Quietsch- und Klapper-Geräusche im Tank ...

Diskutiere Quietsch- und Klapper-Geräusche im Tank ... im Prins Forum im Bereich Autogas Anlagen; Moin zusammen, ich habe seit geraumer Zeit Quietsch-Geräusche und manchmal metallisches Klappern im LPG-Tank. Die Quietschgeräusche sind so, als...

  1. JayC

    JayC AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    14.10.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Moin zusammen,

    ich habe seit geraumer Zeit Quietsch-Geräusche und manchmal metallisches Klappern im LPG-Tank. Die Quietschgeräusche sind so, als wenn ein Pendel hin und herschlägt und dabei die unregelmäßigen Quietschgeräusche entstehen. Es ist während der Fahrt und auch noch einen Moment nach dem Abstellen des Fahrzeugs. Da die Geräusche eindeutig aus dem Tank kommen, vermute ich, dass sie mit dem Tomasetto Multiventil zusammenhängen. Verfügt das Multiventil über einen Schwimmer? Für mich stellt sich auch die Frage, ob der Zylindertank mit der Positionierung des Multiventil korrekt ausgerichtet ist!?

    Wer hat eine Idee, was die Geräusche konkret verursachen könnte?

    LPG-Zylindertank_Jeep JKU.jpg
     
  2. Anzeige

  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    15.739
    Zustimmungen:
    1.260
    Das ist der Schwimmerarm wo am Gelenk quietscht. Das flüssige Gas schwappt im Tank hin- und her. Deshalb auch die Geräusche.
    Ob der Tank richtig ausgerichtet ist, kommt auf die Art des Multiventils an. Es gibt 30°, 90° und 0°.
    Das hier soll wohl ein 30° sein.
     
    JayC gefällt das.
  4. #3 JayC, 08.09.2022
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2022
    JayC

    JayC AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    14.10.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort. Ich habe mir auch schon gedacht, dass es sich um etwas Bewegliches wie ein Schwimmer handeln muss ...

    Was wäre die Voraussetzung für einen Werkstattbesuch > Tank leerfahren, damit das Multiventil mit Schwimmer ausgebaut werden kann?

    Kann das Quietschen am Schwimmer beseitigt werden, oder muss ein neues Multiventil eingebaut werden?
     
  5. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    15.739
    Zustimmungen:
    1.260
    Von der Horizontalen. Da gibts extra Prüfgeräte für den Winkel. Ob die Geräusche nachher weg sind, wenn man das Multiventil tauscht, ist fraglich. ein freistehender Zylindertank gibt nätürlich die Geräusche besser weiter als ein Radmuldentank.
     
  6. #5 JayC, 09.09.2022
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2022
    JayC

    JayC AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    14.10.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das Quietschen ist erst nach ca. 4 Jahren Einsatz aufgetaucht ... also müsste es ja wenn nicht mit dem alten so mit einem neuen Multiventil zu beseitigen sein. Es ist nämlich relativ laut und nervig ... wie ein Mäusezirkus im Kofferraum :crying:

    Wenn etwas quietscht, fehlt es in der Regel an einer geeigneten "Schmierung". Gibt es denn für einen quietschenden Schwimmer eine geeignete "Schmierung"?

    Interessant finde ich die Informationen, dass die Tank und die Multiventile für einen definierten Winkel von 0°, 30° und 90° vorgesehen sind. Bei meiner Tank-Multiventil-Kombination handelt es sich gemäß der Typen und Genehmigungsnummern um eine 30°-Version. Als es vor einiger Zeit in meinem Tank auf unebenen Wegen klapperte, hat meine LPG-Werkstatt den Tank gelöst und etwas gedreht - aber ohne Winkelmessung :confused1:
     
Thema:

Quietsch- und Klapper-Geräusche im Tank ...