suche empfehlenswertes LPG-Auto

Diskutiere suche empfehlenswertes LPG-Auto im Suche / Gesuche Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo, bei mir steht ein neuer gebrauchter an. Mein alter war ein FIAT Punto 1.9 JTD. Ich suche ein LPG-Auto, also am besten empfehlt ihr mir...

  1. DaFRK

    DaFRK AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, bei mir steht ein neuer gebrauchter an. Mein alter war ein FIAT Punto 1.9 JTD. Ich suche ein LPG-Auto, also am besten empfehlt ihr mir welche, die bereits ab Werk mit LPG ausgestattet sind, ich nehme aber auch Vorschläge von Fahrzeugen an, die sich gut umbauen lassen. Ich fahre im Jahr 32.000 km Minimum. Mir kommt es vor allem auf Folgendes an: - Fünftürer - max. der spritverbrauch vom Punto, weniger wäre wünschenswert bzw. mehr Spritersparnis - günstig in Steuer und Kaskoversicherung. - mind. 85 PS, mehr ist schön, brauch ich aber nicht. - falls es ein Coupe oder sowas wird: Einigermaßen Kofferraumvolumen soltle es schon haben. - Langlebigkeit der Verschleißteile / einfache Wartung / gute Verzinkung bzw. Rostschutz - Preisbereich von 5.000,- bis max. 15.000,- vom Benzin her mit E10 kompatibel - erfüllt die EURO5-Norm. - Co2-ausstoß maximal um die ~150 g CO2/km, eher so um die 100 (wegen Steuer) wünschenswert, aber vernachlässigbar: - Start/stopp für noch mehr Spritersparnis - Energierückgewinnung beim Bremsen - Xenon-, noch besser LED-licht ich ziele ab auf ein Fahrzeug der Mittelklasse so im Alter von 4 Jahren bzw. Fahrleistung von sagen wir mal 80.000 km oder auf ein Fahrzeug der Kompaktklasse mit 1 Jahr Alter und einer Fahrleistung von ~40.000 km. Ich brauche nicht, wenn es sich vermeiden lässt (wenn vorhanden ist das natürlich kein Ausschlussgrund - serienmäßiges Navigationsgerät, Freisrpecheinrichtung oder ein unaustauschbares autoradio. Versteht mich nicht falsch, ich will kein "Billigauto", ich will Qualität in Form von Verbrauch und Materialaerhalt, bei mir zählt nicht die Leistung, sondern die Zuverlässigkeit und die Geldbeutelfreundlichkeit. Fahrspaß darf dabei gerne vorhanden sein. In so einem Falle würde ich nämlich die Qualität des Autos dem teureren Versicherungspreis etc. aufrechnen. Ich habe außerdem eine Frage zu EURO6: Was ist denn, wenn ich mir jetzt ein Fahrzeug kaufe, dass zruzeit nur EURO5 erfüllt, ich es aber auch nach 2014 noch fahren will? Kann ich das fahrzeug dann noch fahren und muss ich ab 2014 mit mehr Steuerabgaben rechnen oder mit Mehrausgaben in Form von Nachrüstungen im Bereich Katalysator etc.? Ist es in dem Fall sinnvoll, in ein von Versicherung oder Spritverbrauch "teureres" Modell zu investieren, wenn ich dafür bnereits EURO 6 erfülle, wie etwa einen VW Passat? vielen Dank für jegliche Hilfe.
     
  2. Anzeige

  3. #2 niederrhein2805, 21.01.2011
    niederrhein2805

    niederrhein2805 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Die wirst Du sicher noch besser erhalten, wenn Du Deinen Beitrag sinnvoll mit Absätzen gliederst. So kann das kein Mensch lesen, nach der 3. Zeile ist der Spaß vorbei.
     
  4. #3 vonderAlb, 21.01.2011
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    45
    Mein lieber Mann, Ansprüche stellst du aber keine, oder?
    In dem geschriebenen Wust sind mir auf Anhieb zwei Dinge aufgefallen.

    - Start/stopp für noch mehr Spritersparnis -
    Das kannst du gleich vergessen. Anscheinend hast du dich mit gas nicht richtig auseinander gesetzt denn sonst wüsstest du das ein Gasauto immer mit Benzin startet und damit der Vorteil des günstigen Gases weg ist.

    max. der spritverbrauch vom Punto, weniger wäre wünschenswert bzw. mehr Spritersparnis -
    Verbrauch, Verbrauch, Verbrauch ......

    Wenn es dir nur um die Verbrauchszahl geht dann vergiß Gas, denn mit Gas fährst du, je nach Fahrzeug, mit 15 bis 30 % höherem Verbrauch als mit Benzin.
    Ein Gasauto wird niemals den geringen Dieselverbrauch deines Puntos haben. Für Gas brauchst du als Basis ein Benzinauto und alleine das hat schon einen höheren Verbrauch.

    - Energierückgewinnung beim Bremsen
    *Augenverdreh*
    Da sag ich jetzt nichts mehr dazu sonst könnte man sauer mit mir sein.

    Du suchst ein zuverlässiges langlebiges gastaugliches Auto mit Euro 5, einigermaßen Kofferraum, vollverzinkt nicht über 15.000,- €:

    Subaru Impreza 1.5R Active F, LPG-Autogas, PDC - Pkw: Detailansicht

    Gasanlage bereits eingebaut. Garantie bis zu 5 Jahre/160.000 km incl. Gasanlage.

    Euro-5
    Die Euro-Norm bleibt, egal wieviel Jahre das Auto auf dem Buckel hat. Nachrüstungen auf andere Normen gibt es bei Lambdageregelten Benzinmotoren keine.
    Einzig die Steuer kann sich ändern. Das liegt aber an der Unberechenbarkeit unserer Politiker die vielleicht in der Zukunft auf die Idee kommen könnten die Steuern zu erhöhen.
     
  5. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.822
    Zustimmungen:
    401
    Ich würde empfehlen, die Homepages verschiedener Autohersteller anzuklicken, dort gibts schon mal alle infos, die man zum gewünschten Auto benötigt und sieht auch gleich obs den mit Gas ab Werk gibt.


    Alle anderen Wünsche gehen in Richtung Wunschdenken und sind wohl kaum realisierbar.
    Ich wünsche Mir auch ein Auto wo der Tank eher voller, an statt leer wird
    :o
     
  6. AstraG

    AstraG AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    24.11.2010
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Ein Auto ist und bleibt immer ein Kostenpunkt! Also die "sparen um jeden Preis" Ansicht muss man da ganz schnell ablegen...
     
  7. Andial

    Andial AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.01.2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    2
    Start/Stop sehe ich eh sehr kritisch. Sicher spart das Sprit, aber belastet die Batterie und den Anlasser um den Faktor X.

    Gerade der Anlasser ist für eine bestimmte Belastung ausgelegt. Mit dem Start/Stop-System wird der Anlasser aber um ein vielfaches mehr belastet. Und ich glaube nicht, dass spezielle Anlasser verwendet werden - lasse mich aber gern eines besseren belehren.

    Im Gesamtergebnis (Mehrkosten des Systems, abzgl. Spritersparnis, zzgl. Austauschanlasser) sehe ich eher ein dickes Minus.

    Gruß,
    Rudi
     
  8. Anzeige

  9. #7 vonderAlb, 24.02.2011
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    45
    Damit hast du zwar völlig recht aber heutzutage wird nur noch auf den Spritverbrauch und CO²-Ausstoß geachtet. Autos, die nicht mit den neuesten technischen Gelumpe vollgestopft sind die auch nur im entferntesten ein tausendstel Sprit sparen, werden als veraltet und Spritfresser beschimpft. Die Kosten-/Nutzenrechnung scheint den meisten Käufern völlig fremd zu sein.

    Bestes Beispiel sind die Kleinwagen die man jetzt auch mit Dieselmotoren kaufen kann.

    Z.B. der neue Toyota Verso den es auch als Subaru Trezia geben wird.

    Bei Toyota kostet der Verso (das Original des Trezia) in der billigsten Version (Verso S) als 1.3 Benziner mit 99 PS 14.950,- €
    Der 1.4 Diesel 90 PS kostet in der Verso-S Version 17.300,- €. Also ein Aufpreis von mindestens 2.350,- €.

    Da der Benziner einen Durchschnittsverbrauch von 5.5 L/100 km hat und der Diesel einen Verbrauch 4.3 L/100 km rechne ich folgendermaßen:

    5.5 l Benzin á 1,479 € = 8.14 €/100 km
    4.3 l Diesel á 1,399 € = 6.02 €/100 km
    Differenz = 2,12 €/100 km
    (Preise für Kraftstoff vom 13.2.11 im Umkreis von Reutlingen)

    Um den Mehrpreis für den Diesel durch den geringeren Spritverbrauch wieder rein zu sparen muß man rund 111.000 km weit fahren.
    Die durchschnittliche Jahreskilometerzahl des Normalbürgers beträgt ca 15.000 km. Also frühestens nach 7,4 Jahren hat sich der Diesel amortisiert.
    Dabei hab ich nicht mal die höheren KFZ-Steuern (im Jahr ca. 100,- €) und die höheren Wartungskosten des Diesels berücksichtigt.
    Also grob gerechnet hat sich ein Diesel unter 8 Jahren nicht gerechnet. Erst danach fährt man mit einem Diesel billiger als mit einem Benziner. Ob man da noch den Kleinwagen überhaupt noch fährt?

    So ein Klein-Diesel ist völlig unwirtschaftlich, aber Hauptsache das Ding hat einen niedrigen Kraftstoffverbrauch. Alles andere wird billigend in Kauf genommen oder der Käufer ist einfach nur Dumm.
     
  10. #8 agistral, 23.03.2011
    agistral

    agistral AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.03.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Habe einen Opel Vectra 1,8 Edition mit LPG Anlage von Irmscher zu verkaufen.Eingebaut beim Opel Vertragshändler.Alle Inspektionen des Fahrzeuges und der Gasanlage.
    Bj.4.2007 / 110000 Km 140 PS.
    Kannst dich ja bei Interesse melden.

    Gruß Agistral
     
Thema: suche empfehlenswertes LPG-Auto
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fiat punto lpg ab werk

    ,
  2. beste lpg autos

    ,
  3. suche lpg auto

    ,
  4. bestes lpg auto,
  5. fiat lpg ab werk,
  6. autosuche nach verbrauch,
  7. die besten autos für lpg,
  8. die besten autogas autos,
  9. beste lpg auto,
  10. suche auto mit lpg,
  11. suche lpg autos,
  12. empfehlenswerte autos,
  13. besten lpg autos,
  14. beste autogas autos,
  15. gute lpg autos,
  16. bestes auto für lpg,
  17. die besten lpg autos,
  18. welches auto mit lpg,
  19. beliebteste lpg autos,
  20. empfehlenswertes auto,
  21. lpg bestes auto,
  22. zuverlässiges lpg auto,
  23. beste auto für lpg,
  24. fiat autogas ab werk,
  25. gute autos für lpg
Die Seite wird geladen...

suche empfehlenswertes LPG-Auto - Ähnliche Themen

  1. Suche Abgasgutachten KME

    Suche Abgasgutachten KME: Hallo, bei meinem Volvo 965 2,5l Auto. ist eine KME Nevo Verbaut. Diese soll nun eingetragen werden. Laut Nachfrage der Fa. Kaldem beim TÜV kein...
  2. Suche für UP Gti einen Umrüster

    Suche für UP Gti einen Umrüster: Hallo, leider komme ich nicht weit mit dem Gti wenn ich schnell voran kommen will. Der orginal 35 liter Benzintank mit ungenauer Restanzeige...
  3. Suche Druckregelbolzen set ICOM JTG

    Suche Druckregelbolzen set ICOM JTG: Moin, ich bin neu hier und habe direkt ein Gesuch. Hoffe das ist ok. Und zwar überlege ich nach meinem Pumpentausch das Druckregelbolzenset zu...
  4. Suche Dichtungsringe für GFI Teleflex

    Suche Dichtungsringe für GFI Teleflex: Hi ich bin der neue und ich hoffe ihr könnt mir helfen: ich suche die Dichtungsringe für die Injektoren (67R-010060) einer GFI SGI Teleflex...
  5. Suche eine Abdeckung für einen GZWM Tank

    Suche eine Abdeckung für einen GZWM Tank: Ich suche für meinen LPG Tank diese Abdeckung. Hat jemand eine Idee wo ich die bekommen kann? Finde nichts im Internet.[ATTACH] [ATTACH]
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden