Teddy hat nun auch nen Gas-Auto ;-)

Diskutiere Teddy hat nun auch nen Gas-Auto ;-) im Neuerscheinungen Forum im Bereich Off Topic - Bereich; Hallöchen @all Ich bin der Teddy aus`m Harz und habe heute meinen 316i umgerüstet wiederbekommen. Durch meine beruflichen Werdegang und die damit...

  1. #1 TeddyHarz, 28.11.2012
    TeddyHarz

    TeddyHarz AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen @all

    Ich bin der Teddy aus`m Harz und habe heute meinen 316i umgerüstet wiederbekommen.
    Durch meine beruflichen Werdegang und die damit verbunden 150km täglich, war es nicht
    wirklich schwer über eine Alternative zum Benziner nachzudenken. Nun taten sich natürlich
    mehrere Möglichkeiten für mich auf:
    1. Alles beim alten lassen und monatliche Benzinkosten von ca. 400€ in Kauf nehmen
    2. Einen Diesel oder einen umgerüsteten Benziner zu zulegen
    3. Meinen alten einfach umrüsten lassen
    Somit stöberte ich viel im Internet und kam zum Entschluss, dass Punkt 3 das Optimale für mich ist.
    Nun ging es darum welche Anlage bei welchem Händler einbauen lassen…….
    Händler gibt es nicht nur wie Sand am Meer sondern auch wie Sand um den Harz :)
    Anfangs standen 3 Umrüster zur Auswahl.

    Umrüster 1 gab mir am Telefon das Gefühl, dass er sein Standardprogramm durchzieht
    Umrüster 2 konnte ich ums verderben nicht telefonisch erreichen. Als ich dann noch eine andere
    Internetseite dieser Firma fand, rief ich da an und die junge Dame am anderen Ende konnte mir nicht mal sagen, ob sie überhaupt noch Gasanlagen verbauen *augenroll
    Also neuen Mutes hab ich Umrüster 3 angerufen.
    Ich schilderte meine Vorhaben eine Prins Anlage verbauen zu lassen ( ich hörte es sei die Beste ).
    Darauf meinte der freundliche Umrüster, dass er mir eine OMVL nur empfehlen kann, weil eben das Verhältnis von Preis und Leistung bei Dieser am ausgewogensten ist. Er berichtete mir über mehrere verbaute Anlagen und ich hatte gleich das Gefühl dort sehr gut aufgehoben zu sein.
    Also wurde gleich ein Termin vereinbart und völlig unkompliziert vorab per Mail der Fzg-Schein geschickt und Handynummern ausgetauscht.
    Letzten Samstag brachte ich den Wagen dann zum Umrüster. Dort wurde ich gleich herzlich empfangen und mir wurde kurz der Einbau der Anlage erklärt. Auf meine Bitte, einen möglichst grossen Tank zu verbauen, wurde sofort gemessen und in die Trickkiste gegriffen.
    Ich meinte nur, „ich vertraue ihnen voll und ganz, bitte enttäuschen sie mich nicht“

    Wie auch immer…..
    Nun ist ein Unterflurtank in der Radmulde verbaut, was mich ohne Mehrkosten zu einem grösserem Tank kommen liess als wäre es bei einem normalen Radmuldentank geblieben. *freu

    Heute Mittag rief ich an und wollte mal fragen wie es mit dem Wagen ausschaut.
    Freundlich wurde mir erklärt, ich könne ihn abholen kommen *juhu
    Also Kaffee ausgetrunken und auf zur Werkstatt.
    Dort angekommen zeigte mir man sofort den Einbau und erklärte mir die Einzelnen Bauteile und natürlich auch das „Mäusekino“ ;-)
    Nach der ausführlichen Erklärung ging es zur Probefahrt.
    1. Mäusekino am blinken ( war quasi der Läufer der auf den Startschuss wartet, dass es endlich losgeht)
    2. Motor an, einmal links... meinte mein persönliches Navi vom Beifahrersitz.
    3. Kurz drauf meinte das Navi , jetzt fahren wir auf Gas worauf ich sagte „ich hab nix gemerkt“ Navi: so soll es sein und lächelte zufrieden
    4. Das Tanken ( stellt euch vor , ein Navi was auch tanken kann ) Ich bat ihn, mich das gleich mal selber machen zu lassen und dank dem Navi konnte auch nix schief gehen *schweissvonderstirnwisch
    5. Auf dem Weg zurück ging es kurz über eine Umgehungsstrasse und auch da fuhr mein Auto wie immer, ohne zu ruckeln oder sonstwas.
    6. Da man mich nun glücklich machte, kam die Zeit den Chef glücklich zu machen und ich zahlte ;-)
    Fazit:
    Dank Diesem und auch anderen Foren, landete ich bei dem Umrüster,ein in meinen Augen sehr qualifizierten Fachbetrieb, der weiss wovon er spricht.

    Und er hat mich nicht enttäuscht!

    Zum Schluss bleibt mir nur eins
    Ich hab mit dem Umrüster den Nagel auf den Kopf getroffen :)
    Ich bedanke mich bei der Firma GM Nagel, die in meinen Augen, hervorragende Arbeit geleistet hat.

    Liebe Grüsse Teddy
     
  2. Anzeige

  3. #2 Rabemitgas, 28.11.2012
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Hallo Teddy

    :) Vielen Dank. Du warst aber auch sehr unkompliziert. Ich danke dir dafür.

    Gruß und viel Spaß mit deinem 3er

    Armin
     
  4. #3 P.Nagel88, 28.11.2012
    P.Nagel88

    P.Nagel88 AutoGasMeister

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Teddy,

    vielen Dank für das tolle Feedback.

    Ich wünsch dir noch viele günstige km mit deinem Wagen. =) Anbei noch ein paar fotos von dem ganzen.

    Gruß Patrick (das tankende Navi)
     

    Anhänge:

  5. #4 Mr.Frost, 29.11.2012
    Mr.Frost

    Mr.Frost AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    1
    Hallo teddy,

    wilkommen und danke für den netten Beitrag!
     
  6. #5 t4danny, 29.11.2012
    t4danny

    t4danny AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    22.09.2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    3
    Wenn man den Text liest, bräuchte normalerweise der Umrüster gar nicht erwähnt werden, denn das kann nur Armin gewesen sein. ;)
     
  7. #6 TeddyHarz, 30.11.2012
    TeddyHarz

    TeddyHarz AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Willkommensgrüsse.

    So heute geht es zur ersten "richtigen" Testfahrt (1000km dieses WE).
    Ich werde natürlich berichten.
    Wo wir bei berichten sind.... ich berichte dann hiermit mal, dass trotz der Minusgrade im Harz,
    der Wagen innerhalb von geschätzten 2 km auf Gas geschaltet hat.

    und Danny... ist der Armin echt zu jedem so freundlich? *staun :-)

    ;)

    liebe Grüsse aus dem Harz
    Teddy
     
  8. #7 P.Nagel88, 30.11.2012
    P.Nagel88

    P.Nagel88 AutoGasMeister

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    1

    Ich als Mitarbeiter enthalte mich da :D :p
     
  9. #8 t4danny, 30.11.2012
    t4danny

    t4danny AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    22.09.2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    3
    Teddy..... na klar ist er so. Habe ihn so kennen gelernt. Bin meinen Kunden gegenüber aber genau so und ich finde so macht es auch viel Spaß. :D
     
  10. #9 TeddyHarz, 03.12.2012
    TeddyHarz

    TeddyHarz AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen,

    So die ersten 1000km sind gefahren und wie versprochen folgen nun die ersten Eindrücke.
    Da bei der Abholung „vollgetankt“wurde, war ich doch ziemlich überrascht, dass nach 190km
    bereits, laut dem Mäusekino, der 73 Liter Tank halb leer war :-(
    Ich tankte dann in BS erneut voll und war noch mehr erschrocken, dass 21l zu tanken waren.

    Waren nun all meine „Hochrechnungen“ für die Katz??????????
    Um mir das selber schön zu reden, dachte ich mir folgendes:

    1. Der Tank war bei Erstbetankung nicht richtig voll
    2. Das Gas war ungeeigneter für mein Auto als vielleicht ein Gas einer anderen Tankstelle

    Also startete ich in bester Hoffnung die Reise. Es ging quasi fast alles nur über die Autobahn, auf der
    Ich „spritsparend“ zwischen 120 und 160kmh fuhr. Nach ca200km meldete das Mäusekino erstmals
    Eine Veränderung des Füllstands im Tank und es es leuchteten noch 3 von 4 LED`s.
    In meinem Kopf sprang sofort der Hamster ins Laufrad und trieb somit die interne Rechenmaschine an.
    4 LED sind vorhanden, 3 leuchten noch nach 200km = eine Gesamtreichweite von 800km ?
    Das Ergebnis konnte ich ca 100km weiter schon mächtig korrigieren :-( , denn es leuchtete nur noch
    eine der besagten 4. Nach 360 leuchtete lediglich die ROTE LED.

    Hamster --> Kopf --> rechnen --> die Karre braucht um die 20 Liter *schock

    Etwas geknickt, fuhr ich stur zum Ziel und überlegte was diesen enormen Gasverbrauch rechtfertigen
    könnte. Ich kam zum Schluss… eigentlich NICHTS :-(
    Nach einigen Bier auf ner Feier konnte ich die Karre verdrängen und friedlich einschlafen. :-)
    Sonntag stand die Heimfahrt an und ich beschloss den Tank leer zu fahren!
    Nach ca 100km besserte sich meine Laune etwas.
    Nach ca 200km konnte ich schon wieder schmunzeln
    Nach sage und schreibe 300km musste ich gar lachen, denn erst dann kam ein Piep und die Anlage schaltete auf Benzin um.
    Um ein genaues Messergebnis zu erzielen, fuhr ich wieder bis zur selben Zapfsäule in BS und tankte bis zur automatischen Abschaltung voll.
    Getankt wurden 61Liter die ich für 660km Autobahnfahrt brauchte. *freu
    Das macht einen Schnitt von 9,24l / 100km, was für mich völlig okay ist, denn mit derselben Fahrweise hätte ich ca 8l / 100km Benzin verbraucht.
    Ich bereue es kein Stück, dem Auto die Anlage spendiert zuhaben, denn nun spare ich täglich ca 9 Euro allein für den Arbeitsweg,
    was bei 22 Tagen immerhin 198 Euro ausmacht!
    Natürlich warte ich nun das nächste piepen ab, denn jetzt ist ja der Tank erstmals komplett mit dem Gas von ein und derselben
    Tankstelle betankt worden. ( ich hoffe, ich schaffe 750km ;-) )


    Und was ist die Moral von der Geschicht?
    1. Roten Lampen traut man nicht!
    2. Teddy verrechnet sich nicht!

    :-) :-) :-)
     
  11. #10 P.Nagel88, 03.12.2012
    P.Nagel88

    P.Nagel88 AutoGasMeister

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    1

    3. Höre auf das Tankende Navi wenn es dir erzählt, dass Gastankanzeigen gerne mal Schwachsinn von sich geben. :D

    Gruß Patrick
     
  12. #11 TeddyHarz, 03.12.2012
    TeddyHarz

    TeddyHarz AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Patrick,

    ich werde nur noch auf das tankende Navi hören ;-)
    Du ahnst nicht was ich die Hinfahrt über durchgemacht hab *lach

    Aso... der 3er lief ohne zu mucken ... der summt quasi wie ne Biene.
    Das war nen Topp-Job, was ihr gemacht habt!
     
  13. #12 Rabemitgas, 03.12.2012
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
  14. #13 Mr.Frost, 04.12.2012
    Mr.Frost

    Mr.Frost AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    1
    Glückauf Teddy!

    Jede Schieblehre aus einen 1-€-Laden ist genauer als die LPG-Tankanzeigen!

    Ich fahre seit Jahren nur nach Tageskilometerzähler, das ist gut so!

    Ach ja, und danke für Deinen nett geschriebenen Beitrag!
     
  15. #14 Maddin82, 04.12.2012
    Maddin82

    Maddin82 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    1
    Ich versteh das problem mit den anzeigen nicht, einmal richtig kalibriert und das ding zeigt richtig an.
     
  16. #15 Mr.Frost, 04.12.2012
    Mr.Frost

    Mr.Frost AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    1
    Glückauf Maddin,

    in meiner ersten Meggie konnte ich die Anzeige auch einigermaßen einstellen, was aber einiges an Zeit und Aufwand mit sich brachte. Z.B. hatte ich eine ganze Zeitlang ein Netbook sowie das Interface zum LPG-Steuergerät mit um die Füllstandsanzeige anhand der gefahrenen Kilometern zu kalibrieren. Danach funzte es einigermaßen, aber genau ist in meinen Augen etwas anderes.
    In meiner jetzigen Meggie ist eine Füllstandsanzeige verbaut, welche mit dem Hall-Prinzip arbeitet.
    Bei diesem System kann ich nur den Signalgeber, welcher am Multiventil aussen mit 2 kleinen Schräubchen angebracht ist, innerhalb der vorhandenen Langlöcher etwas verdrehen. Diese "mechanische Kalibrierung" läßt nicht viel Spielraum für genaue Füllstandsangaben...
     
  17. #16 r.siegel, 04.12.2012
    r.siegel

    r.siegel AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    26.12.2010
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Die anzeigen kann man eigentlich in der pfeife rauchen. Ich bau ja nu rechte selten ne anlage ein,in den letzten 2 jahren waren es 5 inklusive meiner und jedesmal sind es ca 100km bevor der tank leer ist, das die rote lampe angeht. Es kommt auch auf den sensor an den man verbaut und dann im stg auswählen muß . bei dem einen kann man was einstellen bei dem anderen nicht.
     
  18. #17 TeddyHarz, 04.12.2012
    TeddyHarz

    TeddyHarz AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen Ralf,

    ganz ehrlich? Mir ist das völlig Hupe was das Ding anzeigt, solange ich die Reichweite habe.
    Ich hab mich ja vorher schon belesen und wurde auch informiert, dass man der Anzeige nicht trauen kann.
    Klar war ich erst erschrocken und dachte sonst was ABER als ich den Tank leer gefahren hab, wusste ich ja das alles so
    funktioniert wie ich es mir vorstelle.

    Mal ne Anmerkung meinerseits:
    Ursprünglich komme ich auch aus dem Kfz Gewerbe und hab vor 20 Jahren mir schon überlegt, warum man den Tankinhalt anhand eines Schwimmers bestimmt.
    Wäre es nicht einfacher, nen "Durchlaufzähler" zu nehmen ? ... einfach ne Art Filter mit nem Rädchen drin, was den Durchlauf (Wasseruhrprinzip) misst.
    Ich mein ne Gasuhr haben wir ja auch im Haus, die den genauen Verbrauch anzeigen kann oder? ;-)

    Also da sehe ich noch enormes Verbesserungspotenzial in der Autoindustrie ;-)
     
  19. geksi

    geksi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Nur im Gegensatz zu einem Auto hat kein einziges Haus eine Rücklaufleitung.:pAußerdem soll die Ultraschallmessung viel zuverlässiger sein als irgendwelche Rädchen. [h=3][/h]
     
  20. Anzeige

  21. #19 TeddyHarz, 04.12.2012
    TeddyHarz

    TeddyHarz AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    *lol

    Also nun könnte man natürlich einen Rücklaufzähler verwenden und dann eine Differenz bilden oder?

    Spaß bei Seite ... waren ja nur Gedanken ;-)

    Meiner Meinung nach sind eben Schwimmer total ungenau.

    Beispiel:

    Berg......
    Teddy gut gelaunt fährt in die Berge hinauf, was unvermeidlich eine "Schieflage" des Tanks verursacht und somit,
    selbst wenn der Schwimmer mittig im Tank sitzen sollte, eine "Fehlinformation" ans Kombi liefert.
    Andersrum, also Bergab oder selbst in einer schnell gefahrenen Kurve kann niemals ein genaues Messergebnis erzielt werden,
    denn da spielen Faktoren wie Fliehkraft etc eine Rolle. Also quasi eine "Fehlerquelle" wie deine eben erwähnte Rücklaufleitung.

    Aber wie gesagt, da zerbrechen sich ganz andere Leute nen Kopf drüber ;-)
     
  22. #20 TeddyHarz, 04.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2012
    TeddyHarz

    TeddyHarz AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    ist dein Auto schwanger?
    Wir reden doch von Flüssigkeitsstandmessungen nicht von ungeborenen Kindern *loool

    obwohl die Messeinheit der Zukunft, ja noch ein ungeborenes Kind ist :-)
     
Thema:

Teddy hat nun auch nen Gas-Auto ;-)

Die Seite wird geladen...

Teddy hat nun auch nen Gas-Auto ;-) - Ähnliche Themen

  1. LPG am Gardasee - brauche Hilfe!

    LPG am Gardasee - brauche Hilfe!: Hallo in die Runde, ich bin aktuell am Gardasee im Urlaub. Ist nicht mein erster Urlaub in Italien mit Gasauto. Im letzten Herbst waren wir am...
  2. Extrem hoher Verbrauch....

    Extrem hoher Verbrauch....: Hallo, erstmal vorweg: Es geht mir hier nicht darum wertvolles Umrüster-Know-How für lau abzugreifen. Ja, ich könnte mit meinem Problem längst zu...
  3. Was darf ein Schlauchwechsel und eine Inspektion bei einer Stargas Anlage kosten?

    Was darf ein Schlauchwechsel und eine Inspektion bei einer Stargas Anlage kosten?: Hallo, was darf der Schlauchwechsel (ca 40cm) ( Die Verbidung vom Gasfilter zum Einspritzrail) kosten? Der Schlauch ist gut erreichbar und kann in...
  4. Mondeo nach 70 tkm ÖJVERBRAUCH

    Mondeo nach 70 tkm ÖJVERBRAUCH: Hallo zusammen, ich habe schon hier gesucht , leider nicht das passende gefunden. Habe ein Mondeo BJ 2003,110 PS, mit 170 tkm LPG eingebaut , ein...
  5. Brauche einstellhilfe beim Einstellen BRC Sequent 56

    Brauche einstellhilfe beim Einstellen BRC Sequent 56: Hallo Leute ich stelle mich mal kurz vor ich bin Sascha 76er Jahrgang und bin Gelernter KFZMechaniker und wohne im schönen Liebenau an der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden