Pumpe wohl auch defekt! ganz leises Summen...

Diskutiere Pumpe wohl auch defekt! ganz leises Summen... im Icom JTG Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo Leute. Ich bin neu hier und habe mich auch schon ein wenig eingelesen! Mein Problem: Ich startete den Motor und nach geplanten 50sek warte...

  1. iron-H

    iron-H AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute.
    Ich bin neu hier und habe mich auch schon ein wenig eingelesen!

    Mein Problem:
    Ich startete den Motor und nach geplanten 50sek warte ich auf das Umschalten von Benzin auf Gas, aber es piepte nur als sei der Tank leer, es sind aber noch locker über 35L din und auch noch 3 von 4 grüne LED´s an!
    Wenn ich den Motor nun Starte und die JTG einschalte macht es Klack im Kofferraum (ich habe ein Tube im Kofferraum, kein Radmuldentank) sollte also das Magnetventil angezogen haben, dann lege ich das Ohr auf den Tank und hört nur ein leises Summen!
    Dazu muss ich sagen das ich in Österreich mal bei OMV getankt habe und seid dem (vor ca 2tkm) die Pumpe immer Lauter wurde!
    Ist meine Pumpe dadurch nun wirklich hin, und wenn ja wie kann ich die Pumpe Prüfen, oder Messen?
    Welche Leitungen sind für die Stromversorgung und welchen InnenWiderstand hat die Pumpe?

    Meine Anlage ist im Oktober 2008 eingebaut worden und seidem bin ich 64tkm gefahren, habe bisher aber keinen Filter tauschen lassen oder nachkalibrieren lassen, außer bei der GarantieInspektion!

    Hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich ;-)


    Gruß aus Coesfeld
     
  2. Anzeige

  3. #2 schnurke, 07.08.2011
    schnurke

    schnurke AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Du brauchst ein Manometer zum ablesen des Pumpendrucks. Das wird am Druckregler, oben wo der Blindstopfen eingedreht ist eingeschraubt. Habe ich da.
     
  4. iron-H

    iron-H AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Super, und woher kommst du?
    Einige schrieben auch das deren Pumpe nicht mehr die volle Leistung bringen würde, des kann natürlich auch bei mir so sein!
    Kann ich dann noch gegebenen falls mein Tank noch leerfahren, oder kann man den absaugen lassen? Sind ja noch locker 35L drin!
     
  5. #4 Eddy, 07.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2011
    Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
    Über das blaue Kabel am Multiventil bekommt das Magentventil und die Pumpe ihren Strom
    bei laufender Pumpe sollten dort ca. 5-8 Ampere fließen

    Wie schnurke schon schreibt der Pumpendruck wird am " Druckregler" mit einem Manometer abgelesen.
    Der wird an der ca. 45 ° Stutzen angeschlossen und danach das Rändelrad geöffnet.
    Der Angezeigte Druck ist der Gasdruck , nach dem Starten der Anlage sollte die Pumpe eine Druckerhöhung um mind. 3 bar bringen.

    Es ist auch möglich das die Druckschalter defekt sind. Zum testen mal mit einem Kabel am Multiventil das grün/schwarze Kabel mit Masse verbinden. So sind die Druckschalter ausser funktion gesetzt.

    Gruß

    Nachtrag : Wenn du ein leises Summen im Tank hörst , hast du eventuell eine Walbro Pumpe im Tank bei dieser soll es vorkommen das der Mitnehmer zum Pumpenrad kaputt geht und der Motor leer läuft also kein LPG mehr fördert.

    Druckmessung !
     
  6. iron-H

    iron-H AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Ja sauber, mit deinen Tips kann ich nun richtig was anfangen! Habe mich schon immergefragt was mit den Rändelschrauben dort angafangen wird ;-)
    Jetzt brauch ich nur noch einen der so ein Manometer hat, habe einen Gasumrüster direkt auf meiner Straße, aber der schaut bisher net so vertrauenserwäckend aus...
    Danke für deine Tips...
    Walbro Pumpe?! Was könnt ihr als ersatz empfehlen an Pumpe?

    Gruß
     
  7. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
    Ich vermute das Umrüster die Verdampferanlagen einbauen , gar keinen Manometer habe mit dem man die ICOM überprüfen kann.
    Der Manometer sollte mind. 15 Bar besser 20 bar messen können.
    Habe mir einen selbst gebaut. Glycerin gefüllter Manometer ; Gasschlauch der mind. 20 bar halten soll und 1/4 " Anschluß

    Bei der ICOM ist dies meist die erste Prüfung "Pumpendruck"
     
  8. #7 schnurke, 07.08.2011
    schnurke

    schnurke AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Also mal langsam für den Kollegen. am druckregler die rändelschraube zu drehen. blindstopfen mit 15er??? schlüssel oder zange lösen. zischt etwas da restgas darunter. icom manometer einschrauben. leicht anziehen. rändelrad auf, anlsge starten. druck ablesen wenn die pumpe läuft und dann wenn der motor auf gas läuft.
    dann druck beider werte wie oben beschrieben vergleichen. dann weist du bescheid. wenn du ein manometer brauchst, mal ne pn an mich. kann ich dir original günstig besorgen. ne gute pumpe??? gibts auch. aber nicht von mir sondern...., mal OT-engineering --- kompetenz in sachen gas war am samstag da und habe meine wechseln lassen. ist eine tolle sache. hat bisher 250.000km im dauerbetrieb gelaufen und hat keinen druckabfall. benutzung des link auf eigenes risiko-geltendes recht. keine haftung durch mich für irgendwelche folgen. muss ich darauf hinweisen.
     
  9. iron-H

    iron-H AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    So so, da wo die Rändelschraube im Motorraum dran ist ist also der Druckregler?
    Die Rändelschraube muss wascheinlich immer auf sein oder?

    Ja ich muss mal sehen, vielleicht kommt ja auch einer hier aus dem Forum aus 48653 Coesfeld oder Umgebung...
    Was haltet ihr von normalen Benzinpumpen, anstatt dieser Pumpe von OT, bzw die originale von icom?
     
  10. #9 Tobi-0975, 07.08.2011
    Tobi-0975

    Tobi-0975 AutoGasMeister

    Dabei seit:
    20.12.2010
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    2
    Coesfeld ist zwar noch einige km von Goch entfernt, aber zur Überprüfung kannst Du Dich gerne melden, wenn Du nicht klar kommst.
    Manometer verhanden!

    Grüße Tobias
     
  11. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33

    Mit den Pumpen wird Geld verdient ! Die einen verdienen mehr die anderen weniger

    An eine herkömmliche Benzinpumpe brauchst du nur zu denken wenn du diese selbst tauschen willst/kannst.
    Ein Händler würde nie eine solch günstige einbauen.
    Der nimmt sicher entweder die ICOM Pumpe knapp 300 €
    Oder der Herr Tappe der eine selbst entwickelte Pumpe einbaut.
    Als ich dies gelesen habe dachte ich mir was kostet es eine Pumpe zu entwickeln und Produzieren zu lassen mit allen Genehmigungen.
    Naja ein langes Thema :-)
     
  12. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
    Und ich muss noch einiges schreiben.

    Es ist nicht gesagt das bei einer Druckschwäche die Pumpe defekt ist, kann auch an der Kabel verbindung (seltener) oder am " Druckregler" liegen
    dazu muss die Anlage durchgesehen werden und die betreffenden Bauteile überprüft werden.

    Welchen Druckregler ist in deinem BMW verbaut mit oder ohne Bypassventil ( schwarze Magnetspule am Ventil)
    denn in einigen Fällen kann es vorkommen der der Regler , (der eigentlich auch nur ein Begrenzer ist,der Regelt nichts er heißt nur Regler)
    defekt ist und so kein Pumpendruck mehr aufgebaut werden kann.
     
  13. #12 schnurke, 07.08.2011
    schnurke

    schnurke AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Die ist mit einigen lagern versehen. habe mir die selber mal zeigen lassen. einfache idee. die billigen pumpen, haben eh keine gas-zulassung. außerdem, ein pumpenwechsel mit kalibrierung und überprüfung der anlage, für rund 500€, ist ok. + garantie drauf. ich kenne die geräüsche beim lauf der bosch-walbro und der aus ungarn, die ich als walbro in lippstadt untergeschoben bekommen habe. netter trick. welcher kunde guckt schon auf die ausgebaute pupmpe. die soll laut o. tape, etwa 75€ kosten-nettes geschäft wenn man sie als walbro verkauft. nun gut, sein geschäft in lippstadt, hat er aufgeben müssen. macht jetzt ein anderer.
    die ich jetzt drinn habe, läuft viel ruhiger und gibt dabei einen schön surrenden ton ab. im auto, höre ich die nicht mehr.
     
  14. #13 Eddy, 08.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2011
    Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
    Du hast Recht die günstigen Benzinpumpen haben keine Zulassung , daher auch meine Anmerkung das die kein Umrüster einbaut.
    Kenne auch einem aus diesem Forum dem in Lippstadt einen günstige Universalpumpe auf Garantie gewechselt wurde. Sein Auto ist trotzdem nicht vernünftig gelaufen , das lag aber nicht an der Pumpe sondern am Umrüster.

    Ach und noch

    Bei meiner ICOM läuft noch die erste Pumpe, auch ganz leise , so wie du es beschreibst nur ein leises Surren.
    Die hat aber auch erst 55 000 gelaufen und hält somit noch eine ganze Weile :-)
     
  15. iron-H

    iron-H AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Also an meinem Tank ist die Magnetspule Schwarz! Ist das eigentlich das Multiventil wie viele von schreiben?
    Von anfang an war meine Pumpe im Tank recht laut, der Umrüster hat mit da eine Decke und so eine Gummimatte drumgelegt, da wurde es a bissl Ruhiger, aber zu hören war sie im Stand immer.
    Da ich am Wagen bisher immer selber und auch gerne Geschraubt habe wollte ich die Pumpe auch gern selber tauschen, nur kommen da nun ein paar Probleme auf mich zu, den im Tank sind noch ca 35Liter Gas und die bisher mangelden Erfahrungen mit dem System der Gasanlage, wobei die Icom ja doch simple aufgebaut sein soll?!?!
    Auch den Einbau einer neuen Pumpe und Filter will ich gern selber machen, da auch ich nicht gern von irgendwem betupt werden will, das kalibrieren kann dann ja gern wer anders machen, wobei mich auch interessiert wie das genau von statten geht!

    Habt ihr eigentlich alle eine Breitbandlambdasonde verbaut?

    Viele grüße
     
  16. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
    Daher meine Frage es gibt auch Druckregler mit dieser Magnetspule.
    Die hat die Aufgabe ein schnelleres Spülen im Bootvorgang der Gasanlage zu ermöglichen.

    Mit etwas handwerklichem Geschick ist ein Pumpenwechsel möglich , man muss nur im Hinterkopf behalten das man mit Gas arbeitet und da kann es schnell
    Buff machen.

    Lancia Tom hatte hier mal seinen Pumpenwechsel beschrieben

    Operation gelungen


    Zur Kontrolle benötigst du eine Auslese Software oder du lässt dies auch von einem Umrüster machen
    der hat auch eine Kalibratorbank um die Kalis zu prüfen.

    Mein Alfa hat eine Sprungsonde (ist etwas älter) spielt aber keine Rolle da ja die Software die Messung macht und ob dann eine Breitband oder Sprungsonde im Fahrzeug ist sollte relativ egal sein.
     
  17. #16 schnurke, 08.08.2011
    schnurke

    schnurke AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    meine pumpe hatte gut 85 tsd runter und war eben die ungarische und kein walbro-echt betrug.
    da ich am we meinen pumpentausch live verfolgt habe, sage ich nur-finger weg.
    das lief so ab.

    1. am tank, randelschraube auf und am druckregler auch, natürl. erst den stopfen entfernt.
    2. dann feuert der tank das restgas raus. bei leer gefahrenem tank, dauert das gut ne halbe stunde.
    3. alle verbindungen gelöst und das teil ausgebaut.
    4. neue rein und alles zu machen.
    5. alle schläuche wieder anbauen-tanken fahren.
    6. alle verbindungen auf dichtheit prüfen
    7. TANKSCHLAUCH WAR PORÖS UND WARF FEINE BLASEN!!! Toll nicht.
    8.Austauschkit von icom mit neuer tankleitung verbaut...??? weil die tankschläuche bei der herstellung, mit feinen klauen gezogen werden und dadurch schön fein gelocht sind!!!
    9. Pumpe lief plötzlich nicht an???
    10. wieder 20ltr. gas abgelassen, über ne stunde gedauert.
    11. alles von vorn.
    12. tanken fahren-pumpe läuft wieder nicht an
    13. 12ltr. gas abgelassen-wieder ne stunde gewartet.
    14. pumpe raus-andere rein.
    15. tanken gefahren
    16. auto läuft.
    17. ausgemessen und nach hause.

    und bei so vielen, möglicherweise, auftretenden problemen, willst du die pumpe selber wechseln????

    NA DANN VIEL VERGNÜGEN!!!
     
  18. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    33
    Man sollte schon wissen was man tut , damit hast du vollkommen Recht.
    Und es sollte schon geeignetes Werkzeug vorhanden sein.

    In deiner Auflistung fehlt nur das man ohne das Magnetventil im Tank zu überlisten, diesen nicht über den Druckregler entleeren kann.
    Und ich dachte ein Umrüster sollte die Möglichkeit haben den Tank abzupumpen ?
    Den jedesmal 10 -20 Liter zu tanken und die dann wieder abzulassen, passt wohl er zum Selbstwechsler.
    Nur der würde sicher mit einer kleineren Menge zuerst mal Testen.


    Welche Pumpe meinst du mit der "Ungarischen" ?
    Den wie ich gelesen habe ist die eigentlich von ICOM als verbesserte Pumpe (Walbro) die schlechtere Pumpe, da bei der das Flügelrad über einen Mitnehmer
    angetrieben wird und der leichter kaputt gehen soll.
     
  19. iron-H

    iron-H AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    @Schnurke:
    Und, warum lief nun die Pumpe nicht? War sie gegen verpolung gesichert durch Dioden? Von vornherein Defekt?
    Mein Tankschlauch sieht am Tank noch super aus, ist weder porös noch ist die Anlage älter als 3Jahre!

    Würde mich mal interessieren was bei dir da schief lief.
     
  20. Anzeige

  21. #19 schnurke, 09.08.2011
    schnurke

    schnurke AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    auf dem schlauch dwer pumpe, stand ungarische schrift drauf. die pumpe selbst, hatte keine bezeichnung. habe sie noch da und gucke mal drauf.
    zum abpumpen hatten sie nichts. aber ich musste das gas ja nicht bezahlen.
    was los war mit der pumpe-keine ahnung. die verdrahtung im tank war ok und wurde durchgemessen.
    auch ne neues teil kann mal ne macke haben.
    meine anlage wurde 2007 eingepfuscht (autogaszentrum *********-gutachten liegt vor), nachgebessert und hat dann 2009, die jetzt ausgebaute pumpe bekommen.
    morgen stelle ich mal ein, was auf dem pumpengehäuse eingeprägt ist.

    vg schnurke
     
  22. iron-H

    iron-H AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    So, war gerade an meinem Patienten und habe mal die grün-schwarze Leitung auf Masse gelegt!
    Die Gasanlage blieb auch an, gutes Zeichen, nur der Motor ging aus, also schließe ich daraus das meine (ich gehe davon aus) Walbro-Pumpe das Förderrad defekt hat!
    Was ich nun mache, warten bis ich Geld habe und bestell mir dann mal diese BilligPumpe:
    KRAFTSTOFFPUMPEN NISSAN 200 SX (S14):2.0 i 16V Turbo - 10/1993 - 12/1999
    Sie soll ja die gleichen abmaße und Steckverbinder haben wie die ICOM Pumpe, da bin ich mal gespannt drauf.
    Dann gucken wieviel Druck ankommt und nach Probefahren sehen ob der Motor nachkalibriert werden muss!

    Dann muss ich mal nach Goch fahren von Coesfeld aus und zugucken wie das Manometer angeschloßen wird :)
     
Thema: Pumpe wohl auch defekt! ganz leises Summen...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. autogas pumpe defekt

    ,
  2. tauchpumpe summt

    ,
  3. tauchpumpe kaputt

    ,
  4. jung pumpe brummt,
  5. autogas pumpe prüfen,
  6. wer prüft autogas pumpe prüfen,
  7. icom jtg pumpe e 39,
  8. icom jtg pumpe defekt,
  9. icom pumpe garantie,
  10. icom summen,
  11. wer autogas pumpe prüfen,
  12. i-com pumpe zu laut,
  13. tauchpumpe defekt,
  14. umwälzpumpe testen,
  15. umwälzpumpe kaputt,
  16. walbropumpe wird laut,
  17. umwälzpumpe prüfen,
  18. T-X V.3 für ICOM JTG,
  19. vialle summt beim starten,
  20. 981u-9350-aa icom jtg original online,
  21. 981u-9350-aa icom jtg original,
  22. 981u-9350-aa,
  23. tauchpumpe summt leise,
  24. walbro pumpe defekt www.lpgforum.de,
  25. multiventil summt
Die Seite wird geladen...

Pumpe wohl auch defekt! ganz leises Summen... - Ähnliche Themen

  1. Sporadisch Aussetzer bei ca 3000 Upm, Pumpendrehzahl immer bei 500

    Sporadisch Aussetzer bei ca 3000 Upm, Pumpendrehzahl immer bei 500: Hallo Leute, Habe vor kurzem einen Volvo 940 Turbo mit Vialle LPI gekauft. Direkt alle Unterdruckschläuche getauscht seitdem läuft die Anlage die...
  2. Welche Pumpe ist die langlebigste?

    Welche Pumpe ist die langlebigste?: Hab mir vor 2 Jahren eine Icom 1 Anlage in meinen Jeep gebaut. Jetzt hat die Pumpe wohl die Grätsche gemacht. Macht noch Geräusche aber baut...
  3. Welche Pumpe kann ich nehmen ICOM JTG

    Welche Pumpe kann ich nehmen ICOM JTG: Hi , ich habe in meinem Winterauto eine ICOM JTG Gasanlage der ersten Generation ( wurde von Vorbesitzer verbaut ) bei der sich jetzt die Pumpe...
  4. Vialle LPI Pumpe läuft sporadisch nicht an

    Vialle LPI Pumpe läuft sporadisch nicht an: Hallo zusammen, ich habe eine Vialle LPI (längliches Bedienteil) und habe das problem, dass die Pumpe sporadisch nicht anläuft. normalerweise...
  5. Pumpentausch Mapco

    Pumpentausch Mapco: Hallo, wer kann mir helfen: Ich bin gerade dabei meine Pumpe gegen eine Mapco zu tauschen, so wie es LanciaTom in seinem Beitrag beschrieben hat...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden