schlechter Kaltstart

Diskutiere schlechter Kaltstart im Prins VSI Forum im Bereich Autogas Anlagen; Ich habe doch noch ein Problem. Nachdem ich letzten Monat bei Rabemitgas war und er einen MapSensor eingebaut hat, die SW aktualisiert hat und die...

  1. #1 nielssc, 16.06.2010
    nielssc

    nielssc AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe doch noch ein Problem. Nachdem ich letzten Monat bei Rabemitgas war und er einen MapSensor eingebaut hat, die SW aktualisiert hat und die Anlage neu eingestellt hat läuft sie eigentlich super.

    Aber bei Kaltstart auf Benzin orgelt er eine (gefühlte) Ewigkeit bis er läuft. Also definitiv entschieden zu lange. Dies passiert allerdings nur, wenn ich ihn zuvor auf Gas abgestellt habe. Auf Benzin abgestellt springt er auch gut wieder an und wenn ich ihn warm starte startet er auch normal.

    Nicht falsch verstehen - der Fehler war schon vor dem letzten Monat da - nur leider ist es nicht besser geworden, wie ich gehofft habe.

    Zum Auto: Saab 9-5 2.0t - 150 PS - Prins VSI

    Hat jemand eine Idee was das sein könnte. Ich habe irgendwo gelesen es könnte eine undicht Gasdüse sein, die Gas nach dem abstellen in den Ansaugtrakt laufen lässt und das System kommt dann beim Kaltstart durcheinander. Nur müsste sich das nicht nach einiger Zeit verflüchtigen? Es passiert auch, wenn der Wagen einige Tage steht.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: schlechter Kaltstart. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hotte 123, 17.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2010
    Hotte 123

    Hotte 123 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    habe genau das gleiche problem...... in meinem audi 1.8 T

    wenn du was weisst oder ich tauschen wir uns aus!!!!

    in auch schon auf der suche,nach einer lösung!!!!

    hast du mal probiert den wagen auszumachen und nach ca 10sec wieder neu zu starten??? oder meinentwegen einmal aus und direkt wieder an???

    bei mir springt er super an....keine probleme!! wenn ich aber so 15-20 min warte muss ich auch etwas orgeln!
     
  4. #3 nielssc, 17.06.2010
    nielssc

    nielssc AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich denke ich kann nach zahlreicher Recherche, den Fehler auf folgende Möglichkeiten eingrenzen:

    1. Möglichkeit: Die Gasanlage ist falsch eingestellt und die sog. Long Term Fuel Trim Werte stimmen nicht. Im Klartext läuft die Anlage zu fett oder zu mager und das Motosteuergerät magert ab bzw. fettet entsprechend an. Diese Werte merkt es sich dann und beim Kaltstart auf Benzin stimmen die Werte dann am Anfang nicht.
    Ich schließe das bei mir eigentlich aus, da ich die Anlage letzten Monat habe neu einstellen lassen und ich denke, dass Armin das perfekt gemacht hat.

    2. Möglichkeit: Eine Gasdüse ist undicht und es läuft Gas in den Ansaugbereich, dadurch ist das Gemisch beim Start durcheinander und er muss länger orgeln.
    Ist eigentlich kein Standard-Prins Problem, so dass ich auch dass für eher unwahrscheinlich halte.

    3. Möglichkeit: Es ist so, dass teilweise die Gasanlagen am Dauerplus angeschlossen wurden. Dadurch wird noch Gas in den Ansaugtrakt eingesprüht, wenn der Motor schon ausgeschaltet ist. Du siehst das daran, dass die rote Lampe des Prinsumschalters noch leuchtet, nachdem Du den Zündschlüssel gezogen hast. Ist bei mir auch so und ich denke und hoffe, das das die wahrscheinlichste Ursache ist. Beim Warmstart hat meiner keine Probleme mehr, nachdem Armin die Umschaltzeit auf 4 sek. gestellt hat. Vorher ist er warm auch gerne mal ausgegangen. Meine Theorie nach dem was ich mir erlesen habe ist die, dass im Warmstart die Lambdasonde schon läuft und schneller gegenregeln kann, wenn sie ein falsches Gemisch misst. Während beim Kaltstart die Lambdasonde wohl noch aus ist und entsprechend nichts registriert und der Motor erst läuft, nachdem genug Sprit nachgepumpt hat, damit das Gemisch sich entzünden kann.

    Was ich als einziges nicht verstehe, ist warum sich das Gas im Ansaugtrakt nicht verflüchtigt über die Zeit. Selbst nach vier Tagen Standzeit springt der Wagen noch schlecht an.

    Ich werde jetzt nächste Woche - wenn mein Auto wieder da ist - folgendes Experiment machen. 500 Meter bevor ich ihn abstelle schalte ich auf Benzin um. Wenn es das erste Problem ist wird die Strecke nicht reichen, damit er kalt wieder ordentlich anspringt. Sollte es klappen wird es wohl Problem 2 oder 3 sein.

    Vielleicht können die Profis hier im Forum etwas zu meinen Theorien sagen. Danke im Voraus!
     
  5. #4 Rabemitgas, 17.06.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Ich denke auch, das mit dem Kl 15.

    Wir haben ja ein Firmware Upgrate gemacht.

    Ist möglich, das bei deinem Auto die S212 er Software Grau/Weiß 13 nicht auf der Benz Düse mag.
     
  6. #5 Hotte 123, 17.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2010
    Hotte 123

    Hotte 123 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    deine theorien hören sich ja gut an!

    Bei mir sieht es so aus.:

    wenn wagen kalt, springt er nach etwas orgeln mühelos an,aber unter benzin ist er noch ein tick besser (wenn ich ihn vorher auf benzin abgestelt habe)

    wenn ich die Zündung ausmache gehen sofort alle lampen der LPG anlage aus,ohne das noch etwas nachleuchtet,das nur als info.

    meine TSO WARM liegt bei 3 Sec und umschalttemperatur 35 grad

    wenn ich den wagen abstelle und ausmache ihn dann sofort wieder starte sind keine probleme vorhanden!
    Warte ich 2-4 min auch dann keine probleme!!
    WO IST JETZT DIE THEORIE MIT DER UNDICHTEN GASDÜSE?????ODER MIT DEM ZÜNDUNGSPLUS?

    Warte ich aber so ca 15-35 min oder länger,dann muss ich etwas länger orgeln!
    Jetzt stimme ich dir zu....wenn die düse undicht ist müsste sich das doch verflüchtigt haben,daher sollte er doch in diesem fall besser anspringen als wenn ich 1 min warte.... das macht er aber nicht......und das versteh ich nicht

    gruss


    wenn ich mal darüber nachdenke....

    ist das problem am grössten bei einem warmstart!!!!!!! also nach 15-35min.wenn der motor noch wärme besitzt,morgens im kalten zustand springt er gegenüber warm um welten besser an!!!!!!!
    wo könnte man da suchen?????
     
  7. #6 nielssc, 17.06.2010
    nielssc

    nielssc AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Armin,

    danke für die Antwort. Ich denke es auch am Ehesten. Kannst Du mir in zwei Sätzen sagen, wie man das umbaut oder kriegt man das ohne Löten und komplizierten Eingriff nicht hin?

    Danke!

    Beste Grüße

    Niels
     
  8. #7 Pleistaler, 17.06.2010
    Pleistaler

    Pleistaler FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    18
    Hallo zusammen, das selbe Problem gibt es bei einigen VW Modellen auch mit der BRC Sequent 24. Bei der BRC Anlage hat es sich herausgestellt das es daran liegt das Klemme 15 an den Benzineinspritzdüsen angeschlossen zu dem Problem führte das bei abstellen des Motors noch Gas eingespritzt wurde welches aber logischerweise nicht mehr gezündet wurde.Dann ist natürlich beim nächsten Kaltstart das Gemisch viel zu Fett!Die Lösung des Problems war schnell gefunden, einfach das Kabel für Klemme 15 der Gasanlage(Kabel 13 grau/weiß bei Prins VSI) auf eine richtige Klemme 15 am Fahrzeug anschließen wo bei abstellen des Motors direkt der Strom Unterbrochen ist.

    Gruß

    Martin
     
  9. #8 Hotte 123, 17.06.2010
    Hotte 123

    Hotte 123 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    hallo an alle,

    kann mir mal einer eine erklärung geben,wenn dies möglich.....

    warum springt der wagen nach kurzer zeit sehr gut an wenn er warm ist?????

    aber nach ca 15-20 min nicht mehr????
    würde das mit dieser klemme 15 nicht auch sofort sich bemerkbar machen??? nach 1 bis 3 min! aber hier sind dann keine probleme!!!

    nur nach etwas längere standzeit,wobei der wagen noch warm ist, tritt dieses phänomen auf!!!!
    gruss
     
  10. #9 nielssc, 13.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2010
    nielssc

    nielssc AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    nicht schon wieder......

    ..Jetzt ist ein viertel Jahr um und ich habe schon wieder Probleme...leider.
    In letzter Zeit war der Kaltstart noch problematischer, habe aber das Klemmenproblem zugegebenermaßen noch nicht gelöst.

    Hinzu kam, das der Wagen im Benzinbetrieb, bevor er auf Gas umschaltete etwas ruckelte, bzw. schlecht Gas annnahm.

    Heute nun war es nicht nur das, sondern er ging auch kurz nach der Umschaltung auf LPG beim zurollen auf die rote Ampel aus. Vorher hatte ich noch bei der Ampel zuvor aus dem 4. Gang bei nur 40 Km/h stark beschleunigt..also eher aus dem niedrigtourigen Bereich.

    Vor etwa 650 KM habe ich die Batterie gewechselt (also Motorsteuergerät wurde wohl zurückgesetzt), dann 600 KM überwiegend Autobahn und Landstraße - dann noch 50 KM Stadt..und jetzt das.

    Kann sich jemand einen Reim auf die Symptomatik machen.. und warum lief den Sommer über alles gut.
    Kann es sein, dass sich das nach dem Restart des Steuergerätes noch einstellt?

    @Armin: mein "veraltetes" Auto hat sich damals ja leider nicht mit Deinem OBD-Tester verstanden..kanns sein, dass deswegen die Long Term Fuel Trims leider doch nicht hinkommen? Ich fische da ja auch nur im trüben..sorry - bin nur mit den Nerven fertig, dass das Auto nicht mal 6 Monate Ruhe geben kann.
     
  11. #10 Der Scheerer, 13.09.2010
    Der Scheerer

    Der Scheerer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    2.234
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    ist der Kaltstart denn auch schlecht , wenn Du die letzten Meter vor dem abstellen auf Benzin fährst ???
    Ich weiß das war er vorher nicht, ich möchte nur wissen, ob es jetzt so ist...
    Ich denke mal das die Einstellungen der Anlage passen, bei Armin braucht man sich diesbezüglich keine Gedanken machen.

    Für mich klingt das etwas nach nem Schaden am Ventieltrieb, wobei das jetzt ne reine Vermutung ist .

    Gruß

    Klaus
     
  12. #11 nielssc, 13.09.2010
    nielssc

    nielssc AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Benzin umstellen muss ich nochmal ausprobieren. Nur Schaden am Ventiltrieb würde doch in jedem Zustand zu Problemen führen und nicht nur beim Kaltstart.
    Ich dachte ja eigentlich, dass es nur das Klemmeproblem ist, nur seit kurzem ruckelt er halt danach leicht und heute ist er augegangen, und zwar unmittelbar, nachdem er auf Gas umgeschaltet hat.
    Mein Problem ist, dass damals als er Falschluft zog fing es genauso an, so dass ich mich heute richtig erschreckt habe.
    Vielleicht liegt es ja wirklich daran, dass das Steuergerät zurückgesetzt wurde, durch den Batteriewechsel, in Kombination mit dem Klemmenproblem.
    Ich fahr nur Ende nächster Woche in den Urlaub und hab keine Lust, dass der Wagen wieder ständig ausgeht - insofern muss ich mich dem Problem wenigstens nähern.
     
  13. #12 Der Scheerer, 13.09.2010
    Der Scheerer

    Der Scheerer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    2.234
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab es schon mehr als 1mal erlebt, das ein Schaden am Ventiltrieb vorlag und sich das genauso geäußert hat.
    Schlechtes Kaltstart-Verhalten, keine/schlechte Gasanahme ....
    Merkwürdigerweise war das dann wenn der Motor wärmer wurde fast immer besser...

    Lass doch einfach mal nen Kompressionsdrucktest machen.
    Ist auch wie schon geschrieben nur ne Vermutung !!!

    Gruß

    Klaus
     
  14. #13 Rabemitgas, 14.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2010
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    nicht schon wieder......

    Wenn er bei mir war, war er auch richtig eingestellt.

    Ich muss das nicht unbedingt per OBD machen. Wann warst du denn bei mir und was haben wir gemacht?

    Wenn das mit der Gasanlage zu tun hat, dann finde ich das auch. Etwas anders gibt es nicht.

    Ergänzung: ahh ok, hab oben gelesen, du hast einen Map Sensor nachgerüstet bekommen. Sag mir mal bitte wo dein Überdruckschlauch am verdampfer angeschlossen ist. Möglicherweise ist das Überdruckventil undicht und er gast da drüber etwas ein, was den schlechten Kaltsart verursacht.

    Gruß Armin
     
  15. Anzeige

  16. #14 Hotte 123, 14.09.2010
    Hotte 123

    Hotte 123 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Genau so ist es Armin,wenn es was mit Gas zu tun hat, dann bist du der richtige Mann dafür!

    so war es ja auch bei mir!
    verdampfer überholt (neue Membrane rein)und neu angeschlossen (Überdruckventil)....:)

    dann war das schlechte startverhalten Schnee von Gestern!!!!:D:D

    An den Themenschreiber:
    Hast du mal deinen Verdampfer überholt???

    gruss
    der glückliche PRINS VSI Fahrer........
     
  17. #15 nielssc, 16.09.2010
    nielssc

    nielssc AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Es ist nicht die Gasanlage. Sorry, dass hier der Eindruck entstanden ist.

    Ich bin jetzt 3 Tage auf Benzin gefahren und der schlechte Kaltstart ist geblieben - er dreht mind 6-7 mal.

    Folgender weiterer Effekt. Heute dachte ich naja vielleicht löscht der nicht alle Einstellungen in 3 Tagen. Also Steuergerät resetten - Sicherung gezogen - zehn Minuten gewartet - Wagen angelassen. Siehe da 1,5 Umdrehungen und der Wagen läuft - super. Also dachte ich doch die Gasanlage. Nach 4 Stunden wieder zum Auto - Anlassen - braucht 6-7 mal drehen bis er anspringt.

    Heute Abend habe ich das Experiment noch einmal wiederholt. Erst reingesetzt angelassen - dreht 6-7 mal. Dann Sicherung gezogen - gewartet - angelassen - dreht 1,5 mal und läuft. Gleich wieder ausgemacht, angemacht 6-7 mal.

    Was ist das ? - Hilfe! Komme mir vor wie bei Dr. House.

    Die Frage ist, welcher Wert wird vom Steuergerät nach einem reset auf einen Standardparameter gesetzt wird, der stimmt. Bei einem Start aber schon wieder falsch abgespeichert wird.

    Gewechselt wurden schon innerhalb von 12 Monaten: Zündverteiler, KWS, Zündkerzen
    Lambda müsste ausfallen, weil die bei Kaltstart ja eigentlich noch nicht läuft.
    Bleiben würde meiner Meinung nur noch der LMM - Isopropanol zum Reinigen habe ich schon bestellt.
    Aber kann der wirklich solche Fehler hervorrufen?
    CE kommt wie gesagt nicht.

    Vielleicht kann mir irgendjemand nochmal einen Input geben.
     
Thema: schlechter Kaltstart
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. audi a4 1 8t springt schlecht an

    ,
  2. saab 9-5 springt kalt schlecht an

    ,
  3. audi a4 1.8 t springt schlecht an

    ,
  4. Saab 9.3 startet schlecht #,
  5. audi a4 b6 1.8t springt schlecht an,
  6. audi a4 1.8t springt schlecht an,
  7. saab 9-5 kaltstartprobleme,
  8. temperatursensor saab 9 5 springt schlecht an,
  9. 1.8T schlechter kaltstart,
  10. prins lpg kaltstart auf benzin,
  11. audi a6 1.8 kaltstart,
  12. 1.8 tfsi kaltstart,
  13. saab 9 5 springt schlecht an,
  14. audi a4 b5 1.8t springt kalt etwas schlecht an,
  15. Audi A4 1.8T Kaltstart probleme,
  16. audi a4 b5 1.8 quattro läuft kalt nicht,
  17. lpg anlage schlechter kaltstart,
  18. 1.8t kaltstart zu wenig benzin,
  19. saab 9 3 turbo schlechtes kaltstartverhalten,
  20. kaltstartprobleme audi 1.8T,
  21. audi a4 b5 1.8t schlechter kaltstart,
  22. audi 1 8t spingt schlecht an ,
  23. 1.8 t springt kalt schlecht an,
  24. saab95 lmm reinigen,
  25. saab 9-5 kaltstart
Die Seite wird geladen...

schlechter Kaltstart - Ähnliche Themen

  1. Sehr schlechter Kaltstart Chrysler -

    Sehr schlechter Kaltstart Chrysler -: Hallo zusammen, ich hoffe ich bin hier mit meinem Chrysler Town&Country auch richtig... :-) Mein Wagen: Chrysler Town&Country BJ2011, 3,6 Liter...
  2. Princegas schlechter kaltstart

    Princegas schlechter kaltstart: So Hallo nun mein Problem bei meinen zweit wagen Wie der Titel schon sagt habe ich nach längere Stand Zeit Probleme mit den starten Habe...
  3. Extrem schlechter Kaltstart bei Gasbetrieb

    Extrem schlechter Kaltstart bei Gasbetrieb: Hallo Leute, habe eine C-Klasse (C280 V6) mit einer Vialle LPi. Ich schildere mal mein Problem von Beginn an, könnte also länglich werden. Oder...
  4. BMW X3 mit 2.0i auf Gas mit BRC 24 -schlechter Kaltstart bis zum Totalausfall

    BMW X3 mit 2.0i auf Gas mit BRC 24 -schlechter Kaltstart bis zum Totalausfall: Hallo zusammen, nach nun mehr gut 8000km problemloser Fahrt seit der Umrüstung auf Gas, gibt es nun wiederholt Probleme, welche trotz Austausch...
  5. Schlechter Kaltstart, was kann es sein?

    Schlechter Kaltstart, was kann es sein?: Hallo liebe Forumgemeinde, ich fahre einen Corsa D 1,4l mit einer Kme Diego Gasanlage. Die Anlage an sich läuft gut. Jedoch braucht der Motor beim...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden