Skoda Superb 3.6 FSI mit Icom umrüsten?

Diskutiere Skoda Superb 3.6 FSI mit Icom umrüsten? im Icom JTG Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, ein Freund von mir hat sich einen 2010er Skoda Superb mit dem 3.6 V(R)6 FSI gekauft und würde diesen nun gern umrüsten. Die einzige...

  1. Nuit89

    Nuit89 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ein Freund von mir hat sich einen 2010er Skoda Superb mit dem 3.6 V(R)6 FSI gekauft und würde diesen nun gern umrüsten.

    Die einzige Anlage für diesen Motor soll wohl die Icom JTG sein.

    Da ich mich mit Direkteinspritzern noch nicht auseinander gesetzt habe und der Umrüster meines Vertrauens von der Icom aufgrund von Problemen mit der Pumpe abrät frage ich nun hier.

    Hat jemand bereits Erfahrungen mit diesem Motor gemacht? Sind Probleme mit der Anlage bekannt?

    Gruß
    Henrik
     
  2. Anzeige

  3. #2 sz1979k, 07.03.2013
    sz1979k

    sz1979k AutoGasKenner

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    4
    Ja der Improteur der icom anlagen in Unna hat den schon umgerüstet sind auch bilder auf seiner Homepage ich selbst fahre einen 3,2 fsi und bin mit der Anlage sehr zufrieden 14 Liter gas und keinen tropfen Benzin mehr.
     
  4. #3 Rabemitgas, 07.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2013
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    103
    ......Vorsicht!! Diesen ganzen Erfahrungen kann ich alle nur als Bedingt glaubhaft einstufen!!

    SZ hat bis jetzt keinen einzigen Beitrag geschrieben ohne Icom Spam

    Gruß Armin
     
  5. #4 sz1979k, 07.03.2013
    sz1979k

    sz1979k AutoGasKenner

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    4
    was soll das??? wenn hier nur deine meinung zählt dann schmeiss doch alle anderen leute raus und mach ein forum wo nur du antworten schreiben darfst nur weil du die icom nicht einbaust musst du die anlage nicht schlecht machen ich kenne mitlerweile mehr als 10 leute mit großen FSI motoren die die HP 2 fahren und alle laufen super. Fotos von meinem einbauen folgen die tage auch.
     
  6. #5 sz1979k, 07.03.2013
    sz1979k

    sz1979k AutoGasKenner

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    4
    und du hast noch nichts geschrieben ohne deine Prins werbung .... :evil:
     
  7. #6 andy1080, 07.03.2013
    andy1080

    andy1080 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    20.11.2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Von dem 3,6FSI kann ich nichts berichten, sondern nur vom 4,2FSI. Ich hatte lange Zeit übelste Startprobleme. (die Dauer bis zur Problembehebung muss ich aber wohl auf die Unwilligkeit meines Umrüsters, sich mal ernsthaft darum zu kümmern, schieben)
    Aber inzwischen sind die behoben und mein Wagen läuft zu meiner Zufriedenheit. Verbrauch liegt im Schnitt so bei 14,5-15l (Bundesstrasse, Stadt,) und auf Strecke Autobahn bei sinniger Fahrweise (zwischen 140-160) sind auch 12,5l drin. Wenn man den Wagen fliegen lässt natürlich auch wesentlich mehr. Die Umrüstung würde ich dir allerdings auch beim Importeur in Unna empfehlen, da die meinen Wagen letztendlich zum Laufen gebracht haben.
     
  8. #7 Rabemitgas, 07.03.2013
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    103
    1. Gibt es von mir keine Prins Werbung, sondern reichlich zufriedene Kunden (nachweislich)

    2. Baue wir auch einige andere Anlagen ein, nicht nur Prins (aber die funktionieren ;) )

    Wo sind denn nun deine Fotos?? 18 Beträge und nur Icom Spam ...wir wissen alle um deren Probleme......desweiteren haben wir schon anhand der IP beim Spamen erwischt, der war nicht so geschickt wie du.

    So frech wie du gerade wirst erklärt das auch ;) ...wo sind denn die 10 Leute? Bist du Umrüster??

    Fragen über Fragen, kein Antwort nur.... Alles Supi...keinen Tropfen Benzin mehr usw. (Ich glaube doch, wie viele Tropfen Benzin kommen denn in den Gastank?)

    Wo sind denn die Bilder?

    Also...verkauf uns nicht für blöd....

    Wenn eine Anlage funktioniert, bin ich einer der dafür spricht...Beweise haben wir aber noch keine. Nur bla bla bla

    Gruß Armin
     
  9. CCi

    CCi AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    1
    Bevor man so ein System als Umrüster verbauen darf, muss man eine Schulung beim Importeur mitmachen. Da macht auch Unna keine Ausnahme.
    Danach steht der Importeur seinem Partnerbetrieb mit Rat und Tat zur Seite.
    In der Regel sollte man dann auch das Fahrzeug beim Partnerbetrieb hinbekommen.
    Mich würde hier einmal die Meinung Ihres Umrüsters interessieren, woran es gelegen hat ?
    Vieleicht ist alles ganz anderst als wie es Ihnen aktuell vorkommt oder sich Ihnen darstellt.
    Ihr Motor ist doch sicherlich nicht der einzigste der mit dem System umgebaut wurde.

    Es kann auch sein das jetzt bei kühlen Temperaturen nach den Nachbesserungen soweit alles zufriedenstellend funktioniert, und im Sommer bei hohen Temperaturen auf einmal die Dampfblasenbildung wieder Probleme macht.

    Aktuell ist es ja nicht von der Hand zu weisen, dass die ECE in Punkto "Sicherheitsventile" nicht eingehalten wird. Dies ist, meiner Meinung nach, ein Sicherheitsrisiko. Damit geringe Mengen des einen Kraftstoffes in den jeweiligen anderen Tank kommt, ist technisch bedingt nicht anderst lösbar, aber auch sehr kritisch zu betrachten. Dies wird im übrigen auch schon bei den entsprechenden Stellen diskutiert.
    Hier ist, meiner Meinung nach, nur ein ECE R115-System die sicherste Lösung, wie Prins sie hat, und kein Universalsystem. Denn hier bei einer R115 ist alles auf das Fahrzeug abgestimmt, und die Risiken sehr gering und kalkulierbar.

    Damals bei unserer JTG Schulung Ende 2008 beim damaligen anderen Importeur, hatte ein A6 3.2FSi nach seinen Angaben bereits über 100.000km mit dem System hinter sich, ohne Probleme. 1-2 Jahre später wurde der Wagen in einer Zeitschrift vorgestellt und da hatte der Wagen auf einmal nur noch 76.000km.
    Damals wurde auch noch die original ECU gegen eine andere ECU ausgetauscht, welches 2 Kennfelder hatte, und das zweite Kennfeld für den Gasbetrieb aufgespielt. Damit das Fahrzeug dadurch keine ABE mehr besitzt war total egal. Als offizielles Steuergerät wurde damals die "Umschaltbox" bezeichnet. Diese regelt aber absolut nichts. Die Abnahme war dann auch kein Problem, da ja ein "Steuergerät(die ECE 67R der Umschaltbox)" bei den Abgasgutachten vorhanden war. Richtigerweise musste aber das original Steuergerät diese ECE 67R01 aufweisen.

    Das ganze war uns einfach zu HEIß
     
  10. Nuit89

    Nuit89 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Danke schonmal für die Antworten.

    Ich entnehme dem jetzt, das die Icom Anlage mit Vorsicht zu geniessen ist, richtig?

    Gibt es schon eine andere Anlage für die VR6 FSI Motoren?

    Mein Umrüster sagte mir das die VSI-DI Anlagen gut laufen sollen, jedoch für diesen Motor nicht verfügbar ist.
     
  11. #10 andy1080, 07.03.2013
    andy1080

    andy1080 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    20.11.2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich auf eine schriftliche Aufforderung zur Nachbesserung keine Reaktion erhalte, kann man daran nicht viel mißdeuten.



    Die Sache hat nur einen Schönheitsfehler: Prins hat eben keine Lösung für meinen Motor. Zumindest keins welches vermarktet wird. Und damit ist es Quark darauf zu verweisen.
     
  12. #11 sz1979k, 07.03.2013
    sz1979k

    sz1979k AutoGasKenner

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    4
    So ich hoffe jetzt sind alle zufrieden und zum 100ersten mal ich bin kein umrüster ich schreibe auch nur zur icom was weil ich von anderen anlagen kein plan habe.ich habe wie gesagt das 2te auto mit icom und bin zufrieden.
     

    Anhänge:

  13. Alex26

    Alex26 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    27.08.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Eine ICOM JTG kann man doch nicht in einen FSI einbauen oder doch?
     
  14. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    nein aber mit der ICOM JTG HP (2)
     
  15. CCi

    CCi AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    1
    Wenn ich mir jetzt den Tankeinbau ansehe, müsste ich feststellen, dass der Tankeinbau in der Kunststoffwanne bei uns keine Abnahme oder eine HU bekommen würde !
    Ich stelle mal ein paar Bilder von unserem Focus mit DirectLiquiMax rein, dann kann man auch mal den Einbau selbst vergleichen :)

    @andi1080,
    Vieleicht fehlte doch der Support und der Umrüster wusste nicht mehr weiter ?......
    Vieleicht gab es damals keine Lösung.
    Es ist aber immer einfacher alles dem dummen Umrüster in die Schuhe zu schieben.
    Deshalb habe ich gesagt, dass mich die Meinung des Umrüsters interessieren würde.

    Man merkt doch langsam dass man nur noch hört, geh direkt zu...
    Warum ist das so ?
    Warum bekommen die anderen angeblich das alles nicht gebacken, obwohl sie vom Lieferanten geschult sind ?
    Sind alle Umrüster zu Dumm ?
    Die Folge ist doch auch, dass kein Umrüster mehr an dem System Hilfe leistet !

    Ich dachte eigentlich dass ich mit dem Beispiel der ECER115 den richtigen Weg aufzeige, unabhängig vom Motor !
    Da wir keine Systeme für V8 FSi im Programm haben, sollte auch klar sein, dass ich hier neutral bleibe !

    Daher,
    Quark ist es, generell ein System verbaut zu haben welches nicht den Regularien entspricht.
    Quark ist es, eine Umschaltbox als Steuergerät zu bezeichnen.
     
  16. #15 sz1979k, 08.03.2013
    sz1979k

    sz1979k AutoGasKenner

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    4
    Ja das mit dem Tank kann ich mir zwar nicht vorstellen aber bin gespannt auf die Bilder ich war selbst dabei wo der Prüfer vom Tüv Nord die anlage abgenommen hat. die befestigungen sind alle im Metall geschraubt und der tank schwebt qwasi in der Mulde was soll daran falsch sein anders gehts ja garnicht ist ja so als wenn der tank unterm auto verbaut wird nur das er noch von der kunststoffwanne umgeben ist.
     
  17. Anzeige

  18. #16 andy1080, 08.03.2013
    andy1080

    andy1080 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    20.11.2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    1. Der Umrüster ist mir gegenüber verantwortlich für das Produkt. Mich als Endkunden interessiert es nicht die Bohne, ob er Support bekommt oder nicht. Er ist dafür zuständig, sich darum zu kümmern.
    Und wofür er keinen Support von jemandem braucht: Er kann mit mir kommunizieren. Also auf meine Nachbesserungsforderung hätte er mit mir in Kontakt treten können und mir von seinem Dilemma berichten können und auch müssen. Und diesem Mißstand kann ich dem Umrüster in die Schuhe schieben.

    2. Du bist vieles... Aber sicher nicht neutral. Vor allem nicht in Bezug auf die JTG HP.

    3. Sollte es tatsächlich so sein, dass das System absolut nicht mit den Regularien konform gehen kann, wäre dies wieder ein Mißstand, den der Umrüster und die abnehmenden Prüforganisation zu vertreten haben.

    4. Ist eine Umschaltbox KEIN Steuergerät? STEUERT es keine Ventile und Pumpen an? Und die Pumpen werden nicht nur gesteuert, sondern sogar geregelt.
     
  19. CCi

    CCi AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    1
    1. ..
    2. Ich bin absolut Neutral. Ob Sie es glauben oder nicht...
    3. - Generell und nicht speziell auf ein System bezogen !
    - Der Umrüster gewiss nicht, da er sich über diese Dinge normal keine Gedanken machen müsste !
    Die Prüforganisationen muss man hier auch einmal ausgrenzen.

    Wo werden denn die ECE Zertifizierungen für die Bauteile vorgenommen ? E3 z.B. Italien, E13 z.B. Luxemburg, E7 z.B. Ungarn, E20 z.B. Polen. E1 für deutsche Gründlichkeit, findet man nicht....
    In den Ländern werden die Übereinstimmungen des Produkts mit der ECE Vorgabe durch die zuständigen Behörden/Organisationen geprüft und sind EU-weit gültig.
    Zusammen mit einem Abgasgutachten bekomme ich das System eingetragen.

    Offtopic:
    Auch R115 Zertifizierungen sind europaweit gültig. Deshalb bekomme ich z.B. in Deutschland auch Verdampfer-Autogasanlagen(ich bin ja Neutral) für einen BMW 745iL oder Audi S8 mit einer ECE R115(daher ohne ca. 120,- € für ein Abgasgutachten), obwohl nichts den Regularien entspricht, eingetragen. Die GSP wird ja eh durch den Umrüster durchgeführt. Kein fahrzeugspezifischer Kit, keine fahrzeugspezifische Einbauanleitung, keine gesperrten ECU`s etc. Eingebaut wird einfach "frei Schnauze". Bei einer zukünftigen HU kontrolliert kein Prüforgan die Richtigkeit der R115.
    Den letzten hatte ich vor 3 Wochen darauf aufmerksam gemacht und siehe da, die R115 Systeme sind in seinem Onlineshop verschwunden !
    Wir selbst hatten schon einen Dodge RAM 2500 mit R115-System auf dem Hof ;)

    4. Bitte meinen Bezug "Damals" lesen.

    das wars von mir hier in diesem Thread, zu viel Offtopic :)
    Trotzdem ein schönes WE :)
     
Thema: Skoda Superb 3.6 FSI mit Icom umrüsten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vialle 3.6 fsi

    ,
  2. 3.6 fsi lpg

    ,
  3. vialle lpdi 3.2 fsi

    ,
  4. 3.6 lpg,
  5. skoda superb 3.6 autogas,
  6. skoda superb 3.6 probleme,
  7. gasumbau skoda superb 3.6,
  8. skoda superb 3 6 lpg-umrüstung,
  9. 3.6 fsi lpg icom,
  10. gasanlage für skoda superb 3.6 gastank,
  11. lpg umrüstung skoda superb 3 6,
  12. superb 3.6 lpg prins,
  13. skoda superv 3 6 autogas,
  14. skoda superb 3.6*6 erfahrungen,
  15. autogas superb 3.6,
  16. 3 6 fsi auf gas umrüsten,
  17. prins gasanlage superb 3.6,
  18. vialle do superb 3.6,
  19. autogas umbau für superb 3.6,
  20. 3.6 fsi superb,
  21. skoda superb 3 6 probleme,
  22. skoda superb 2013 fsi 3.6,
  23. fsi 4 2 icom unna,
  24. fsi icom,
  25. skoda superb 3.6 gasumbau
Die Seite wird geladen...

Skoda Superb 3.6 FSI mit Icom umrüsten? - Ähnliche Themen

  1. Skoda Superb 1.8 TSI Gemisch zu Mager

    Skoda Superb 1.8 TSI Gemisch zu Mager: Hallo Leute. Mein Superb hat ein Problem. Am Montag kam bei mir die MKL. Hab den Fehler ausgelesen: Bank 1 Gemisch zu Mager. Darauf hin hab ich...
  2. Skoda Superb?

    Skoda Superb?: Moin, die Planungen gehen weiter :-) Ich hab auch etwas gelesen. Der 2.8 V6 ist so oder so umrüstbar. Der 3.6 ist mir ne Nummer zu groß. Der 1.8T...
  3. Skoda superb 3.6 V6

    Skoda superb 3.6 V6: Hallo, Aktuell fahren wir einen octavia 1z 1.6 mpi sind auch sehr zufrieden. Für die Zukunft schiele ich auch auf ein Auto was Gas fähig ist...
  4. Skoda Superb 2.8 V6 Prins VSI Verbrauch

    Skoda Superb 2.8 V6 Prins VSI Verbrauch: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage an euch. Vor ca. 2,5 Wochen habe ich mir einen Skoda superb I Baujahr 2004 2.8 V6 gekauft. Meine...
  5. Skoda Superb auf Autogas umrüsten

    Skoda Superb auf Autogas umrüsten: Hallo zusammen, ich hoffe ich bin hier richtig. Ich beschäftige mich schon länger mit dem Gedanken auf Autogas umzurüsten. Gestern (18.11.14) habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden