Schon mal über ein E-Auto nachgedacht?

Diskutiere Schon mal über ein E-Auto nachgedacht? im E-Autos kaufen Forum im Bereich E-Autos; Einige Leute sollten vielleicht einfach mal eine Woche ein Model S zur Verfügung gestellt bekommen. Nur so kann man wahrscheinlich den teils...

  1. #81 JKausDU, 16.03.2017
    JKausDU

    JKausDU FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    39
    Einige Leute sollten vielleicht einfach mal eine Woche ein Model S zur Verfügung gestellt bekommen. Nur so kann man wahrscheinlich den teils hahnebüchenen Unsinn austreiben, der da in manchem Kopf rumspukt. Der Verbrenner ist der museumsreife Anachronismus. Allenfalls im Hybrid wird er sich über die nächsten beiden Jahrzente retten können.
     
  2. Anzeige

  3. Andial

    Andial AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.01.2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    2
    Nach wie vor ist die Kombination E-Motor + Batterie als Antrieb für PKW's nur in seltenen Ausnahmefällen geeignet.

    Die Nachteile sind hinlänglich bekannt.

    Dieser Antrieb ist weder CO²-neutral, noch preiswert oder zukunftsweisend. Und für den Großteil der Autofahrer schlicht ungeeignet. Steinzeittechnik.

    Allerdings blenden die Fans (bzw. Fanatiker) dieses Antriebs die Realität gerne aus.

    BTW: Wären alle 1,4 Milliarden Fahrzeuge auf der Welt mit E-Motor und Batterie ausgerüstet, würde der Stapel an Batterien (und späterem Sondermüll) zum Mond und zurück reichen.

    Das soll umweltfreundlich sein?

    Wasserstoff hingegen ist das häufigste chemische Element im Universum. Es ist sinnvoller und umweltfreundlicher diesen Wasserstoff zu nutzen, als die letzten Ressourcen der Erde in Sondermüll umzuwandeln.
     
  4. Andial

    Andial AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.01.2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    2
    Dieser Kommentar spricht nicht gerade für dich.
     
  5. parrot

    parrot AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    24.11.2010
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    3
    Ich wollte einfach nix mehr schreiben, aber bitte, bitte bitte bitte, liefere einmal belegbare Zahlen. Ansonsten ist das glaube ich der falsche Thread für dich.
     
  6. Andial

    Andial AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.01.2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    2
    Mir geht es nicht anders.

    Belegbare Zahlen? Google ist dein Freund.

    Google mal danach, wie viele Autos es weltweit gibt. Schaue dir die Maße der Batteriepacks an, berücksichtige, dass man für 2 Autos mind. eine Ersatzbatterie benötigt und addiere die Höhe der Batteriepacks.

    Und das alles um den Feinstaub um ca. 16% zu reduzieren...
     
  7. #86 Rabemitgas, 17.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2017
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.885
    Zustimmungen:
    131
    Andial..... :-)

    1.Ein 700Kg Auto hat mit einem 10Kwh Litium Accu eine Reichweite von 120-150km Spitzenleistung mit einem 12KW Motor 120km/h

    2. Als Porsche seinen E Wagen gebaut hatte, was gab es da denn bitte für Accu und Lader?.... geschweige denn Lademöglichkeiten. Das kannst du nicht mit heute vergleichen :D

    3.Elan Musk macht zzt. die Versorgungsflüge für die Iss. Also warum sollte er keinen Weltraum Tourismus schaffen? Ein Mann mit dem doppelten Vermögen wie Donald Trump (knapp 14mlrd Us Dollar) als Münschhaues abzustrafen ist schon hart :D (ist aber offtopic)

    4. Litium Accu sind niemals Sondermüll.... an dem Recycling wird mit hochdruck gearbeitet. Litium verbraucht sich nicht! (so wie Öl)

    Gruß Armin
     
    Floschi gefällt das.
  8. #87 der alex, 17.03.2017
    der alex

    der alex AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    11.02.2016
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    6
    also renault sagt, bis zu 400 km reichweite nach NEFZ und in der täglichen praxis 300 km...der renault mechaniker meines vertrauens hat davon ein paar in der kundschaft und er meinte das die tatsächlich bei "normalen" voraussetzungen 280 km schaffen, im winter um die 200 - 230...natürlich je nach fahrweise...also die angaben stimmen offensichtlich ganz gut...
    ich bin auch ( noch ) kein elektro freund aber nicht alle angaben scheinen hanebüchen zu sein ;)
     
  9. #88 NK.1992, 17.03.2017
    NK.1992

    NK.1992 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    17.03.2016
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    9
    Der Mythos von den Akkus hält sich, und wir sich noch 100 Jahre halten. Es gibt oft genug Genies die der Meinung sind die Akkus werden einmal gebaut, wenn sie kaputt sind schmeißt man sie weg. Man kann nichts Recyclin.... Wie diese Menschen wohl im echten Leben, leben?

    Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk
     
  10. Andial

    Andial AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.01.2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    2

    Hallo Armin,

    zu 1.) Das glaube ich erst, wenn ich es selbst gesehen habe. Ich hatte einen ZOE fahren können. Und der hatte (ohne Klima etc.) nur eine Reichweite von 120 km, bei vollem Akku. Düst man nur auf dem Dorf rum wird diese Reichweite etwas größer werden, da er ja beim Bremsen Energie rekuperiert. Klar ist der ZOE schwerer als 700 kg, aber dafür ist der Akku erheblich größer und er holt sich etwas Strom beim Bremsen zurück.

    Sollten die 120 - 150 km stimmen, wäre das allerdings absolut ok für eine Umrüstung.

    zu 2.) Die Kapazität der heutigen Akkus ist natürlich größer und besser. Aber der Lohner-Porsche hatte damals ja schon einen Range-Extender. Reichweite und Ladedauer sind -neben der Ressourcenverschwendung- das Hauptproblem dieser Technik. Eine Lösung wäre die Flüssigbatterie. Angeblich gibt es die schon und ermöglicht Reichweiten von 1000 km und Aufladen in 5 Minuten. Aber belastbare sind diese Informationen bisher nicht.

    zu 3.) Jemand, der mir erzählt, er würde in 7 Jahren den Mars besiedeln, ist ein Münchhausen. Die NASA, die ich als seriös bezeichne, schafft es nicht vor 2030 (oder so) Menschen zum Mars zu schicken. BTW: Mit dem Tesla hat Musk bisher nur rote Zahlen geschrieben. Ich möchte wetten, dass weder die Mondreise nächstes Jahr, noch die Marsreise von SpaxeX stattfinden.

    Die ISS mit Material zu beliefern ist natürlich eine große technische Leistung (auch wenn SpaceX bisher zwei Raketen plus Ladung bei Starts verloren hatte). Aber Mond- und Marsflüge sind eine GANZ andere Adresse.

    Nebenbei kann ich nicht nachvollziehen, wofür man bei einem Auto, dass eh nur eine sehr begrenzte Reichweite hat, über 400 PS braucht. Nutzt man diese Leistung richtig aus, kommt man auch unter besten Bedingungen keine 100 km weit. Siehe Tesla Roadster: Reichweite 320 km lt. Angabe, 90 km real. Getestet von britischen Motor-Journalisten.

    zu 4.) Die verwertbaren Rohstoffe aus alten Akkus sind nur minimal. Die Masse ist Sondermüll, der aufwandig und teuer, mit viel Energieaufwand und entsprechendem CO²-Aufkommen entsorgt werden muss. Da auch schon bei der Herstellung der Akkus viel CO²erzeugt wird, ist diese Technik alles andere als CO²-neutral.

    Alle diese Probleme lassen sich mit Strom aus der Brennstoffzelle lösen. Also setze ich doch lieber auf diese Technik, als Milliarden Tonnen Batterie-Sondermüll zu produzieren.

    Aber nochmal: Sollten mit einem umgerüsteten 700kg-Auto wirklich 120 - 150 km Reichweite möglich sein, wäre das eine akzeptable Alternative für Leute, die mit dieser Reichweite auskommen.

    Später könnte man dann eventuekk die Akkus durch eine kleine, bzw. mobile Brennstoffzelle -die es sicher mal geben wird- ersetzen.

    cu
     
  11. Andial

    Andial AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.01.2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    2
    Ich kenne aus eigener Erfahrung die ZOE-Reichweite. Lt. NEFZ 240 km, real 120 km - unter guten Bedingungen.

    Auch die angeblichen 500 km des Tesla werden von eingefleischten Tesla-Fans nicht erreicht. Nicht alle Angaben mögen maßlos übertrieben sein, aber die meisten.
     
  12. Andial

    Andial AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.01.2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    2
    Von "nichts" ist nicht die Rede!

    Dann untermauer deinen Spruch doch mal mit Zahlen. Wieviel % der Rohstoffe einer Batterie sind verwertbar?
     
  13. #92 JKausDU, 18.03.2017
    JKausDU

    JKausDU FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    39
    NEFZ-Werte werden bei Verbrennern in der Realität auch nicht erreicht. Das sind eben Laborwerte. Beim Zoe sollten wir mal klären, über welche Version Du redest. Ich denke, Du meinst den mit dem kleinen Akku. Es gibt eine neue Version, die NEFZ mit 400 KM angegeben ist. Und genau den kann man, wenn man nicht wie ein Gestörter fährt, real 280 KM fahren bis eine Aufladung nötig wird. Das ist ein völlig alltagstauglicher Wert.
     
  14. #93 V8gaser, 18.03.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    12.637
    Zustimmungen:
    1.050
    Also Lithium aus Akkus ist derzeit (und wohl noch lange) Müll - ein Recycling zu teuer und wenn man betracht wo die größten Vorkommen liegen auch kein Wunder, das lieber Neues verwendet wird.
    So kann man heimlich Kohle nach Afganistan pumpen damit da unten weiter Party ist.
    Das ist halt auch eine dieser Geschichten wo die Leute immer Labern wie toll das doch alles sei mit dem Elektrokram -alles grün und öko, nur recycling, grüner Strom aus Wind und Sonnenenergie.
    Und die Realität bedeutet Kohlestrom, Sondermüll, Deponien und menschenunwürdiges Arbeiten in der dritten Welt für unser "sauberes" Image....
    Bin ja gespannt wie man mal die Kohlefaserteile der E Autos recyclen möchte, die Harze die verwendet werden usw....Asbest hat sich nach Jahrzehnten als gesundheitlich ungünstig erwiesen - diese Fasern....die Industrie hält einen Vergleich mit Asbest für unzulässig :-)) Es zeigen sich aber Probleme....

    So ist mM zB: LPG ist ein Abfallprodukt, das sowieso bei der Benzinherstellung anfällt und weg muss -dazu noch recht "umweltfreundlich" verbrennt.
    CNG hingegen muss erst extra gefördert und über weite Strecken transportiert werden.
    Strom muss man irgendwie erzeugen, transportieren, speichern -immer mit Verlusten behaftet. zZ keine brauchbare Speichermöglichkeit für KFZ.
    Als Nischenprodukt für den der es brauchen kann - OK. Aber für die Masse untauglich. Aber so war das eigentlich schon immer - selbst Oma Duck fuhr elektrisch.
    Würde beim Diesel die Steuersubvension (wg des Schwerlastverkehrs) wegfallen -kein Mensch tät mehr Diesel fahren. Da könnt Dofbrint mal ansetzen -Die Kraftstoffe nach Schadstoffausstoß zu besteuern. Nur dürfte ihm die Industrie dann das warme Wasser vom Jacuzzi abdrehen....
     
    540V8 gefällt das.
  15. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    15.819
    Zustimmungen:
    1.292
    Und mit den Reichweiten wird genauso gelogen wie mit den Kraftstoffverbräuchen.
     
    V8gaser gefällt das.
  16. #95 V8gaser, 18.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    12.637
    Zustimmungen:
    1.050
    Das ist was, das wer ich nie begreifen. Vorgestern einen Bericht über so ein Elektrodingens während der Pause gelesen.
    Die schrieben wörtlich: Lt NEFZ eine Reichweite von 300KM, aber mit einem leichtem Gasfuß und vorausschauender Fahrweise dürften sich knapp 200km erreichen lassen....
    HAALLOOOO - da hapert es um über 30%! Und in Diskussionen werden nur die 300km angesprochen, nie die realen 150 die man evtl in der Stadt schafft, oder 100 im Winter.
    Klar kommt nu gleich ein Elektrofan mit dem Spruch: Aber bei Benzin ist das doch auch so.....und da glauben das die gleichen Leute. Und hintenrum jammern sie ALLE.
    Leute - wieso lasst ihr euch so verarschen und verteidigt das dann auch noch?
    Die sollen so eine Karre 10 Normalbürgern hinstellen und die fahren lassen. Das wäre der Normverbrauch. Das Ganze noch schön auf Youtube :-)
    Aber nee -im geheimen Testkämmerlein und absolut unrealen Bedingungen - und ihr fresst das :-)
    Da freu ich mich doch, das mein X5 4,4l nur 12l braucht :-)

    Und wenn man dann liest, das bei EON nur 200 - von 3000(!!) Dienstfahrzeugen elektrisch laufen, bei RWE siehts ähnlich aus, bei Uniper auch nicht besser, tja, dann weiß man wie sich die Großen dafür interessieren. Gar nicht. Der Bürger soll doch die Kohle rausrücken.
     
    540V8 gefällt das.
  17. #96 NK.1992, 18.03.2017
    NK.1992

    NK.1992 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    17.03.2016
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    9
    Das Lithium Müll sein soll stimmt so nicht, momentan wird es für Beton als Zusatz Material weiter verwendet. Momentan gibt es auch Projekte die Verfahren entwickeln um kostengünstig das Lithium zu Recyclin. Momentan lohnt es sich auch einfach nicht etwas zu Recyclin wenn der neu Gewinn Günstiger ist was du ja sagst. Nickel und Kobold wird hauptsächlich für neue Akkus recycilt, weil günstig möglich. Gibt dazu auch wenige Firmen die Akkus Recyclin. Und was da in Afrika verfrachtet wird ist echter Müll, Schrott der sich nicht lohnt. Also wenig bis kaum Edelmetalle, aber LPG fahren ändert nichts an der Sache. Die hatten das Zeug auch vor 20 Jahren wo E-Autos noch gar kein Begriff war.
    Wäre schön wenn wir wenigstens das Amerikanische System hätten für die Verbrauchsangaben, die sind wesentlich realistischer. Es wird doch sonst so viel von drüben übernommen, dummerweise viel zu wenig nützliches.

    Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk
     
  18. parrot

    parrot AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    24.11.2010
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    3
    Deswegen schaue ich nur noch auf den amerikanischen EPA Verbrauch, rechne da pessimistisch weitere 10% ab und habe dann eine ziemlich ehrliche Angabe.

    Eher schlimm, dass das die achso kompetenten Autotester nicht hinbekommen und immer noch die NEFZ Angaben aus den Prospekten runterbeten.
     
  19. #98 V8gaser, 19.03.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    12.637
    Zustimmungen:
    1.050
    Es wird ja immer gepredigt dieser Wert diene ja nur der Vergleichbarkeit....toll. Wieso dann keiner, der realen Bedingungen entspricht?
    Einfach mal zugeben das nicht alles sooo toll ist wie man möchte.
    Man kann auf dem Prüfstand auch mit normalen Reifen, normalem Luftdruck, nicht abgeklebten Spalten, allen Rückspiegeln eine realistische Fahrt durch die Stadt simulieren.
    Und die Tesla Jünger (sorry Karsten) sollten sich mal durchlesen wie deren "tolle" Reichweite zustande kommt - und was die Akku Garantie am Ende wert ist....Bekommt man nach 6 Jahren einen funktionsfähigen Akku, der auch nur die Restkapazität des alten Akkus hatte -sprich iE auch 6 Jahre alt ist - dürfte die Freude am "neuen" Akku gedämpft sein.
    Mir wird immer vorgeworfen 15 Jahre alte Stammtischparolen runter zu beten. Diese Leut sollten mal ihre euphorischen Stammtischparolen überdenken und das Kleingedruckte lesen :-))
     
    540V8 gefällt das.
  20. Anzeige

  21. #99 JKausDU, 20.03.2017
    JKausDU

    JKausDU FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    39
    Die Kritik am NEFZ ist nachvollziehbar und berechtigt. Aber mit der E-Mobilität hat das jetzt nicht direkt zu tun. Dieser Zyklus ist bei allen Antriebsarten weltfremd und unrealistisch.
     
  22. #100 der alex, 20.03.2017
    der alex

    der alex AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    11.02.2016
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    6
    hatte ich vergessen zu erwähnen...diese version meinte ich natürlich...Z.E. 40
     
Thema: Schon mal über ein E-Auto nachgedacht?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. e-umrüstungen

    ,
  2. kia soul ev erfahrungsbericht

Die Seite wird geladen...

Schon mal über ein E-Auto nachgedacht? - Ähnliche Themen

  1. KAUF BMW E46 320 bj 2001 Tartarini Gasanlage über 5 Jahre schon verbaut

    KAUF BMW E46 320 bj 2001 Tartarini Gasanlage über 5 Jahre schon verbaut: hallo Schaue mir gleich einen e46 320 mit einer tartarini gasanlage an. Worauf sollte ich besonders acht geben? Schnelle infos wären sehr nett,...
  2. Schon mal da drüber nachgedacht dein Auto auf Elektrisch umzurüsten?

    Schon mal da drüber nachgedacht dein Auto auf Elektrisch umzurüsten?: Hallo Leute Wer hat sich von euch schon mal mit dem Thema auseinander gesetzt sein Bestandsfahrzeug auf elektrisch umzurüsten? Oder wer hat es...
  3. Neu und schon hinüber - die Prophezeiung des Raben erfüllt sich...

    Neu und schon hinüber - die Prophezeiung des Raben erfüllt sich...: Um es mit den Worten von Horst Schlämmer zu sagen: "Isch hab soo nen Hals!" :mad: Nach vielen guten Erfahrungen eine KME Diego für den A4...
  4. Schöne Überraschung (Karte ,Garage ,Downloadbereich)

    Schöne Überraschung (Karte ,Garage ,Downloadbereich): Hallo Leute Das ist ja ein ganzes Paket ,was Frank heute eingebaut hat.:D Das wir wieder eine Karte haben , finde ich besonders cool. Hab mal...
  5. Schon viele Jahre erfolgreich mit Autogas (LPG) von Prins und nun VW unterwegs

    Schon viele Jahre erfolgreich mit Autogas (LPG) von Prins und nun VW unterwegs: Hallo zusammen, wir wohnen seit fast 13 Jahren wieder in Sachsen-Anhalt (SK) und sind schon viele, viele Jahre zuverlässig mit Autogas Fahrzeugen...