Skoda TSI - Motor auf LPG umrüsten

Diskutiere Skoda TSI - Motor auf LPG umrüsten im Vialle Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo an alle LPG-Fahrer, leider weiß ich nun nicht, ob ich den richtigen Themenbereich gewählt habe, aber ich versuch´s jetzt einfach mal sol....

  1. #1 OctiLPG, 31.08.2011
    OctiLPG

    OctiLPG AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle LPG-Fahrer,

    leider weiß ich nun nicht, ob ich den richtigen Themenbereich gewählt habe, aber ich versuch´s jetzt einfach mal sol.
    Da ich mich jedoch neu registriert habe, möchte ich zunächst kurz was von mir erzählen. In diveresen Skoda-Foren bin ich unter dem Namen "Octi2007" unterwegs, den ich hier jedoch leider nicht verwenden konnte. Derzeit fahre ich einen Skoda Octavia Lim. Collection 2,0 mit 116 PS und einer LPG-Anlage von VSI Prins. Diese habe ich nun seit ca. 4,5 Jahren drin und fahre damit 100 TKM fast problemlos.

    Da jedoch nun aber die Wartungskosten für den fast 8 Jahre alten Wagen (143 TKM) immer mehr werden überlege ich derzeit auf einen Neueren umzusteigen. Als Fahrzeug kommt im Grunde nur wieder einer aus der Skoda-Palette in Frage. Bei einer Laufleistung zwischen 25 - 30 TKM steht nun für mich die Frage im Raum, ob ich einen TSI - Motor mittels Vialle-Anlage umrüsten lasse oder ob ich dieses Mal auf einen Diesel zurückgreife.

    Mir geht es hierbei aber nicht um Pro und Kontra von Gas oder Diesel. Diese kenne ich aufgrund meiner LPG-Zeit selbst zur Genüge. Was mich interessiert ist folgendes:

    Die Umrüstung von TSI Motoren ist sehr umstritten. Ich habe bisher einen Umrüster gefunden, der ausschließlich Vialle verbaut und die Meinung vertritt, dass dies kein Problem darstellt. Viele andere Stimmen, die jedoch häufig mit LPG nicht so vertraut sind, raten nun wieder davon ab. Es könne die Motoren schädigen und beim TSI sogar zu Motorschäden führen. Ein Skoda-Händler berichtete gestern erst davon, dass viele Händler-Kollegen reihenweise Motorschäden aufgrund der Umrüstung hätten.
    Da der Wagen nun ca. 25.000 Euro Kosten wird habe ich keine Lust wegen einer Fehlentscheidung einen Motorschaden zu riskieren; auch nicht langfristig nach 4 oder 5 Jahren.

    Daher nun die Frage an alle, die mit dem Thema TSI und LPG vertraut sind: Welche Risiken bestehen bei einer solchen Umrüstung ? Auf was sollte man dabei speziell achten ? Oder ratet ihr am Ende vollständig davon ab ?

    Ich freue mich auf Eure Empfehlungen, Tipps und auf den Meinungsaustausch.

    Vielen Dank schon im vorraus.

    Viele Grüße aus Südhessen

    OctiLPG
     
  2. Anzeige

  3. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
  4. #3 OctiLPG, 31.08.2011
    OctiLPG

    OctiLPG AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Colt,
    ich hatte mal über die Such-Funktion mal das gesamte Forum durchsucht; allerdings kam bei TSI nicht wirklich was raus.
    Nun ist es auch so, dass ich mich schon mal auf der Vialle-Seite erkundigt habe. Da stand (soweit ich weiß) der 1,2 und der 1,4 TSI mit in der Liste; allerdings nicht der 1,8er

    Hast du evtl. sogar Thread´s parat, wo man auch über Erfahrungswerte von Leuten lesen kann, die diese Kombination fahren ?

    Gruß
    OctiLPG
     
  5. #4 Rabemitgas, 31.08.2011
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Sag mir bitte mal deinen deinen Motorkennbuchstaben

    Gruß Armin
     
  6. #5 OctiLPG, 31.08.2011
    OctiLPG

    OctiLPG AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hi Armin,
    muss ich mal kucken, ob ich den auf der Skoda-Seite finde. Hab ja das Fahrzeug noch nicht, sondern bin grad am Info´s sammeln.
    Schaff ich jetzt allerdings nicht mehr; muss jetzt arbeiten.
    Poste ich schnellstmöglich.

    Gruß
    Octi
     
  7. #6 OctiLPG, 31.08.2011
    OctiLPG

    OctiLPG AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hi Armin,
    also ich hab mich heute mal in der Skodacommunity und auf der Skodaseite belesen und bei beiden die Suchfunktion gequält... ich krieg die Kennbuchstaben leider nicht raus...
    Könnte höhestens mal versuchen bei einem Händler anzufragen ob er die Daten hat...

    Gruß
    Octi
     
  8. #7 Rabemitgas, 01.09.2011
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Die Daten stehen hinten im Kofferraum unter dem Teppich neben der Reserveradmulde.

    Im Serviceheft sind sie ebenfalls zu finden.

    Gruß Armin
     
  9. #8 OctiLPG, 01.09.2011
    OctiLPG

    OctiLPG AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hi Armin,
    wie gesagt, ich kann dir gern die Motorkennbuchstaben von meinem Octavia geben.
    Das Fahrzeug für das ich mich hier nach einer eventuellen Umrüstung erkundige habe ich noch gar nicht ! Daher kann ich auch nicht in der Reserveradmulde nachschauen.

    Gruß
    Octi
     
  10. #9 Rabemitgas, 01.09.2011
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    :) ....Hab ich mir fast gedacht, aber eventuell hat der Händler das ja auf seiner Bestellbestätigung vom Werk stehen.

    Gruß Armin
     
  11. #10 Hamsterbacke, 01.09.2011
    Hamsterbacke

    Hamsterbacke FragenBeantworter

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    3
    schau mal bei Prins auf der Homepage bei VSI DI nach.
    Dann gilt es zu entscheiden, ob Verdampfer oder flüssigeinspritzend.
    Meine DI läuft ohne Probs, hat aber 1-2 l Benzinverbrauch.

    Gruß

    Steffen
     
  12. #11 deno, 01.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2011
    deno

    deno AutoGasKenner

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    1
    Hier steht alles --> Drück mich
    1.2 TSI mit 105 PS = CBZB
    1.4 TSI mit 122 PS = CAXA
    1.8 TSI mit 160 PS = BZB o. CDAA

    Gruß ...deno...
     
  13. #12 OctiLPG, 01.09.2011
    OctiLPG

    OctiLPG AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und erstmal Danke an alle.
    Ich dachte immer, dass es für TSI nur die Möglichkeit der Flüssigeinspritzung gibt. Darauf wird es wohl rauslaufen, da die Anlagen Wartungsfrei und weniger anfällig für Probleme sein sollen !?

    Oder täuscht das ?

    Meine VSI-Prins jedenfalls hatte in den 4,5 Jahren schon einige Defekte; darunter Rails, Kontaktschalter uvm. Allerdings hatte ich Glück, dass vieles davon noch über Garantie lief.

    @Hamsterbacke:
    Versteh ich das richtig, dass du den Golf VI 1,4 TSI mit´ner VSI Prins fährst ? Wieviel km. hast du denn mit der Anlage drauf ?

    Gruß
    OctiLPG
     
  14. #13 Hamsterbacke, 02.09.2011
    Hamsterbacke

    Hamsterbacke FragenBeantworter

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    3
    ca. 13000 km ohne Probleme.
    Ich habe aber die VSI DI.
    Ist eine Verdampferanlage, die aber bei jedem 30.Takt Benzin statt Gas einspritzt um die Düsen zu kühlen. Läuft ohne Probleme.
    Preislich ca. 600€ günstiger als eine Vialle.
    ggf. mal Armin (Rabemitgas) anrufen. Der kann dir Details nennen.
     
  15. #14 OctiLPG, 04.09.2011
    OctiLPG

    OctiLPG AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    hättest du die Kühlung nicht mittels Flashlube lösen können ?
    Wie liegst du denn vom Verbrauch ? Ich meine LPG bzw. auch Startbenzin.

    Gruß
    OctiLPG
     
  16. Lothar

    Lothar AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    11
    zu 1. Flashlube kühlt nicht
    zu 2. das Einspritzen von Benzin dient der Kühlung der Benzineinspritzdüsen die sonst verbrennen würden
     
  17. #16 Hamsterbacke, 05.09.2011
    Hamsterbacke

    Hamsterbacke FragenBeantworter

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    3
    wie Lothar beschrieben hat.
    Flashlube ist überflüssig, da gehärtete Ventilsitze.
    Leider brauchen die Benzineinspritzdüsen die Kühlung durch Benzin. Wenn es nach mir geht, hätte der TSI auch ein Saugrohreinspritzer werden können. Dann würde ich nach mehr Benzin sparen.
    Außerdem sind die Düsen des TSI nicht gerade problemfrei (siehe Google Stichwort Verkokung), so daß der TSI als Saugrohrgaser sogar gesünder laufen könnte.

    Verbrauch gestern nach Tanken ca. 8 Liter Gas plus 1,5 Liter Benzin (Start plus Verbrauchsbenzin). Auto fährt relativ viel Kurzstrecke < 10 km.
    Auf Langstrecke würden es so 0,8 l/100 km Benzin sein.

    Die problematischen Benzindüsen beim CAVD würden mir bei einer Vialle überigens Kopfschmerzen bereiten
     
  18. #17 OctiLPG, 05.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2011
    OctiLPG

    OctiLPG AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    hmm.. da lag ich dann wohl mit dem Flashlube komplett daneben. Wobei ich hätte schwören können, dass ich irgendwo von einer Kühlung durch Flashlube gelesen hätte.... :(

    @Hamsterbacke
    verstehe ich dich richtig, dass also LPG durchaus gesünder für den TSI sein kann als Benzin, da diese Verkokung so nicht auftritt ?

    Dann musst du mir leider nochmal (für einen der weniger Ahnung hat) was du mit den "CAVD" meinst ? Du würdest also eher zu einer Prins als zu einer Vialle raten ?

    Gruß
    Octi
     
  19. #18 Hamsterbacke, 06.09.2011
    Hamsterbacke

    Hamsterbacke FragenBeantworter

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    3
    einige Umrüster scheinen die TSIs immer zu Additivieren , obwohl das laut Armin nicht nötig ist, da "harter" Kopf.
    Ich meine auch schon gelesen zu haben, das die TSIs für temporären Magerlauf ausgelegt seinen sollen und bei Vollast nicht so anfetten.
    Na ja meiner nimmt sich bei Vollast schon einen aus der Pulle.
    CAVD ist der Motorkennbuchstabe. Dieser ist wichtig, weil die Steuergeräte bei Prins auf den jeweiligen Motor schon vorkonfektioniert sind, so genannte "Kits".
    Hat den Vorteil, das der Umrüster nichts mehr einstellen muß nach Verbau. Für die Profis natürlich nicht so toll, aber Armin meinte die Einstellung passt zu 99%.
    Leider haben wohl früher einige "Umrüster" die Einstellung der VSI nicht hinbekommen und Motoren gehimmelt, deshalb dieser Schritt.
    Das mit der Verkokung der Einspritzdüsen scheint ein Problem beim 1.4 TSI zu sein, deshalb so viele Motorupdates. Armin meint, das der als Saugrohrer sicherlich gesünder läuft.
    Jedenfalls hatte ich bisher noch keine Probleme mit Aussetzern, Abgaskontrolleute, Ruckeln oder Ähnlichem. Leider ist der Motor durch Updates aber auch kastriert worden. Zumindest untenrum.

    Ob Vialle oder VSI-DI ist eine gewisse Glaubensfrage.
    Probleme mit der VSI DI sind 0% deshalb habe ich mich dafür entschieden. Nachteil ist einzig der 10% ige Benzinverbrauch. Zur Vialle kann ich nichts sagen. Wenn sie läuft, sicherlich auch super. Nachteil: Teurer und wenn was kaputt geht, hohe Folgekosten.
    Problem: die Benzineinspritzdüsen sind weiter im Einsatz.
    ggf. vielleicht auf die DLM von Prins warten.
     
  20. Anzeige

  21. #19 OctiLPG, 06.09.2011
    OctiLPG

    OctiLPG AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hmm.. bleibt die Frage ob denn jemand Langzeiterfahrungen damit hat;also ich meine mehrere Jahre mit 40, 50 oder 60 TKM aufwärts !?
    Habe heute aufgrund unglücklicher Umstände mit einem ADAC-Mitarbeiter sprechen können / dürfen / müssen. Auch er sagte, dass die Umrüstung an sich nicht das Problem darstellt. Nur die langfristige Haltbarkeit würde er schon allein dadurch in Frage stellen, da alle Garantie bzw. Kulanzansprüche mit der Umrüstung übern Jordan sind... Und das bei einem Auto was voraussichtlich 20-25 T€ kostet ist mir relativ risikoreich.

    Zudem hätte ich folgende Frage:
    Ist denn diese Verkokung das Einzige Problem oder warum ist die Umrüstung von bestimmten Motoren so umstritten bzw. teilweise gar nicht möglich ? Auch wenns blöd klingt, aber es muss ja einen bestimmten Grund geben warum z.B. mein 2,0 116 PS aus meinem Octi problemlos umgebaut werden konnte; die TSI jedoch offensichtlich nicht so einfach !?

    Gruß
    Octi
     
  22. #20 Hamsterbacke, 07.09.2011
    Hamsterbacke

    Hamsterbacke FragenBeantworter

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    3
    Die TSI können erst seit Ende 2010 umgerüstet werden. Somit ist mit Langzeiterfahrung eher Essig, außer jemand kennt einen Vertreter, der mit einem GasTSI so 1000 km am Tag macht.
    Wie gesagt, das verkoken ist ein Problem beim 1.4 TSI im Benzinbetrieb. Vorteil bei der VSI DI ist, das die Benzineinspritzung nur noch zu 10 % läuft.
    Weiterhin hat VW das Verkoken wohl durch Softwareupdates einschränken können. Auch ist es abhängig von dem Fahrprofil. Kurzstrecke fördert es, heizen auf der AB reinigt:D. Ich tanke auch nur Super Plus!

    Ein Restrisiko bleibt bestehen, wobei es nur eine hand voll Schäden durch Gas gibt. (Ventilsitze)
    Beim Schaden mußt Du beweisen, das es nicht durch Gas entstanden ist. (Gutachter)
    Das beim 1.4 TSI die Kolbenringe hops gingen durch falsche Einspritzung und Software, kann man gut im Internet nachlesen und das sind alles Benziner.

    ggf einen Umrüster suchen, der eine Ersatzgarantie hat.
    Restrisiko bleibt wie beim Chippen auch.

    Habe mich für die VSI DI entschieden, weil von der Basis her (Verdampferanlage VSI) sie sehr ausgereift ist und Armin sehr viel Erfahrung mit der VSI hat.

    Gruß

    Steffen
     
Thema: Skoda TSI - Motor auf LPG umrüsten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tsi lpg umrüstung

    ,
  2. tsi lpg

    ,
  3. tsi motor auf lpg umrüsten

    ,
  4. tsi autogas,
  5. tsi motor LPG,
  6. autogas tsi motoren,
  7. tsi mit lpg,
  8. 1.2 tsi lpg,
  9. kann man tsi motoren auf gas umrüsten,
  10. tsi lpg umrüsten,
  11. autogas umrüstung tsi motor,
  12. skoda tsi autogas,
  13. tsi motor gas umrüsten,
  14. tsi auf gas umrüsten,
  15. 1.2 tsi auf autogas umrüsten,
  16. skoda tsi lpg,
  17. tsi motoren auf gas umrüsten,
  18. 1.4 tsi lpg umrüstung,
  19. tsi motor autogas,
  20. tsi motor mit lpg,
  21. tsi motor lpg umrüsten,
  22. tsi motoren autogas,
  23. LPG umrüstung 1.2 TSi,
  24. skoda octavia 1.2 tsi LPg,
  25. 1.2 tsi lpg umbau
Die Seite wird geladen...

Skoda TSI - Motor auf LPG umrüsten - Ähnliche Themen

  1. Motor ruckelt im kalten Zustand nach dem Start. Skoda Fabia MKB: BUD 1.4

    Motor ruckelt im kalten Zustand nach dem Start. Skoda Fabia MKB: BUD 1.4: Hallo Gemeinde, habe seit Kurzem ein Problem, dass der Motor im kalten Zustand ruckelt. Interessant ist, dass der Motor ohne Probleme innerhalb...
  2. LPG in Skoda Fabia 1 (Typ 6Y) mit Motor AQW (50 kW)

    LPG in Skoda Fabia 1 (Typ 6Y) mit Motor AQW (50 kW): Für alle, die dieses Fabia-Modell (Bj 2001) umrüsten wollen, hier ein paar Tipps. LPG-Anlage: KME Diego G3. Eine OBD-Anbindung ist nicht...
  3. Welcher Motor für Lpg beim Skoda Octavia bzw Seat Leon und in Konsequenz welche Anlag

    Welcher Motor für Lpg beim Skoda Octavia bzw Seat Leon und in Konsequenz welche Anlag: Hallo zusammen, nachdem nun entschieden ist welche Autos es in die engere Wahl geschafft haben, hätte ich nun gern Rat welche Motorisierung für...
  4. Skoda Fabia 1 mir 1,2 oder 1,4 Motor

    Skoda Fabia 1 mir 1,2 oder 1,4 Motor: Morgen zusammen, eigentlich wollten wir unseren "neuen" gebrauchten Corsa C 1,2 16V auf LPG umrüsten lassen. Leider hat der Motor bzw. der Wagen...
  5. Skoda Motorprobleme, Verbrennungsaussetzer

    Skoda Motorprobleme, Verbrennungsaussetzer: Hallo, ich möchte euch meine Erfahrungen mitteilen und hoffe auf ein paar Tipps für mein Problem. Erst mal die Fakten: Fahrzeug: Skoda...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden