Ruckelt nach kaltstart e500 w212

Diskutiere Ruckelt nach kaltstart e500 w212 im LPG Mercedes Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Guten abend bin neu in diesem forum weis auch nicht ob ich richtig bin . Ich frag einfachmal .. Hab an mein e500 w212 5.5 388ps einen prins...

  1. Er219

    Er219 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    21.11.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten abend bin neu in diesem forum weis auch nicht ob ich richtig bin .
    Ich frag einfachmal ..
    Hab an mein e500 w212 5.5 388ps einen prins gasanlage einbauen lassen mit einem evp500 verdampfer. Bin damit keine 200km auf gas gefahren ,fängt es beim kaltstarten an zu ruckeln wenn es über 7-8st stand und der motor über 70grad hatt ist der spuck vorbei läuft sauber auf gas oder auch benzin unter 70grad lässt er mich auch nicht auf gas umschallten
     
  2. Anzeige

  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.287
    Zustimmungen:
    820
    Hallo und willkommen. Kann einstell oder Einbaufehler sein. Da solltest schnurstracks zum Umrüster. Der hat Deine Kohle.
     
  4. Er219

    Er219 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    21.11.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    War auch bei ihm er meinte ich soll als erstes mal die zündkerzen austauschem
     
  5. Er219

    Er219 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    21.11.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Motorkontrollleuchte war auch an da stand zylinder 8 einspritzfehler .
    Er hatt sich die werte nochmal angeschaut aber nichts gefunden ...
     
  6. #5 mawi2012, 21.11.2020
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    5.705
    Zustimmungen:
    420
    Wenn die Zündung Schuld wäre, würde der doch eher mit warmen Motor spinnen.
     
  7. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.287
    Zustimmungen:
    820
    Also wenn der Umrüster den erst bei 70 Grad umschalten lässt, ist schon mal was faul. Ich denke wenn der nichts findet hat er keine Ahnung. Zumindest von dem Fahrzeug. Bei mir ist jeder 4 ein Daimler. Da kenn ich alle Eigenheiten. Beim 212er oder 221er sind viele nicht in der Lage den Verdampfer richtig anzuschließen.
     
  8. Er219

    Er219 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    21.11.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hab es auch gesehn am laptop das es bei 40grad umstellen soll aber bei kaltstart stellt es sich nicht um
     
  9. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.287
    Zustimmungen:
    820
    Bei Prins VSI 2.0 ist die Umschalttemperatur bei 45° festgelegt. Da kann schon mal 40° nicht sein.
    Bei Kaltstart soll er auch nicht umschalten, sondern bei 45° in der Warmlaufphase.
     
  10. Er219

    Er219 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    21.11.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ok .. aber er startet erst mit benzin und da fängt das ruckeln an bevor er schon umsalltet
     
  11. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.287
    Zustimmungen:
    820
    Kann man von hier aus nur rumrätseln. Durch schlechte Einstellung Kennfeld verschoben oder Einbaufehler, Fahr mal 50km auf Benzin und starte am nächsten morgen, ob er dann immer noch ruckelt.
    Wenn dein Umrüster auf Zündkerzen tippt (tippen heißt für mich schon mal unfähig eine Diagnose zu treffen) und vor der Umrüstung war alles gut, dann hat er wohl keinen Plan.
     
  12. #11 M271.860, 24.11.2020
    M271.860

    M271.860 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Mahlzeit in die Runde,
    ich bin nicht ganz neu hier im Forum.
    Ich habe mich auf Grund des Beitrags angemeldet.
    Weil ich auch von dem Problem des Ruckelns beim Kaltstart betroffen bin.
    Ansonsten war ich die letzten Jahre nur fleißiger Leser des Forums.
    Ich habe im Januar 2017 meine ersten Mercedes (c207- M271.860 – 135KW) mit einer Anlage von Prins umrüsten lassen.
    Der Umrüster hat seinen Sitz im Kreis Warendorf und ist aus meiner Sicht keine Empfehlung wert.
    Bei dem Fahrzeug hatte ich das Problem, dass sporadisch die MKL leuchte und der Motor ausging.
    Das passierte bei sowohl bei hohen Geschwindigkeiten, als auch bei niedrigen Geschwindigkeiten.
    Der Wagen war mehrmals beim Umrüster, sowie bei Car-Gas in Wabern.
    Angeblich soll sich auch ein Techniker von Prins den Wagen in Augenschein genommen haben (Aussage vom Umrüster).
    Ohne Ergebnis.
    Die Ursache für das Problem lag in der Spannungsversorgung der Gasanlage.
    Der Wagen läuft jetzt seit gut 60Tkm ohne Probleme durch die Lande.
    Anfang 2020 wurden dann zwei weitere Fahrzeuge zur Umrüstung gegeben -
    ein weiterer C207 – M271.860 – 135KW und ein W204 – M271.820 -115KW.
    Die Fahrzeuge erhielten auch jeweils eine Anlage von Prins.
    Der C207 wurde in Köln umgerüstet und der W204 in Hessen.
    Von Einbau her gefällt mir die Arbeit des Kölner Umsrüster besser, wobei beide Arbeiten top sind.
    Das Problem bei beiden Fahrzeugen ist, sie Ruckeln im Kaltstart.
    Das Ruckeln hält ca. 40s an, dann ist es weg. Dieses Problem hat der erste Wagen nicht!
    Im Motosteuergerät bei beiden Fahrzeugen sind die folgenden Fehlercode abgelegt:
    P254100 - Der Drucksensor des Kraftstoff - Niederdruckkreislaufs hat Kurzschluss nach Masse
    P268100 - Das Absperrventil der Heizungsanlage hat einen elektrischen Fehler oder Unterbrechung
    P000E64 - Die Adaptionswerte des Mengenregelventils sind außerhalb des gültigen Bereichs. Es liegt ein unplausibles Signal vor.
    Das Löschen der Fehlercodes ist ergebnislos.
    Das Absperrventil der Heizungsanlage soll laut Einbauanleitung unterbrochen werden.
    Einige Umrüster brechen halt den Kugelkopf vom eigentlichen Ventil ab,
    was das gleiche Ergebnis zur Folge hat. Der Heizungskreislauf ist ständig geöffnet.
    Im Heizungskreislauf soll der Verdampfer eingebunden werden.
    Lt. der Einbauanleitung soll eine Unterbrechung des Drucksensors im Kraftstoffniederdruckkreislauf erfolgen.
    Die Unterbrechung erfolgt über PIN 10 (DAC2) und PIN 20 (AD3) und bewirkt, dass der Signalfluss von Gasanlge geregelt wird.
    Wenn die Gasanlage im Benzinbetrieb arbeitet liegt auch kein Signal am Motorsteuergerät an.
    Nur wenn die Gasanlage im Gasbetrieb ist wird das Motorsteuergerät mit einem Signal versorgt.
    Bei dem zuerst umgerüsteten Wagen wird das Motorsteuergerät ständig mit einem Signal versorg.
    Mit dem W204 war ich wegen dem Problem in Wabern.
    Dort wurde die Umschalttemperatur weiter abgesenkt.
    Aber das Problem besteht weiter hin!
    Auch die Variante mit 50 Km auf Benzin fahren hat bei mir nicht geholfen
    Wobei es so ist, dass beim W204 das Problem mit dem Ruckeln aus geprägter ist, als beim c207.

    Viele Grüße aus Westphalen und bleibt Gesund!
    Jürgen
     
  13. #12 M271.860, 21.04.2021
    M271.860

    M271.860 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Zusammen,
    ich war letzte Woche mit dem W204 in Wabern.
    Es wurde sich des Problems des Ruckelns im kalten Zustand angenommen.
    Die Lösung ist ein Update und der Einbau eines Widerstands.
    Das Ergebnis war in Wabern nicht so erfolgreich wie erhofft.
    Aus den veranschlagten 2,5 Stunden wurden 8 Stunden.
    Der Wagen zickte im Betrieb auf Benzin.
    Die Maßnahmen in Wabern beseitigen die Fehlermeldungen im Motorsteuergerät.
    P254100 - Der Drucksensor des Kraftstoff - Niederdruckkreislaufs hat Kurzschluss nach Masse
    P000E64 - Die Adaptionswerte des Mengenregelventils sind außerhalb des gültigen Bereichs.
    Die Meldung :
    P268100 - Das Absperrventil der Heizungsanlage hat einen elektrischen Fehler oder Unterbrechung
    wurde vorher schon nach der Empfehlung von Hr. Rankers behandelt.
    Das Rücksetzen des Motorsteuergerät brachte die Ursache in der Ansteuerung der Drallklappen hervor.
    Nach der Beseitigung des Problems ist Ruhe und der Wagen läuft sauber im Gas- und Benzinbetrieb.

    Bei dem C207 wurde zwar ein Update aufgespielt, aber diese Aktion brachte nicht den gewünschten Erfolg.
    Daher hat der Wagen auch einen Termin in Wabern.
    Ich gehe davon aus, dass der C207 nicht so schwierig ist und dort die Maßnahme aus Update und Widerstand erfolgreich sein wird.

    Auch bei diesem Wagen wurden die Empfehlung von Hr. Rankers für den Fehler P268100 angewandt.

    Ich werde berichten wie die Maßnahme bei dem C207 wirkt.

    In diesem Sinne und viele Grüße

    Jürgen
     
  14. #13 V8gaser, 14.05.2021
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    799
    Ist zwar etwas her, aber aus Interesse:
    Die Beseitigung der zwei Fehler- Grund? Evtl Kabel/Pins verwechselt oder Kabeldreher?
    Bei dem Heizungsventil sehe ich öfter, das es einfach abgesteckt wird- ich löte da immer einen Widerstand ein um eben diese Fehlermeldung zu unterbinden. Das Abbrechen ist mir zu grob :-) Aber ohne stillegen geht es bei vielen Daimlermodellen nicht- sieht auch die Prins Anleitung so vor.
     
  15. #14 M271.860, 14.05.2021
    M271.860

    M271.860 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Mahlzeit Zusammen,
    so mit dem C207 war ich nun auch in Wabern.
    Damit ist der Fehler P254100 auch erledigt.
    Der Fehler P000E64 ist noch vorhanden.
    Hier müssen wie bei W204 die Lernwerte resette werden.
    Dan sollte der Fehler auch Geschichte sein.
    Ist jeden Falls beim W204 so gelaufen.
    Ja die Variante mit dem Widerstand hatte ich ausprobiert.
    Lt. einer älteren Einbauanweisung für den W164 mit dem Motor M272.xxx soll das Heizungsventil durch einen Widerstand mit 18 Ohm und 11Watt ersetzt werden. Ich habe es mit zwei unterschiedlichen Typen von Widerständen versucht. Beide Typen sind einfach durchgebrannt.
    Die Vertauschung/Verdrehung der Adern kann ich ausschließen, weil ich das durchgemessen hatte.
    Werde mal messen was für ein Widerstand da eingebaut wurde.
    So werden nächste Woche die Lernwerte vom C207 zurücksetzen und berichte ob dann Ruhe ist.
    VG
    Jürgen
     
  16. #15 V8gaser, 14.05.2021
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    799
    Ich verwend da ganz einfache Kohleschichtwiderstände- haben bisher immer gehalten.

    Mit den Kabeldrehern bezog ich mich auch auf die anderen Fehler Kraftstoffdruck und Mengenregler
     
  17. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.287
    Zustimmungen:
    820
    Man sollte auch hier keine normalen, sondern Leistungswiderstände nehmen.
     
  18. Anzeige

  19. #17 V8gaser, 14.05.2021
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    799
    Meinst diese grauen Betondinger?
     
  20. #18 M271.860, 15.05.2021
    M271.860

    M271.860 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Auch die grauen Betondinger haben nicht gehalten.
    Die AFC im zu erst umgerüstet Wagen ist mit "AFC-2.0 VSI-DI" beschriftet und bei den anderen beiden AFC's steht "AFC-2.1 V3 DI 4D" drauf.
    Die beiden Autos mit der AFC-2.1 macht den Ärger mit dem Niederdruckkraftstoffsensor bzw. die Softwareversion.
    Lt. dem Techniker in Wabern wurde die Änderung mit dem Widerstand erst zu Weinachten 2020 von Prins freigegeben.
    Damit sollte es eine aktuellere Einbauanweisung für die Motoren M271.xxx geben, als es bei der Umrüstung der Fall war.
    Somit stell ich die Frage in den Raum, ob das Problem des M271 mit der AFC-2.1 auch analog für beim V8 der Fall sein könnte?
     
Thema:

Ruckelt nach kaltstart e500 w212

Die Seite wird geladen...

Ruckelt nach kaltstart e500 w212 - Ähnliche Themen

  1. Vialle LPdi ruckelt nach Start

    Vialle LPdi ruckelt nach Start: Guten Tag, ich fahre eine Vialle LPdi Anlage an einem 1,8L Benzinmotor der VAG. Seit längerer Zeit habe ich nun aber ein Problem. Beginnen muss...
  2. Anlage braucht sehr lange bis sie sauber läuft, zunächst ruckelt

    Anlage braucht sehr lange bis sie sauber läuft, zunächst ruckelt: Vielleicht kann mir hier jemand einen tip geben ? BMW e39 M54 Motor. Ich fahre mit der Prins Verdampfer-anlage nun schon seit 2008 und bis auf...
  3. Auto ruckelt nach Zündkerzentausch bei niederer Drehzahl

    Auto ruckelt nach Zündkerzentausch bei niederer Drehzahl: Hallo zusammen, nachdem eine Zündkerze ausgefallen ist, lief das Fahrzeug nicht mehr rund. Die Diagnose ergab, dass die Kerze vom sechsten...
  4. Zafira 1,8 Bj. 2013 / ruckelt nach Gasumbau

    Zafira 1,8 Bj. 2013 / ruckelt nach Gasumbau: Hallo, seid ca. 3 Wochen habe ich nun in meinem Zafira eine Prins VSI 2 mit Valve Care. Leider ruckelt der Wagen seid Einbau bei 2000-3000...
  5. Vialle ruckelt nach vollast

    Vialle ruckelt nach vollast: Hallo Gemeinde, habe eine Vialle LPI aus 2010. Diese hat ein komisches Phänomen. Wenn ich den Wagen mal etwas trete, muss gar nicht mal lange sein...