Seat Leon TFSI umr?sten

Diskutiere Seat Leon TFSI umr?sten im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo, bin neu in diesen Forum. Will meinen Seat Leon sobald es geht einen FSI umzur?sten auf Autogas umstellen. Wollte mich vorab schn mal bei...

  1. #1 il_ragazzo, 22.01.2007
    il_ragazzo

    il_ragazzo AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bin neu in diesen Forum.

    Will meinen Seat Leon sobald es geht einen FSI umzur?sten auf Autogas umstellen.
    Wollte mich vorab schn mal bei meinen Nachbar Informieren. Er ist Fordh?ndler.
    Als er von meinen Pl?nen h?rte hat er mir dringend davon abgeraten. Er h?tte in den letzten Jahren ca. 30 Fahrzeuge mit Motorschaden durch Gas bekommen.
    Er meinte das durch die h?here Verbrennungstemperatur der Motor und vor allem die Ventile zu stark beansprucht werden. In der Regel gehen sie nach 45-60.000 kaputt.
    Es ist ?berhaupt nur zu wagen wenn ein Fahrzeug geh?rtete Ventile (Sitz) haben.
    Nun bin ich relativ gefrustet. Habe mir doch fest vorgenommen meinen Benziner zum Gaser zu machen.

    Meine Frage an die Spezialisten hier im Forum:

    -Haben die Fahrzeuge des VAG Konzern zu den ja mein Seat Leon TFSI geh?rt geh?rtete Ventile die f?r Gas in Frage kommen.

    -Was w?rde ein einbau geh?rteter Ventile kosten.

    -Hat mein Nachbar recht und gibt es mit den besagten Ventilen derartige Probleme.

    - gibt es ?berhaupt in absehbarer Zeit umr?ster f?r FSI

    -Gibt es Garantien die ich f?r mein Gasfahrzeug speziell f?r den Motor abschlie?en kann.

    -Ist es besser bei rasanten Autobahnfahrten auf Benzin umzustellen um den Motor zu schonen und ist das ?berhaupt m?glich.


    Vielen Dank f?r die Antworten
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Power-Valve, 22.01.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    0
    RE: Seat Leon TFSI ?mr?sten

    Hallo Ragazzo.

    erstmal herzlich willkommen. Ich will mal versuchen ein paar deiner Fragen zu beantworten:
    Ich schreibe unten einfach mal zwischen...

    Gruss Uwe

    Die Fords sterben wie die Fliegen ;) VAG hat meines Wissens keine Probleme.
    Das Problem sind zu weiche Ventilsitze. Bei VAG kein Thema. Ansonsten 400-2000 Euro je nach Motor.
    Nope. Es gibt aber diverse Motoren mit Problemen: Nissan, Ford, Honda, einige Franzosen und andere. VAG, Mercedes und BMW (und auch andere Hersteller) sind normalerweise Gasfest. Ford liefert auf Wunsch gasfeste Zylinderkoepfe auf Anfrage beim Fzg.Neukauf (ca. 400 Euro Aufpreis, nicht in der Preisliste)
    Es gibt von Voltran eine Anlage, die nebenbei auch noch Benzin einspritzt damit die FSI Duesen nicht kaputt gehen. Ansprechpartner UweHE hier im Forum. Ob die allerdings schon Gutachten fuer deinen Motor haben, weiss ich nicht.
    Es gibt da was. Umruester fragen. Was die aber alles ausschliessen....
    Bei korrekt eingestellter Anlage unnoetig. Aber moeglich.
     
  4. #3 jvbremen, 22.01.2007
    jvbremen

    jvbremen FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    auch von mir ein :Welcome00067:

    Was dein Ford-Nachbar dir erz?hlt,ist sicher auch zu einem gro?en Teil nur Panikmache.
    Es gibt auch Fords ,die schon jenseits der 100000 km sind.
     
  5. #4 Quasselstrippe, 23.01.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Moin moin aus SH

    Ich fahre einen Ford auf LPG. Von meinem Modell habe ich einige mit defekten Ventilsitzen bei ca. 60tkm LPG gesehen.

    ABER! ich kenne auch einen, der als Taxe auf LPG f?hrt. Der hat kein Problem mit dem Motor. Ich vermute da einen Zusammenhang, wie man den Motor nutzt.

    Zu einem 2l Motor mit 300PS h?tte ich eh kein Vertrauen - das kann nichts Dauerhaftes sein.


    Der Aufwand des Umr?sten eines Kopfes bei einem 2-Ventiler liegt um 250EUR. Die Montage und demontage des Kopfes ist aufwendiger , sollte aber so mit 500EUR machbar sein.

    Ich selbst habe mir 2 K?pfe (V6 - 2-Ventiler) ?berarbeiten lassen, falls es bei mienem Motor mal zu Probemen kommt kann ich die schnell mal umschrauben. Der Umbau der K?pfe hat 450EUR gekostet - eigentlich nur 360, aber zur Vorsicht wurden die auch noch geplant +90EUR....

    Speziell mein K?pfe haben normalerweise gar keine Sitzringe - da wurden welche zu den Ventilen passend eingesetzt. Das kann wohl jeder gute Instandsetzer f?r kleines Geld schnell und gut hinbekommen.
     
  6. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Moin,

    habe das Thema mal hierher verschoben, da es hier besser passt.
     
  7. #6 InformatikPower, 23.01.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zuerst einmal an den Neuen!
    Herzlich willkommen il_ragazzo hier in unserer kleinen netten Runde ;)

    Wir haben schon unseren Schnufel, der seinen Seat hat umr?sten lassen. Er hat keine Probleme bisher....Ansonsten einfach mal in unsere Auto-Rubrik schauen. Da sind noch mehr, meine ich.

    Ansonsten kann ich mich nur Uwe anschlie?en und auf UweHE verweisen...einfach da mal nachfragen.

    Einen FSI haben wir auch an Board. Das ist boccaraca - vielleicht schreibste da mal ne PN hin?!

    Viele Gr??e
    Daniela
     
  8. #7 vonderAlb, 23.01.2007
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    9
    Das Problem bei den Direkteinspritzern (FSI) sind weniger die Ventile als viel mehr die Benzin-Einspritzd?sen. Die D?sen liegen ja direkt im Verbrennungsraum und bekommen die volle Hitze ab. Durch den Benzinflu? beim einspritzen werden diese D?sen aber ausreichend gek?hlt.

    Beim Gasbetrieb sind die FSI-D?sen aber sozusagen still gelegt und ihnen fehlt dadurch die ben?tigte Benzink?hlung. Die Folge: D?sendefekte

    Von daher eignen sich FSI-Motoren nicht f?r Gasbetrieb.

    Das Problem kann aber dadurch umgangen werden, das w?hrend des Gasbetrieb auch die Benzind?sen zu einem geringen Anteil Benzin in den Verbrennungsraum spr?hen und dadurch die K?hlung der FSI-D?sen gew?hrleistet wird.

    Nach meinem Wissensstand kann dies die VOLTRAN-Gasanlage. Sie ist extra f?r Direkteinspritzermotoren entwickelt worden (nach meinem Wissensstand). Der Benzinanteil zum Gas kann schrittweise drehzahlabh?ngig von 1 % bis 100 % programmiert werden. So kann man seine Ventile bei Vollgas auf der Autobahn schonen und muss dies nicht manuell per Knopfdruck gew?hrleisten (kann man ja mal vergessen).

    Es ist also kein Problem deinen Seat mit LPG auszur?sten. Wenn man regelm??ig seine Ventile im Auge beh?lt (Ventilspielkontrolle) und mit einem kleinen Benzinverbrauch zus?tzlich zum Gasverbrauch rechnet, der wird mit LPG keine Probleme haben.
     
  9. #8 schnufel, 23.01.2007
    schnufel

    schnufel AutoGasKenner

    Dabei seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    und dieser hat ihm aus dem leon forum auch hierher empfeholen (neben dem Sissi), weil es hier schon leute mit der voltran gibt. ich habe ja keinen FS sondern nen einfach 1,6 16V und der hat seit 32 tkm keine probs mit LPG, v?llig unspektakul?r ;). aber das ist auch ein v?llig anderer motor als der 2 liter turbo fsi.

    mfg schnuf
     
  10. #9 il_ragazzo, 23.01.2007
    il_ragazzo

    il_ragazzo AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    danke f?r die Infos.
    Gibt es dann ?berhaupt schon Anlagen ausser die von Voltran und w?rdet ihr einen FSI umr?sten.
    Wie sieht es mit der Zukunft aus. Wird es nie richtig m?glich sein einen FSI ohne Probleme umzur?sten.
     
  11. #10 InformatikPower, 23.01.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hi du,

    wie erw?hnt, wende dich einmal an den User boccaraca.
    Bei ihm ist eine Voltran-Anlage installiert und was wir bisher von ihm geh?rt haben war er supergut damit zufrieden und gast seither fr?hlich durch die Weltgeschichte.

    In jedem Falle wird die Technik f?r FSI-Motoren noch weiter ausreifen und weiterentwickelt werden. In welche Richtung? Keine Ahnung....

    Gru?
    Daniela
     
  12. #11 InformatikPower, 07.02.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Upps, irgendwie habe ich das etwas ?bersehen.
    Aber ist das nicht irgendwie das Gleiche? Also dachte ich jetzt....

    PS.: Motorenlegastheniker :D Chicke Wortsch?pfung!
     
  13. #12 Templer, 19.02.2007
    Templer

    Templer Guest

    Hallo,,,

    Die FSI Motoren sind noch nicht umr?stbar!!!!!!
     
  14. #13 Power-Valve, 19.02.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    0
    ...nicht mit ner ICOM...
     
  15. #14 Templer, 19.02.2007
    Templer

    Templer Guest

    Und auch nicht mit anderem
     
  16. #15 Power-Valve, 19.02.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    0
    Mit der Voltran geht's...
     
  17. #16 Quasselstrippe, 19.02.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Dann hat man aber keinen FSI mehr und nicht die Vorteile von so einem - ?hem - hat ein Direkteinspritzer eigentlich Vorteile ????

    Und wenn ja - machen die sich bemerkbar im Sinne von: Gut einen zu haben ?
     
  18. #17 Papst78, 19.02.2007
    Papst78

    Papst78 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Warum hat man dann keinen FSI mehr?

    Ich steh gerade vor der Entscheidung mir einen Leon FR (also TFSI) zu holen. Da bin ich nat?rlich ?ber jede Info dankbar.

    Papst
     
  19. #18 Quasselstrippe, 19.02.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Ich wei? nicht - aber:

    Beim FSI wird die Luft ?ber speziell geformte Kan?le in eine Mulde vom Kolben geleitet um dort eingebetten das Benzin einzuspritzen. Das bedeutet im Zentrum dieser "Blase" ist ein hochz?ndbares Gasgemisch, das von Luft umringt ist.

    Der FSI arbeitet wie ein Diesel mit Luft?berschu? - also mit einem sehr magerem Gemisch.

    Wenn man nun Gas einfach in den Ansaugtrakt injiziert - dann ist die komplette FSI-Geschichte irgendwie UMSONST - aber ich wei? gar nicht, ob die ?berhaupt Vorteile hat - au?er, da? man wegen dem Schwefel Super Duper tanken mu?, da dort keiner enthalten ist.

    Bleibt f?r mich unklar, wie sich das ganze auf die Verbrennung und KAT-Geschichte auswirkt, denn ein FSI hat neben dem speziellen KAT wohl auch eine spezielle Lambdasonde, da der Motor wegen FSI ja SEHR mager l?uft.

    Ich hatte ja mal mit einem GDI gelieb?ugelt, aber naja - irgendwie SUSPEKT - ist mir noch zu unklar, wie das im Detail funktioniert.

    Prionzipiell lassen sich die FSI wohl umr?sten, aber ob die (falls da welche sind) Vorteile vom Direkteinspritzer dann noch vorhanden sind ???
     
  20. Anzeige

  21. #19 Papst78, 19.02.2007
    Papst78

    Papst78 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    sagen wir mal so: Ob die Vorteile eines FSI noch vorhanden sind oder nicht ist mir pers?nlich ziemlich egal. (einen Leon FR gibts halt nur mit TFSI). Eine 100%ig sauber machbare ?mr?stung w?rde mir schon reichen :D

    Papst
     
  22. #20 vonderAlb, 20.02.2007
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    9
    Die ganze Direkteinspritzer-Geschichte haben sich doch die Motoreningeneure einfallen lassen um Benzin zu sparen und die Abgase besser hin zu bekommen und trotzdem gen?gend Motorleistung zur Verf?gung zu haben.
    Man f?hrt eben nicht mehr z.B. mit durchschnittlich 9,0 Litern sondern nur noch mit 8,5 Litern Verbrauch rum.

    Wenn man nun auf Gas umr?stet, dann f?hrt man eben mit Null Litern Benzin rum (ein wenig Startbenzin braucht es dann schon).

    Was soll dann die Frage ob man dann noch einen FSI-Motor hat?
    Klar, man hat dann bei Gas keinen Direkteinspritzer mehr um dann Gas zu sparen. Na und? Wo ist das Problem?
     
Thema: Seat Leon TFSI umr?sten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leon tfsi Gasumbau

    ,
  2. seat loen fr tfsi wann geht was kaputt

    ,
  3. seat leon tfsi lpg

    ,
  4. motorschaden seat leon tfsi,
  5. seat leon fr tsi gasumbau,
  6. site:lpgforum.de seat leon 1.8t lpg,
  7. tfsi autogas leon
Die Seite wird geladen...

Seat Leon TFSI umr?sten - Ähnliche Themen

  1. verkaufe Seat Leon 1M FR 1.8T LPG

    verkaufe Seat Leon 1M FR 1.8T LPG: SEAT Leon 1.8 20V T Formula Racing Gebrauchtwagen, Benzin,
  2. Seat Leon Cupra 3 (2014+) umrüstbar?

    Seat Leon Cupra 3 (2014+) umrüstbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und generell auch neu im Bereich Autogas. Aktuell fahre ich einen kleinen 1.2 Benziner mit 6 Litern im...
  3. Seat Leon LPG, Klima, Sitzheizung, Tempomat zu verkaufen

    Seat Leon LPG, Klima, Sitzheizung, Tempomat zu verkaufen: Hallo zusammen, ich verkaufe meinen Seat Leon. Für weitere Infos der Link zu mobile.de Seat Leon 1.6 16V LPG, Sitzheizung, Klima, Tempomat...
  4. Seat Leon auf Icon umrüsten

    Seat Leon auf Icon umrüsten: Hallo Leute, ich fahre seit 6 Monaten einen Seat Leon ST 1.8TSI, und überlage eine Gasanlage einbauen zu lassen. Bisher habe ich einen Audi A6...
  5. SEAT LEON 1.2 TSI - Problem mit Prins DLM

    SEAT LEON 1.2 TSI - Problem mit Prins DLM: Hi Zusammen, ich bin neu hier im Forum, verfolge aber schon länger die Diskussionen und Beiträge, und wende mich nun mit meiner Frage bzw. Problem...