S211 Mercedes 200 E Kompressor mit knapp 40 % Mehrverbrauch

Diskutiere S211 Mercedes 200 E Kompressor mit knapp 40 % Mehrverbrauch im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen, nachdem ich bereits seit 2010 begeisterter Gas-Fahrer eines alten E39 bin, hat jetzt ein Bekannter von mir seinen Mercedes S211...

  1. #1 flo4711, 20.10.2018
    flo4711

    flo4711 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    nachdem ich bereits seit 2010 begeisterter Gas-Fahrer eines alten E39 bin, hat jetzt ein Bekannter von mir seinen Mercedes S211 ebenfalls umrüsten lassen (Prins), da er tägl. ca. 100 km Gesamtstrecke Heim/Arbeit hat ... größtenteils überland bzw.Autobahn unterwegs ist).
    Sein bisheriger Verbrauch mit Benzin lag hier bisher bei ca. 9 Litern !
    Nach dem Umbau hat er jetzt einen Gasverbrauch von 12,5 Litern ... das entspricht einem Mehrverbrauch von fast 40%!
    Ich kenne Mehrverbräuche von 10 bis max. 20 % !?
    Kann es sein dass hier der Umrüster bei seiner Arbeit "gepfuscht" hat oder ist das dann halt einfach so?

    Ich frage das auch ein wenig aus Eigennutz, da ich ebenfalls mit einem S211 200 Kompressor liebäugle und evtl. geren umrüsten würde (mein 98er Bj. E39 wird wohl den nächsten Tüv 2019 nicht überlebne ...)
    Aber wenn das motorbedingt einen solchen Mehrverbrauch darstellt würde ich doch eher wieder auf einen E39 od. E61 gehen!

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

  3. #2 540V8, 20.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 20.10.2018
    540V8

    540V8 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.340
    Zustimmungen:
    331
    Ich kann mir schlecht vorstellen , dass der S211 mit dem Kompressormotor mit 9 Litern läuft. Im Rentnermodus vielleicht.
    Hat er den Gasverbrauch reell errechnet oder nur auf den Bordcomputer geschaut? Den Gasverbrauch auch manuell zu ermitteln ist schwierig. Schon bei der Betankung entstehen Abweichungen. Auch die Einstellung der Gasanlage lässt den Computer allemal tolle Werte herzaubern. Zeigt der zuviel an, wäre die Anlage zu Mager eingestellt, was aber die Lambdaregelung wiederum ausgleicht.
    Das ermittelt man am besten in dem Mann einige 1000km fährt und das an Hand des getankten Gases errechnet.
    12,5 Liter Gas find ich jetzt für die Riesenkiste ok, entspricht 10,4 Benzin.
    Ich habe nen Kunden mit ner C Klasse, gleicher Motor. Der fährt echt auf der Bahn mit Tempomat 100-110 und kommt auf knapp 11 Liter Gas.
    Wenn die Gasanlage richtig eingestellt ist, kommt zumindest mal keine Motorkontrolllampe. Breitbandsonde hat der auch. Da kann man nicht viel falsch machen. Auch ein E61 ist ne schwere Kiste. Wer da mit 9 Litern fahren will, wird glaub ich zum Verkehrshindernis.
     
  4. #3 flo4711, 20.10.2018
    flo4711

    flo4711 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Klaus, vielen Dank mal für deine Einschätzung.
    Also er hat die Verbräuche schon übers Tanken ermittelt. Allerdings jetzt auf Gas natürlich noch wenig aussagekräftig, da erst vor Kurzem umgerüstet.
    Und für die Strecke über die A81von Heilbronn nach Renningen braucht man für die o.g. Geschwindigkeiten definitiv keinen Tempomat ;-)))
     
  5. #4 V8gaser, 20.10.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.930
    Zustimmungen:
    456
    Bei spritmonitor.de sind die mit Benzin im Mittel mit 10l gelistet, Auf Gas um 11l .
    Evtl hat er ihn vorher auf Benzin geschoben und nun auf Gas lässt er ihn laufen :-) Müsst man echt mal genau messen. Meiner Erfahrung nach haben solche Mehrverbräuche manchmal auch eine kleine Undichtigkeit als Ursache - MANCHMAL! Meistens schlichte Rechenfehler, eher Selbstbetrug :-)
    Da wird hier geschätzt, da wird 0,4 hochgerundet und 0,7 runter.....
    Wenn man dann mal nen schwierigen Kunden hat, das Auto für ein paar Tage Messfahrt bekommt und nach 1000km km knallharte Zahlen vorlegt ist idR Ruhe und das Gesicht lang .... Die Frage wer die Zeit für die Fahrt denn nun zahlt ist dann immer der Gnadenschuss :-)
     
  6. #5 flo4711, 20.10.2018
    flo4711

    flo4711 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    naja ... zwischen 11 und 12,5 Litern ist aber auch nochmal ein deutlicher Unterschied ... zumal das Fahrprofil meines Bekannten eher auf Unter-Durschschnitt schließen lassen würde ... das mit dem hier bissel hoch und dort bissel runter kann natürlich schon auch mal vorkommen ;-))
     
  7. #6 V8gaser, 20.10.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.930
    Zustimmungen:
    456
    Schreibst ja selber, das die Umrüstung recht frisch ist und noch keine belastbaren Zahlen vorliegen. Also warum gleich Panik und nach Pfusch schreien?
    Der soll mal 4/5 Tanks wirklich leer fahren und dann rechnen. So hat er auch verschiedene Tanken - macht auch oft nen Unterschied bzgl Druck, Gemisch etc.
    Gibt hier Leut, die fangen 50km nach dem abholen an zu rechnen, wenn die erste Diode der Tankanzeige ausgeht - total hirnrissig. Auch die Reservelampe ist sowas von uninteressant. LEERFAHREN bis es piepst und dann volltanken. Selbst dann hast Differenzen von 50km ruckzuck beieinander.
    Ehrlich? Auf das was Leute über ihr Auto erzählen - grad iB auf den Verbrauch, glaub ich nix mehr.
     
  8. #7 obekiersch, 20.10.2018
    obekiersch

    obekiersch AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    02.06.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe auch einen S211 (Bj 2007) mit einer KML-Lenovo. Meinen Benzinverbauch kenne ich nicht, weil ich noch nie eine ganze Tankfüllung auf Benzin gefahren bin. Mein Gasverbrauch liegt auf den letzten 60.000 km exakt bei bei 11,32 Liter/100km. Hier sind allerdings auch ca. 8.000km mit dem Wohnwagen dabei. Hier liege ich immer bei ca. 15 Liter/100km.
    Auf 12,5l komme ich, wenn ich im Winter mit 4 Leuten und einer Dachbox fahre, oder im Sommer mit Wohnwagen gemütlich die Rheintalautobahn nach Basel. Bei Überlandfahrten oder sinniger Autobahnfahrt liege ich unter 10 Liter/100 km.
    Der S211 ist ganz sicher kein schlechtes Auto. Willst Du meinen haben? Ich liebäugle mit einer besseren Motorisierung.
    Meine "Geschichte" habe ich hier dokumentiert ...
    Erste Tankfüllung - 745km mit 72l LPG - ich bin begeistert...
     
  9. Till

    Till AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    26.10.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Ich bin der Freund, um den es hier geht.
    Ich bin mit meinem S211K jetzt knapp 3000 km gefahren und habe im Schnitt 11,8 l Gas gebraucht.
    Benzin hätte ich im Schnitt 9 l gemessen.
    Ich habe jetzt bei meiner normalen Geschäftsstrecke 120km hin und her extra nochmal ne Testfahrt mit Benzin E10gemacht.
    Mit Stau 9,2 l..
    Das war eher überdurchschnittlich wegen dem Stau.
    Ich fahre prozentual ca 20 20 60 Stadt, Land Autobahn (um die 120 km/h wegen Tempolimit)
    Ich habe also ca 2,5 l Mehrverbrauch bei einer Basis von 9 l.
    Sind 28 %.
    Die Anlage ist eine nagelneue Prins.
    Der Verkäufer (Ekogas Leipzig Filiale Abstatt) hat mir münden
    Lich vor der Umrüstung ca 10 % Mehverbrauch erzählt.
    Nach meiner Beschwerde sagten die, dass das nicht Stimme und bis zu 30 %normal sind.
    Da hätte ich mir den Umbau überlegt.

    Jetzt kommt als Brüller dazu, dass mein Kumpel einen gebrauchten hier ÜBER DAS Forum kauft, der einen Tank mit über 70 Liter in der Radmulde hat.
    Mir hat man erzählt, dass Max 51Liter brutto möglich sind.das sind 40 Liter netto.

    Ich bin jetzt ein bisschen gereizt.

    Hat mich der Umbaubetrieb richtig informiert?

    Was kann ich machen?

    LG aus Heilbronn
     
  10. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.340
    Zustimmungen:
    331
    Also 20% Mehrverbrauch sind so die Regel. Aber der Gasverbrauch ist auch nicht ganz 100%ig messbar. Hängt von vielen Faktoren und der Gasqualität sehr stark ab. In einem S211 Kombi geht ein 80 Liter Tank (64 Liter netto ) rein, wenn der keinen Subwoofer in der Mulde hat. Den kann man aber auch hinter die Seitenverkleidung versetzen (haben meine Kunden in Eingenregie gemacht).
     
  11. Till

    Till AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    26.10.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antwort!
    Ich habe keinen Subwoofer in der Mulde.
    Kann ich einen grösseren Tank von der Firma einbauen lassen?
    Kannst du mir die Bezeichnung des Tanks geben?
    Das wäre sehr nett.

    Bedeutet das, dass die Anlage zu viel verbraucht?
    Kann man da etwas einstellen oder so?
     
  12. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.340
    Zustimmungen:
    331
    Der Tank ist 650x300. Mach mal ein Bild von Deinem Tank. Da muss ja megamäßig Platz drumherum sein.
    Musst mal mit Deinem Umrüster reden. Bisher hab ich in allen S211 den Tank reinbekommen.
    Ich kenne keine Gasanlage, die Gas verbraucht. Das macht immer noch der Motor.
    Ich finde jetzt den Verbrauch für die riesen Kiste mit dem kleinen Motor nicht wirklich dramatisch.
    Wie misst Du den Verbrauch eigentlich? Schaust Du nur auf die Anzeige oder rechnest ihn selber aus?
    Wenn Du die Gasanlage fetter oder magerer stellst, gleicht das die Lambda-Regelung wieder aus. Da wirkt sich nicht viel auf den Verbrauch aus.
    Wichtig ist, dass die Motorkontrollampe aus ist und der Wagen gut läuft.
     
  13. Till

    Till AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    26.10.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Vielen Dank.
    Ich rechne das beim Tanken aus.
    Das Fahrzeug hat vor der Umrüstung 9 l im Schnitt verbraucht und auch nach dem Umbau nach einer Benzintestfahrt.
    Die Gasverbräuche sind auch beim Tanken errechnet.
    28 Prozent Mehrverbrauch bei gleichen Bedingungen sind Fakt.
    Mein Tank ist ca 630 x 230.
    Ich hoffe, du erkennst was.
    Ansonsten mache ich noch bei Tag Bilder

    LG

    Till

    20181121_193207.jpg 20181121_193123.jpg 20181121_193052.jpg
     
  14. #13 Mustangdriver, 21.11.2018
    Mustangdriver

    Mustangdriver AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    13.08.2018
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Du sparst im Schnitt umme mindestens 5€ pro 100km, brauchst den Wagen geschäftlich, ich schätze mal ca 30TKm im Jahr?
    Das wären grobe 1500€ aufwärts Ersparnis pro Jahr.
    10 Liter Gasverbrauch wären o.k. gewesen, aber 11,9 Liter sind zuviel? Wir sprechen also über ca. 1,22€ brutto. Für dich 1€ netto wegen der MwSt.

    Nun gut, hat ja jeder seine Sichtweise.

    Martin
     
  15. Till

    Till AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    26.10.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Deine Vermutungen sind Vermutungen und nicht richtig.
    Ich habe nur geschrieben, dass ich mir bei den Informationen, welche ich nach dem Umbau bekommen habe den Umbau für 2350 Euro überlegt hätte.
    Es ist kein Geschäftswagen.
    Jetzt versuche ich hier im Forum Rat und andere Erfahrungen zu bekommen.
    Das mit dem Tank finde ich zum Beispiel sehr hilfreich und einfach nur nett, dass ich Informationen eines echten Fachmannes bekomme.
     
  16. #15 markus82, 21.11.2018
    markus82

    markus82 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    4
    Wenn du einigermassen ein realen Gasverbrauch haben willst hilft nur : volltanken ( Liter notieren), Tageskilomterzähler auf null und dann leer fahren bis es piepst und die Kilometer notieren. Das ganze mindestens 5 oder 6 mal.
    Und selbst dann hast du es nicht genau da du ja durch Kaltstarts die Benzin Phasen dabei hast. die Länge der Strecke bis Umschaltung kann stark variieren.
     
  17. Till

    Till AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    26.10.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank an alle. Mache ich.
    Den Verbrauch bis zur Umschaltphase, welche bei mir nach 2 bis 4 km ist lasse ich unter den Tisch fallen.
    Das würde den Gasverbrauch ja eher verschlechtern.
    Volltanken und abnullen ist klar.

    Mir geht es darum, dass mir der Umbauer 10 % Mehrverbrauch vor der Beauftragung erzählt hat und behauptet hat, er habe schon viele 200k umgebaut.
    Dann habe ich real über 25 % Mehverbrauch, auf Nachfrage erklärt er mir, dass das doch ganz normal wäre.
    U. U. wäre ein deutlich grösserer Tank möglich gewesen, was den Komfort und die Reichweite schon deutlich erhöht.
    Wenn ich jetzt zu dem Umbauer gehe, will ich halt schon mit validen Informationen kommen um eher auf Augenhöhe reden zu können.

    Deshalb meine Fragen.
    Ist die Aussage 25bis 30 %Mehrverbrauch sind normal ok?
    Kann ich in Nachverhandlungen wegen einem grösseren Tank gehen?
    Ich würde mich dann natürlich auch an die Zentrale in Leipzig wenden.

    Hier noch Bilder bei Tageslicht.

    20181122_083656.jpg 20181122_083607.jpg 20181122_083548.jpg
     
  18. Anzeige

  19. #17 obekiersch, 02.12.2018
    obekiersch

    obekiersch AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    02.06.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Till,
    vielleicht hilft Dir mein Auszug aus meiner Exceltabelle mit meinen Verbrauchswerten. Also der s211, den Dein Freund (hier Flo4711) von mir übernommen hat. Wie erwähnt ergeben sich die höheren Werte durch die Wohnwagenfahrten (Juli und September/Oktober). Die "normalen" Verbrauchswerte liegen bei ca. 10,5 Liter. Also ca. 1 Liter/100km weniger, als bei Dir. Sind ca. 200 Liter bei 20.000 km im Jahr. Oder auch ca. 120 Euro/Jahr mehr. Musst Du entscheiden, ob Du dich drüber ärgern möchtest.
    Die Sache mit dem Tank wäre für mich sehr viel ärgerlicher, weil Du bei Floh4711 ja sehen kannst, dass es geht. Und zwar ohne Einschränkungen.
    Wenn ich noch helfen kann ... immer gern.
    Viele Grüße
     

    Anhänge:

  20. Till

    Till AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    26.10.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    vielen Dank.
    Das mit dem Tank versuche ich morgen zu diskutieren.
    Das mit dem Verbrauch ärgert mich nimmer. Es war halt eine falsche Info vor dem Verkauf.
    Generell bin ich mit dem Gasantrieb zufrieden.
    Hoffentlich bekomme ich noch den großen Tank.

    Viele Grüße
     
Thema: S211 Mercedes 200 E Kompressor mit knapp 40 % Mehrverbrauch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. BMW e39 70liter LPG Tank reichweite

Die Seite wird geladen...

S211 Mercedes 200 E Kompressor mit knapp 40 % Mehrverbrauch - Ähnliche Themen

  1. Mercedes-Benz S211 E200K Mopf - Prins VSI 2.0 Automobiltechnik Dimopoulos

    Mercedes-Benz S211 E200K Mopf - Prins VSI 2.0 Automobiltechnik Dimopoulos: Anbei mal ein E200 Kompressor mit einer VSI 2.0 72l Brutto Tank Nochmal Vielen Dank an Armin Nagel und Dominik für den Support bei der...
  2. Tankgröße Mercedes S211

    Tankgröße Mercedes S211: Hallo an alle, da mein neuer S211 auch eine Umrüstung bekommt, wollte ich mal nachfragen was denn für eine Gastankgröße hinten rein passt? Bitte...
  3. Rückblick auf die ersten 9 Monate mit Autogas Mercedes S211 200 Kompressor

    Rückblick auf die ersten 9 Monate mit Autogas Mercedes S211 200 Kompressor: Hallo, anbei ein kleiner Rückblick auf den Umbau unseres S211 200 Kompressor mit Schaltgetriebe im Oktober 2010. Der Umbau erfolgte mit ca. 26000...
  4. Ich möchte umrüsten: Mercedes E320 S211

    Ich möchte umrüsten: Mercedes E320 S211: Hallo, ich lebe in Mannheim und möchte meinen Mercedes Kombi S211 E 320 4 Matic Bj 2005 auf Autogas umrüsten. Durch die vielen Angebote bin...
  5. Mercedes S211 E200 mit Vialle

    Mercedes S211 E200 mit Vialle: Ich bin so begeistert von meinem Gasdaimler, dass ich ihn euch gleich vorstellen muss. Die Vialle passt echt gut zu dem Auto, kein Gebastel nötig,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden