Subaru Tribeca 3,6L auf Autogas umbauen?

Diskutiere Subaru Tribeca 3,6L auf Autogas umbauen? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo, Gemeinde! Ich habe trotz Suche sehr wenig zum Thema Autogasumbau von Subaru Tribeca 3,6L gefunden. Soweit ich verstanden habe, ist es mit...

  1. xkkxk

    xkkxk AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.03.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Gemeinde!

    Ich habe trotz Suche sehr wenig zum Thema Autogasumbau von Subaru Tribeca 3,6L gefunden. Soweit ich verstanden habe, ist es mit Tribeca (3,6L, BJ 2008) nicht ganz einfach, man sollte das Motor "gasfest" machen und gehärtete Ventilsitze einbauen - mir ist nicht klar, wer das machen kann, der Autogasumrüster? Kann mir jemand einen kompetenten Autogasumrüster in Dresden / Umgebung empfehlen? Ich habe schon 2 kontaktiert, die haben es bei Tribeca noch nicht gemacht und beide bieten mir BRC Sequent an, weiß nicht, ob es die passende Anlage ist :confused: Ich habe eher den Eindruck, Teleflex sollte bei Tribeca die Anlage der Wahl sein.
    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    10.099
    Zustimmungen:
    216
    Wenn Du die Ventilsitze gleich tauschen lassen möchtest (Zylinderköpfe ab und anbauen, zum Motoreninstandsetzer), dann kannst Du kostentechnisch gleich auf Benzin weiterfahren.
    Wenn, dann ein Additivsystem mit verbauen lassen....
    Eine passende Anlage? Jede Anlage geht aber nicht jeder Umrüster....
    Teleflex ist oder war der Hauslieferant von Subaru, was aber lange nicht sagt, dass die Anlagen ideal sind....
    Prins oder BRC ist sicherlich besser....
     
  4. #3 xkkxk, 29.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2013
    xkkxk

    xkkxk AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.03.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort, ich habe irgendwo gelesen, Ventilköpfe austauschen kostet ca. 1800€ und da ich im Jahr bis 30000km fahre, dürfte es sich trotzdem lohnen, mit dem Gas weiter zu fahren. Ich will lieber eine sichere Lösung (wo man z.B. auf der Autobahn nicht allzu aufpassen muss, damit man nicht über 4000 rev. kommt, was bei Tribeca und Automatik doch ziemlich leicht passieren kann). Dann werde ich mich wohl auf die Suche nach einem Motoreninstandsetzer machen (ist es egal, welcher?) und dann BRC einbauen lassen... Brauche ich dann mit gehärteten Ventilköpfen noch das Additivsystem?
     
  5. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    10.099
    Zustimmungen:
    216
    Es gibt keine Ventilköpfe.... nur Ventilteller und Ventilsitze. Gehärtet sind die übringens immer, Der Knackpunkt sind die Ventilsitze.
    Bei gasfesten Zylinderköpfen braucht man keine Additive mehr.
    Aber wozu gleich die Zylinderköpfe machen lassen? Ein Additivsystem ist wesentlich günstiger, die Wirkung der Additive ist mittlerweile auch bewiesen worden.
    Wenn die Sache dann hält, wäre es rausgeworfenes Geld, die Köpfe machen zu lassen. Die lassen sich übrigens auch hinterher richten.
    Oder lässt Du Dir auch gleich die 3. Zähne verpassen, mit der Aussicht, dass die Vorhandenen irgendwann ausfallen?
     
  6. xkkxk

    xkkxk AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.03.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ok, vielen Dank für die hilfreiche Erklärung! Ich werde also eine BRC Sequent Anlage mit Additivsystem einbauen lassen und hoffen, daß es möglichst lange hält :o noch irgendein Tip bzgl. Umrüster (worauf man achten muss, wie erkennt man einen guten...)? Tribeca werden wohl nur die wenigsten gemacht haben...
     
  7. Toddy

    Toddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    0
    Motor ist Motor.....das Prinzip des einbauens ist mehr oder weniger das selbe. Gut es gibt n paar ausnahmen wie BMW mit dem Valvetronikgedönse usw. aber wenn ein gewissenhafter Umrüster sich vorher Schlau macht ob Dein Motor auch spezielle Eigenarten wie Saugrohrklappensteuerung etc hat wird das umrüsten auch nicht allzu schwierig werden ( hoffentlich) nen guten Umrüster erkennt mann leider nicht am aussehen sondern so wie hier im Forum ......;) Leider kenn ich keinen im Dresdener Raum
     
  8. Squall

    Squall AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    31.03.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Also ich kann aus eigener Erfahrung sagen , das der Tribeca Motor ohne Additiv ca. 35000km braucht um teilweise keine Kompression mehr zu haben .
    Habe mal bei einem Ventile eingestellt und kann es desshalb mit sehr hoher wahrscheinlichkeitsagen , das da bei den Ventilsitzen + Ventilen nix gasfest ist .

    Die Köpfe Ein und Ausbau bei dem Motor (6 Zylinder DOHC Boxer mit Steuerkette und Variablem Ventilhub ala V-Tec) ist auch nicht mal eben gemacht)

    Das entsprechende Additiv muss bei dem Motor schon sehr gut funktionieren damit man ohne Köpfe bearbeiten freude am LPG Tribeca hat.
     
  9. #8 vonderAlb, 02.04.2013
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    24
    Ohne Additive ist das Ventilspiel, wie schon geschrieben, nach 35.000 km neu einzustellen. Mit Additive dann "nur" nach ca. 100.000 km.
    Da dazu die Ventilstössel ausgetauscht werden müssen, der Motor über zwei Zylinderköpfe (Boxermotor) und zwei Steuerketten verfügt ist der Aufwand für eine Ventilspielkorrektur sehr hoch und somit auch sehr teuer und frisst das Gesparte wieder auf. Mit anderen Worten: der Gasbetrieb beim 6-Zylinder-Subarumotor ist völlig unwirtschaftlich. Das ist auch der Grund warum Subaru Deutschland den 6-Ender nie mit Gas angeboten hat.

    Mein Rat: laß es bleiben, es lohnt nicht.
     
  10. #9 dikihans, 23.06.2013
    dikihans

    dikihans AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    ich habe einen Tribeca 3,6 und die Gasanlage wurde bei 0 km eingebaut! (BRC Sequent56 ohne flasche)
    mittlerweile hab ich 150.000 km auf dem tacho und alles ok! nie Probleme gehabt
     
  11. Anzeige

  12. #10 djcroatia, 24.06.2013
    djcroatia

    djcroatia FragenBeantworter

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    8
    150.000 KM, wow, Musst ja viele KM fahren.
     
  13. #11 dikihans, 30.05.2018
    dikihans

    dikihans AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Mittlerweile hat mein Tribeca den Geist aufgegeben!
    Bei 230000 KM im Gasbetrieb ohne Additive
    Zylinderköpfe und Ventile ohne Problem:applause:
    Lagerschaden wegen defekter Ölpumpe :crying:
    Neuer Motor 4000 Euro und weiter gehts
     
Thema: Subaru Tribeca 3,6L auf Autogas umbauen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. subaru tribeca autogas

    ,
  2. subaru tribeca gasumbau

    ,
  3. subaru tribeca lpg

    ,
  4. subaru outback 2013 autogas nachrüsten,
  5. lpg subaru tribeca,
  6. subaru tribeca gasanlage einbauanleitung,
  7. gasumbau subaru tribeca,
  8. subaru tribeca gasfest,
  9. subaru tribeca 2013,
  10. gasanlage subaru umrüster,
  11. subaru tribeca gas,
  12. tribeca autogas,
  13. erfahrungsberichte Subaru B9 Tribeca 3.0R,
  14. subaru tribeca 3.6 r lpg,
  15. subaru 3.0r b9 tribeca brc lpg,
  16. subaru tribeca lpg liter,
  17. tribeca gasumbau,
  18. welche gas anlage in subaru einbauen,
  19. subaru tribeca b9 lpg,
  20. subaru tribeca lpg umbau,
  21. subaru outback 3.6 autogas,
  22. gutachten subaru tribeca lpg,
  23. subaru tribeca ventile nachstellen,
  24. subaru tribeca lpg probleme,
  25. subaru tribeca lpg test
Die Seite wird geladen...

Subaru Tribeca 3,6L auf Autogas umbauen? - Ähnliche Themen

  1. Suche Frontkit Umbau einer Subaru Teleflex Gasanlage

    Suche Frontkit Umbau einer Subaru Teleflex Gasanlage: Hallo, ich habe mir einen Subaru Outback 2.5 Erstzulassung 2004 gebracht gekauft. Nun ist eine der Gasdüsen defekt und es müssten alle getauscht...
  2. Subaru Legacy 3.0 R, Opel Vectra 2.8 V6 Turbo, Hyundai Grandeur 3.3 V6 GLS oder doch weiter suchen?

    Subaru Legacy 3.0 R, Opel Vectra 2.8 V6 Turbo, Hyundai Grandeur 3.3 V6 GLS oder doch weiter suchen?: Hallo zusammen, ich brauche demnächst einen wagen mit dem ich günstig viele Kilometer runterfahren kann. Ein bisschen Spaß soll er auch machen...
  3. Umrüstung Subaru Legacy, Motor EJ20FKDALB

    Umrüstung Subaru Legacy, Motor EJ20FKDALB: Hallo, ich stehe kurz davor, mir einen Subaru von 2010 zu kaufen, KM-Stand 91tkm. Den möchte ich gerne auf LPG umrüsten lassen, bin mittlerweile...
  4. Kaufabsicht Subaru Forester 2.0 X Active mit LPG

    Kaufabsicht Subaru Forester 2.0 X Active mit LPG: Hallo in die Runde, habe mich hier eben angemeldet, da ich beabsichtige mir einen Subaru Forester zu kaufen. Zur Zeit ist das :...
  5. Subaru Levorg umrüsten?

    Subaru Levorg umrüsten?: Hallo, wir wollen uns ein zweites Auto kaufen, dabei ist der Subaru Levorg in die nähere Auswahl gekommen. Ist dieser Umrüstbar auf Gas? Verbaut...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden