Schwankender leerlauf/ schlechte gasannahme

Diskutiere Schwankender leerlauf/ schlechte gasannahme im Autogas Anlagen Forum im Bereich LPG Autogas; Ich hab einen alten V70 AWD mit einem 2,5L Turbo und einer BRC P&D. Ich erzähl die geschichte mal von vorne: bis unlängst lief mein volvo...

  1. #1 PEOPLES, 01.02.2010
    PEOPLES

    PEOPLES AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab einen alten V70 AWD mit einem 2,5L Turbo und einer BRC P&D.

    Ich erzähl die geschichte mal von vorne:

    bis unlängst lief mein volvo V70 I AWD bj.98 mit dem LPT motor einwandfrei und wunderbar, dann morgens eingestiegen und angemacht: motor startete, 200m gefahren und das ding fing an zu ruckeln und zu tun, hat den leerlauf kaum halten können und ist mir auch diverse male an der ampel ausgegangen.
    nach dem starten konnte er die drehzahl kaum halten, hat er sich dann wieder gefangen, hat er anfahrschwächen gehabt , lief er dann mal bei ~1800 touren und so ~50km/h, hat man immer mal wieder leichte "aussetzter" gespürt, aber eher leicht, so dass einer der meinen wagen nicht kennt, das event. nicht mitbekommt, ich aber sehr wohl.

    wieder zuhause hänge ich meinen laptop dran um die fehlercodes auszulesen: 2-3-1 FUEL TRIMM WERTE TEILLASTBEREICH . andere fehlercodesseiten schreiben auch, das die lambdasonde ausserhalb des regelbereichs ist.
    löschen konnte ich den auch, sobald der wagen aber einen ruck machte, war er wieder da. ich bin dann ein paar meter gefahren und hab zwischendurch ausgelesen (das ruckeln wurde übrigends immer weniger). hat der wagen geruckelt (egal wie lang) -> fehler 2-3-1 da, ist er ohne ruckeln gelaufen -> kein fehler.

    warum im gasforum ? weil ich auch eine gasanlage eingebaut habe, wobei es egal war, ob ich nun auf gas gefahren bin oder auf benzin.
    da mit das ein wneig spanisch vorkommt, dass er von einem auf den anderen tag so muckt, hab ich mir mal die zündkabel ect. angeschaut, zumindest das, was man so einfach sieht, genauso wie unterdruckschläuche ect.
    gasdruck an der rail passt auch, den differenzdruck kann der verdampfer auch schön halten.

    am nächsten tag hat der wagen dann mit der leerlaufdrehzahl gemacht, was er wollte, mal 500, mal 900, mal 1500 oder einfach an der ampel aus. daraufhin hab ich einen neuen leerlaufsteller besorgt -> selbes spiel.

    dann kam mir der gedanke, dass die gasanlage event. zu mager/fett läuft und die trimmwerte des benzin-stg "verzieht", solange bis es nichts mehr zu regeln gibt (und dann wäre auch der fehler: "trimmwerte teillastbereich lean/rich" plausibel )
    leider hab ich keine möglichkeit die trimmwerte selbst über obd auszulesen, dass macht mein interface nicht mit.

    nachdem ich das benzin-stg für 5minuten an die frische luft gesetzt hatte, läuft der wagen seit 2 tagen fehlerfrei wie ne biene, also problem "vorerst" gelöst, aber der eigentlcihe fehler muss ja noch vorhanden sein.
    dazu muss ich sagen, dass ich die umschalttemperatur vor ungefähr 2000km von 40° auf 25° gesenkt habe, der wagen lief aber damit auch einwandfrei, aber event. ist das der auslöser dafür. momentan hab ich eine umschalttemperatur von vorsichtshalber 35°

    ich hab auch das gas-interface angehängt und mal geschaut, wie sich die einspritztzeiten ändern, beim umschalten von benzin auf gas:
    benzin leerlauf bei ~850u/min -> ~2,7ms benzinventil
    gas leerlauf bei ~850u/min -> ~2,95ms benzinventil, gas entsprechend irgendwo bei 4ms
    (sind so ca.-werte, die schwanken ja ständig)

    Ich schätzte das problem tritt irgendwann früher oder später wieder auf und ich hätte gerne gewusst, ob ich das irgendwie anpassen kann?

    vielen dank und gruss michi
     
  2. Anzeige

  3. #2 PEOPLES, 08.03.2010
    PEOPLES

    PEOPLES AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    ich löse mal auf, nur der vollständigkeit halber:

    ein paar tage später ist mir die karre mitten auf der strasse vor der ampel verreckt und liess sich nicht zum arbeiten überreden -> LMM im eimer.

    scheinbar hat der sich so schon "angemeldet". ich hab nun nen neuen drinn ( der dritte/teuerste wars dann letztendlich) und der wagen läuft alles in allem recht gut, bin nur noch am fein-abstimmen.

    gruss michi
     
  4. #3 Autogarage-B8, 08.03.2010
    Autogarage-B8

    Autogarage-B8 Umrüster

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Michi.

    Schön, daß Dein Problem gelöst wurde und danke, daß Du die Lösung gepostet hast.

    Ab und zu kommt uns allen doch mal eine Frage durch, du weißt selbst, nicht mit Absicht.

    So viel Spass noch mit deinem neuen Lmm
     
Thema: Schwankender leerlauf/ schlechte gasannahme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. volvo v70 leerlaufschwankungen

    ,
  2. v70 stottert im Leerlauf

    ,
  3. Leerlaufregler PT cruiser

    ,
  4. PT Cruiser Leerlauf,
  5. pt cruiser leerlauf zu hoch,
  6. volvo v70 drehzahl schwankt,
  7. lpg schlechte gasannahme,
  8. lpg schwankender leerlauf,
  9. autogas und leerlaufsägen,
  10. pt cruiser 2.0 leerlaufsteller,
  11. volvo v70 schlechte gasannahme,
  12. pt cruiser standgas zu hoch,
  13. drehzahlschwankungen leerlauf volvo v70,
  14. volvo v70 leerlaufregler,
  15. pt cruiser leerlauf hoch,
  16. leerlaufstellmotor pt cruiser,
  17. volvo v70 benziner ruckelt morgens,
  18. pt cruiser drehzahl im leerlauf,
  19. volvo 850 schlechte gasannahme,
  20. v70 lpg leerlauf,
  21. leerlauf pt cruiser,
  22. lamdasonde außerhalb des regelbereiches,
  23. v70 lpt lambdasonde,
  24. Volvo 850 fehlercode 2-3-1,
  25. volvo 850 drehzahl schwankt
Die Seite wird geladen...

Schwankender leerlauf/ schlechte gasannahme - Ähnliche Themen

  1. Schwankender Leerlauf Motor geht aus.

    Schwankender Leerlauf Motor geht aus.: Ich habe folgendes Problem: Bei meinem BMW E 36 320i mit MTM Ecodrive Anlage schwankt der leerlauf bzw ist unruhig. Das mit dem ausgehen besteht...
  2. Stark schwankender Verbrauch

    Stark schwankender Verbrauch: ---hm, falsche TAste. Jetzt mu? ich den ganzen Beitrag nochmal schreiben.... :evil: Nach 9000km (Umr?stung am 01.08.2006) beobachte ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden