Stargas Polaris - Sicherungs Problem

Diskutiere Stargas Polaris - Sicherungs Problem im Stargas Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, ich fahre einen Renault Megane1 1.6 90PS Baujahr 1997 mit etwa 169.000km in dem eine Gasanlage von Stargas verbaut wurde. Laut Handbuch...

  1. erBBga

    erBBga AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich fahre einen Renault Megane1 1.6 90PS Baujahr 1997 mit etwa 169.000km in dem eine Gasanlage von Stargas verbaut wurde.
    Laut Handbuch ist es eine Polaris Anlage, welche am 06.2008 in Düsseldorf verbaut wurde.
    Ich habe den Waggen bisher etwa 4 Monate und hatte bisher keine Probleme bis auf die ABS-Leuchte, eine defekte Sitzhalterung und ein verschlissenes T-Stück.

    Nun zu meinem Problem ...

    Ich bin Azubi als Elektroniker für Betriebstechnik und bin auf mein Auto angewiesen, um zur Arbeit zu kommen (100km).
    Sonntagabend ist mir während der Heimfahrt aufgefallen, dass die LED-Anzeige des Stargas Umschalters nicht leuchtete, und habe sogleich zuhause versucht den Fehler zu finden.

    Zuerst habe ich die defekte 3 A Sicherung vorm Steuergerät gefunden, ausgetauscht und noch mal gestartet.
    ...wobei diese wieder durchbrannte.
    Danach habe ich auch nach der 2. Sicherung (10A) geschaut welche nicht defekt ist.
    Als Nächstes habe ich mir den Umschalter angeschaut. Der Stecker war richtig befestigt und das Kabel bis zum Steuergerät ohne Beschädigung.
    Da ich hier auch keinen Fehler gefunden war, habe ich mir die Leitung angeschaut die über die Sicherung läuft.
    Vom Steuergerät aus läuft dort eine Blau/Rote Leitung, welche zu einer Roten wird, einmal durch die Sicherung läuft und im weiteren Verlauf wieder zur Blau/Roten wird welche an eine Weiß/Roten, welche zum Einspritzventil geht, angelötet wurde.
    Die Sicherungshalterung ist in Ordnung.
    Die Leitungen die Vom Steuergerät abgehen sind ohne beschädigungen o.ä..
    Multiventil am Tank und Leitungen zum Tank sind in Ordnung.
    Das Steuergerät richt nicht verbrannt.

    Beim Drehen des Zündschlüssels ist zu hören, das etwas mechanisch arbeitet - ob das normal und vorher auch schon war weiß ich leider nicht.
    Und die kleine 3A Sicherung fliegt durch, die LED-Anzeige des Umschalters bleibt aus und er reagiert allgemein nicht.
    Ansonsten passiert nichts.
    Auf Benzin lässt er sich starten und auch ohne Probleme fahren.

    Beim Kauf des Autos war leider kein Schaltplan dabei so das ich auf diesen http://obrazki.elektroda.pl/5364940500_1293446963.gif aus dem Internet zurückgreifen musste. Kann man damit arbeiten?

    Ich habe mehrere Werkstätten angerufen und der frühstmögliche Termin bei einer Werkstatt, die sich an Stargas traut wäre ab Montag und sicherlich mit sehr hohen kosten verbunden denen ich als Azubi gerne aus dem weg gehen würde.

    Ich hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen das Problem vorher schon zu finden und wenn möglich zu beheben.

    Vielen Dank schon mal im Voraus!!

    Mit freundlichen Grüßen vom Niederrhein,

    Jens
     
  2. Anzeige

  3. Basty

    Basty AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    24.11.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich schließe mich dem Problem mal an, da mein Problem mit der Anlage ähnlich ist. Bei mir macht die Stargas schon etwas länger Probleme, weil sie teilweise einfach nichts macht. In ca. 80-90% der Fahrten bleibt sie einfach aus.

    Normalerweise geht sie ja in die "Aufwärmphase" wenn man die Zündung einschaltet - sprich die Anzeige leuchtet kurz auf, die rote LED bleibt an und die blaue blink, bis sie umschaltet. Wenn ich die Zündung einschaltet bleibt die Anzeige aus - kein aufblinken, gar nichts.
    In ganz seltenen Fällen geht sie dann einfach während der Fahrt an. Der Zeitpunkt ist aber eher zufällig und kann nach 5 Minuten oder nach 1 Stunde passieren. Es gibt aber auch Tage, da verhält die Anlage sich so, als wenn alles okay wäre: Zündung an = Anlage an.

    Da das ganze nach nem Wackelkontakt oder Kabelbruch klingt, habe ich alle Sicherungen überprüft, die komplett in Ordnung waren. Ich war in einer kleinen Werkstatt wo wir das Diagnosekabel angeschlossen haben. Natürlich ging die Anlage zu diesem Zeitpunkt nicht - also konnte sich die Diagnosesoftware auch nicht mit dem Steuergerät verbinden. Obwohl sich die Anlage nicht einschaltet (und die Anzeige nicht leuchtet) haben wir Strom auf den Kabeln gehabt - auch in dem Steckverbinder zum Steuergerät. Somit haben wir vermutet dass eventuell das Steuergerät kaputt ist. Aber 2 Tage später ging die Anlage plötzlich wieder. Das ganze hielt für eine Fahrt von ca. 400km, eine Woche Stand und wieder eine Fahrt von ca. 400km. Seit dem ist sie in 8 Wochen nur 3-4 mal für jeweils eine Strecke von knapp 10km angegangen. Kann es trotzdem am Steuergerät liegen?

    Gibt es bestimmte Kabel, die erfahrungsgemäß leicht brechen?

    Hat jemand vielleicht noch andere Tipps, bevor man sich ein neues gebrauchtes Steuergerät für knapp 500,- Euro zulegt?

    Viele Grüße
    Basty
     
  4. #3 armbrustalex, 26.06.2012
    armbrustalex

    armbrustalex AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hi !

    Es sind zwei Sicherungen bei der Polaris vorgesehen und zwar + von der Batterie(rot) 10 A und Zündungs + (rot/blau) 5 A .

    Vor einiger Zeit Habe ich Einbauanleitung von Stargas als PDF datei "rausgegoogelt", aber weis nicht mehr wie die seite hiess !

    MfG. Alex
     
  5. erBBga

    erBBga AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir sind auch 2 Sicherungen verbaut.
    Eine 10A von der Batterie und eine 3A von der Zündung waren von Anfang an drin.
    Sind alle Stargasanlagen standartmässig mit 5A vom Zündschloss abgesichert??
    Könnte es auch an der Lambdasonde liegen?
     
  6. erBBga

    erBBga AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir heute noch mal die Lambdasonde angeschaut, konnte aber leider nichts Merkwürdiges finden außer einer vierten Leitung, die nur am Rahmen angeschlossen wurde:confused:.
    Als die Lambdasonde raus war, habe ich auch noch im Kofferraum und im Motorraum alle Leitungen abgezogen und vom Steuergerät getrennt.
    Nachdem ich eine neue 5A Sicherung angeschlossen und die Zündung betätigt habe, blieb die Sicherung unversehrt.
    Danach habe ich das Steuergerät angeschlossen... Zündung betätigt... und schon sah man einen kleinen Lichtbogen in der Sicherung...:mad:

    Alle Leitungen abgenommen > Lambdasonde ausgebaut > Steuergerät abgenommen > vom Zündschloss zur 5A Sicherung über die merkwürdige Lötstelle am Einspritzventil 0 Ohm gemessen > Zündung betätigt > Sicherung geprüft... OKAY > Steuergerät angeschlossen > Zündung betätigt > Sicherung geprüft... Defekt!?!

    Ich bin langsam am verzweifeln, obwohl ich schon mit dem Montagehandbuch am suchen bin...?(

    Ich habe mal ein paar Bilder gemacht:
    http://img528.imageshack.us/img528/5283/dsci0485.jpg - Mottorraum
    http://img546.imageshack.us/img546/8040/dsci0483s.jpg - Steuergerät
    http://img444.imageshack.us/img444/8568/dsci0489n.jpg - Umstelleranschluss
    http://img26.imageshack.us/img26/2728/dsci0484k.jpg - Kabelbaum
    http://img259.imageshack.us/img259/6645/dsci0486a.jpg - Lötstelle
    http://img825.imageshack.us/img825/4199/dsci0481f.jpg - Abgeschnittene Leitungen
    http://img716.imageshack.us/img716/3927/dsci0480y.jpg - Kabelanschluss
    http://img441.imageshack.us/img441/8864/dsci0490.jpg - Einspritzventile 1
    http://img11.imageshack.us/img11/9417/dsci0487k.jpg - Einspritzventile 2
    http://img4.imageshack.us/img4/9272/dsci0478a.jpg - Lambdasonde
    http://img232.imageshack.us/img232/8506/dsci0477.jpg - Lambdasonde 4. Leitung?

    Hätte jemand noch eine Idee?
     
  7. Basty

    Basty AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    24.11.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich wollte ein kleines Update zu meinem Problem geben:
    Bei mir ist das Steuergerät hin. Da zuerst ein Kabelbruch vermutet wurde, wurde jedes Kabel durchgemessen. Dort ist alles i.O. Wenn die Anlage mal lief, gab es trotzdem Probleme sich mit der Diagnosesoftware zu verbinden. Im Steuergerät ist wahrscheinlich ein Kontakt oder Lötstelle gebrochen, die bei warmem Auto Kontakt bekommt und bei kalten Bedingungen nicht - so läuft die Anlage auch weitestgehend ohne Probleme, wenn es draußen warm ist. Deshalb steht jetzt zu 98% fest, dass das Steuergerät ausgetauscht werden muss.
    Ob ich nun knapp 400 - 500 Euro für ein neues Steuergerät ausgebe, muss erstmal durchrechnen. Die Anlage ist mittlerweile 7 Jahre alt und der Wagen 16 Jahre. Vielleicht hat ja jemand nen Tipp, wo ich nen gebrauchtes Steuergerät her bekomme (6 Zylinder). Ebay hat zur Zeit nichts annehmbares im Angebot.

    Gruß
    Basty
     
  8. Anzeige

Thema: Stargas Polaris - Sicherungs Problem
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stargas polaris

    ,
  2. stargas autogasanlage probleme

    ,
  3. stargas Anzeige spinnt

    ,
  4. Stargas Einspritzventil 4,
  5. stargas lpg anzeige blau,
  6. stargas polaris umschalter,
  7. ecu stargas problem,
  8. stargas umschalter leuchtet nicht,
  9. stargas ,
  10. stargas polaris problem,
  11. stargas sicherung,
  12. der autokontakt dreht nicht schlüssel,
  13. obrazki.elektroda.pl5364940500_1293446963.gif,
  14. stargas motor geht aus,
  15. stargas umschalter defekt,
  16. stargas probleme,
  17. LPG Stargas Problemem,
  18. stargas polaris geht aus,
  19. stargas anzeige defekt,
  20. Sicherung polar stargas anlage,
  21. stargasgasanlage blinkt blau ,
  22. stargas www.lpgforum.de,
  23. lpg gas Sicherung an Zündschloss,
  24. stargas polaris motor geht aus,
  25. stargas montagehandbuch zweiter teil
Die Seite wird geladen...

Stargas Polaris - Sicherungs Problem - Ähnliche Themen

  1. Stargas Polaris Schaltet ab

    Stargas Polaris Schaltet ab: Hallo, Fahre einen 2004er Daewoo Kalos SX 1.4 mit einer Stargas Polaris Anlage. Lief immer ohne Probleme doch seit etwa 3 Monaten schaltet sich...
  2. Stargas Polaris schaltet spät um

    Stargas Polaris schaltet spät um: Moin Moin und Grüße aus Norderstedt Ich fahre seit knapp 7 Jahren nun einen Golf IV 1.6 mit ner Stargas Polaris Anlage drin. Ich bin war bis vor...
  3. Stargas Polaris

    Stargas Polaris: Hallo Ich bin neu hier und das ist auch meine erste Gasanlage. Folgendes ich finde meine Gasanlage ist an meinem m54 motor vollkommen falsch und...
  4. Stargas polaris im 1,6 BSE VW Caddy läuft nicht

    Stargas polaris im 1,6 BSE VW Caddy läuft nicht: Guten Abend, Leider funktioniert die stargas Anlage in unserem Caddy seit heute morgen nicht. Hat jemand eine Idee was es sein kann? Die Anlage...
  5. StarGas Polaris Umrüster gesucht

    StarGas Polaris Umrüster gesucht: Guten Morgen Gemeinde, nach langer, langer Zeit brauche ich mal wieder Schwarmwissen. Ich fahre einen Seat Leon V6 1m Bj. 2002. 2005 wurde...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden