Stargas: Probleme mit Kaltstart - Audi orgelt 2-5 Sekunden bis er anspringt

Diskutiere Stargas: Probleme mit Kaltstart - Audi orgelt 2-5 Sekunden bis er anspringt im Stargas Forum im Bereich Autogas Anlagen; Guten Morgen, ich fahre einen Audi A4 8E B7 mit Stargas Autogasanlage. Km-Stand 179.000 Folgendes Problem tritt im Gasbetrieb auf: nachdem das...

  1. DueSi

    DueSi AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.10.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    ich fahre einen Audi A4 8E B7 mit Stargas Autogasanlage.
    Km-Stand 179.000

    Folgendes Problem tritt im Gasbetrieb auf: nachdem das Fahrzeug über Nacht steht und ich am nächsten Morgen starten will, braucht er zwischen 2 und 5 Sekunden, bis der Wagen anspringt, läuft dann aber problemlos ohne jedes stottern etc.
    Selbst nach rund 8 Stunden Standzeit (Arbeit) springt er wieder etwas schlechter an.

    Neulich bin ich eine längere Strecke gefahren und die letzten ca. 50 km auf Benzin, weil Gas leer war und ich nicht nochmal tanken wollte.
    Als ich am nächsten Morgen auf die Arbeit fahren wollte und das Auto (Vortag Benzinbetrieb) gestartet habe, sprang er völlig ohne Probleme an.

    Somit führe ich - entgegengesetzt der Meinung meiner Werkstatt - das Problem auf den Gasbetrieb zurück.
    In der Werkstatt wurde der Druck der Anlage geprüft, Filter erneuert und das Magnetventil getauscht.
    Ebenso wurde ein Temperatursensor erneuert, der dem Fahrzeug die Wassertemperatur vorgibt oder so...?!
    Dieser würde laut meinem Mechaniker häufiger zu Fehlern führen. Der wars aber auch nicht...

    Die Werkstatt hat keinen Rat mehr und weiß nciht mehr wo/was sie suchen sollen.

    Kennt jemand ähnliche Probleme und hat einen Tipp, wie ich weiter vorgehen könnte um das Problem zu beseitigen?

    Danke im Voraus.

    Gruß,
    Simon
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hexxer

    Hexxer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    1
    Vielleicht ja sowas ähnliches wie bei mir anfangs? Die ganze Anlage mal neu einstellen hat bei mir geholfen. Aer das sollte ne Werkstatt an den Trim-Werten (und vermutlich den Gaseinstellungen) doch eigentlich sehen.
     
  4. DueSi

    DueSi AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.10.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hattest du auch Probleme mit dem Kaltstart?
     
  5. Hexxer

    Hexxer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    1
    Jain. Ich habe auch ne andere Anlage. Meiner fiel eher dadurch auf das er beim Kaltstart arg gewackelt hat. Länger orgeln weiß ich gerade nicht mehr. Allerdings war das bei mir nach dem abstellen auf Benzin auch weg.
     
  6. HolliP

    HolliP AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    01.09.2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Moins,
    Hört sich so an als ob deine Injektor nicht ganz schließt.
    Wenn dieses passiert wird nach dem Abstellen der rest aus dem Verdampfer in die Ansaugbrücke gegeben.

    Ist das gleiche wie früher mit Vergaser Motoren. Lasse die Injektoren prüfen bzw. denn Block.
     
  7. DueSi

    DueSi AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.10.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo HolliP,

    Injektoren und Block auf Dichtheit prüfen meinst du?
    Sodass hier kein Gas mehr nach dem Abstellen in die Ansaugbrücke entweichen kann?
     
  8. HolliP

    HolliP AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    01.09.2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
  9. DueSi

    DueSi AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.10.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Na da will ich ja mal schwer hoffen, dass bei mir dei Rail Injektoren verbaut sind.

    Das lässt sich testen, bzw. messen ohne die Teile gleich zu tauschen?!
     
  10. HolliP

    HolliP AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    01.09.2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Mann kann diese doch ausbauen und mit Druckluft versorgen von einem Kopressor:o
    Wenn die Injektoren mit keiner Spannung versorgt werden, sollten diese auch geschlossen sein.

    Vielleicht sind sie nur verdreckt oder verklebt durch das Paraffine
    Paraffine verkleben Injektoren
     
  11. #10 Volvo850GLE, 15.10.2012
    Volvo850GLE

    Volvo850GLE AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Startschwierigkeiten nach längerer Standzeit kann auf eine falsche Gaseinstellung hindeuten.Beim Kaltstart started der Motor mit den Werten aus dem Langzeitspeicher, die er sich mit Gasbetrieb angelernd hat und diese Werte sind jetzt mit Benzin nicht mehr passend. Bis die Lambdasonde neue und aktuelle Werte gibt, bleiben dem Benzinsteuergerät nur die Werte im Langzeitspeicher, welche zu fett (Schwarzrauch beim starten) oder zu mager ist und schlecht anspringt. Denn das Benzinsteuergerät weiß nichts vom Gassteuergerät da Stargas nach Master Slave System arbeitet.
     
  12. HolliP

    HolliP AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    01.09.2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Volvo850GLE

    Eigentlich hast Du ja im prinzip Recht, aber hast Du das Überlesen?
    Denke nicht das es an denn Trim-Werten liegt, denn das hätte ja auch mitbekommen.
     
  13. #12 Volvo850GLE, 15.10.2012
    Volvo850GLE

    Volvo850GLE AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Verstehe die Logik nicht, Bei Benzinbetrieb von 50 KM hat er den Langzeitpeicher überschrieben und startet mit Werten aus dem Benzinbetrieb und diese passen, also wo liegt die Unklarheit meiner Aussage? Die Werte von Gas und Benzin liegen zu weit auseinander.
     
  14. HolliP

    HolliP AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    01.09.2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Wie Volvo850GLE, wenn der Wagen über Nacht steht, dann nimmt er die werte aus denn Langzeitpeicher? :confused:
    Das wäre ja klar, soweit.
    Start der Wagen (nach einer Nacht) nicht immer auf Benzin aus denn Langzeitspeicher?
    Wieso start er, wenn er auf Benzin ausgemacht wurde gleich und wenn er auf Gas ausgemacht wurde
    nicht gleich ? Klingt für mich wie Abgesoffen:o

    Denn ich hatte so ein Problem mit meiner StarGas Anlage noch nicht, habe nur dieses von meinern Umrüster gehört
    das es solche Probleme gibt wenn ein oder mehrere Injektoren verdreckt oder Verklbt sind.
    Aber gut ich lasse mich gern belehren. Ich schraube ja an meiner auch rum seit meiner Umrüster immer wieder
    mein Fehler nicht gefunden hatte.
     
  15. Lothar

    Lothar AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    3
    HolliP,

    genau das deutet auf ein verschobenes Kennfeld hin.. 50 km Benzin gefahren und dann springt der Karren super an weil das Benzinsteuergerät wieder normale Werte gespeichert hat.

    @ DueSi,

    deine Werkstatt soll mal die Longtrim Werte nach einer längeren Gasfahrt auslesen.
     
  16. #15 Volvo850GLE, 15.10.2012
    Volvo850GLE

    Volvo850GLE AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Einfach zum mitschreiben, die Werte im Langzeitspeicher mit Benzin gefahren sollten etwa gleich sein wie mit Gas gefahren. Dies ist ganz schwer zu erreichen,weil Gas ist nicht Benzin (Lambdawerte sind unterschiedlich,14,7 zu 15.4), ja Gas ist nicht gleich Gas (unterschiedliche Gasmischungen wie 50:50,60:40,40:60,20:80). Das Bedeuted das Steuergerät verändert die Einspritzzeiten passend zum Lambdasignal. Diese Werte sind mit einem anderen Medium gemacht und beißen sich beim Starten, weil die Information in Benzin kann so weltfremd sein dass beim Anspringen Probleme auftreten.

    Zweitens, die Gasanlage spielt beim starten nie eine Rolle, sie wird Zeitgesteuert und Temperaturgesteuert erst nach dem Start dazugeschaltet und kann erst zu diesen Zeitpunkt Einfluß nehmen. Einzige Ausnahme, wenn die Rails fehlerhaft sind, verändern sie auch die Langzeiteinstellung. Aber von schlechten laufen auf Gas war hier nichts zu lesen.
     
  17. DueSi

    DueSi AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.10.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wow.... hier hat sich ja eine rege Diskussion etabliert :-)

    @Volvo: Genau, von schlecht laufen auf Gas war nichts zu lesen. Der Wagen fährt völlig problemlos auf Gas. Es geht lediglich um den Startvorgang, der selbst schon nach 9 Stunden Standzeit auf der Arbeit deutlich schlechter wird.

    @Lothar: Ich werde das mal ansprechen.

    Ansonsten habe ich gestern mal ein paar Fotos vom Motorraum gemacht.
    Bin zwar (Motorrad-)schraubertechnisch fit, aber was die Gasanlage angeht kenn ich mich nicht wirklich aus.
    Es wurde ja gestern noch vermutet, dass evtl. die Injektoren verklebt sind.
    Daher nun meine Frage: kann man die problemlos ausbauen, ohne danach die Anlage wieder anlernen zu müssen etc?

    ... merke gerade ich kann die Bilder gerade nicht hochladen, muss ich heute Abend zu Hause machen.

    Auf den Injektoren ist zu lesen "MATRIX MJ-XJM / 110R00 / 0020 / 67R01 / 0167" "E13-Prüfzeichen" und "Class 2"
     
  18. DueSi

    DueSi AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.10.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hier noch die Bilder....:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die so schön mit Kabelbindern befestigten :angst: Kästen sind die Injektoren nehme ich an.
    Diese müsste ich also ausbauen und dann mit Druckluft auf richtiges schließen testen?!

    Gruß.
     
  19. #18 Volvo850GLE, 16.10.2012
    Volvo850GLE

    Volvo850GLE AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    DueSi: Lass doch den unnötigen Versuch die Rails saubermachen zu wollen. Ich sehe bei den Bildern 2 gravierende Montagefehler.
    1.Fehler ist, dass eine "Ringleitung" fehlt. Soll heißen, Stargas schreibt ab Euro 2 dies vor, damit nicht die Rails ihren Gas in Reihe bekommen(1 Rail höchsten Druck- 4 Rail niedrigsten Druck), dann regelt lambda 1 Zylinder Fett und 4 Zylinder mager und die mittleren Zylinder haben dannach aus der Mischung fast die richtigen Werte. Darum werden die Rails von beiden Seiten mit Gas befüllt, um die kleinste Druckdifferenz zu haben.
    2.Fehler ist die Schläuche von den Rails zu den Düsen im Ansaugrohr darf 15 cm nicht übersteigen, deine sehen länger aus. Gas ist keine Flüssigkeit und lässt sich kompremieren.Dies kann bei einer langen leitung durch Gasschwingungen passieren. Die Rails senkrecht montiert und du hast wesentlich kurzere Leitungen und ein besseres ansprechen.

    Mehr kann ich aus deinen Bildern leider nicht sagen, lass nacharbeiten und vieles wird anders.
     
  20. Anzeige

  21. DueSi

    DueSi AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    15.10.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Volvo850GLE,

    danke für die ausführlichen Hinweise.
    Von wo nach wo sollte diese Ringleitung laufen? Die beiden Injektoren sind ja mittig miteinander verbunden.
    D.h. an der Außenseite müsste nochmal eine Leitung diese miteinander verbinden?

    Die Länge der Leitungen werde ich mal versuchen nachzumessen.

    Nacharbeiten ist so ne Sache. Der Umbau ist ca. 5 Jahre alt und wurde vom Vorbesitzer des Wagens in Auftrag gegeben.

    Ich werde mich wohl erstmal um das Auslesen der "Trimm"-Werte kümmern und mich dann evtl. mal deinen genannten Themen widmen.
     
  22. #20 Volvo850GLE, 16.10.2012
    Volvo850GLE

    Volvo850GLE AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ringleitung= Zuleitung mittels Y oder T-Stück aufteien und die Rails von Vorne und Von Hinten mit Gas befüllen.Was du brauchst ist ein Verteilstück und auf der fehlenden Seite den Richtigen Anschlusstück (wie am Gaseingang der Rails).
    Dabei die Rails senkrecht stellen und den Leitungsüberschuss abschneiden. Am besten bei deinem Gasspezie machen lassen,wei dieser hat mit sicherheit die benötigten Teile und die zusätzlichen Schellen. Dannach eine Kalibrierung und den vollen Stargaskonfort geniesen.
     
Thema: Stargas: Probleme mit Kaltstart - Audi orgelt 2-5 Sekunden bis er anspringt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. matrix mj-xjm class 2

    ,
  2. matrix mj-xjm

    ,
  3. audi a4 8e b7 motor springt schlecht an

    ,
  4. audi a4 b7 springt schlecht an,
  5. matrix rail reinigen,
  6. Kaltstartproblem audi,
  7. audi a4 kaltstart,
  8. audi 8e mit gasanlage schlechter start,
  9. audi a4 8ec b7 gasanlage,
  10. audi a3 benziner probleme beim kaltstart,
  11. kabelbinder audi motor,
  12. audi a4 8e startet schlecht,
  13. audi elektrik kaltstart steuergerät anzeige orgelt,
  14. stargas ,
  15. stargas umbau,
  16. a4 b7 kaltstartrealais,
  17. a4 b7 startet schlecht am morgen,
  18. audi a4 8e orgelt springt aber nicht an,
  19. MJ-XJM,
  20. audi fsi orgelt,
  21. audi a4 icom jtg,
  22. audi a4 zwei liter kaltstartprobleme,
  23. audi orgelt länger bis er anspringt,
  24. Matrix MJ-XJM Class2,
  25. stargas rails
Die Seite wird geladen...

Stargas: Probleme mit Kaltstart - Audi orgelt 2-5 Sekunden bis er anspringt - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Stargas Polaris an x5 3.0i

    Probleme mit Stargas Polaris an x5 3.0i: Hallo Ich fahre seit ca. 2 Monaten eine Stargas Polaris Anlage in einem.x5 3.0!Der Wagen läuft sehr bescheiden.Er ruckelt beim beschleunigen und...
  2. Probleme mit der Stargas Polaris Anlage

    Probleme mit der Stargas Polaris Anlage: Habe noch einmal im Forum gesurft und so glaube ich einen besseren Platz für mein Problem gefunden, also noch einmal: Hallo und schönen guten...
  3. Probleme mit Stargas Anlage

    Probleme mit Stargas Anlage: [h=2]Probleme mit Stargasanlage[/h]Hallo und schönen guten Abend, ich bin neu hier und weiß mir keinen Rat mehr. Zur Vorgeschichte und dem...
  4. Probleme mit stargas anlage

    Probleme mit stargas anlage: Hallo liebe Autogasler,Ich habe jetzt seit fast zwei Monaten einen Seat Ibiza 1,2 Liter (2003) mit einer stargas Polaris Anlage.der Wagen lief...
  5. Mercedes B170 mit Stargas Herkules - nur Probleme

    Mercedes B170 mit Stargas Herkules - nur Probleme: Der B170 meiner Freundin macht seit dem Kauf vor 2 Jahren durchgehend Probleme. Er ruckelt, geht aus, das Standgas schwankt, teilweise leuchtet...