Ssangyong XLV GPL/LPG Neuwagen aus Italien

Diskutiere Ssangyong XLV GPL/LPG Neuwagen aus Italien im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Ist eigentlich ganz einfach und vielleicht habe ich als Realschüler, mit Abschluß!, genau den mittleren Durchblick. ;-) Da man ein Fahzeug, das...

  1. #21 Tscharlie, 04.08.2020
    Tscharlie

    Tscharlie AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    01.12.2019
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    9
    Ist eigentlich ganz einfach und vielleicht habe ich als Realschüler, mit Abschluß!, genau den mittleren Durchblick. ;-)

    Da man ein Fahzeug, das aus dem Außland kommt zumindest hier in Bayern beim TÜV vorstellen muss um die Zulassung zu erhalten, macht es Sinn sich VORHER mit dieser Stelle in Verbindung zu setzten, welches Fahrzeug geeignet wäre.
    Dann sucht man eines und wieder, BEVOR man es kauft fragt man nach ob es bei diesem Fahrzeg Probleme geben kann.
    Dann holt man das Fahrzeug, fährt es vor, das wird keine Probleme geben und dann zur Zulassungsstelle und schon hat man ein Fahrzeug in Deutschland zugelassen.
    Was keine Probleme geben dürfte sind Fahrzeuge die ab Werk LPG haben, denn da müßte eigentlich die Regel gelten: Einmal in der EU zugelassen, muss es überall zugelassen werden. War bei unserer Yamaha XJ700 so, obwohl die Lampen keine E Nummer tragen wurde sie zugelassen, weil sie in den Niederlanden schon zugelassen war. Aber auch das haben wir VORHER mit dem TÜV abgeklärt.
    Nicht in jedem Bundesland ist der TÜV dafür zuständig, aber das kann man ja klären.
     
  2. Anzeige

  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.144
    Zustimmungen:
    588
    Der Wird jetzt gesperrt. Beleidigungen von einem anonymen Troll muss man sich nicht gefallen lassen.
    Fühl mich zwar nicht angesprochen, da ich nicht die Hauptschule besucht hab. Aber der hat nicht mal Förderschulniveau (zu meiner Schulzeit nannte man das noch Brettergymnasium).
     
  4. #23 V8gaser, 04.08.2020
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.062
    Zustimmungen:
    675
    Ja, so SOLLTE es sein, aber...lt.Erfahrung eben NICHT :-)
    Und der Ssang hat LPG eben NICHT ab Werk sondern wird nachträglich umgebaut- das ist immer ein winziger, aber entscheidender Unterschied, den die meisten Laien übersehen.
    Die Kiste kommt ja auch nicht aus Italien .-)
     
  5. #24 Tscharlie, 04.08.2020
    Tscharlie

    Tscharlie AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    01.12.2019
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    9
    Und? Habe ich doch geschrieben: ERST beim TÜV nachfragen, die werden das dann schon wissen.
    Man suche sich eine kleine TÜV-Stelle in der man persönlich mit einem Ingenieur das bespricht und gut ist es.
     
  6. #25 V8gaser, 05.08.2020
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.062
    Zustimmungen:
    675
    War ja nicht auf dich bezogen. Sondern eben die Tatsache das EU Recht eben nicht EU Recht ist und ein -auch vor Erstzulassung - umgerüsteter Neuwagen eben kein Werksgaser ist, bei dem die Anlage schon in der BE enthalten ist.
    Der TÜV ist da leider oft....überfordert- Erfahrung :-)
    Erst kürzlich wieder den Fall gehabt, das eine ECE115 Anlage per 19/2 abgenommen wurde- wieso? Das macht man doch schon immer so...oder?
    Zumal bei weitem nicht jeder TÜVler sowas überhaupt darf...
     
Thema: Ssangyong XLV GPL/LPG Neuwagen aus Italien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ssangyong lpg

    ,
  2. Ssangyong Trivol neuwagen not LPG

    ,
  3. gasumrüstung ssangyong

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden