Stargas BMW 320i - Probleme

Diskutiere Stargas BMW 320i - Probleme im Stargas Forum im Bereich Autogas Anlagen; Guten Morgen zusammen, kurz zu mir (bin neu hier): Komme aus dem Raum Stuttgart und bin neuerdings Autogasanlagenbesitzer. Ich fahre eine BMW...

  1. #1 zippoxyz, 02.01.2013
    zippoxyz

    zippoxyz AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.01.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen zusammen,

    kurz zu mir (bin neu hier):

    Komme aus dem Raum Stuttgart und bin neuerdings Autogasanlagenbesitzer.
    Ich fahre eine BMW E46 320i Touring (2,1l Hubraum und 170 PS bei 6 Zylindern, Bjhr 2002).

    Zur Geschichte:

    Habe mir Mitte November von einem Bekannten (Stargas Partner) folgende Anlage verbauen lassen:

    STARGAS Polaris 5/6 Zyl., 2x Injektor XJ533 (3 Zyl.),
    Verdampfer C, flexible Gasleitung 8mm
    für Motoren bis max. 146KW (5 Zyl.) für Motoren bis max.
    170KW (6 Zyl.),

    IRENE Radmuldentank 630/240 60l 30°

    TOMASETTO Multiventil AT02 230/240 EXTRA 30°
    Radmuldentank

    Kupferrohr mit PVC-Beschichtung 8 mm

    Tankniveausensor OMB 0 - 90 Ohm

    Wasserschlauch 15 x 23 mm

    Zum Problem:

    Nachdem das gute Stück verbaut war bekam ich meinen Wagen wieder und er lief zu 90% rund.
    Beim Anfahren stotterte er teilweise und bei niedriger Drehzahl verschluckte er sich etwas und ruckelte. Nach ca. einer Woche leuchtete dann die Motorlampe und er lief nur noch auf 4 Zylindern. Habe den Fehlerspeicher gelöscht (FehlerCodes waren: Fehlzündungen / -aussetzer am 5. und 6. Zylinder, sowie Einspritzprobleme).
    Der Kollege stellte die Anlage nochmals ein und wir tauschten alle Zündkerzen auf die NGK Standard. Zeitgleich tauschten wir alle Zündspulen auf die BERU Zündspulen.

    Wagen lief dann wieder ein paar Tage und plötzlich gingen die gleichen Symptome wieder los. Zusätzlich viel die Leerlaufdrehzahl beim Auskuppeln immer unter 500 und hat sich dann meistens wieder gefangen. Tlw. ging die Karre aber auch aus.
    Das Spielchen ging soweit, dass das Stargas Panel nur noch blinkte (Tank war voll). Von Hand konnte ich ab und zu noch umschalten.
    Also wieder zur Einstellung. Dabei wurden die Einspritzdüsen der Anlage getauscht und alles neu eingestellt.

    Dann lief er eine Woche 100%ig - keinerlei Probleme mehr. Dann von heute auf Morgen wieder Probleme beim Umschalten (starkes Ruckeln, keine Gasannahme) bis tlw. Ausgehen des Motors.

    Habe mir inzwischen selbst das Stargas Interface und Software besorgt und die Karre gestern Abend erneut "automatisch kalibriert". Dann lief er wieder.

    Zusätzlich habe ich inzwischen den Luftmassenmesser getauscht um einen Fehler diesbezüglich vorzubeugen.

    Mein Kollege will nun noch den Verdampfer inkl. Sensoren tauschen, weiß aber auch nicht mehr weiter.

    Habt Ihr Ideen? Ich finde es eben komisch, dass die Anlage 100%ig lief und sich dann selbständig zu verstellen scheint. Fehler zeigte die Pegasus Software keine an, und auch im Fahrzeug selbst waren keine Fehler außer natürlich wieder Zündaussetzer, da die Karre ja mehrfach ausging beim Umschalten.

    Evtl. könnt Ihr mir ja auch Einstellungstips für die Software geben.
    Momentan ist alles automatisch kalibriert und ich habe zusätzlich die Option "Leerlaufstabilisierung 10sec bei 700rpm" eingestellt.

    Wäre für Eure Tips und Ideen dankbar!

    Gruß Zippo

    UPDATE:

    So...hallo zusammen,


    nachdem ich nun 8 Stunden in der Garage stand und die Anlage zerlegt und gereinigt habe, wie gewünscht ein paar Screenshots.

    Nach der Reinigung habe ich den Gasdruck am Verdampfer etwas erhöht auf rund 1,38Bar, da er gar nicht mehr auf Gas laufen wollte...mit den 1,38Bar lief er dann an...auch wenn widerwillig. Nach ein bisschen Manipulation an den Werten siehe -1.jpg und 2.jpg- lief er recht gut.
    Danach habe ich eine automatische Kalibrierung getätigt und er läuft wieder normal.
    Natürlich hat die autom. Kalibrierung die Handwerte von -1.jpg- wieder auf 0 gesetzt...

    Auf -3.jpg- habe ich lediglich die Leerlaufstabilisierung eingestellt.

    Ach und die Einspritzdüsen habe ich nach Stargas Anleitung durchgemessen sind absolut IO (5,2'er Widerstand).

    Nach der automat. Kalibrierung ging der Gasdruck wieder runter. Kann die Software den von Hand (Imbusschraube am Verdampfer) eingestellten Gasdruck verändern?

    Die einzige Auffälligkeit ist, dass mein Kollege die Lambdasonden nicht angeschlossen hat....was meint ihr dazu?

    Ich bin weiterhin ratlos und gespannt ob er wenn er wieder abgekühlt ist nochmal anspringt.

    Gruß zippox
     

    Anhänge:

    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      192,2 KB
      Aufrufe:
      232
    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      224,2 KB
      Aufrufe:
      309
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      207,7 KB
      Aufrufe:
      269
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Stargas BMW 320i - Probleme. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 zippoxyz, 13.01.2013
    zippoxyz

    zippoxyz AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.01.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen zusammen,

    Geschichte dritter Teil:

    Gestern beim Autogas-Fachmann um die Ecke gewesen...350€ und keine Erkenntnis weiter.

    Er hat die Anlage angeschaut und keine Mängel beim Einbau festgestellt.
    Anschließend hat er ne autom. Kalibrierung im Standgas gemacht, Gasdruck auf 1,1Bar minimiert und danach ne Testfahrt und die Werte von Hand nachgetrimmt. Dabei waren wir am Schluß überall auf +30Gemisch....Die Anlage meldete dann "Gemisch auf Bank 1 und 2 zu mager" und die MKL ging wieder an. Zudem springt die Anlage bei rund 50Grad nicht um auf Gas, sondern Motor geht aus.

    Ich habe nun die komplette Nacht durch geackert und alle Stecker entfernt und verlötet.
    Zudem ne neue autom. Kalibrierung bei 3000RPM gemacht und den Gasdruck wieder auf 1,35Bar eingestellt. Läuft nun zumindest wieder ohne Fehler.
    Jedoch gibts auch jetzt noch Probleme beim Umschalten auf Gas..wieder stottern und dann Motor aus.

    Wenn ich nun die Injektoren ausbaue und abreibe wird die Anlage wieder rund 300km laufen, sich dann wieder verstellen und alles von vorne.
    Obwohl die Injektoren nicht verdreckt oder verölt sind (normal eben).

    Meint Ihr ob das an den MAtrix XJ Injektoren liegen kann. Mal andere versuchen?
    Denn warum läuft die Anlage rund 300km einwandfrei und fängt dann an Probleme zu machen....
    Zudem habe ich den Ölfilter nun vertikal hängend montiert. Bislang war dieser waagrecht verbaut.

    Anbei die gewünschten Bilder.

    Bitte bitte gebt mir einen Rat, ich habe inzwischen keine Kohle und keine Nerven mehr [​IMG]

    Irgendjemand ausm Raum Stuttgart hier?

    Gruß Zippo Web CIMG2369.jpg Web CIMG2362.jpg Web CIMG2363.jpg Web CIMG2364.jpg Web CIMG2365.jpg Web CIMG2366.jpg Web CIMG2367.jpg Web CIMG2368.jpg
     
  4. #3 zippoxyz, 14.01.2013
    zippoxyz

    zippoxyz AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.01.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Web Stargas_Injektor_Anordnung_BMW.jpg Web Stargas_Injektor_Anordnung.jpg Update:
    Mir ist gerade noch etwas in der Stargas Bedienungsanleitung aufgefallen.
    Siehe Bild 1 und Bild 2. So wie rot markiert ist es bei mir verbaut...?
     
  5. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.660
    Zustimmungen:
    499
    Was mir nur nicht einleuchtet: Die Anlage ist seit November verbaut und Du fummelst selbst rum? Das ist doch Aufgabe des Umrüsters, ist doch Gewährleistung drauf.
    Der muss doch auf seine Kosten das Auto zum laufen bringen. Ansonsten würd ich auf Wandlung pochen.
     
  6. #5 zippoxyz, 14.01.2013
    zippoxyz

    zippoxyz AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.01.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hey 540!

    Besten Dank für Deine Antwort.

    Problem ist, dass der Umrüster in den Norden gezogen ist und mich quasi "sitzen hat lassen" :(

    Gruß zippo
     
  7. #6 zippoxyz, 14.01.2013
    zippoxyz

    zippoxyz AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.01.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Aussage Umrüster:Die Einblasdüsen sitzen direkt neben den Benzindüsen also extrem nah am Kopf.
     
  8. #7 zippoxyz, 21.01.2013
    zippoxyz

    zippoxyz AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.01.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend zusammen,

    neuester Stand:

    Habe Langzeitwerte mit Sprit wieder auf die ca +2,5% hingebogen, Injektoren komplett zerlegt und gereinigt, zweiten Gasphasenfilter eingebaut (hatte Verdacht, dass es daran liegt, dass die Injektoren verkleben, da nach der Reinigung ja immer Besserung eintrat) und Lambdasonden angeschlossen.
    Karre neu kalibriert..lief 300 km einwandfrei.
    Nun fängt es wieder an...stottern, verzögerte Gasannahme.
    Einstellungen unverändert, Trimwerte passen (ca +3%).

    Planlos...

    Gruß zippo
     
  9. #8 zippoxyz, 10.02.2013
    zippoxyz

    zippoxyz AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.01.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    nachdem das nun nichts wurde, steht meine komplette Anlage im Forum "Suche / Biete / Kleinanzeigen" zum Verkauf.

    Gruß zippoxy
     
  10. Anzeige

  11. #9 neutrinobox, 10.02.2013
    neutrinobox

    neutrinobox AutoGasKenner

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Man ey, das ist ja never ending Story.
    Erinnert mich stark an meine Tartarini Anlage die so beständig wie das Wetter ist.
    Bekomme da auch keine klare Linie rein. Gut das hat weniger mit deinem Problem zu tun, aber ich fühle mit dir !

    Ziemlich schlimm finde ich es das dein Umrüster dich da so sitzen lässt. Er hat es verbockt, er muss es beheben !

    Mein Chef sagt immer: Dieses ganze Autogas Gemurkse kannste total vergessen. Da wird gepfuscht und geschludert und keinen Interessiert es (Er ist Autogas Gegner). Da biste am Ende mit nem Diesel besser dran sagt er immer !
    Hab leider gottes auch schon so viele Schluderumbauten gesehen. Echt Wahnsinn wie in der Branche so oft gemurkst wird.
     
  12. #10 Corrado, 16.03.2013
    Corrado

    Corrado AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    14.03.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Wieso bist du denn nicht mal zu ihm gefahren?
     
Thema: Stargas BMW 320i - Probleme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stargas polaris anleitung

    ,
  2. lpgforum zippo

    ,
  3. bmw 320i verzögerte gasannahme

    ,
  4. stargas multiventil,
  5. lpgboard zippo,
  6. bmw e46 6 zylinder gas probleme,
  7. bmw 320i touring 2002 probleme,
  8. kfz tankniveausensor,
  9. stargas polaris omb multi,
  10. bmw 320i mit lpg mängel ,
  11. bmw e46 320i lpg probleme,
  12. bmw e46 schaltet nur bei etwas gas geben auf lpg um danach lauft er einwandfrei lamdasonde ,
  13. bmw 320i lpg verdampfer wechsel,
  14. bmw320i motor läuft nur auf 4 zylinder,
  15. stargas polaris bmw filter,
  16. erfahrung gasanlage bmw e46 320i,
  17. stargas bmw,
  18. bmw e36 320i plötzlich ein ruck und dann leistungsverlust,
  19. bmw e36 320i leistungsverlust fehlzündung,
  20. bmw e90 320i drosselklappe ausbauen,
  21. radmuldentank e36 www.lpgforum.de,
  22. tomasetto at 02 extra und omb 0-90,
  23. bmw e90 320i drosselklappe defekt,
  24. bmw 320i e90 bei hitze leistungsabfall,
  25. batteriewechsel bmw e90 320i
Die Seite wird geladen...

Stargas BMW 320i - Probleme - Ähnliche Themen

  1. Stargas Polaris Schaltet ab

    Stargas Polaris Schaltet ab: Hallo, Fahre einen 2004er Daewoo Kalos SX 1.4 mit einer Stargas Polaris Anlage. Lief immer ohne Probleme doch seit etwa 3 Monaten schaltet sich...
  2. Stargasanlage macht Probleme

    Stargasanlage macht Probleme: Hallo zusammen, ich fahre seit 11 Jahren mit einer Stargasanlage, jetzt habe ich leider Probleme mit der Anlage. Wenn der Motor kalt ist und ich...
  3. Stargas Elios 8 - ein Kanal im Benzinbetrieb defekt

    Stargas Elios 8 - ein Kanal im Benzinbetrieb defekt: Hallo zusammen, mein 6-Zylinder mit einer Stargas Elios 8 läuft im Benzinbetrieb nur auf 5 Zylindern. Im Gasbetrieb ist alles in.O. Der Grund...
  4. Stargas Venturi

    Stargas Venturi: Hallo liebes Forum, ich bin Ben und neu hier. Ich habe einen w124 230e mit einer Stargas Venturi Anlage welche nicht richtig läuft...... Auf Gas...
  5. Was darf ein Schlauchwechsel und eine Inspektion bei einer Stargas Anlage kosten?

    Was darf ein Schlauchwechsel und eine Inspektion bei einer Stargas Anlage kosten?: Hallo, was darf der Schlauchwechsel (ca 40cm) ( Die Verbidung vom Gasfilter zum Einspritzrail) kosten? Der Schlauch ist gut erreichbar und kann in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden