Umrüstung Exoten. Woher Abgasgutachten?

Diskutiere Umrüstung Exoten. Woher Abgasgutachten? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Ich beabsichtige mir nächstes Jahr ein neues Auto mit Allrad und viel Schnickschnack/Komfort (man gönnt sich ja sonst nichts) anzuschaffen. Dabei...

  1. #1 vonderAlb, 29.11.2010
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    45
    Ich beabsichtige mir nächstes Jahr ein neues Auto mit Allrad und viel Schnickschnack/Komfort (man gönnt sich ja sonst nichts) anzuschaffen. Dabei habe ich folgende Fahrzeuge im Auge:

    Infiniti G37x AWD AT (V6, 3.696 ccm, 320 PS)
    Infiniti EX37 AWD AT (V6, 3.696 ccm, 320 PS)
    Cadillac CTS AWD AT (V6, 3.600 ccm, 311 PS, Direkteinspritzer)
    Volvo S60 T6 AWD (R6, 2953 ccm, Turbo, 304 PS)
    oder vielleicht ganz was anderes. Mal schauen was der Markt so her gibt.

    Jedenfalls geht es mir um die Frage:
    Woher bekommt man ein Abgasgutachten für solche Exoten bzw. wie kann man in Erfahrung bringen welche Gasanlage ein Gutachten hat und somit eingebaut werden kann? Wo kann man sich erkundigen ob solch ein Exot bereits mal umgebaut wurde und eine Zulassung mit Gasanlage hat?
     
  2. Anzeige

  3. #2 vadiker, 29.11.2010
    vadiker

    vadiker AutoGasMeister

    Dabei seit:
    19.05.2008
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    17
    Das kann in der Regel ein Umrüster "mit links" erledigen. Es muss nicht das Exoten-Fahrzeug gemessen worden sein, sondern paar aus seiner "Fahrzeug-Familie" (wie z.b. VW für Audi, Seat und Skoda).

    Gruss vadiker
     
  4. #3 Rabemitgas, 29.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Uhhh Andreas

    Deine Auswahl hört sich aber auch nicht gerade nach "Gasfest" an.

    und...wie?? keinen Subaru mehr?

    Ininiti EX37 hab ich als Neuwagen schon umgerüstet, kannst du mal bilder von haben wenn du möchtest. Addiviert mit SI Valve Protector und V-Lube

    Gruß Armin
     
  5. #4 vonderAlb, 30.11.2010
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    45
    Na wenn du schon einen EX37 additiviert hast gehe ich davon aus das du ihn damit gasfest gemacht hast, oder? Du wirst doch niemandem vom Hof lassen mit dem Gedanken "ob das gut geht?". Gab es denn Probleme?
    Wie groß ist denn der Tank im EX37?
    Bilder sind immer gut. Laß mal sehen.

    Subaru bietet mir z.Zt. nicht das was ich mir vorstelle, darum schaue ich mich mal woanders um. Solange es noch Auto mit "Bums" gibt will ich das noch ausnutzen. Wer weiss was es in ein paar Jahren noch zu kaufen gibt.

    Wenn es aber keine Möglichkeit gibt die gewünschte Karre auf Gas umzurüsten werde ich dann doch bei Subaru bleiben und mich mit einem 4-Zylinder-Motor und "nur" 160 PS zufrieden geben müssen.

    Wie schaut es denn mit Euro-5-Motoren aus (ab 2011)? Ist das wirklich so einfach wie Vadiker schreibt? Einfach zum Umrüster und sagen: "Da haste, mach mal. Sieh zu wo du das AGG her bekommst."

    Bei den Infinitis stecken ja Motoren von Nissan drin, aber beim Cadillac wüsste ich nicht welche Fahrzeug-Familie da drin stecken könnte. Und Volvo ist Volvo. Der T6-Motor ist ein reinrassiger Volvo-Motor (nix Ford).
     
  6. #5 Rabemitgas, 30.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Naja, der Kunde wurde beraten das der Motor wahrscheinlich nicht Gasfest ist. Eine Additivierung wurde angeraten und das hat er auch gemacht.

    Er hat jetzt ca. 20tkm gelaufen und keinerlei Probleme.

    Als Radmuldentank wurde ein 680X300 verwendet, der übelst raussteht. (Kundenwunsch)

    Es war eine begleitete Selbstumrüstung.

    Infiniti ist Nissan. (Vom AGG her) Der hier war glücklicherweise irgendwie Euro 4 obwohl Werksneu.

    Gruß Armin
     

    Anhänge:

  7. #6 Pleistaler, 30.11.2010
    Pleistaler

    Pleistaler FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Andreas, was spricht denn dagegen wenn du zb. einen Subaru Forester oder Impreza Turbo umrüsten möchtest? Die Gasfestigkeit?, da kann man doch die Zylinderköpfe runterrupfen und im Vorfeld Gasfest machen lassen, oder halt wenn das Ventilspiel zu eng geworden ist!
    Oder mit einem verünftigen Additivsystem wie dem SI Valveprotector Sequentiell entgegen wirken.

    Dann brauchst du nicht auf deine gewohnte Marke und Qualität verzichten:D.

    Gruß
    Martin
     
  8. #7 Rabemitgas, 30.11.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Na dann.......Benz kaufen!!!:Im Kreis drehen:
     
  9. #8 vonderAlb, 01.12.2010
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    45
    Leider bietet Subaru mir nicht das was ich mir z.Zt. in den Kopf gesetzt habe. Dort bekomme ich zwar einen perfekten Allradantrieb und eine Zuverlässigkeit wie sie mir keine andere Marke bieten könnte (auch bzw. gerade kein Benz) aber keine Limousine mit 6-Zylinder-Motor (Laufruhe) mit über 200 PS, dynamischem Kurvenlicht usw.

    Forester mit Turbo gibt es nicht mehr. Ebenso den Impreza mit Turbo. Nur noch den WRX/STI und der ist mir nicht komfortabel genug (Memory-Sitze) und mit über 52.000,- € zu teuer bzw. zu wenig Ausstattung (fehlende Memory-Sitze, dynamisches Kurvenlicht, Lordosenstütze (für mein armes Kreuz), und und und

    Wie bereits gesagt: wenn ich nicht an anderer Stelle fündig werde (Gas ist für mich ein MUSS), dann bleibe ich bei Subaru und begnüge mich mit einem 4-Zylinder-Motor (Legacy 2.5 CVT Ecomatik).

    Aber bleiben wir doch vorerst mal bei den Exoten.
    Mit der Möglichkeit der Additivierung sollte es eigentlich keine Frage mehr geben ob ein Motor gasfest ist oder nicht. Bleibt nur noch die Frage nach dem Abgasgutachten (AGG).
     
  10. #9 Pleistaler, 01.12.2010
    Pleistaler

    Pleistaler FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    18
    Ah, okay, du möchtest also möglichst viel Komfort:), aber bedenke, wo viel elektronik drinn steckt geht meist auch viel defekt;), muß nicht, kann aber!

    Schade das es den Forry und Impreza nicht mehr als Turbo gibt, oder nicht mehr in Deutschland? Na ja, egal, da muß SD sich mal etwas einfallen lassen!
    Ich muß auch zugeben das mir der neue Forry auch nicht zu sagt, sieht etwas komisch aus das Teil:D.Was mir aber gut gefällt ist der neue Legacy und Outback, aber nur als Kombi!


    Gruß
    Martin
     
  11. #10 vonderAlb, 01.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2010
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    45
    Nicht mehr in Europa. Wegen der verflixten Euro-5-Norm und der absehbaren Euro-6-Norm. Subaru Japan ist nicht mehr gewillt ständig Geld in sauteure Homologationen zu stecken. Die verkaufen lieber in USA, Asien und Australien wo es nicht solche Schickaniererei gibt. In Europa ist kaum noch ordentlich Geld zu verdienen. In China dagegen reissen sie ihnen die Autos aus den Händen, egal was sie kosten.

    Da kann Subaru Deutschland gar nichts dagegen unternehmen. Sie würden hier ja gerne die 6-Zylinder-Limousine verkaufen, Anfragen danach gibt es genug, aber bekommen sie nicht von den Japanern. Basta.

    Bei Subaru Frankreich bekommst du nur noch den Dieselmotor. Die haben die Benziner völlig aus ihrem Angebot gestrichen.

    Subaru zwingt mich buchstäblich dazu mich bei der Konkurrenz umzuschauen.
    Aber finde mal was passendes wenn du eine 4-türige Stufenhecklimousine der Mittelklasse/obere Mittelklasse mit permanentem Allrad, 6-Zylinder, Automatik, Benziner ohne Aufladung bis zu 50.000,- € suchst und keine teure deutsche "Premium" (Audi, BMW, MB, VW) fahren willst.

    Dann bleiben bloß noch Alfa, Cadillac, Infiniti, Jaguar, Skoda und Volvo übrig. Da fragt man sich dann welcher von denen das kleinere Übel ist (man ist ja schließlich durch Subaru völlig verwöhnt worden, was die Zuverlässigkeit betrifft).
    Alfa und Jaguar sind nicht mein Ding. Bei Skoda zweifel ich an der Zuverlässigkeit. Volvo begeistert mich auch nicht gerade und die Foren sind voll mit Problemen. Aber bei Infiniti und beim Namen Cadillac läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Bloß sieht es bei denen sehr schlecht mit dem Werkstattnetz aus. Aber bei einem voll ausgestatteten nagelneuen Cadillac CTS Europamodell für knapp über 30.000,- € (bei Mobile.de) bekomme ich glänzende Augen.
     
  12. #11 schnufel, 02.12.2010
    schnufel

    schnufel AutoGasKenner

    Dabei seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es den CTS als Allrad überhaupt?

    Ansonsten bzgl. Abgasnorm, soweit mir bekannt ist, ist die US-Norm bzgl. Anforderungen teilweise schärfer die der EU. Außerdem ist die Kontrolle und Prüfung wärend der Laufzeit des Modells in den USA nicht ohne! Da haben die Hersteller deutlich mehr Stress als in Europa. Da werden Autos von Kunden genommen und diese entsprechend der Gutachtenwerte der Zulassung untersucht, da man in USA bis 160.000 km die Einhaltung der Abgaswerte 100% garantieren muss. Sollte es bei diesem Tests von Kundenfahrzeugen zum versagen kommen, werden extrem hohe Strafsteuern fällig. Das ist so extrem in Europa defenitiv nicht der Fall.
    China greif soweit mir derzeit bekannt ist bei der Zulassung auf die Euro4 Norm zurück. Über Einführung Euro5 in China müsste ich mal nachsehen wann das dortgeplant ist.
    Die Japanische Norm ist ansonsten auch nicht ohne von den Anforderungen, kann ich aber aus dem Kopf nicht sagen wie die im Vergleich zur US- und Euro-Norm liegt.

    Ich denke Subaru bringt in D die Motoren nicht, da sie mit den 4 Zylindern genug verkaufen und die additive Menge sich nicht lohnen würde. In den USA Australien und Asien ist der 6 Zylinder schon eher Pflicht, da er zu den normalen Motoren gehört.
    Dort sind auch 8 Zylinder realtiv normal wenn man entsprechende Fahrzeuge kaufen kann. In Europa sind aber die größten Stückzahlen die ganzen 4 Zylinder Schwindsuchtsmotoren und da liegt ebend das Hauptaugenmerk drauf. Für Jahresstückzahlen von 5000 lohnt sich eigentlich keine Einführung einer Variante und mehr würde Subaru vermutlich auch nicht verkaufen.
    Achso wenn du 6 Zylinder, Allrad und Komfort willst, kann ich Mercedes wirklich emfehlen, der Allrad gehört mit zu den Besten auf dem Markt, auch weil es ein echter Permanentallrad ist. Der aktuell E350 4matic gibt es als Jahreswagen und der Motor ist für Gas geeignet und würde daher gut passen.

    mfg schnuf
     
  13. #12 vonderAlb, 03.12.2010
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    45
    Ja selbstverständlich, sonst wäre das für mich keine Option.

    Das ist der Knackpunkt. Hier in Europa fehlen einfach Stückzahlen um die horrenden Homologationskosten pro Modell kostendeckend zu verteilen.

    Das ist ein sehr hübsches Auto (als Coupe) und ist mir auch schon in den Sinn gekommen. Aber viel zu teuer, auch als Jahreswagen. Ein bißchen Schnickschnack (Rückfahrkamera, Leder, heizbare Sitze mit Memory, dynamisches Kurvenlicht) und schon befindet man sich an der 70.000,- € Marke.
    Und wenn man dann in den Forum von Getriebeproblemen, gerissen Bremsscheiben, Sprung im Aussenspiegelglas, Zylinderausfälle, elektronische Probleme und und und ...liest und dann beim nagelneuen Firmenwagen (E300 CDI) unseres Einkaufsleiters sich gleich zu Anfang mal die Motorhaube nicht verriegeln lässt, dann fragt man sich was an einem Mercedes Premium sein soll. Der Preis, klar, aber der Rest? Die Autos sind ja so zuverlässig das Mercedes auch nur 2 Jahre Herstellergarantie gibt. Wer mehr haben will muß es teuer einkaufen.
    Da bin ich aber mit meinem Nicht-Premium-Reiskocher was anderes gewohnt und deshalb vermutlich auch völlig verwöhnt was Zuverlässigkeit betrifft.
     
  14. Anzeige

  15. selli

    selli Guest

    Ohhh ja, der Cadillac CTS da könnt ich auch sofort schwach werden,aber meiner muss noch eins bis zwei Jahre.
    Ist ja viel Gm/Opel Technik drin. Interessant wäre jetzt halt in wie fern die Motoren "gasfest" sind.
     
  16. #14 djcroatia, 11.12.2010
    djcroatia

    djcroatia FragenBeantworter

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    19
    Infinity ist eine schöne Automarke, selten aber schön.

    Ein Exot wäre ja auch ein Dodge Charger, über 400 PS und wie man liest problemlos auf LPG umrüstbar.
     
Thema: Umrüstung Exoten. Woher Abgasgutachten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. woher kommen exoten

    ,
  2. infiniti g37 lpg

    ,
  3. cadillac cts autogas

    ,
  4. abgasgutachten lpg,
  5. Cadillac CTS lpg,
  6. cadillac sts gasumbau,
  7. lpg umrüstung subaru impreza stuttgart,
  8. cadillac cts 3.6 gasumbau,
  9. abgasgutachten impreza,
  10. infiniti abgaswerte,
  11. cadillac cts gasumbau,
  12. abgasgutachten cadillac,
  13. Cadillac cts gasfest,
  14. woher abgasgutachten,
  15. LPG Umbau g37,
  16. lpg abgasgutachten,
  17. infiniti m37 mit lpg,
  18. infinity g37 lpg,
  19. infiniti m37 lpg,
  20. cadillac 3.6 cts gasanlage,
  21. cadillac cts 311 ps gasanlage,
  22. umrüstung von euro4 auf euro5 für cadillac cts,
  23. infiniti g37 auf gas umstellen,
  24. Infiniti G37X AWD test,
  25. kosten gasumbau direkteinspritzer cadillac
Die Seite wird geladen...

Umrüstung Exoten. Woher Abgasgutachten? - Ähnliche Themen

  1. Nissan Micro, lohnt sich hier die Umrüstung noch?

    Nissan Micro, lohnt sich hier die Umrüstung noch?: Ahoi, beim meinem geliebten Suzuki Swift hat sich jetzt nach 245.000km auf Autogas der Zylinderkopf verabschiedet. Feierabend. Jetzt hatte ich...
  2. Umrüstung Peugeot 807 2.2 16V, Bj. 2004

    Umrüstung Peugeot 807 2.2 16V, Bj. 2004: Gibt es nach Einführung von R115 Richtlinie eintragungsfähige LPG-Anlagen für die Umrüstung des folgendes Fahrzeugs: Peugeot 807 (Baugleich:...
  3. Umrüstung LPG bei Neufahrzeugen aus 2019 möglich?

    Umrüstung LPG bei Neufahrzeugen aus 2019 möglich?: Wegen der neuen abgasregelungen bin ich etwas irritiert. Sind lpg-nachruestungen auch bei aktuellen Neufahrzeugen mit euro-6 d Temp möglich?
  4. Umrüstung Ford Galaxy (WA6) 2.0 Prins VSI 2

    Umrüstung Ford Galaxy (WA6) 2.0 Prins VSI 2: Hallo LPG-Freunde, ich habe, wir ihr oben erkennt, den Wunsch unseren Galaxy mit LPG auszustatten. Das erste Auto, was ich umbauen wollte, war ein...
  5. Umrüstung W203 C230 MOPF M272

    Umrüstung W203 C230 MOPF M272: Hallo zusammen, vielen Dank für die Aufnahme hier im Forum :) Vielleicht könnt Ihr mir ja einen Tip geben: Wir sind vor zwei Jahren umgezogen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden