Tankhilfe -Selbstgemacht-

Diskutiere Tankhilfe -Selbstgemacht- im Autogas Tankstellen Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo Leute, ich fahre seit Jahren Autogas und bin begeistert (35.000 KM/Jahr). Was mich immer störte, war das beständige Knopfhalten beim...

  1. #1 FreddieMercury, 21.09.2015
    FreddieMercury

    FreddieMercury AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    21.09.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich fahre seit Jahren Autogas und bin begeistert (35.000 KM/Jahr).

    Was mich immer störte, war das beständige Knopfhalten beim Tanken.

    Ich habe mir nun einfach eine Tankhilfe gebaut, die ihren Zweck vollkommen erfüllt. Das Ganze hat insgesamt 1 Euro gekostet und das Tanken ist hierdurch sehr viel relaxter geworden ;-)

    Eventuell ein Tipp für alle anderen Betroffenen.

    ACHTUNG: Natürlich bleibe ich beim Tankvorgang beim Auto, aber ich stehe halt nicht an der Säule wie ein Oktoberfest-Gast, der sich gerade erleichtert.:D

    Autogas-Tankhilfe.jpg

    MFG
    Freddie
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Tankhilfe -Selbstgemacht-. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.731
    Zustimmungen:
    384
    Erst mal hallo und willkommen , auch wenn Du ohne Dich richtig vorzustellen so nen unnötigen Mist präsentierst.
    Der sogenannte "Totmannschalter" hat seinen Namen nicht von ungefähr.
    Wer echt zu faul ist auf den Knopf zu drücken und ihn zu halten, den sollte man zu 5 Jahren V-Power 2000 tanken verdonnern!

    Übringens haben das vor Dir schon einige präsentiert und die Dinger waren sogar wesentlich professioneller....

    Passiert doch mal was beim Tanken.....was werden wohl 98% aller Tankenden machen? Abhauen....ganz einfach und der Knopf bleibt gedrückt....
     
  4. #3 vonderAlb, 21.09.2015
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    40
    Jeder Tankstellenpächter wird dich vom Hof jagen und dir lebenslang Tankstellenverbot erteilen wenn du so leichtsinnig absolut notwendige Sicherheitseinrichtungen manipulierst und nicht nur dein Leib und Leben sondern das anderer Tankstellenbenutzer gleich mit riskierst.
    Mann, Mann, Mann *Kopfschüttel*

    Ich tanke seit nun fast 10 Jahren Gas und mir ist bislang noch kein Zinken aus der Krone gefallen weil ich an der Zapfsäule stehe und nen Knopf fest halte. Dafür grinse ich briegelbreit an der Kasse wenn andere wegen ein paar Liter Sprit ihr Konto plündern müssen und ich nur mein Taschengeld hinlegen muss.
    Verkauf deinen Gaser und kauf dir einen Diesel. Da musst du nicht den Anschein erwecken dich an der Säule zu erleichtern, dafür aber stinkende Finger in Kauf nehmen wenn du mit dem versifften Zapfhahn rumhantieren musst und/oder die Brühe aus dem Tankanschluß schwappt weil der Zapfhahn zu langsam reagiert und zu spät abschaltet. Viel Spaß mit den versauten Schuhen.
     
  5. #4 markus82, 21.09.2015
    markus82

    markus82 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    4
    Ich glaube kein gaser ist begeistert den Knopf zu drücken.
    Ich finde es auch ein guten Deal für das bissel eigenleistung den Treibstoff zum Spottpreis zu bekommen.

    Oder Tank halt nur noch bei Schell da gibt es für 1€ Tankwart Service . Oder nach Polen das ist das sogar bei lpg Standard und nicht ohne Tankwart .

    Und wie schon vom Vorgänger erwähnt ist das Sicherheit.
     
  6. #5 Gegenwind, 22.09.2015
    Gegenwind

    Gegenwind FragenBeantworter

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.856
    Zustimmungen:
    16
    Nur interessieren deine innersten Gefühle die angesprochenen Mitmenschen nicht die Bohne. Jeden Benzinfahrer, den ich bisher befragt habe,
    interessiert LPG überhaupt nicht aus verschiedensten Gründen und empfindet zurzeit sogar Wohlwollen aufgrund der nachgelassenen Preise für Benzin...
     
  7. #6 RAM_Andy, 22.09.2015
    RAM_Andy

    RAM_Andy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    04.02.2014
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    2
    Hier bei Bar'Mal Gas hat man seit kurzem zusaätzlich Fußschalter installiert!
    Das macht es auch viel bequemer!
     
  8. #7 vonderAlb, 22.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2015
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    40
    Dann warte mal bis sich wieder einer dafür eine Bequemlichkeitsmanipulation einfallen lässt und dieses Sicherheitssystem mit einer selbstgemachten Tankhilfe umgehen wird.

    [​IMG]


     
  9. URi

    URi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    3
    Also sorry. Den Benzinhahn kann man ja auch festklemmen und da beschwert sich keiner. Es wäre doch ein leichtes, das Gas in dem Moment zu stoppen, wenn ein gewisser Gegendruck fehlt. Das ist technisch sicher kein Problem. Ich oute mich hier auch als faule Sau. Bei meiner Stammtanke ist es ein Hebel, denn man nach unten drücken muss. Und in den Spalt passt dann hervorragend eine Euro-Münze. Wenn ich dran denke, dann mach ich mal ein Foto. Muss eh heute Abend tanken.
     
  10. #9 RAM_Andy, 23.09.2015
    RAM_Andy

    RAM_Andy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    04.02.2014
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    2
    Geht leider nicht, denn da ist eine Metallkappe drüber, wie man sie an Kantbänken findet.

    @URI: Das kenne ich auch von einer Tanke in Meck-Vopomm, da legste einen Schalter um und kannst Kaffeetrinken gehen.
     
  11. Neapel

    Neapel AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    03.04.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Die Zapfpistole schaltet sich auch von allein ab, wenn ein definierter Gegendruck aufgebaut wird. Es ist manchmal erschreckend, wie Sicherheitseinrichtungen einfach ignoriert und manipuliert werden. :mad: Als nächstes wird auf die "Totmannbremse" in Zugloks auch ein Stein gelegt und die Lokführer halten Siesta.
     
  12. URi

    URi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    3
    Was hab ich denn oben geschrieben? Es wäre technisch ohne weiteres möglich eine solche Abschaltung auch bei GAS-Säulen zu integrieren. Aber da wird dann gespart.

    Blöder Vergleich. Warum nicht gleich mit Atomwaffen kommen?
     
  13. #12 vonderAlb, 23.09.2015
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    40
    Sicher nicht, aber dann könntest du auch nicht mehr Gas tanken.
    Die Leitung ist anfangs drucklos, der Druck wird nach dem starten der Tankanlage zunächst erst mal aufgebaut damit das Rückschlagventil am Tankstutzen sich öffnet.
    Wird der Tank voll erhöht sich der Gegendruck und die Tankanlage schaltet ab wenn der Druck zu hoch wird. Egal ob der Tank voll ist oder nicht. Auch ein Stück Sicherheit (und keine Schikane). Beim lösen der Zapfpistole wird der Druck abgeblasen, der Schlauch ist wieder drucklos.
    Der nächste der tanken will hat keinen Druck in der Leitung. Wie willst du denn tanken wenn nach deiner Vorstellung die Tankanlage sich abschalten soll wenn der Gegendruck fehlt (den es beim starten des Tankvorganges gar nicht gibt)?

    Glaubt doch bloß nicht das die Ingenieure/Techniker/Sicherheitsapostel blöd sind und nicht wissen warum sie solche Sicherheitsmaßnahmen vorschreiben/einrichten.
     
  14. URi

    URi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    3
    Wieso? Man könnte es doch sicher so realisieren, dass eine bestimmte Menge Gas ausströmen kann, um den Druck zunächst aufzubauen. Keine Ahnung, wie viel genau da nötig ist, aber soviel wird in so nem doch relativ kurzen und schmalen Schlauch nicht passen. Ist dann kein ausreichender Gegendruck vorhanden oder fällt dieser wieder ab (Stutzen abgebrochen oder nicht angeschlossen) schaltet die Säule ab.
    Und wie ist das denn beim Benzin? Ich verriegel das Teil, aber zieh es anschließend aus dem Tankstutzen. Dann schaltes es ja auch nicht ab und das Benzin sprudelt fröhlich weiter, oder nicht?
    Und last not least: Wenn ich mir so manche Konstruktionen gerade bei Autos ansehe, dann kann man schon den Eindruck gewinnen, dass (zumindest manche) Ingenieure/Techniker/Sicherheitsapostel blöd sind. :p
     
  15. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.731
    Zustimmungen:
    384
    Über solche Dinge braucht man doch nicht philosophieren.
    Der Totmannschalter ist nun mal da. Und wer meint etwas manipulieren zu müssen, soll das tun.
    Ich hoffe nur, falls mal etwas passiert, keine Unbeteiligten zu Schaden kommen.
    Für unverbesserliche gehören 2 Totmannschalter hin, mindestens 1,50 auseinander und schön hoch angebracht....
     
  16. #15 Hamsterbacke, 23.09.2015
    Hamsterbacke

    Hamsterbacke FragenBeantworter

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    3
    Nur das ausgelaufenes Benzin/ Diesel einem nicht so schnell um die Ohren fliegen, wie das richtige Autogas Luft Gemisch ... Ich kann das auch nicht verstehen warum einige sich hier solche Pseudoerleicherungen bauen müssen. Es muss doch jedem normalsterblichem möglich sein 2-3 Min einen Knopf zu drücken. Wenn das zu Anstrengend ist....
     
  17. #16 Cosmic7110, 23.09.2015
    Cosmic7110

    Cosmic7110 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    15.05.2014
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    1
    je nach Tank und Tanke sinds auch gerne 10 bis 15. das bei knapp über 0°C ist nun keine Freude...

    Manche Dinge macht man einfach ohne sie Breitzutreten, so manch seichtes Gemüht kann dann besser schlafen :D
     
  18. #17 Hamsterbacke, 23.09.2015
    Hamsterbacke

    Hamsterbacke FragenBeantworter

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    3
    15 Min? Was habt ihr denn für Tanks oder Anschlüsse ?
     
  19. #18 Cosmic7110, 23.09.2015
    Cosmic7110

    Cosmic7110 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    15.05.2014
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    1
    acme 118l

    blablub 10 Zeichen
     
  20. Anzeige

  21. URi

    URi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    3
    Irgendwie muss sich da etwas verklemmt haben, keine Ahnung, wie das passieren konnte. Ist normalerweise gar nicht mein Ding, solche high sophisticated quadrupel Sicherheitshightech zu ignorieren.

    20150923_155327.jpg
     
  22. #20 FreddieMercury, 24.09.2015
    FreddieMercury

    FreddieMercury AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    21.09.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jungs,

    sorry bezüglich fehlender Vorstellung. Asche auf mein Haupt.

    Ich habe mein Fehler erkannt und mittlerweile eine 2. Band an mein System gemacht, dass ich mir um das Handgelenk lege. Sollte ich umfalle/weg gehen wird die Konstruktion abgerissen.

    Manchmal ist die Lösung sehr einfach..........

    Ich hoffe, die Gemüter beruhigen sich jetzt.

    MFG
    Freddie
     
Thema: Tankhilfe -Selbstgemacht-
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lpg totmannschalter

    ,
  2. tankhilfe

    ,
  3. totmannschalter lpg

    ,
  4. lpg tanken drücken,
  5. LPG tankhilfe,
  6. lpg tankhilfe kaufen,
  7. content
Die Seite wird geladen...

Tankhilfe -Selbstgemacht- - Ähnliche Themen

  1. Tankhilfe mit Sicherheitseinrichtung

    Tankhilfe mit Sicherheitseinrichtung: Hallo liebe Autogasfreunde, ich bin mit meiner Gasanlage bereits 120.000 km gefahren. Alles prima. Joachim
  2. Die Tankhilfe gegen Krampfdaumen

    Die Tankhilfe gegen Krampfdaumen: Habe in der Bucht was interessantes gegen die Langeweile beim Tankvorgang entdeckt....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden