09.2007
    Xsaragas

    Xsaragas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    1
    Was heisst die kommen hierher ??? Falls Du es nicht bemerkt hast....Die waren schon immer hier :-)

    Gruss
    Xantiagas
     
  19. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Also auf diese Äußerungen können wir doch wohl ruhig verzichten, wir sind dort genauso unterwegs wie Xantia, Schorsch und YB hier bei uns, also alles kein Problem.

    Zurück zum Thema!
     
  20. Anzeige

  21. #19 Mr.Legend, 11.09.2007
    Mr.Legend

    Mr.Legend AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Bilder

    Leider bin ich heute beruflich ziemlich im Stress. Melde mich morgen oder übermorgen wieder!

    Hier schonmal 3 Bilder ("Gas"-Schlauch und Steuergerät):
     

    Anhänge:

  22. #20 InformatikPower, 11.09.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen,

    irgendwas stimmt mit den Bildern nicht. Kannst du sie mir bitte mal schicken? Ich stelle sie dann online, dann geht da nix mehr schief!

    Bei dir scheint ja wirklich vieles schief gelaufen zu sein, was die Umrüstung angeht. Was nun die genauen Umstände betrifft vermag ich - da ich nicht dabei war - nichts dazu zu sagen.

    Allerdings hatte ich die zweifelhafte Ehre die Umrüstung zu begutachten. Und - gelinde / Laienhaft gesagt - war es Pfusch.... Es gibt sie eben, diese ein-Tages-Umbauten...wo die Anlage reingeworfen wird und der Wagen schon im Stand eingestellt wird und bei vielen fällt es nicht auf, weil sie den Wagen nicht an die Grenzen bringen.

    Allerdings kann ich mir nur schwer vorstellen, warum ein Umrüster mit gutem Ruf - den Herr Hemp ja hat - so etwas tut.
    Zwar verdient er eine zeitlang wohlmöglich Geld damit - möglicherweise viel Geld - aber wenn er dabei erwischt würde könnte es ihn in den Ruin treiben...

    Nur so eine Überlegung am Rande...es will mir nicht in den Kopf!

    Tja kommt Zeit kommt Rat....
     
Thema: Umrüstung Honda Legend!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. honda legend forum

    ,
  2. honda legend autogas

    ,
  3. honda legend gasumbau

    ,
  4. honda legend lpg,
  5. honda legend gasanlage,
  6. honda legend mit lpg,
  7. honda legend gas,
  8. umrüstung gas honda stromerzeuger,
  9. LPG umbau für Honda Legend,
  10. honda legend kb1 erfahrung,
  11. honda legend kb1 forum,
  12. lpg honda legend,
  13. honda legend auf gas umrüsten,
  14. Erfahrung lpg Honda Legend,
  15. erfahrungen mit honda legend,
  16. honda legend inspektionskosten,
  17. honda legend auf autogas,
  18. honda legend lpg umbau,
  19. honda legend gasanlage probleme,
  20. legend lpg,
  21. honda legend 2007 forum,
  22. honda legend erfahrungsbericht,
  23. legend gasumbau,
  24. honda legend kb1 probleme,
  25. gasanlage für honda legend
Die Seite wird geladen...

Umrüstung Honda Legend! - Ähnliche Themen

  1. Honda CRV Gasümrüstung auf I-COM

    Honda CRV Gasümrüstung auf I-COM: Hat hier schon jemand erfahrungen sammeln können mit einem Honda CRV mit der 2liter maschiene und einer I-com Gasanlage? gruß pocketbiker
  2. Honda Civic zur umrüstung ungeeignet?

    Honda Civic zur umrüstung ungeeignet?: Ahoi Forum! Ich habe mich nun angemeldet weil ich meinen Civic (1,5i, 90PS von 1995, 100tkm) gerne umrüsten lassen würde. Bei einigen Anbietern in...
  3. Umrüstung Honda Civic 1.8 iVTEC

    Umrüstung Honda Civic 1.8 iVTEC: Hallo zusammmen! Ich besitze einen Honda Civic 1,8 iVTEC, BJ: 2009. Meine Hauptfrage ist: Ist es empfehlenswert in dieses Fahrzeuge eine...
  4. Honda civic eg3 Umrüstung???

    Honda civic eg3 Umrüstung???: Hallo ich habe als Zweitwagen einen Honda Civic eg3 1,3l 75 PS Bj 95. Er ist noch in einem sehr gutem Zustand und ich würde ihn gern auf Gas...
  5. Umrüstung W203 C230 MOPF M272

    Umrüstung W203 C230 MOPF M272: Hallo zusammen, vielen Dank für die Aufnahme hier im Forum :) Vielleicht könnt Ihr mir ja einen Tip geben: Wir sind vor zwei Jahren umgezogen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden