Technik/Verdampfer für 31ccm-Motor?

Diskutiere Technik/Verdampfer für 31ccm-Motor? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo. Was für Teile wäre nötig um einen 4-Takter mit Vergaser und 31ccm mit LPG laufen zu lassen? Als wichtigstes Teil ein einfacher Verdampfer?...

  1. #1 Tobias Claren, 11.01.2019
    Tobias Claren

    Tobias Claren AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    23.11.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Was für Teile wäre nötig um einen 4-Takter mit Vergaser und 31ccm mit LPG laufen zu lassen?
    Als wichtigstes Teil ein einfacher Verdampfer? Aber die Größe ist wohl wichtig (?).
     
  2. Anzeige

  3. #2 V8gaser, 11.01.2019
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.577
    Zustimmungen:
    394
    Da reicht wohl der Druckminderer von einer Campinggasflasche
     
  4. #3 Tobias Claren, 11.01.2019
    Tobias Claren

    Tobias Claren AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    23.11.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Bei einem Generator mit 53,5ccm wird ein Verdampfer eingesetzt.
    Hier ein Beispiel: Kipor IG 1000 LPG Suitcase Inverter Generator - On Generator Kit | eBay
    Und beim Roller mit 50ccm (meist 49ccm) auch. Beides kann Ich mit Fotos belegen :-) .
    Wenn ich mir nun so ein Teil für einen Generator mit 53,5ccm suche, ist der für einen 31ccm-Motor eines kleineren Generator überdimensioniert?
    Und wenn nicht, irgendwelche speziellen Produkttipps?
    Und was noch nötig wäre.
    Es mag ja "Kits" geben, aber die enthalten eher keine detaillierte Teileliste, und Ich würde gerne schauen ob es einzeln nicht günstiger ist. Und ob Ich die teureren Teile gebraucht bekommen könnte.

    Zusammen mit so einer kleinen "Handwerkerflasche" , auch "Klempnerflasche" genannt, wäre das Teil trotz noch geplanter Schalldämmkiste leicht zu transportieren.'
    Die kleinen Flaschen füllt man an einer größeren selbst. Also an 5Kg, 11Kg, 33Kg...
     
  5. #4 V8gaser, 11.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2019
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.577
    Zustimmungen:
    394
    Kennst du den Unterschied zw einem Verdampfer und einem Druckregler?
    Wenn du eh weißt was es gibt/geht- warum nimmst du es dann nicht? Kann man sicher etwas runterdrehen.

    zB: Gas-Umrüstsatz 2-5 kW für Verwendung mit Propan LPG/Benzin - Stromgenerator & Notstromaggregat
    VD oder Druckregler ? :-)
    https://www.amazon.de/sourcing-map-Generator-Vergaser-Umrüstsatz/dp/B07DGGTLTV/ref=sr_1_7/262-2810555-4337153?ie=UTF8&qid=1547226941&sr=8-7&keywords=Lpg+Generator
    Vd oder Druckregler?
     
  6. #5 Tobias Claren, 11.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2019
    Tobias Claren

    Tobias Claren AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    23.11.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Siehe auf dem Foto im Link im letzten Beitrag: https://i.ebayimg.com/images/g/Zn4AAOSwvupbtNPC/s-l500.jpg
    Auch beim Roller ist ein echter Verdampfer verbaut.
    Hier ein Beispiel: http://www.autogas-freun.de/_old_pics/roller/yy125/7.jpg
    Der Druckregler ist ja auf der Flasche und mindert nur grob den Druck runter.
    Diese Art der Befestigung im Bild hat wohl keine Funktion.
    Also könnte Ich einen Verdampfer außen an die Holzkiste schrauben, oder in den Aufbau integrieren.

    Ich weiß auch nicht was es gibt. DIe Frage geht hier zu speziellen Typentips, und was noch an Material nötig ist.
    Ich weiß nur dass es z.B. die EU10I-Klasse (Honda EU10I-Generator) an Generatoren auf Gas umgerüstet zu kaufen gibt.
    Und wie man auf dem Foto im Ebay-Link sieht, mit Verdampfer.
    Nicht nur den ungenauen Druckregler, den man an der Flasche ja einfach ganz aufdreht.

    Edit zum Edit:
    Der Satz hat einen tollen Preis, aber scheinbar inkl. Vergaser, und es scheint für einen 4000W-Generator zu sein. Meiner hat 500W.
    Und dann muss Ich das Gas ja noch irgendwo und irgendwie einspeisen.
     
  7. #6 V8gaser, 11.01.2019
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.577
    Zustimmungen:
    394
    Auf deinem Bild ist ein Verdampfer, richtig. aber der einzige Unterschied zum Druckregler ist, das der VD das Gas flüssig bekommt und beim Druck mindern zusätzlich noch verdampfen muss - drum idR der Wasseranschluss um die entstehende Kälte abzuführen.
    Mehr tut er aber auch nicht- er senkt nur den Druck auf ein bestimmten Level- hhargenau wie der Druckregler, der das gasförmige Gas bekommt und somit weniger Temperaturprobleme hat. Aber präziser ist eigentlich keiner von beiden.
    Für die Gemischzusammensetzung ist uA ein passender Mischer( https://www.amazon.de/Mischer-klein...qid=1547227089&sr=8-19&keywords=Lpg+Generator ) zuständig und irgend ein Regulierventil dazwischen -oder es läuft über einen Vergaser wie auf den links gezeigt.
     
  8. #7 Tobias Claren, 11.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2019
    Tobias Claren

    Tobias Claren AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    23.11.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Warum werden dann beim Roller und auch Generator mit 50ccm Verdampfer eingesetzt?
    Die werden sich ja irgendwas dabei gedacht haben :-) . Ein gewisser Vorteil, für den Verbrauch, was auch immer. Wenn der Chinesische Roller-Hersteller sich das Teil ohne irgendeinen Nachteil hätte sparen können, hätten die das sicher getan. Die verkaufen ja eh schon sehr günstig, und freuen sich über jede Möglichkeit zu sparen.
    Wenn Ich einen einfachen Brenner zum verkokeln von Unkraut verkehrt herum halte, wird aus der kontrollierten Flamme eine Flammenwolke.
    Händler von Verdampfern nennen den auch "Druckregler". Die Teile an der Flasche eher "Druckminderer".
    "Regler" klingt exakter und abgestimmter als "Minderer".

    Bei dem Roller ist ein Adapter für zwischen Vergaser und Luftfilter verbaut. Aber sonst ist es wie das universellere Teil vom Amazon-Link. Der aber doch sehr teuer ist für das was man erhält.
    Dafür muss Ich kein Ingenieur sein. Etwas Plastik und Metall. Könnte der Erfahrung mit anderen Teilen nach eher 5 Euro Portofrei kosten ;-) . Aus Deutschland auch 10 Euro plus Porto.
    Ist das wirklich der einzige Anbieter von so etwas?
    Evtl. brauche Ich bessere Suchbegriffkombinationen, aber auch bei Ebay nur dieses eine Teil.
    Ich habe gesucht mit: mischer (gas,autogas,lpg) (ccm,roller,kart,cart).
    Evtl. ein anderer Begriff als "Mischer". Irgendwas dass die anderen Begriffe auch überflüssig macht.
    Wenn nur ein Teil da ist, würde Ich mir eher selbst versuchen eines zu basteln, als das zu kaufen.

    "DUAL" wäre natürlich auch gut. Also mit Schalter um zwischen Gas und Benzin zu wählen.
    Aber dann muss ja im Gasbetrieb die Benzinzufuhr unterbrochen werden.
    Unterbricht man den Zufluss zum Vergaser (wenn es dafür ein elektrisches Ventil gibt), läuft dennoch der Rest Benzin aus dem Vergaserbecken nach. Wie weit das gut ist, eine andere Sache.
    Ich bin mir nicht mehr sicher, wie das beim Roller ablief. Man drückte den Knopf, und kurz darauf wechselte der auf Gas.
     
  9. #8 V8gaser, 11.01.2019
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.577
    Zustimmungen:
    394
    Bei dem (nachträglich) von dir verlinktem Generator ist ein Druckregler verbaut - der bekommt das Gas nur gasförmig aus der Flasche.
    Der VD im Roller hat anscheinend keinen Wasseranschluss - braucht es bei der "Leistung" wohl nicht, aber der bekommt es flüssig, drum Verdampfer.
    Der genannte Unkrautvernichter entnimmt auch aus der Gasphase (ohne speziellen Regler, den stellt man ja manuell ein) Umgedreht kommt das Gas halt flüssig - der Vergleich ist...unbrauchbar.
    Im Prinzip ist die Bezeichnung Druckregler auch verkehrt, den der Vorgang ist genaugenommen nur ein steuern - aber das wär nun Haarspalterei :-)
    Die Umschalterei Benzin/Gas ist eigentlich gelöst :-) Venturianlagen für Vergasermotoren sind nix Neues.....
    Ich würd das mit nem simplen Campingdruckregler probieren.
     
  10. #9 Tobias Claren, 12.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2019
    Tobias Claren

    Tobias Claren AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    23.11.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ja, aber dennoch hat der Generator noch einen Verdampfer.
    Hier noch ein Video:


    Der lässt den auf Benzin starten, dann leer laufen, wartet 2-3min bis der Vergaser leer ist und er ausgeht (wahrscheinlich geht er dann besser auf Gas an), dann steckt er Gas an, und startet auf Gas.
    Aber auch mit Verdampfer an der Gasflasche. Mich wundert dass der einen zweiten Benzinhahn innen hat und nutzt. Sollte es nicht reichen den außen zuzumachen?!?
    Also zumindest bei meinem Kleinen hat der Benzinhahn (an der gleichen Stelle) nichts mit dem Motor zu tun.
    Der hat einen extra Ein/Aus-Schalter.
    Keiner macht das ohne Verdampfer(?).

    Wie steuere Ich denn nur mit dem Druckminderer an der Flasche die Menge?
    Einfach ganz aufdrehen? Braucht das nicht mehr "Sprit", als wenn da etwas die Gasmenge
    Und Ich will auch nicht bei jedem Einschalten die Rändelschraube des Druckminderer ganz exakt "einstellen", während Ich prüfe ob der Motor auf möglichst geringer Stufe noch läuft.
    Und das wäre ja schon nur für die Maximallast von 500W.
    Kann ein Verdampfer den Druck wenn Ich an der Flasche voll aufdrehe nicht auf einem dort eingestellten Niveau halten?
    Besser wäre natürlich, wenn der Durchfluss je nach Drehzahl gesteuert wird.


    Ja, umgekehrt kommt das Gas beim Flämmer flüssig, daher ja die Erwähnung.
    Wer sagt dass beim Generator die Flasche "steht"? Es ginge um Kleinstflaschen.
    Es gibt ja 0,425Kg. Evtl. auch etwas größer.
     
  11. #10 V8gaser, 12.01.2019
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.577
    Zustimmungen:
    394
    Das ist je ne urige selbstgebastele Konstruktion :-) Wozu das dienen soll???
    Wenn es laufen heißt : Aber doch und isso und und aber trotzdem verliert man irgendwie die Lust :-)
    Ist ja nicht so, das man sowas nicht schon gemacht hätte, aber ich lasse gerne die Chance zum learning by doing.
     
  12. #11 Tobias Claren, 12.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2019
    Tobias Claren

    Tobias Claren AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    23.11.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ich verstehe die Antwort nicht. Klingt irgendwie komisch, auch grammatikalisch.
    Was ist urig, das Video vom Händler? Der Aufmachung nach, und das man nicht kommentieren kann deutet darauf hin.
    Ist zumindest eine einfache Lösung.
    Für eine geplante Schalldämmkiste wäre das auch noch von weiterem Vorteil.
    Wenn ich das Teil in der Kiste starten und bedienen will, müsste Ich ein kleines Loch für den Seilzug machen. Kein Problem. Auch die Schalter für Ein/Aus und Eco/Normal könnte Ich parallel doppelt nach draußen auf die Hülle legen. LEDs evtl. auch. Den Benzinschalter, das wäre umständlich. Der ist mechanisch (genau wie im Video der Drehknopf außen). Ob Ich den unbedingt zudrehen muss... Da läuft eigentlich nichts aus.
    Und zum nachfüllen von Benzin muss Ich wieder in die Kiste...

    Mit Gas hätte Ich aber nicht nur geringere Betriebskosten, sondern Ich muss auch nicht zum nachfüllen öffnen.
    Benzinhahn muss Ich auch nicht zudrehen. Entweder weil Ich kein Benzin drin hätte, oder weil es in der Version mit Schalter eh eine Unterbrechung des Zufluss per elektrischem Ventil gäbe. Ja, sogar mit Absaugung des Vergaserbeckens.
    Treibstoff kommt von außen durch den Gasschlauch. Von einer Miniflasche...


    Ich versuche mal als Laie evtl. nötige Teile aufzuzählen:

    * Verdampfer (möglichst klein)
    * Schlauch
    * "Einblaser"
    * Und am besten ein Gasventil dass erst öffnet, wenn man am Anlasser zieht, und so Spannung entsteht (nicht unbedingt die saubere Betriebsspannung, aber wenn das Ventil schon auslöst...).
    Dann wird kein Gas frei, wenn man nicht sofort nach dem aufdrehen startet, und nicht sofort nach dem abschalten zudreht.
    Wenn das nicht geht (beim ziehen entstehen doch bestimmt ein paar Volt am 12V-Ausgang die zum auslösen reichen, oder?), eine kleine Batterie und ein Taster. Solange man den Taster beim ziehen des Seil von Hand drückt, wird Gas frei. Wenn der Motor läuft schaltet dessen Strom das Ventil.

    Für "Bi-Fuel" noch:
    * Schalter oder Taster (je nach Elektronik).
    * Elektronik die nach schalten oder tasten zum Gas, eine kleine Pumpe x Sekunden laufen lässt (Vergaserbecken leert), und sofort danach ein Gasventil öffnet.
    Und umgekehrt Benzin wieder freigibt, und das Gas unterbricht.
    * Eine kleine Pumpe zum absaugen.
    * Zwei Schlauchanschlüsse zum Eindrehen in Vergaserbecken (zum absaugen) und Benzintank (zum einleiten).
    * Elektrisches Gasventil für zwischen Schläuche.
    * Elektrisches Benzinventil für zwischen Schläuche.

    Fehlt etwas (außer Schraub- oder Steckanschlüssen)? Und wo bekomme Ich diese (welche?) Teile her?
     
  13. #12 mawi2012, 13.01.2019
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.428
    Zustimmungen:
    152
    Ich lese hier mit und habe immer noch nicht herausgefunden, was Du eigentlich betreiben willst für ein Gerät. Das kann doch nicht unwichtig sein, kommt ja darauf an, ob sich z.B. die Drehzal und Last ändern soll oder das wie ein Notstromaggregat immer gleich läuft. Wenn immer gleich, Druckminderer und Gasflasche, so wie V8gaser es schon schrieb, hat ein Bekannter so am laufen, genauso betreibt der auch ein Kreissäge.
     
  14. Anzeige

  15. #13 V8gaser, 13.01.2019
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.577
    Zustimmungen:
    394
    Geht wohl um einen Generator, soviel hab ich am Anfang mal rausgelesen.
    Da die einfach Variante scheinbar nicht harmoniert und bei schon vorhandenen Lösungen nur die Komplizierten in Betracht kommen muss man das gewähren lassen.
    Ich mäh im Sommer mit meinem 7PS Bulldog weiterhin wie gehabt nur mit Campingasregler.
     
  16. #14 Tobias Claren, 13.01.2019
    Tobias Claren

    Tobias Claren AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    23.11.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ein Generator.
    Mit 31ccm und 500W.
    Das eine Mal hängen evtl. 400W dran, ein Anderes mal weniger.
    Die Last kann also varrieren.
    Je nach Last müsste die Drehzahl auch automatisch varrieren.
    Aber kein "Notstrom" für seltene Fälle. Sondern eine mobile Stromquelle.

    Woher die Information dass ein "Notstromaggregat" "immer gleich läuft"?
    Das sind ja auch nur Generatoren.
    Und bei höherer Last drehen die auch auf.
    Eine gewisse Grundlast ist da natürlich vorhanden, auch ohne Verbraucher.

    Wenn mir also jemand evtl. existierende Teile nennen kann.
    Z.B. so eine Elektronik wie beschrieben. Gibt es die? Bzw. kann man die kaufen? Ein primitives Steuergerät dass zwei Ventile und eine kleine Pumpe steuern kann. Was es für Vergaser-4-Takt-Autos gibt.
    Wenn z.B. jemand einen Käfer oder Isetta oder ... mit 4-Takter auf Gas umrüsten will, gibt es doch sicher Lösungen. Die "Liste" soll nicht darüber hinwegtäuschen dass Ich keinerlei Hardware kenne.

    Wenn es die nötigen Teile gibt, will Ich auch schauen was sich machen lässt.
     
Thema:

Technik/Verdampfer für 31ccm-Motor?

Die Seite wird geladen...

Technik/Verdampfer für 31ccm-Motor? - Ähnliche Themen

  1. Unterstützung für Landi Renzo Gasanlage mit codiertem Steuergerät

    Unterstützung für Landi Renzo Gasanlage mit codiertem Steuergerät: Hallo alle zusammen , bin neu hier , lese aber schon länger eure interessanten Beiträge , habe zwar noch lange nicht euer Wissen , mir aber in den...
  2. Suche Umrüster für CLS 55 AMG

    Suche Umrüster für CLS 55 AMG: Guten Abend die Herren, nächste Woche hole ich meinen CLS 55 AMG ab mit Baujahr 12/2005.Motorcode M113K .Da ich in der nähe von Frankfurt wohne...
  3. Gebrauchte LPG Anlage für Euro 2 und Euro 3

    Gebrauchte LPG Anlage für Euro 2 und Euro 3: Hallo, suche eine Günstige Anlage für einen Jeep Grand Cherokee V8.
  4. Autogastank für Campinggas nutzen

    Autogastank für Campinggas nutzen: Hallo Forumsmitglieder, vielleicht könnt ihr mir bei einer Frage helfen. Ich habe einen 4Loch Tank 52° für flüssige Entnahme auf Lager. Das...
  5. Welche Gasanlage für Citroen Berlingo?

    Welche Gasanlage für Citroen Berlingo?: Hallo, ggf. wird ein gebrauchter Citroen Berlingo (EZ 10/2015) gekauft. Voraussetzung ist, dass er auf Autogas umgerüstet werden kann 1. Kann das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden