Subaru Outback 2006 LPG Gasanlage von Teleflex Fehlzündungen

Diskutiere Subaru Outback 2006 LPG Gasanlage von Teleflex Fehlzündungen im Autogas Anlagen Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo liebe Community! Ich bin recht neu hier und habe schon etwas herumgestöbert, aber mein Problem wird soweit ich bisher war nicht wirklich...

  1. #1 Ottospara, 23.02.2014
    Ottospara

    Ottospara AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.02.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community!

    Ich bin recht neu hier und habe schon etwas herumgestöbert, aber mein Problem wird soweit ich bisher war nicht wirklich behandelt, darum erstelle ich dieses Thema.

    Ich fahre einen Subaru Outback Bj. 2006, 163PS, Automatik, 2.5 Liter Hubraum (4 Zylinder) und mit einer Teleflex Gasanlage, die vom Werk verbaut wurde.

    Ich habe nun leider folgendes Problem ... sobald ich auf Gas fahren möchte, bemerke ich ein ruckeln im Leerlauf bzw. sobald man vom Gaspedal runtergeht. In meiner Werkstatt meinte man das liege an den Düsen, da angezeigt wurde, dass in diesen Zylindern eine Fehlzündung stattfand. Da ich noch 3 Düsen Zuhause rumliegen hatte habe ich die betroffenen Düsen (anfangs Zylinder 4 ... im Anschluss Zylinder 2) gewechselt. Jedoch ohne Erfolg ... aus diesem Grund habe ich an die angeblich defekten Düsen eine 12 Volt spannung angeschlossen, um zu schauen ob sie arbeiten ... siehe da sie funktionierten und ich konnte in regelmäßigen Abständen sogar durchpusten. D.h. sie sind noch voll funktionstüchtig. Die verbauten habe ich auf die gleiche Art getestet und bei allen das gleiche Ergebnis erhalten alle gaben wunderbare Töne von sich und funktionierten einwandfrei.
    In der Werkstatt wurden sie etwas anders getestet und zwar durch abdrücken der einzelnen Gasleitungen und dann haben sie geschaut wann er unrund läuft ... der Gasexperte ist leider nicht mehr bei der Werkstatt angestellt.
    Es scheint also daran zu liegen wie die Düsen angesteuert werden ... und dann bin ich auf die Idee gekommen, dass das Problem erst dann auftauchte, nachdem das Relais, welches zur Zuschaltung des Gases gedacht ist, gewechselt wurde. Das Teil wird wohl auch Lambda-Sonde genannt ... die Kabel der alten Sonde wurden einfach gekappt und die neue Sonde wurde an die Anschlüsse Spritz- & Luftdicht drangelötet...
    Kann es also sein, dass die Lambda-Sonde das Steuergerät stört... oder woran könnte das sonst liegen? Was für Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
    Die Werkstatt meinte außerdem das die Düsen nicht mehr hergestellt werden und ich wenn eine defekt ist, den kompletten Satz umrüsten muss (ca. 600 Euro), da es allerdings nicht an den Düsen liegt, wird das Problem glaube ich durch diese teure Aktion nicht behoben sein ...
    Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen! Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!




    Mit freundlichen Grüßen
    Ottospara
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Erposs, 24.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2014
    Erposs

    Erposs AutoGasKenner

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Teleflex rausreissen und neues Frontkit KME/Hana einbauen lassen. Dürfte mit Abnahme kaum teurer kommen als die neuen Teleflex Injektoren, die scheinbar aus purem Gold sind. Sollte ein Hana Injektor mal aussteigen, kostet das ca. 20,- pro Injektor.
    Such Dir einen Umrüster in Deiner Nähe und laß Dir ein Angebot machen, wenn Du nicht selber Hand anlegen willst.
     
  4. #3 tigerfan, 24.02.2014
    tigerfan

    tigerfan AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hi
    Ich habe selber nen 04er Outback mit dem 2,5er und ner Tartarini .Ich war am Freitag beim Armin weil er etwas Zäh lief,da kann man die Düsen (hier Valtek)
    problemlos überholen.Nachdem wir nen neues Mapping gefahren haben geht der jetzt wieder wie die Feuerwehr.

    Auch ich würde mich meinem Vorredner anschliessen und das vor allem da Du nacher unabhängig bist und zu jedem Gaser gehen kannst und ned an Subaru gebunden bist.

    Aus welchem Eck kommst du denn?.
    Gruß Tom
     
  5. #4 Pleistaler, 24.02.2014
    Pleistaler

    Pleistaler FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    2.430
    Zustimmungen:
    14
    Genau, raus mit dem Teleflex driss. In meinem Impreza MY01 ist ne Prins VSI, seit 140000km ohne Probleme, in meinem Forester MY07 ist eine BRC Plug&Drive, seit 55000km ohne Probleme ;-).

    Ich habe schon ein paar Subaru Teleflex Anlagen gegen BRC Plug&Drive getauscht. Die Injektoren der Teleflex gehen sehr gerne kaputt und die Neuen gibt es nur im Satz...

    Gruß
    Martin
     
  6. #5 vonderAlb, 25.02.2014
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    24
    Na ja, ganz so ein Driss ist die Teleflex nun auch wieder nicht.
    In meinem Forester "werkelt" seit 10/2006 eine Teleflex und die läuft perfekt.

    Bei 45.000 km musst ein neuer/verbesserter Verdampfer eingebaut werden. Der hält nun seit über 145.000 km.
    Die ersten Düsen waren nach 90.000 km fällig, die zweiten dann schon wieder bei Kilometerstand 125.000. Wurde alles auf Garantie erneuert.
    Nun, bis zum heutigen Kilometerstand von 194.000 hab ich keinerlei Probleme mit der Teleflex. Die neuen (verbesserten?) Düsen halten, bis jetzt.

    Ich hab mir schon überlegt was ich tue wenn die Düsen ihren Dienst einstellen. Neue kosten so um die 600-700 €, zzgl. Einbau bin ich dann ca. 1.000,- € los. Das Dumme ist halt bei der Teleflex das es die Düsen nur als einen kompletten Satz gibt und nicht einzeln, das macht eine Reparatur so teuer.

    Ein neuer Frontkit (BRC P&D) kostet mich aber auch so um die 1.000,- € bis er eingebaut ist und vom TÜV (Abgasgutachten) seinen Segen bekommt.
    Eine schwierige Entscheidung denn weder die eine noch die andere ist günstig. Nur zukünftiger Ersatz von Düsen könnte dann billiger sein da es sie bei anderen Kits einzeln gibt (ausser bei Prins soweit ich weiß).
     
  7. #6 Ottospara, 25.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2014
    Ottospara

    Ottospara AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.02.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!
    Ich habe mir auch schon überlegt eine andere Anlage einbauen zu lassen ... ich habe allerdings etwas Muffe davor, dass die anderen Anlagen nicht unbedingt für meinen Subaru geeignet sind ... die Anlage ist ja schon vom Werk aus drin und bei nachgerüsteten Anlagen habe ich bisher auch viel negatives gehört. Ich muss jetzt auch abwägen was am billigsten für mich ist, da ich noch in der Ausbildung bin und nicht so viel Geld zur Verfügung habe...
    Den Antworten nach sollte ich mir am Besten ein neues Frontkit zulegen ... da das anscheinend billiger ist... aber welches nun?

    Ich komme aus der Region Braunschweig / Wolfsburg. Kennt ihr einen guten Umrüster in dieser Region?

    Und wenn bei dem neuen Düsensatz eine Düse kaputt geht muss man wieder einen kompletten Satz kaufen, weil es die nicht einzeln gibt?!? Ist ja reine Wucher! :mad:

    Was genau wird eigentlich bei dem Einbau der neuen Teleflex ausgetauscht?
    Und viel wichtiger ist, was wird bei den anderen Gasanlagen genau ausgetauscht? (Die Düsen sind ja am Motorblock bei den Zylinder befestigt ... und da sind ja jetzt schon Löcher dran)

    Mit freundlichen Grüßen
    Ottospara
     
  8. #7 horst017, 25.02.2014
    horst017

    horst017 AutoGasMeister

    Dabei seit:
    31.05.2011
    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    34
  9. #8 vonderAlb, 27.02.2014
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    24
    Ne ne, keine Angst. Auch andere Gasanlagen funktionieren beim Subaru.
    Mein Subaruhändler baut BRC P&D ein seit es die Teleflex nicht mehr gibt. Funktioniert allerbestens.

    Alles was unter der Motorhaube ist wird erneuert. Auch die Düsen, ohne das eine neue Ansaugbrücke gebraucht wird.
    Tank und Leitung unter dem Auto bleibt wie es ist. Wenn bei der BRC eine Düse hinüber gehen sollte, was bisher noch nicht der Fall war, braucht nur die defekte Düse erneuert werden und nicht gleich der ganze Satz. Das ist der Vorteil bei einer anderen Gasanlage. Mehr aber auch nicht.
     
  10. Erposs

    Erposs AutoGasKenner

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Ich sehe da noch einen erheblichen Vorteil. Das Steuergerät der R115-Teleflex ist gesperrt, alle anderen R67 Anlagen können perfekt an das MSG angepaßt werden.
     
  11. #10 vonderAlb, 28.02.2014
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    24
    Darin sehe ich überhaupt keinen Vorteil.
    Die Teleflex sind perfekt auf das jeweilige Modell/Motor/Getriebe abgestimmt und es gibt überhaupt keinen Grund in dem Steuergerät "rumzupfuschen".
    Mein Forester läuft seit 10/2006 mit der Einstellung und das perfekt bis heute. Ich bin froh das niemand in der ECU rumpfuschen kann.
    Aber ist ja auch egal, denn die Teleflex gibt es ja nicht mehr in den Fahrzeugen. Es beschränkt sich nur noch auf Ersatzteile.

    Ein anderes Beispiel ist die BRC in meinem Lexus. Diese R67-Gasanlage wurde nur einmal vom Umrüster eingestellt und läuft seitdem ebenfalls perfekt. Auch hier gibt es keinen Grund in der ECU rumzubasteln. Einstellen und gut ist.

    Wenn man ständig an den Kennfeldern einer Gasanlage rumschrauben muß ist das doch nur ein Zeichen von "Pfusch am Bau" durch den Umrüster. Wenn der Umrüster sein Handwerk versteht muß eine gute Gasanlage nur einmal eingestellt werden und dann nie wieder.
     
  12. Erposs

    Erposs AutoGasKenner

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Wer redet denn von "rumpfuschen"?
    Daß Deine Teleflex so gut läuft, ist ja schön, mittlerweile gibts aber reichlich Ausfälle bei den Teleflex. Die zwei Teleflex, die ich bisher gesehen hab, zeichneten sich weder durch sauberen Einbau, noch durch besonders ruhigen Motorlauf aus. Beide (Erst-)Besitzer meinten auch, kein Problem, war schon immer so. Ich weiß, daß man so etwas besser einstellen kann, wenn man aber gezwungen ist, eine universelle Software für eine ganze Motorenpallette zu verwenden, kann man nur eine ungefähr angepaßte Version verwenden. Ich kann bei meiner Gasanlage z.B. Abweichungen der Injektoren fetststellen und in geringem Umfang auch korrigieren. Das kostet 30min Arbeit und zwei Mausklicks. Was kostet doch gleich ein ungenau arbeitender Injektor an der Teleflex? 600,- bis 800 Euro? Da frag ich mich doch welches Konzept Pfusch ist.
    Subaru Italien verbaut keine Teleflex, sondern BRC, schade daß Friedberg nicht dieser Lösung gefolgt ist.
     
  13. #12 vonderAlb, 01.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.2014
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    24
    Erstens gibt es bei jeder Anlage nur eine universelle Software mit der jeder Einbau angepaßt werden muß. Die abgestimmten Kennfelder sind dann aber für dieses Modell/Motorenpalette und für keine anderen. Das gilt für ALLE Gasanlagen. Es ist nicht die Sofrtware die individuell auf das Fahrzeug angepaßt sein muß sondern die Kennfelder. UNd die kann man dann für jedes gleiche Fahrzeug/Motor/Getriebe-Einheit verwenden.

    Teleflex hat jeweils Kennfelder für Impreza, Forester, Legacy/Outback; 1.6, 1.5; 2.0; 2.5 Motoren. Da ist nichts ungefähr angepaßt.

    Zweitens ist deine Anlage keine Teleflex und wenn deine Anlage Probleme mit den Injektoren hat und du ständig Abweichungen neu anpassen musst ist das das Problem DEINER Gasanlage.

    Vialle, Prins, BRC, Landirenzo, alle haben R115-Gasanlagen in ihrem Programm. Und die sind eben nur für ganz bestimmte Motorenpaletten abgestimmt und nicht vom Laien/Umrüster anpaßbar. Komischerweise funktionieren die genau wie die R115-Anlagen von Teleflex, nämlich perfekt. Ohne langwierige Abstimmarbeiten.

    Aber die Beste Gasanlage nutzt nichts wenn beim Einbau Mist gebaut wurde. Z.B. sich nicht an die Einbauanweisungen gehalten hat, was leider sehr oft vorgekommen ist.
     
  14. Erposs

    Erposs AutoGasKenner

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß nicht, ob Du es gelesen hast, es gibt tatsächlich User mit Teleflexanlagen die Probleme mit den Injektoren haben. Nirgendwo hab ich geschrieben, daß ich Probleme hab? Falls ich aber irgendwann mal Probleme bekommen sollte, kann ich das schnell korrigieren, was das einen Teleflex User kostet, weißt Du ja.
     
  15. #14 vonderAlb, 03.03.2014
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    24
    Ich weiß nicht ob du es gelesen hast aber ich hab bereits den dritten Satz Teleflex-Düsen in meinem Forester. Ich kenne also das Problem ganz genau und ich weiß welches Problem die Teleflex hat(te): die Düsen. Und nur die Düsen. Und sonst nichts.

    Meine neuesten Düsen laufen nun seit über 70.000 km problemlos und ich hoffe das es auch so bleibt. Wenn nicht fliegt das Frontkit raus und ich rüste auf BRC um.
     
  16. kadlec

    kadlec AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Martin,
    mich hat nun auch ein Injektor im Stich gelassen.
    Kannst Du auf einen anderen Frontkit umbauen? Was würde mich das kosten?
    Gruß Stefan
     
  17. #16 Pleistaler, 18.06.2017
    Pleistaler

    Pleistaler FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    2.430
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Stefan,

    grundsätzlich ist das kein Problem. Melde dich am besten mal Telefonisch bei mir in der Werkstatt.
    Dann kann ich dir ein Angebot machen.

    Gruß
    Martin
     
  18. kadlec

    kadlec AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Martin,
    danke für die Rückmeldung. Bin noch eine Woche im Urlaub. Melde mich danach gerne bei Dir. Kannst Dir vorstellen wie toll es ist, wenn im Urlaub am Auto was kaputt geht .
    Schickst Du mir bitte Deine Rufnummer per PN, danke.
    Viele Grüße Stefan
     
  19. Anzeige

  20. kadlec

    kadlec AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hab die Kontaktdaten gefunden im Profil.
    Melde mich dann, danke!
    Gruß Stefan
     
  21. #19 vonderAlb, 22.06.2017
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    24
    Wenn dein Outback noch die alten Düsen hat, die nicht mehr lieferbar sind, dann gibt es von Subaru einen neuen Kit bestehend aus 4 Düsen und Steuergerät. Dieser Umbau hat mich bei meinem Forester exact 699,64 € (incl. Montage) gekostet. Das war im Febr. 2015.
    Seither keine Probleme mehr mit den Düsen.
    Fall doch mal eine ausfallen sollte kann bei diesem Kit nun endlich auch nur die eine erneuert werden (und nicht gleich alle 4 wie bei dem alten Düsensatz). Kostet dann auch nicht mehr wie bei anderen Gasanlage (Prins, BRC usw.).
     
Thema: Subaru Outback 2006 LPG Gasanlage von Teleflex Fehlzündungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. subaru teleflex probleme

    ,
  2. subaru gasanlage

    ,
  3. subaru flex gasanlage

    ,
  4. gasanlage subaru einspritzdüse,
  5. brc lpg gasanlage subaru test,
  6. forester kme frontkit Erfahrungen,
  7. frontkit subaru brc lpg,
  8. subaru outback 2 5l teleflex,
  9. brc gas frontkit umbau von teleflex,
  10. subaru italien autogas,
  11. teleflex unrund,
  12. Subaru OUTBACK 2006 gasanlage,
  13. teleflex frontkit,
  14. gasdüse subaru,
  15. subaru autogas probleme,
  16. subaru gasanlage anzeige,
  17. welche gasanlage verbaut in subaru forester 2005,
  18. subaru outback 2.5 probleme,
  19. problemen subaru lpg,
  20. subaru forester gasanlage probleme,
  21. fehlzündung subaru forester,
  22. lpg-gasanlage subaru,
  23. teleflex lpg
Die Seite wird geladen...

Subaru Outback 2006 LPG Gasanlage von Teleflex Fehlzündungen - Ähnliche Themen

  1. Subaru Outback

    Subaru Outback: 2012er Outback, 2,5l Boxer. Anlage Prins, Tank 85l Muss zugeben - mein erster Boxer, und seit meinem Käfer in der Lehrzeit erst der zweite, mit...
  2. Erfahrungsberichte mit Subaru Outback 2.5l gesucht

    Erfahrungsberichte mit Subaru Outback 2.5l gesucht: Hi allerseits, bei meiner Suche nach einem neuen Wagen mit LPG hänge ich derzeit an einem Subaru Outback 2.5l, Bj. 2006. Gibt es...
  3. Suche Frontkit Umbau einer Subaru Teleflex Gasanlage

    Suche Frontkit Umbau einer Subaru Teleflex Gasanlage: Hallo, ich habe mir einen Subaru Outback 2.5 Erstzulassung 2004 gebracht gekauft. Nun ist eine der Gasdüsen defekt und es müssten alle getauscht...
  4. Subaru Legacy 3.0 R, Opel Vectra 2.8 V6 Turbo, Hyundai Grandeur 3.3 V6 GLS oder doch weiter suchen?

    Subaru Legacy 3.0 R, Opel Vectra 2.8 V6 Turbo, Hyundai Grandeur 3.3 V6 GLS oder doch weiter suchen?: Hallo zusammen, ich brauche demnächst einen wagen mit dem ich günstig viele Kilometer runterfahren kann. Ein bisschen Spaß soll er auch machen...
  5. Umrüstung Subaru Legacy, Motor EJ20FKDALB

    Umrüstung Subaru Legacy, Motor EJ20FKDALB: Hallo, ich stehe kurz davor, mir einen Subaru von 2010 zu kaufen, KM-Stand 91tkm. Den möchte ich gerne auf LPG umrüsten lassen, bin mittlerweile...