tomasetto MV Funktionsweise und Problemsuche. Kann nicht mehr tanken.....

Diskutiere tomasetto MV Funktionsweise und Problemsuche. Kann nicht mehr tanken..... im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo! Wenn ich das richtig verstehe und mir ein Tomasetto MV ansehe ist das doch so: - Der Schwimmer an dem Draht gibt mir nach vorn ein...

  1. #1 Albrecht, 05.03.2015
    Albrecht

    Albrecht AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.12.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wenn ich das richtig verstehe und mir ein Tomasetto MV ansehe ist das doch so:

    - Der Schwimmer an dem Draht gibt mir nach vorn ein Signal, wieviel noch im Tank ist.
    - Das Alurohr ist für den Tankstopp: Wenn Flüssiggas dort oben reinläuft ist der Tank voll genug, und das MV verriegelt die Zufuhr.

    Bitte korrigieren, wenn ich hier was falsches schreibe.....

    Hintergrund:

    Neuen 70 Liter-Tank und neues MV verbaut. Auf Nachfrage beim Händler nochmalige Zusicherung, die beiden passen zusammen!!! 1. Betankung irgendwo über 60Liter, dann leergefahren, kein Problem.... Nur: Füllstandsanzeige zeigt schön kontinuierlich weniger Inhalt an bis ca. 400km, danach weitere ca. 250km auf "Reserve"... Dann 2. Betankung: knapp 70 Liter, jetzt wieder 650km gefahren, Füllstandsanzeige zeigt immernoch "randvoll", Tank ist aber leer... Gut, denke ich, ärgerlich, aber desshalb nochmal MV tauschen, nee, is 'n alter Bock, egal... Jetz kann ich aber nicht Tanken... es ging Gas für 11 cent rein....

    Da ich wie oben beschrieben 2 verschiedene Bausteine habe (meiner Meinung nach), einmal Anzeige und einmal Füllstopp, habe ich jetz zufällig 2 Probleme auf einmal oder spielt das doch irgendwie zusammen????

    Ach ja: Audi 80 B4 Vergaser, Brc Anlage, über 200tkm mit Gas.... Und: Schlaglöcher oder Schläge mit Gummihammer auf den Tank haben die hängende Tankanzeige nich lösen können.......

    Wer weiss was??

    Besten Dank!!

    Albrecht!!!
     
  2. Anzeige

  3. #2 Jve.dragon, 05.03.2015
    Jve.dragon

    Jve.dragon FragenBeantworter

    Dabei seit:
    24.11.2008
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    32
  4. #3 sparmartin, 09.03.2015
    sparmartin

    sparmartin AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    15.02.2015
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    4
    Wenn Dein Schwimmer oben hängt, ist die 80% Abschaltung aktiv und du bekommst kein Gas rein.
    Das dicke Rohr ( bei manchen auch aus Gummi, Kunststoff oder Alu ist der " Notausgang " wenn der Tank Überdruck abbläßt geht das über das Alurohr, welches in der Gasphase hängen soll.
    Das hat den Sinn das nur Druck abgelassen wird , also relativ wenig Gas. Sollte Gas aus der Flüssigphase kommen , ist 1l flüssiges LPG - ca. 260 l gasförmiges . Da entsteht schnell mal eine gefährliche Wolke.
     
  5. #4 Albrecht, 10.03.2015
    Albrecht

    Albrecht AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.12.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten... nachdem die Kugel i.O. ist (kannte ich) und auch das Kreuz frei ist (kannte ich nicht...) habe ich heute mit dem Verkäufer telefoniert, der deine Ausführung mit dem hängenden Schwimmer genauso schilderte... also morgen MV ausbauen.....
     
  6. #5 V8gaser, 10.03.2015
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    12.634
    Zustimmungen:
    1.049
    Hatte ich neulich auch - blöd dabei nur, wenn das MV ausgebaut wird, plumst der Schwimmer wieder runter, und man sieht nix mehr .-)
    Ich vermute der Schwimmer wurde beim volltanken oben an der Tankdecke in dem Moment festgeklemmt , als der Füllstopp kam -ich hab den Schwimmerdraht etwas gerade gebogen und der Fehler kam nie wieder.
     
  7. #6 Albrecht, 12.03.2015
    Albrecht

    Albrecht AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.12.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hatte MV draussen...... Das Alurohr war nicht richtig fest, Schwimmer bei vollgetanktem Tank ganz Oben, dann dreht sich das Rohr ein Stück nach unten und schon kann der Schwimmer nicht mehr schwimmen, nur noch schweben.......

    Soweit also alles I.O., kann tanken und fahren, nur....... seither muss ich bei berg rauf fahren auf Benzin umschalten, da scheinbar vorn kein Gas mehr ankommt, in der ebene oder Bergab kein Problem (bei etwa 1/4 bis 1/3 Füllung....) Hängt nun das blaue Saugrohr zu hoch??
     
  8. flixe

    flixe AutoGasKenner

    Dabei seit:
    31.01.2014
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    3
    Das blaue ist doch so gebogen, dass es, ziemlich kräftig sogar, auf den Boden des Tankes drückt. Zumindest ist es bei mir so. Aus der Erinnerung heraus würde ich sagen, es weist in die entgegengesetzte Richtung wie dieses dicke Rohr, wo das Gas bei Überdruck raus rauschen soll. War das bei dir nicht der Fall? Dann ist die Entnahmeleitung vielleicht verdreht?

    flixe
     
  9. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    104
    Hallo...
    Oder das Handrad nicht wieder ganz aufgedreht oder am blauen Saugrüssel den Filter zu weit raufgedrückt , sodass dort nicht mehr genug durchgeht für große Leistung.
    mfG Rohwi
     
  10. Anzeige

  11. #9 Albrecht, 13.03.2015
    Albrecht

    Albrecht AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.12.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Blaues "Röhrchen" (das ist ja mehr ein stabiler Schlauch, wie heisst sowas???) war nach unten gebogen, aber da kann man ja eigentlich beim Einbau nich viel falsch machen... Ob das nun wirklich auf den Boden drückt, weiß ich nicht, hat davor ja aber gut funktioniert...

    Das Handrad ist voll aufgedreht, hatte ich auch erst im Verdacht.... Also auch zum Ausschließen...

    @ Rohwi: wie meinst du das mit dem Filter?? , Ich meine, ich hab daran nix gemacht, aber kann man den zu weit in die Leitung drücken, oder was meinst du mit "den Filter zu weit raufgedrückt".... Plattgedrückt?? Kann ich auch verneinen...
     
  12. #10 Albrecht, 23.03.2015
    Albrecht

    Albrecht AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.12.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Da ich kein Freund von nicht abgeschlossenen Threads bin, hier die Lösung...:


    Das Ventil, das vom Magnet geöffnet wird, hing fest... zunächst hat es sich wohl noch leicht bewegt und ein bisschen aufgemacht, was dann bei viel Gasverbrauch nicht ausgereicht hat, später hat es gar nicht mehr geöffnet.... AUstauschventil reingedreht und Magnetschalter drauf, seither funzt wieder alles....

    DANKE nochmal an alle, die mitgehirnt haben!!!!!!!




    kann geschlossen werden...:Bin wech:
     
Thema: tomasetto MV Funktionsweise und Problemsuche. Kann nicht mehr tanken.....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tankstop tomasetto at02

    ,
  2. tomasetto magnetspule defekt

Die Seite wird geladen...

tomasetto MV Funktionsweise und Problemsuche. Kann nicht mehr tanken..... - Ähnliche Themen

  1. Tomasetto At10 einstellen

    Tomasetto At10 einstellen: Hallo, ich möchte den Verdampfer Tomasetto At10 einstellen. Leider weiß ich nicht wofür welche Schraube ist. Ich habe ein Bild rausgesucht und...
  2. Hilfe bei Multiventil Auswahl Tomasetto AT02

    Hilfe bei Multiventil Auswahl Tomasetto AT02: Hallo Leute, danke für die Auswahl / Bestätigung des Unterfloortanks, mein Multiventil funktioniert zwar noch, aber nach 15 Jahren sollte es in...
  3. Tomasetto Anschlußwinkel 90° am stehender Gastank undicht

    Tomasetto Anschlußwinkel 90° am stehender Gastank undicht: Hallo, ich habe seit dem Sommer 2011 :smile: in einen S210 E200 Kompressor eine KME Diego G3 mit einen stehenden Gastank mir einbauen lassen und...
  4. Tomasetto At-13 Verdampfer welcher Temperatursensor?

    Tomasetto At-13 Verdampfer welcher Temperatursensor?: Hallo zusammen, weiß jemand welchen Temperatursensor der tomasetto at-13 Verdampfer hat?
  5. Tomasetto Verdampfer

    Tomasetto Verdampfer: Hallo, ich habe einen T4, 2,5l, 5-Zylinder, mit einer "Solarisanlage". Das kann ja alles heißen. Der Verdampfer ist undicht. Wenn ich den tausche,...