Sequent 24 startet nicht auf Benzin

Diskutiere Sequent 24 startet nicht auf Benzin im BRC Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo zusammen, nachdem ich nun schon einige Zeit hier im Forum mitgelesen habe um mein Problem zu lösen, will ich nun doch etwas posten und vllt....

  1. Chr!5

    Chr!5 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.01.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    nachdem ich nun schon einige Zeit hier im Forum mitgelesen habe um mein Problem zu lösen, will ich nun doch etwas posten und vllt. findet ja jemand Zeit mir einen Tipp zu geben.
    Ich habe einen Kia Rio II 1.6 CVVT, der 2011 auf eine Gasanlage umgerüstet wurde und die letzten zwei Jahre in der Garage stand. Ich möchte das Fahrzeug nun reaktivieren und habe den Motorkabelbaum z.T. neu verlegt und isoliert, da der ganze Motorraum verölt war, das Leck hatte mit dem Zylinderkopf zu tun und ist beseitigt, aber die ganze Isolation war angelöst und klebrig. Das Fahrzeug startet ohne Probleme auf Benzin, wenn ich die Düsentrennung entferne, sobald die Sequent 24 aber durchgeschleift wird geht nichts mehr. Der Motor rüttelt und hat Kompression aber will einfach nicht anspringen.
    Jetzt habe "ich" schon herausgefunden, dass die Steuerung der Gasdüsen über einen Emulator läuft, welcher einen Widerstand auf die Benzindüsen schaltet und das Signal an die Gasdüse umlenkt und dass Korrosion da eine Rolle spielen kann (Danke @Pleistaler). Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich die Verkabelung richtig ausgeführt habe, da ich im Grunde genommen nur die vorherigen Verbindungen etwas eingekürzt und neu verbunden habe (zuerst gelötet, dann gesteckt zu Testzwecken - Durchgang geprüft und i.O.), zudem habe ich nach den ersten erfolglosen Versuchen die Vorkat-Lambdasonde angeschlossen (nicht emuliert, gelbes Kabel), um sie auslesen zu können.
    Die vorherige Installation war vom Umrüstungsbetrieb gemacht worden und ich selbst wäre wahrscheinlich auch verzweifelt, da das Kabelpaket MY07 (Aufkleber) und das Steuergerät MY10 (laut Software) ist und die Pinbelegung dort anders als im BRC Handbuch zu sein scheint. Das Fahrzeug ist aber gelaufen (klar, wurde ja schon Jahre vorher umgerüstet) .

    Außerdem habe ich geprüft:
    *Nockenwellensignal auf Durchgang und Pinbelegung geprüft (graues Kabel) - Sensor i.O.
    *Düsentrennung jeweils richtig bzgl. Injektornummer - orange Richtung Düse - lila Richtung Steuergerät
    *Klemme 15 & Klemme 30 jeweils fast 12V
    *Batterie-Masseklemme geprüft und verbessert
    *Gasinjektoren sprechen auf Software an (- kann der Emulator trotzdem dahin sein?)
    *Gassteuergerät-PCB optisch geprüft - keine Korrosion (siehe Bilder)
    *LED im Umschalter leuchtet
    *Software-Diagnostik zeigt keinen Fehler an


    Das Fahrzeug braucht eine HU, also kann ich jetzt nicht einfach zum nächsten Umrüster fahren und die Plakette bekomme ich auch nicht mit einer verbauten aber nicht funktionsfähigen Anlage.
    Hat hier jemand noch eine Idee an was es liegen könnte?
    BTW: Ich habe auf einem Diagramm im BRC Einbauhandbuch gesehen, dass von der Batterie jeweils zwei Adern weggehen, ich habe aber nur jeweils einmal plus und minus an meiner Anlage, ist das i.O.?
    Ich habe noch ein paar Dateien angehängt, könnten überflüssig sein, aber vllt. können die Experten unter euch doch etwas damit anfangen.
    Gut, der Post ist lang geworden, aber man gewinnt einen ganz guten Überblick dadurch.
    Ich gebe gerne Trinkgeld für die Bemühungen.
    Danke schon mal vorab.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 mawi2012, 29.01.2020
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    5.037
    Zustimmungen:
    330
    Ich würde zunächst einmal messen, ob die Leitungen der Benzindüsen Durchgang haben, wenn das BRC Steuergerät angeklemmt ist, also an der Auftrennung der originalen Leitung messen. Wenn da überall Durchgang ist, müsste der ja anspringen.
     
  4. Chr!5

    Chr!5 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.01.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi mawi2012,
    danke für deine Antwort. Gut, dass du mich darauf hingewiesen hast, ich habe die Leitungen schon ausgemessen gehabt, aber das vergessen mit aufzuschreiben, die Sache zieht sich bei mir schon etwas länger hin. Ich bekomme eben kein Signal, weshalb ich gleich auf das Steuergerät geschlossen habe und die Bilder von der Platine eingestellt habe. Ich habe zudem vorhin noch einmal die Düsentrennung geprüft, um sicher zu gehen, dass nichts vertauscht ist. Zudem habe ich letzte Woche die Federklemmen am Connector etwas zusammengebogen, soweit es eben ging ohne das Ding zu zerbrechen, der sollte also auch Kontakt zu den Pins haben.
    Was mir aber vorhin eingefallen ist, ist dass die orangenen Adern, d.h. Gas-ECU zu Benzininjektor keine eigenen PIns haben und sich irgendwo im Kabelbaum verlieren, ich habe diesen nicht gänzlich aufgetrennt und würde es gerne vermeiden. BRC selbst sagt: "orange wires do not enter the ECU" im Handbuch (ich hoffe das verlinken ist erlaubt, ist frei verfügbar von mehreren Quellen:
    download.fiatforum.bg/Gazovi_uredbi/Manuale_Sequent24_EN.pdf , Pinbelegung auf Seite 15/16)

    Also frage ich mich von wo die Benzindüsen überhaupt angesteuert werden (beim Durschschleifen) und folglich von wo ich die orangenen Kabel auf Kontinuität testen könnte (vllt. ECU ok, aber Kabelbruch), die violetten habe ich getestet, da die alle einen eigenen Pin haben (4 x INJPET-IN). Ich habe wie gesagt vorhin noch einmal die Reihenfolge abgearbeitet und dabei Benzininjektor 1 auch mit den restlichen 3 Ein- und Ausgängen verbunden (alle sind markiert) um die ganze Schleife durch das Steuergerät zu messen, und damit auch die orangen Kabel zu erwischen, nirgendwo ein Signal. Möglicherweise habe ich aber auch einen Logikfehler in meinen Lösungsansatz eingebaut, bin kein Profi.
    Danke bis hierhin.
     
  5. Chr!5

    Chr!5 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.01.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Habe gerade gesehen, dass man 10 Beiträge haben muss um Links zu posten, aber wenn es reicht einfach das Protokoll vor der Website zu entfernen, nehme ich diesen "Hack" natürlich gerne an. Sorry.
     
  6. #5 mawi2012, 30.01.2020
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    5.037
    Zustimmungen:
    330
    Ich muss Dir Recht geben, mit meinen bescheidenen Kenntnissen beim Schaltplan lesen kommei ch da auch nicht weiter. Wie es funktionieren soll, leuchtet mir da auch nicht ein. Von anderen Gasanlagen kenne ich es so, dass beide Enden der Auftrennung ins Steuergerät gehen bzw. in den Emulator (Prins VSI1).
     
  7. Anzeige

  8. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    13.149
    Zustimmungen:
    589
    Bei einer BRC Gasanlage springt der Motor nur an, wenn ein stabiles Klemme 15 + anliegt. Auch während des Startes. Bitte überprüfen!
     
  9. #7 Chr!5, 04.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2020
    Chr!5

    Chr!5 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.01.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi 540V8,
    danke, dass du dir die Zeit genommen hast zu antworten, du postest ja ne ganze Menge hier. Ich habe am gestrigen Sonntag endlich die Zeit gefunden ein bisschen Troubleshooting zu betreiben und habe ein paar neue Erkenntnisse.

    1. Die besagte Klemme 15 (oder Pin B8, BenInj+) liefert eine konstante Spannung. Um genau zu sein 12V bei Zündung, 10,2V beim Anlassen und 14,3V wenn die Lichtmaschine läuft. Die Werte sind fast identisch mit denen zwischen den Batteriepolen, folglich gehe ich davon aus das die Verbindung sehr gut ist. Die Batterie ist wartungsfrei und frisch geladen. Viel mehr kann ich diesbezüglich nicht machen. Widerspreche mir wenn nötig.

    2. Die BRC-Dokumentation ist bullsh!t. @mawi2012, du bist kompetent genug, keine Sorge, ich habe das auch überhaupt nicht geblickt. Die Pinbelegung ist ganz anders und ich habe nun endlich feststellen können, dass die vier orangenen Kabel eben doch in die ECU gehen, also so, wie es der gesunde Menschenverstand ergründen würde, wenn kein externer Emulator erkennbar ist. Ich konnte das bisher nicht sehen da der Kabelstrang sehr kurz und gut isoliert ist und ich deshalb die Gummihülle (Spritzwasserschutz/Staubschutz?, wie auch immer) nicht herunterziehen konnte. Ich habe nun die Luftfilterbox ausgebaut und den Kabelstrang entzerrt. Ich konnte bis auf einen (B7) alle Pins zuordnen.
    Allerdings bleibt das Verbindungsproblem.
    Ich habe alle Zylinder von Benzindüse zu Benzinsteuergerät durchgemessen und bekomme nichts. Die einzelnen Teilstücke liefern aber ein Signal. Sogar im Steuergerät habe ich gemessen, am bogenförmigen Abschnitt der Pins, den man in einem der Bilder sieht. Zwischen Zyl1 orange und Zyl1 lila bekomme ich ein Signal (allerdings nicht im stromlosen Zustand, keine Ahnung wie das PCB funktioniert), an die anderen komme ich mit den Messspitzen nicht gefahrlos ran, auch wenn ich es hinbekommen würde, wenn absolut notwendig.
    Ich hatte zuvor ja schon alle Kabelabschnitte getestet und nun das letzte Teilstück, also bliebe eigentlich nur noch die Steckverbindung zum Steuergerät. Allerdings hatte ich diese wie erwähnt auch schon inspiziert und einzelne Pins etwas zusammen gebogen, zudem können die sich eigentlich nicht stark verbiegen, da sie ja in der Kunststoffbox sitzen. Meine Ratlosigkeit macht sich wieder breit.
    Hier ist noch die tatsächliche Pinbelegung, für evtl. Anweisungen zum Ausmessen:

    • A1 – grün- GasInj + B1 – schwarz – Batt (-) C1 – rot – Batt (+)

    • A2 – weiß/grün – GasInj 1 B2 – lila – BenInj 1 C2 – orange – BenInj 1

    • A3 – weiß/grün – GasInj 2 B3 – lila – BenInj 2 C3 – orange – BenInj 2

    • A4 – weiß/grün – GasInj 3 B4 – lila – BenInj 3 C4 – orange – BenInj 3

    • A5 – weiß/grün – GasInj 4 B5 – lila – BenInj 4 C5 – orange – BenInj 4

    • A6 – weiß – Diagnostik B6 – gelb – Lambda C6 – rot - Sensoren +

    • A7 – grün – (Druck)-Temp-Signal B7 – weiß – k.A. C7 – weiß - Verdampfer

    • A8 – grau – RPM B8 – braun – BenInj +/IGN C8 – schwarz – Sensoren -


    Danke fürs Mitdenken.
     
Thema:

Sequent 24 startet nicht auf Benzin

Die Seite wird geladen...

Sequent 24 startet nicht auf Benzin - Ähnliche Themen

  1. BMW 318i mit BRC Sequent 24 startet schlecht.

    BMW 318i mit BRC Sequent 24 startet schlecht.: Der BMW 318i E46 (143ps) hat ein schlechtes Kaltstartverhalten. Vor kurzem wurde die Steuerkette und der Benzinfilter gewechselt. Kann es sein,...
  2. SI Valve Protector Sequent Light mit P1000

    SI Valve Protector Sequent Light mit P1000: Grüsse Gott liebe Gas Gemeinde, ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Benedikt und komme aus der Region...
  3. BRC Sequent FLY SF Anschlussbelegung

    BRC Sequent FLY SF Anschlussbelegung: Ich habe den Stecker vom Steuergerät abgemacht und geöffnet. hab mich erschrocken wie das aussah. So wie das aussieht, ist der...
  4. BRC Sequent plug & drive FLY SF im ST220 Wiedereinbau

    BRC Sequent plug & drive FLY SF im ST220 Wiedereinbau: Hallo! Ich möchte die Tage die etwas betagte BRC Anlage in meinem zweiten ST220 einbauen indem sie zuvor eingebaut war (und noch eingetragen ist...
  5. Elektronikproblem - BRC Sequent24 M.Y.07 funktioniert sporadisch nicht

    Elektronikproblem - BRC Sequent24 M.Y.07 funktioniert sporadisch nicht: Hallo zusammen, die BRC-Gasanlage im VW T4 meiner Schwester hat ein elektronisches Problem, das leider nur sporadisch auftaucht und deshalb...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden