Typischer LPG-Fehler, zum Lachen!

Diskutiere Typischer LPG-Fehler, zum Lachen! im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Das "Erlebnis" wollte ich euch nicht vorenmthalten, man kann mit LPG auch Lacher produzieren: Nachdem sich ja alle Teile immer etwas "setzen"...

  1. Propan

    Propan AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    10.04.2013
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    7
    Das "Erlebnis" wollte ich euch nicht vorenmthalten, man kann mit LPG auch Lacher produzieren:

    Nachdem sich ja alle Teile immer etwas "setzen" habe ich nun malwieder nach längerer Zeit am Jeep die KME überprüft. Alles soweit OK, minimale Abweichungen korrigiert (Verdampferdruck etwas höher gewandert). Dann Fehlermeldungen ausgelesen im Wagen, nach OBD nix, nach Tachomethode tatsächlich ein Fehler abgelegt!
    Schwerer LPG-Ausnahmefehler -8o :confused: da steht was von P0xyz und übersetzt bedeutet das:

    [TD="width: 40%, bgcolor: #EFEFEF"] Fuel Level Unit No Change Over Miles [/TD] [TD="width: 46%, bgcolor: #EFEFEF"] Fuel level sending unit voltage does not change for more than 40 miles. [/TD]
    P0460


    Ob ich DEN Fehler wohl korrigieren will? Ich glaube ------ erst mal nicht.

    Wenn ich an den Berlingo vom Bruder und andere Wagen denke die nen Tankfopper brauchen weil sie nur am Start einmal abfragen was im Tank ist und dann nur den Verbrauch davon abziehen egal ob Benzin oder LPG Betrieb und dagegen dann hier die Meldung wo der Stand immer aktuell vom Geber genommen wird und zusätzlich noch geprüft wird ob das Signal plausibel ist - da liegen doch Welten zwischen den Herstellern was die Prüfroutinen angeht. Nen Loch im Tank oder abgerutschte Rücklaufleitung bleibt so ja einfach unbemerkt bis der Wagen steht und sowas nimmt das KBA dann ab? Na man muss nich alles verstehen.

    Allen weiterhin Gut Gas

    andi
     
  2. Anzeige

  3. #2 V8gaser, 09.10.2015
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.479
    Zustimmungen:
    574
    Wirst lachen, sowas in der Art hat zB die S Klasse w220 auch. Tankschwimmerfestsitzerkennung nennt sich das da.
    Bewegt sich der Schwimmer längere Zeit nicht, fällt die Tanknadel auf 0 (ohne Reserveanzeige) und es wird still ein ähnlicher Fehler hinterlegt. Meist nach ein paar (Benzin) Kaltstarts oder ein paar Benzin KM - schwupps, kommt die Nadel wieder, oder auch wenn man 5l drauftankt.
    Kann man bei DB rauskodieren lassen.
    Was mich etwas wundert - der Schwimmer MUSS durch den rumschwappenden Sprit in Bewegung sein, nur der Mittelwert bleibt halt gleich - und das reicht der Karre um den Schwimmer als "festgeklemmt" zu erkennen....
     
  4. #3 VIPP-GASer, 09.10.2015
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    Ich weiß nicht, wie der Schwimmer bei MB gebaut ist.
    Bei meinem ehemaligem Fiat Tempra ist der "Schwimmer" am Schlingertopf direkt dran, mit einer offenen Drahtwendel als Widerstand.
    Da der Tank recht mittig eingebaut ist, würde sich de Schwimmer tatsächlich während der Gasfahrt nur sehr wenig bewegen.
    Oder sogar garnicht.

    Gruß
    Georg
     
  5. Propan

    Propan AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    10.04.2013
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    7
    Das sich da nix bewegt hat ist mir schon verständlich, macht man den Tank richtig voll, also Pistole schaltet automatisch ab und man gibt dann noch was drauf wenn die Luft entwichen ist, kann ich rein auf Benzin rund 100km fahren bis sich die Nadel bewegt. Der Schwimmer muss also irgendwo oben sozusagen am Anschlag an der Decke des Tanks sitzen und bei nur Kaltstart für LPG bewegt und ändert sich da halt nix über laaange Zeit / km. Vorteil wenig Oberfläche und damit wenig Plantschen, Verdunstung /Alterung des Sprits außerdem wars für unsere Verhältnisse damals gerade ein "Sonderangebot" für 1,269 EUR der Liter also richtig voll gemacht :)
     
  6. #5 V8gaser, 09.10.2015
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.479
    Zustimmungen:
    574
    Nur -wer macht das und kutschiert unnötigerweise das Gewicht von 30/50l Benzin spazieren?
    Ich hab max 1/4 bis 1/2 voll
    Verdunsten - wohin ? Das ist ein geschlossenes System bei dem Dampf der Verbrennung zugeführt wird - und der entsteht ebenso bei vollem Tank (eher mehr, da sich Flüssigkeiten ja nicht komprimieren lassen, also muss der Druck früher raus)
    Alterung - ja eher ein Nachteil weil de Suppe länger spazieren gefahren wird ohne das was frisches drauf kommt.....
    Aber egal.
     
  7. Propan

    Propan AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    10.04.2013
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    7
    Ah bah, die paar kg vom vollen Tank machen den Kohl nicht fett, ich fahre ja keinen bunten Drops (Smarti) wo das die Hälfte des Leergewichts ausmachen könnte - wenn der nen richtigen Tank hätte.
    Dampfdruck ist unabhängig vom Füllstand, Verdunstung wächst mit der Oberfläche. Halbleer bedeutet aber auch mehr hin und hergeplantsche der Brühe und damit vieel mehr Oberfläche bzw Gasblasen im Benzin an denen dann Alterungsreaktionen ablaufen, zudem je nach System wird bei weniger Sprit das Benzin im Tank durch den warmen Rücklauf vom Motor her erwärmt (= höherer Dampfdruck) auch im Gasbetrieb weil ja die Benzin-Pumpe praktisch immer mitläuft und nur die Düsen nicht einspritzen. Auch da wird weniger Sprit schneller und wärmer und damit die Alterung.....Geschlossen ist das System auch nicht, Benzin raus, da muss Luft dann rein und Dämpfe gehen über den Kohlefilter per Unterdruckabsaugung die saugt aber immer bei laufendem Motor und damit auch immer etwas Sauerstoff/Luft durch den Tank. Der reagiert mit den "Öko"Bestandteilen im Benzin = Alterung und nimmt nebenbei noch die Butan/Propananteile der Gasphase mit die für den Kaltstart nötig sind. Von daher lohnt es sich schon eher Voll als halb bis viertel voll rumzudüsen. Macht sich allerdings eben nur bei langen Standzeiten im Tank bemerkbar so wie eben im LPG Betrieb. Hinterher heißt es dann Benzindüsen zugesetzt / verklebt das kommt genau durch solche Alterung. Daher mache ich voll und dazu etwas 2T Öl und es gab noch nie Probleme beim Auto. Beim Rasenmäher allerdings mit dem heutigen Sprit trotzdem wenn der zu lange im Tank ist obwohl ich den Vergaser immer leer laufen lasse. Der Sprit in dem Tank wird aber auch guut warm und noch besser geschüttelt und da nie der Tank voll ist auch gut mit Luft versetzt. Sozusagen das was im Auto passiert aufs Extrem getrieben und die Folgen konnte ich Montag mal wieder beseitigen = Vergaser reinigen. Ähnlich sieht es bei Notstromaggis aus, lange Standzeit und dann geht ---nix. Da war mit der alte Bleisprit lieber mit höherem Aromatenanteil, der kippte zwar irgendwann auch aber doch nicht soo schnell.
     
  8. #7 VIPP-GASer, 11.10.2015
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    Sorry, die Verdunstung entsteht durch den Benzinkreislauf, weil "angwärmtes" Benzin in den Tank zurückfließt. Wenn wenig im Tank ist, dann erwärmt sich der gesamte Inhalt -> mehr Verdunstung.

    Wer ein Audi 3l hat, kann mein Erlebnis nachvollziehen:
    Restreichweite bei Start 130km. 552km am Stück "geflogen". Ankunft zu Hause mit Restreichweite 35km. Mehrere Neustart´s zeigten das gleiche Ergebnis.
    In 9 Jahren Support hatte ich eine diesbezüglich Nachfrage für die PrinsVSI 3-4 mal.

    Ergo: höhere Verdunstung -> Aktivkohlefilter voll -> Gase der Verbrennung zugeführt -> Filter leer -> wieder durch Verdunstung gefüllt ....

    Gruß
    Georg
     
  9. #8 V8gaser, 12.10.2015
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.479
    Zustimmungen:
    574
    Dann wären auf die 552km Gasbetrieb ca 10l Benzin "verflogen".....
    Ich hab bei meinem Daimler sowas wären den Urlaubsfahrten - letztens zwei mal über 850km am Stück sowas nicht annähernd erlebt.
    Auch vorher noch nie - bei keinem Auto..... Düs ich über Pfingsten nach Italien, komm ich idR mit fast genau so viel Benzin zurück, wie ich mit hinnehme.
    Muss wohl am Audi liegen....."Fahrst an Audi, hast a Gaudi" :-))
     
  10. Anzeige

  11. #9 VIPP-GASer, 13.10.2015
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    Naja, ich hatte das Phänomen tatsächlich, auch im Support, nur bei Audi.
    Muss wohl an der Steuerung Aktivkohlefilter <-> Benzinkreislauf (Weg) liegen.
    Tatsache ist, dass es nur passiert, wenn sehr wenig Benzin im Tank ist und man tatsächlich eine große Strecke fährt.

    Gruß
    Georg
     
  12. #10 Maddin82, 13.10.2015
    Maddin82

    Maddin82 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    1
    Den Fehler hab ich auch.Im Gasbetrieb geht die Tankanzeige irgendwann auf Null und im Fehlerspeicher steht was von Füllstandsgeber Stromkreis offen oder Kurzschlluss. Nach dem voll Tanken klettert die Nadel irgenndwannn wieder hoch.
     
Thema: Typischer LPG-Fehler, zum Lachen!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. teleflex drahtwendel

Die Seite wird geladen...

Typischer LPG-Fehler, zum Lachen! - Ähnliche Themen

  1. LPG-Fehlersuche Raum Heilbronn BRC

    LPG-Fehlersuche Raum Heilbronn BRC: Hallo, kann mir jemand eine gute LPG-Werkstatt nennen (BRC)
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden