Renault Espace JK mit 2.0T und KME NEVO Anlage - Tankfopper und Einstellungsproblem

Diskutiere Renault Espace JK mit 2.0T und KME NEVO Anlage - Tankfopper und Einstellungsproblem im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo Zusammen, ich bin etwas ratlos bei einem Renault Espace JK 2.0T mit F4R Motor und KME Nevo. Habe den Wagen über 3 Ecken bekommen und der...

  1. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    39
    Hallo Zusammen,

    ich bin etwas ratlos bei einem Renault Espace JK 2.0T mit F4R Motor und KME Nevo.
    Habe den Wagen über 3 Ecken bekommen und der Eigentümer hat 2 Probleme.

    Tankfopper nicht verbaut und die Anlage ist so eingestellt, dass sie ab 5000u/min merklich auf Benzin umschaltet.
    Hat jemand Erfahrungen mit dem Modell, welchen Tankfopper ich hier nehmen kann - AEB ??? oder den von Landi Renzo. Funktionieren diese bei dem Modell?

    Jetzt noch zu dem Problem auf LPG - nehme ich die Rückschaltung auf Benzin raus - ruckelt sich der Wagen ab 5.000 u/min einen ab und die Benzinzeiten gehen in die 50ms.
    Verbaut ist eine NEVO mit Gold Verdampfer ( ein Auslass ist mit einer Schraube verschlossen ) und Grüne Hana Düsen. Die Einstellung passt nach ein paar Korrekturen jetzt auch sehr gut, nur würde ich gern das merkliche umschalten bei 5000u/min weg programmieren. Leider ist es auf LPG noch schlimmer. ich habe die Düsen versetzt und die Schläuche auf unter 10cm gekürzt. Druck vom Verdampfer passt auch 1A.

    Ideen? Bin etwas ratlos - hatte so nen zickigen Wagen noch nicht da. Generell sind bei dem Wagen die Einspritzzeiten auf Benzin schon arg am Limit.
    Habe schon experimentiert mit Fett und Mager - wenn ich es dann so habe das er nicht bei 5.000u/min ruckelt - zappelt er sobald Ladedruck kommt bei 2.300u/min.
    Auf Benzin läuft er normal soweit ich das sehen kann---
     
    540V8 gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 V8gaser, 23.08.2016
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.857
    Zustimmungen:
    641
    Zündung?
    Hab erst bei nem Auto nagelneue NGKs verbaut (bei der Umrüstung) und der lief danach.....jedesmal beim untertourig gasgeben gebockt.
    Original Elektrodenabstand 1,2mm! Bin runter auf 0,8 -immer noch viel, aber nu isses weg. Der hat total fuzzelige Zündspulen drinne, den treu ich nicht.
    Die Fopper....so wirklich 100% funktionieren die nie. Hab bei allen Espace/Megan (allerdings die Vorgänger) AEBs verwendet
     
    540V8 gefällt das.
  4. #3 Black_A4, 24.08.2016
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.990
    Zustimmungen:
    56
    Hat der vielleicht eine variable Benzinpumpe? Was sagt denn der Lambda Wert wenn er anfängt?
     
  5. #4 V8gaser, 23.02.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.857
    Zustimmungen:
    641
    Hab jetzt genau so ein Ding hier - und Danke an Klaus, der hat mir den Weg gewiesen :-)
    Da schnalzt ab knapp über Halbgas der Gasduck schon durch die Decke, da kommt kaum ne Gassoft ohne weiteres mit klar. Herkömmlich gemacht überfetten die sofort massiv (schießt sogar aus dem Auspuff...) weil die Benzinzeiten da auf 18ms gehen.
    Also mit sehr kleinen Gasdüsen - im LL fast doppelte Gaszeiten zu Benzinzeiten - und schon läuft das.
    Ne NEVO per Autocal kannst knicken -manuell mit OBD Scanner einstellen. Aber die Zavoli Bora..... Genital :-))
     
    540V8 gefällt das.
  6. #5 nightforce, 24.02.2017
    nightforce

    nightforce AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    36
    Das kann ich so nicht unterschreiben, kleinere Gasdüsen magern obenrum zu sehr ab, das macht man, wenn die Karre Schrott werden soll. Wenn das MSG schon 18 ms macht, dann müssen die Gaszeiten = oder < dort sein. Bei der zu fahrenden Gasmap ist der Bereich wichtig,ab dem Punkt, wo aus Unterdruck im Ansaugkrümmer Überdruck wird und ruhig auch hoch bis 6000 Umdrehungen anzeigen lassen, und dann alle Segmente rausnehmen um erstmal eine Linie hinzubekommen.
    Später kann man für den Bereich mit Unterdruck ein Segment machen, selten braucht es auch eins oben.
     
  7. #6 Black_A4, 24.02.2017
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.990
    Zustimmungen:
    56
    Mich würde mal intressieren was damit gemeint ist "der Gasdruck geht durch die Decke"?

    Ja Turbos sind etwas speziel vorallem wenn man mit Ladedruck fährt und da meine ich nicht die 0,5bar die ein Serien 1,8T macht
     
  8. #7 nightforce, 24.02.2017
    nightforce

    nightforce AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    36
    Der idealerweise verbaute Turboverdampfer hat einen höheren Querschnitt des Unterdruckanschlusses um auf Druckwechsel schneller reagieren zu können, denn dieser Anschluß regelt den Gasdruck in Abhängigkeit des Druckes im Ansaugtrakt. Gehen wir beim Turbomotor mal vom Leerlauf aus, Drosselklappe ist fast zu, es entsteht Unterdruck, Der Verdampfer regelt den Gasdruck immer mit dem eingestelten Wert über dem Druck im Ansaugtrakt, gesetzt dem Fall ich habe den Verdampfer auf 1 Bar Überdruck eingestellt, dann ist es bei einem halben Bar Unterdruck auch nur ein halbes Bar Überdruck den der Verdampfer einstellt. Beim klassischen Saugmotor ergibt sich ein Regelfenster, was nie über Umgebungsdruck steigen kann, egal welche Drosselklappenstellung, also immer Staub"Sauger".
    Beim Turbo gibt es aber den Punkt, aus dem aus dem Sauger ein Bläser wird, wenn der Ansaugluftverdichter anfängt zu arbeiten, entsteht Überdruck im Ansaugtrakt, der Verdampfer soll im Idealfall seinen Gasdruck linear dem Druck im Ansaugtrakt erhöhen, vorhin im Leerlauf bei -0,5 Bar Luft eben 0,5 Bar Gas, und bei 0,7 Bar Luft eben 1,7 Bar Gas in dem angeführten Beispiel. In der Realität läuft aber fast kein Verdampfer mit Überdruck im Ansaugtrakt linear, das ist eher eine Kurve und so kommen bei 0,7 Bar Luft real eher so 2,3-2,6 Bar Gas raus, das meint man mit durch die Decke gehen.
     
  9. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.841
    Zustimmungen:
    514
    @nightforce: Fahr zum V8gaser und schaus dir an. Aber jetzt nicht nein sagen, glaubs oder lass es bleiben. Frage: Bist du Umrüster??? ja oder nein, dann geb Dich bitte zu erkennen.
    Ich hab da mit Turbos meine Erfahrungen und alle laufen perfekt.
    wie Viele Zavoli Boras hast Du schon verbaut??
     
  10. #9 V8gaser, 24.02.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.857
    Zustimmungen:
    641
    Sorry Junge, aber du hast so wenig Ahnung.....und ich kein Bock das hier ellenlang zu erläutern. Schad das du die Leute mit deinem Quark nur verunsicherst.
    Der Motor läuft alles Andere als mager obenrum, eher noch nen Ticken zu fett -man sollte halt wissen wie was warum :-)
    Wär oft schön du würdest deinen Rand halten statt mit Halbwissen Unsicherheit zu verbreitet - oft tun mir die Leser fast leid. Zu jedem Thema kommt irgend ein Käse, Hauptsache was geschrieben....
    Wollt eigentlich Bilder von dem Ding posten - scheiß drauf. Kommt eh wieder irgend ein Müll von dir . Der Kunde wird sich morgen freuen über den schönen Umbau.
     
    540V8 gefällt das.
  11. #10 nightforce, 24.02.2017
    nightforce

    nightforce AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    36
    Mach ruhig mal mit deinen Bildern, freue mich über deine Einschätzung was mich und mein Wissen betrifft, wie was warum hab ich oben geschrieben, aber ok ist Halbwissen von einem Jüngelchen, also der Gasdruck wird bei Turbos überhaupt nicht geregelt, das geht auch bei KME, aber egal, ich lass dich Spezialist ab jetzt ganz einfach in Ruhe, und erbitte Selbiges von dir.
     
  12. #11 V8gaser, 24.02.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.857
    Zustimmungen:
    641
    Da siehst sofort, was du täglich fürn Mist schreibst. Das hat kein Mensch behauptet, aber du quasselst gleich wieder son Käse. Behaupte nicht Dinge, die nicht stimmen. Ich hab das mit keinem Wort gesagt - sprich du bezichtigst mich der Lüge...Danke :-)
    Logisch wird der Gasdruck entsprechend dem Ladedruck geregelt, nur erfolgt das hier iV mit den E Zeiten recht speziell, was eben die Kombi mit den kleinen Gasdüsen erforderlich macht. Das war auch damals das Problem vom Karsten.
    Bei nem 1,8er Turbo von VW sieht das komplett anders aus - um auf Black A4´s post anzusprechen. Den fährst mit ner KME gemütlich einmal um den Block und er läuft - auch gechippt. Das Ding hier - ne. Da reibst dir beim betrachten der Trimmwerte auf Benzin schon die Augen.
    Und man merkt eben, wer das täglich macht, und wer nur labert, sorry isso.
     
    540V8 gefällt das.
  13. #12 nightforce, 24.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2017
    nightforce

    nightforce AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    36
    Mach deine Bilder hier rein und feier deinen Erfolg.
    Dein Weg funktioniert, aber es muß nicht der einzige sein.
    So wie ich das hier sehe, ändert ihr lieber die Hardware, obwohl die Software das genausogut kann.
    Ich hatte dich gebeten mich in Ruhe zu lassen, da du es nicht kannst, ich bin raus hier.
     
  14. #13 V8gaser, 24.02.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.857
    Zustimmungen:
    641
    Soviel zT Ahnung....wenn bei Last die Benzinzeiten um 18ms liegen und die Gaszeiten bei 6ms liegen.....
    Das sind dann die Umrüstungen die so toll laufen - weil es am Grundsätzlichen schon hapert und wochenlang versucht wird mit dem Lapi rumzupfuschen.... Ohne ordentliche Hardware Basis brauchst gar nicht weitermachen.

    Wär schön. Gibt Einige die sich freuen würden.
     
    540V8 gefällt das.
  15. #14 nightforce, 25.02.2017
    nightforce

    nightforce AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    36
    Siehste, wenn es anspruchsvoll wird, dann gehts nur mit neuem Gelumpe, mit dem was da ist, kannst du nix anfangen, ist ja keine Basis, wenigstens weist du in welche Richtung eine Softwareanpassung geht, aber deine Werte sind fern jeder Realität.
    Es gibt eben Leute die können es, der Rest wechselt Düsen.
    Ach Klaus wollt ich noch antworten, die Zavoli Deutschlandvertretung in Triptis ist mein Kumpel, die Anlagen mag ich, Zavoli und KME das sind meine Stärken.
    Zum Schluss möchte ich noch die User wissen, die sich freuen würden, sind ja einige, aber daß ich mit meinen hundert Beiträgen mehr Zustimmungen hab als ihr, sagt doch auch etwas aus, ach ja, ich vergaß, das kommt vom Halbwissen, da ist die Zustimmung sehr groß.
    So, und nun Butter bei die Fische!!
     
  16. #15 Black_A4, 25.02.2017
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.990
    Zustimmungen:
    56
    Achso der absolute Druck ist gemeint... Ja das ist natürlich logisch.

    Welche Lambda fährt die Kiste oben raus?
     
  17. #16 V8gaser, 26.02.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.857
    Zustimmungen:
    641
    Dann erklär mal eine ganz simple Geschichte:
    Benzinzeiten 15ms, Gaszeiten wären wg zu großer Düsen 10ms - sprich das Gassteuergerät müsste Hellsehen können, denn es muss ja die Einspritzung beenden bevor das Benzinsteuergerät seine Einspritzung beendet hat.
    Woher weiß es aber, wann es aufhören muss, wenn die Benzin DME noch nicht fertig ist? Sie weiß nicht ob ein zB Lastwechsel ansteht. Wäre auch egal, da sich ja das Gassteuergerät stur nach den Benzinzeiten richtet -nur welche? Die sind ja noch nicht bekannt.....

    Du behauptest eine Hardwareanpassung auf kleinere Düsen sei nicht nötig.
     
    540V8 gefällt das.
  18. #17 Black_A4, 27.02.2017
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.990
    Zustimmungen:
    56
    Also fakt ist doch, dass im realen Betrieb kleinere Einspritzzeiten kein Problem sind zumindest nicht bei der KME. Ich vermute das Steuergerät nimmt einfach die Zeit von der Vorheringen Einspritzung oder einfach von der Düse die vorher dran war. Kann aber auch sein, dass es mit einem gleitenden Durchschnitt arbeitet aber die letzten Einspritzungen exponenziel höher bewertet werden.
     
  19. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.841
    Zustimmungen:
    514
    Also kann ein KME, wenn die Benzineinspritzzeit 2,0ms im Leerlaufhat auf Grund zu großerdüsen z.B. Gaseinspritzzeiten von 1,6ms generieren?.....bestimmt nicht....das schafft kein Gasinjektor und auch die beste Software nicht....
     
  20. Anzeige

  21. #19 Black_A4, 27.02.2017
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.990
    Zustimmungen:
    56
    Ob die Software solche geringen Einspritzzeiten schafft weiß ich nicht ist aber auch egal weil die Gas Injektoren solche Öffnungszeiten eh nicht abbilden können.. Aber BZ 20ms und GZ 15ms ist kein Thema und das wollte ich damit sagen.

    Grundsätzlich verstehe ich die Streitereien auch nicht. Wenn die Anlage doch gut eingestellt ist und das Auto sauber läuft warum Postet man nicht einfach die Einstellung und zwei zwei Logs dazu (einmal mit Bezin einmal mit Gas) und jeder kann sich selber ein Bild vom Ergebnis machen. Damit wären alle Zweifel erstickt.
     
  22. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.841
    Zustimmungen:
    514
    Wieso. Der hats doch hinbekommen. Die Düsen waren eindeutig zu groß und nun läuft er. Passt doch.
     
Thema: Renault Espace JK mit 2.0T und KME NEVO Anlage - Tankfopper und Einstellungsproblem
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. espace 2.0t brc ruckelt

    ,
  2. espace 4 gasfest

    ,
  3. 5000 umdrehenungen ruckeln renault espace

Die Seite wird geladen...

Renault Espace JK mit 2.0T und KME NEVO Anlage - Tankfopper und Einstellungsproblem - Ähnliche Themen

  1. Renault Grand Espace 2.0 T gasfest?

    Renault Grand Espace 2.0 T gasfest?: Hallo zusammen, ich habe mir einen Renault Grand Espace 2.0T (125kw,BJ.2012) zugelegt und möchte nun diesen auf Gas umbauen. Ich habe bereits...
  2. Gasfest Renault Grand Espace 2.0 16V ?

    Gasfest Renault Grand Espace 2.0 16V ?: Moin Gaser, ich hab mir ein Winterauto gekauft und wollt mal wissen ob der ne Zusatzschmierung ala Flashlube oder sonst was benötigt. Kenn mich...
  3. Landi Renzo V05 in Renault Espace - ruckeln bei niedriger Drehzahl

    Landi Renzo V05 in Renault Espace - ruckeln bei niedriger Drehzahl: Hallo, seit kurzem ruckelt mein Espace ganz fürchterlich bei niedriger Drehzahl im Gasbetrieb. Bei Benzin ist alles ok und er läuft sauber....
  4. Renault Espace aus Holland: TÜV nimmt Anlage nicht ab....

    Renault Espace aus Holland: TÜV nimmt Anlage nicht ab....: Hallo, Bin neu hier. Ich dachte als gebürtiger Holländer, der in der Nähe von Berlin wohnt, klug zu sein und holte mir einen günstigen Renault...
  5. LPG Renault Espace IV Romano Anlage

    LPG Renault Espace IV Romano Anlage: Hallo erst mal bin neu hier im forum hab das forum übers net gefunden. Sorry wenn ich die falsche Rubrik gewählt könnte vielleicht ein MOD es in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden