Tach aus NRW

Diskutiere Tach aus NRW im Neuerscheinungen Forum im Bereich Off Topic - Bereich; Hi zusammen, Ich bin der Denis komme aus Heiligenhaus (nahe Düsseldorf) und bin 21 Jahre alt. Ich Fahre einen Hyundai Coupe (auch bekannt als...

  1. #1 RealTheOne, 18.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2008
    RealTheOne

    RealTheOne AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    18.05.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen,
    Ich bin der Denis komme aus Heiligenhaus (nahe Düsseldorf) und bin 21 Jahre alt.

    Ich Fahre einen Hyundai Coupe (auch bekannt als Tiburion oder Tuscani).
    Es hat ein 2,7l V6 mit 167PS der für mein Konto bisl durstig ist.

    Nun bin ich mich am informieren über eine Autogasanlage.

    Angedacht hatte ich die LPI Anlage von der Firma Vialle oder alternativ vieleicht die von ICOM (auf jeden fall Direktgaseinspritzung).

    Das Problem was mir dabei aufgataucht ist das Vialle sagt man sollte die Ventilsitzringe austauschen gegen eine gehärtete Version da die Originaler nicht Gasfest sind.

    Diese Aussage wollte ich in eurem Forum nachlesen ob ich dazu was finde.

    MFG
    RTO
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Tach aus NRW. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 InformatikPower, 19.05.2008
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Moin, Moin ;)

    Herzlich Willkommen an Board erst einmal.
    Und nun zu deiner Frage: Es gibt Fahrzeuge, die auf Gas gefährdet sind, dass die Ventilsitzringe der Auslaßseite verbrennen.

    Das führt dann dazu, dass diese Ringe ausgetauscht werden müssen und durch neue ersetzt werden. Kostenpunkt - je nach dem wie viel man auch selber dran schraubt - zwischen 1.000 und 2.000 Euro.

    Das Risiko ist sicherlich da.
    Allerdings kann man das Risiko durch einen einwandfreien Umbau des Fahrzeuges und durch eine perfekte Einstellung der Gasanlage in ALLEN Lastbereichen wesentlich minimieren.
    Außerdem gibt es ein Additiv - FlashLube, welches die Gefahr eines Ventilsitzschadens ebenfalls minimiert.

    Es gibt einige Wagen, die schon viele 1.000 Kilometer gefahren haben, ohne dass ein Schade eingetreten ist. Wobei ich die Gefahr natürlich nicht herunterspielen möchte, es kommt eben ganz stark auf den Umrüster an.

    Empfehlen kann ich da ATU - weil es ein großer Konzern ist und weil sie speziell auch für die Ventilsitzringe Garantien übernehmen - und das zwei Jahre lang.

    Das macht sonst kein Umrüster - zumindestens keiner den ich kenne.

    Ich würde dir daher ATU in Gronau empfehlen, nach meinem letzten Stand sind die mit den gewährten Garantien wie gesagt sehr gut. Prüfe das sicherheitshalber aber nochmal nach, bevor du denen den Auftrag gibst - sowas kann sich ja auch mal ändern...

    Und die Sache mit Vialle / ICOM: Sicherlich ist es schön moderne Technik in das Auto einzubauen, aber man möchte ja eigentlich Geld sparen.

    Daher fällt die Vialle wegen des höheren Einbaupreises heraus und die ICOM weil die Tankpumpen alle nasenlang den Geist aufgeben.

    Ich würde da eher zu einer guten vollsequentiellen Anlage tendieren, als da wäre Prins VSI, Landi Renzo Omegas, KME und wie sie alle heißen.

    Vielleicht hilfts ;)
     
  4. #3 fight4you, 19.05.2008
    fight4you

    fight4you AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    16.05.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Moin moin,

    habe ich das jetzt richtig verstanden, ATU verbaut auch LPG - Anlagen? Wenn ja, welche denn und hat da wer Erfahrung sammeln können?

    Grüße
     
  5. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    JA, die verbauen KME!
    Du kannst mal mit dem User Quasselstrippe Kontakt aufnehmen, der ist von der KME als auch von der Idee ATU recht angetan.
     
  6. mathi

    mathi AutoGasKenner

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Hi!
    Wenn ich das richtig gelesen habe, so kommt ATU sogar noch mit einem Pluspunkt, den sich andere Umrüster IMHO durchaus zueignen sollten, vielleicht machts ja bald Schule:
    Man kann den Gasumbau finanzieren (ich weiss nicht, ob völlig zinsfrei), dh. in Raten abzahlen. Die Raten können entsprechend der jährl. Laufleistung so angepasst werden, dass die monatl. Rate in Etwa der Ersparnis zum Benzin entspricht. Somit bekommt man die Umrüstung, ohne vorab erstmal nen Batzen Geld vorstrecken zu müssen, was ja, wie ich schon oft gehört habe, viele abschreckt, obwohl sie eigentlich von der Idee begeistert sind. Viele Sparwillige habens eben nicht so Dicke auf der Tasche.
     
  7. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    So etwas bietet heutzutage fast jeder Umbauer an der etwas auf sich hält, daher nichts besonderes.

    Das einzige Argument was aus meiner Sicht für A.T.U spricht ist, sie können sich nicht so schnell aus dem Staub machen.
     
  8. #7 InformatikPower, 19.05.2008
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Und ich finde es gibt noch einen Pluspunkt:
    Die sind viel eher in der Lage Anlagen auszuprobieren und ggf. wieder aus dem Sortiment zu nehmen als andere Umrüster, eben weil sie ganz anders einkaufen können.

    Jeder Importeur wird denen gern eine Anlage als Teststellung geben :)

    Das mit dem finanzieren war bei mir damals auch das Problem: Mein Umrüster hat es nicht angeboten.

    Viele Grüße
    Daniela
     
  9. mathi

    mathi AutoGasKenner

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Hi!
    Das mag ja sein, aber der wichtigste Punkt, nämlich "umfangreiche Erfahrung" fehlt denen dann aber ganz besonders. Das könnte dann eher so aussehen, dass die Erfahrungen beim Einbau auf dem Rücken der Kunden ausgetragen werden, solange, bis sie es gelernt haben.
    Zu Rubi:
    Ich habe hier im Grossraum Bremen noch nichts davon gelesen, und das wäre doch sicher ein gutes Argument, wenn man Werbung macht.
    Klar, wenn jemand zum Umbauer sagt, dass er finanzieren will, dann wird der ihm bestimmt ein Angebot machen, aber zu welchen Kosten? Eher könnte man dann seine Hausbank ansprechen, bei den Zinsen derzeit.
    Aber gut, das mag in anderen Gegenden anders sein, vor allem dort, wo sich viiiel mehr Umbauer tummeln.
     
  10. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Also ich komme ja quasi auch aus dem "Großraum" Bremen (kann in 30min dort sein) und hier ist das gang und gäbe.

    Mein Umrüster hat sogar bessere Konditionen als die Hausbanken.
    Ich habe auch schon 0% Finanzierungen gesehen.
     
  11. mathi

    mathi AutoGasKenner

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Na,
    dann ists ja gut!
    Werben tun sie jedenfalls nicht damit.
     
  12. #11 RealTheOne, 19.05.2008
    RealTheOne

    RealTheOne AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    18.05.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Infos... Ich werde mich dann mal weiter schlau machen.

    Eine andere ist halt mein V6 zu verkaufen und mit ein Auto aus dem VAG regal zuzulegen... da wird es wohl die meisten erfahrungen geben...

    MFG
    RTO
     
  13. #12 InformatikPower, 20.05.2008
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Na ja oder eben solche, die es ab Werk anbieten.
    Mazda macht da mit, ebenso wie Subaru und noch einige andere....
     
  14. #13 RealTheOne, 20.05.2008
    RealTheOne

    RealTheOne AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    18.05.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab die Tage auch noch mal mit ein paar Gasern gesprochen die auch den Coupe als V6 fahren.

    Sie hatten bisher keine Probleme haben halt eine "normale" Fahrweise.

    Ich denke mal das ich mein Coupe umbauen werde und wenn ich das Geld dazu habe die Ventilsitzringe austauschen lasse (dann dann halt irgendwann mal).

    Da ich eventuel noch den Chip umprogrammieren lassen wollte um noch den Verbrauch zu senken wird das wohl eine gute Masnahme sein.

    Nur bin ich mir halt unschlüssig ob die LPI von Vialle oder halt eine Verdampfer.

    Weil ich hab meistens die Meinung wenn schon sowas Einbauen dann auch das Neuste...

    MFG
    RTO
     
  15. Anzeige

  16. Hu-Cky

    Hu-Cky AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Moin RealTheOne,

    frag doch mal hier nach:

    http://www.autothieme.de/

    Ist nicht nur ein (m. E.) guter Umrüster, sondern auch Hyundai Vertragshändler und sitzt bei Dir in der Nähe (Essen-Steele).
    Dort habe ich auch umrüsten lassen und bin super zufrieden.

    Gruß, Hu-Cky
     
  17. #15 RealTheOne, 27.05.2008
    RealTheOne

    RealTheOne AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    18.05.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mit denen hab ich schon Telefoniert. Die sagten das die keine für den Coupe haben aber eine aus dem SantaFe einbauen wollen.

    Wo ich die halt gefragt habe wegen den Ringen wurde gesagt das die gut nach 30-60tkm kaput gehen können je nach fahrweise.

    Und als ich einen optimierten Chip angesporchen habe haben die nur gesagt das die dann den einbau nicht vornehmen werden.

    Hab aber überlegt mir ein Roller für die Arbeit zu kaufen. Wird wohl die beste lösung sein.

    MFG
    RTO
     
Thema: Tach aus NRW
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Hyundai Coupe gasfest

    ,
  2. gasumbau finanzierung

    ,
  3. gasumbau finanzieren

    ,
  4. hyundai coupe 1.6 gasfest,
  5. site:lpgforum.de hyundai coupe gasfest,
  6. gasumbau düsseldorf finanzierung,
  7. gasumbau finanzieren ruhrgebiet,
  8. hyundai vertragshändler in nrw,
  9. gasumbau finansiren,
  10. hyundai coupre gasfest
Die Seite wird geladen...

Tach aus NRW - Ähnliche Themen

  1. Abgasgutachten für IcomJTG in volvo 855 T5 94

    Abgasgutachten für IcomJTG in volvo 855 T5 94: Hallo, wo bekomme ich ein Abgasgutachten? Git das spezielle Icon auskünfte? Danke mfg Thomas
  2. Suche Abgasgutachten KME

    Suche Abgasgutachten KME: Hallo, bei meinem Volvo 965 2,5l Auto. ist eine KME Nevo Verbaut. Diese soll nun eingetragen werden. Laut Nachfrage der Fa. Kaldem beim TÜV kein...
  3. LPG-Anlage mit Abgasgutachten (Euro 3) aus 2016 noch eintragbar?

    LPG-Anlage mit Abgasgutachten (Euro 3) aus 2016 noch eintragbar?: Hallo zusammen, habe einen Mercedes E-Kombi (S210, E 280 Baujahr 2001 mit Euro 3) vor der Tür stehen, der eine KME-Anlage verbaut hat, die jedoch...
  4. Polmo Gorlice Tank D315 60L Gutachten

    Polmo Gorlice Tank D315 60L Gutachten: Hi. Suche ein Gutachen von einem Polmo Tank Hat jemand zufällig was? Oder kennt jemand den Hersteller? Finde nichts. Danke [ATTACH]
  5. Suche Gutachten für STEP E20 67R-010485 LPG-Tank

    Suche Gutachten für STEP E20 67R-010485 LPG-Tank: Hallo zusammen, ich suche ein Gutachten für einen STEP LPG-Tank E20 67R-010485. Mein Arbeitskollege hat da ein Problem er war bei der HU und der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden