Probleme mit Opel Zafira 1.8 (Z18XE)

Diskutiere Probleme mit Opel Zafira 1.8 (Z18XE) im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo alle zusammen, ich möchte mich hier erstmal kurz vorstellen. Ich heiße Thomas, bin 42 Jahre alt, Berufskraftfahrer und wohne im Norden...

  1. #1 Latzikatz, 06.01.2012
    Latzikatz

    Latzikatz AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    27.12.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,
    ich möchte mich hier erstmal kurz vorstellen.
    Ich heiße Thomas, bin 42 Jahre alt, Berufskraftfahrer und wohne im Norden Bayerns.

    Nun zu meinem Problem:
    Im März 2011 habe ich meinen Opel Zafira 1.8 , BJ. 2003, aktueller KM-Stand 139000, bei Kilometerstand 124000 auf Autogas umrüsten lassen. Die Anlage ist eine "Solaris Mini".
    So richtig gelaufen ist die Karre seither noch nie. Das Fahrzeug hat immer mal wieder Fehlzündungen gehabt. Mein Umrüster hat da zweimal nachgestellt und dann die Rails und das Steuergerät getauscht, hat aber alles nix gebracht. Für ihn war damit klar daß es am Auto liegen MUß!!! Hab daraufhin nach und nach alles getauscht was geht: Zündleiste, Zündkerzen, beide Lambdasonden, Luftmassenmesser, Drosselklappe ausgebaut, gereinigt und neu angelernt. Zuletzt sogar ein neues Motorsteuergerät eingebaut!!! Ich hab die Originalen Valtek T30 gegen die neuen HANA 2000 getauscht. Es hat sich dann auch rausgestellt, daß die Einblasdüsen viel zu weit entfernt von den Benzindüsen eingebaut waren. Die Gasdüsen wurden neu gesetzt und die Löcher mit Blindschrauben zugemacht. Außerdem war der Unterdruckanschluß zwei mal falsch gesetzt: Zeuerst am Ansaugkrümmer vor dem 3.Zylinder (Also nur den Unterdruck von einem Zylinder gekriegt!) Und dann beim zweiten mal mit Y-Stück mit von der Tankentlüftung abgenommen (auch nicht besser,oder?)!!! Jetzt hab ich den Unterdruck vom Ansaugkrümmer kurz nach der Drossellappe (siehe Bild). Hoffe das passt jetzt so! Im Sommer bei warmem Wetter ging´s dann immer mal 1-2monate gut, bevor wieder ein Fehler kam. Jetzt jedoch bei kaltem Wetter wird´s wieder schlechter. Wenn ich mal richtig Gas gebe und das Auto in den Volllastbereich kommt fängt er an zu Ruckeln. Entweder ich gehe dann sofort vom Gas (ungünstig,wenn ich grad Überhole!), oder wenn ich trotzdem weiter auf dem Stempel bleibe haut er mir Fehlzündungen rein. Bei niederer und mittlerer Last ist alles gut.
    Ich hab mir ein Interface und die Software besorgt, außerdem hab ich eine Motordiagnosesoftware mit graphischer Anzeige von Kurz- und Langzeittrimm.
    Hab dann mehrere Einstellfahrten gemacht, allerdings nur über Unterdruck, da die Anlage keine OBD-Anbindung hat!!!
    Erst ein Benzinkennfeld gefahren, dann auf Gas umgeschaltet. Wenn er dann einige Gaspunkte gesammelt hat, die IMMER! unter dem Benzinfeld liegen mache ich die erste Anpassung. Dann sammelt er wieder neue Gaspunkt, die dann aber WIEDER unter dem Benzinkennfeld liegen! D.h. bei jeder Anpassung wird die Einstellung immer Fetter!!! Außerdem merk ich dann schon wie er immer schlechter läuft.
    Ich merke wenn ich von Benzin auf Gas schalte, daß das Gemisch abmagert, und das Motorsteuergerät den Langzeittrimm bis auf 15,6% nachzieht (weiter geht´s nicht!)!!!
    Hab dann den Tipp bekommen den Verdampfer zu Isolieren, da der genau im Fahrtwind liegt. Hab ich gemacht, mit Alukaschierter Glaswolle. Ist meiner Meinung nach zwar besser geworden, aber es ist auch noch nicht der Durchbruch.
    Ich hab den Verdacht, daß der Verdampfer zu wenig Gas bringt! Es ist ein Tomasetto "Alaska" verbaut, der laut techn. Daten bis 136PS funzt. Er ist mit Y-Verbindern parallel zum Heizkreislauf angeschlossen. Kann es sein daß der bei Kälte schon an seine Grenzen kommt (mein Auto hat 125PS) ? Und wäre eine serielle Einbindung besser?
    Der nächstgrößere Tomasetto "Artic" fängt bei 120PS an. Vielleicht hat da mein Umrüster ja gespart?
    Allerdings hab ich bis jetzt nur den Gasphase-Filter getauscht. Der Flüßigphasefilter ist noch der erste, der seit 15000KM drin ist. Könnte ja sein daß der zu wenig durch läßt!
    Anbei hab ich mal ein paar Bilder der Anlage angehängt.
    Hoffentlich hab ich jetzt nix wichtiges vergessen und hoffe daß mir die Cracks in diesem Forum den entscheidenden Tipp geben können!



    Schöne Grüße aus Bayern,
    Thomas
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 Bizepsandi, 06.01.2012
    Bizepsandi

    Bizepsandi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    21.07.2011
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    moin.der verdampfer sitzt da nich so gut...

    würde auch mal den filter wechseln...fahre das selbe auto wie du...

    opel is immer flott mit der motorlampe... :-(

    wie is denn der druck und temperatur vom verdampfer?

    und nach lambda wird am motorsteuergerät geguckt..nicht am gas steuergerät
     
  4. #3 Latzikatz, 06.01.2012
    Latzikatz

    Latzikatz AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    27.12.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bizepsandi
    die "unglückliche" Einbaulage ist mir schon bewußt. Daher ja auch die Isolierung. Aber jetzt ham wir ja auch noch nicht die knackigen Minusgrade. Verdampfertemperatur ist so um die 75-80 Grad, Gasdruck im Stand 1,6 Bar, beim Fahren pendelt er zwischen ca. 1,4 und 2,0 Bar, je nach Gaspedalstellung und Drehzahl.
    Und wie meinst Du das mit der Lambda? Ich kontrollier ja die Sondenspannung und den Benzintrimm über mein OBD-Interface und die Motordiagnosesoftware, NICHT über die Solaris-Software.
     
  5. #4 Bizepsandi, 06.01.2012
    Bizepsandi

    Bizepsandi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    21.07.2011
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    ja und wieso geht das mit der diagnose nicht'? bei mir wurde das so mit laptop eingestellt..

    und 75 grad is doch gut...muss über 40 liegen.. hab aber ne andere anlage..hab 1.2 bar druck..


    wechsel jedenfalls mal die filter...auch den flüssig filter...falls der einen hat
     
  6. #5 Latzikatz, 06.01.2012
    Latzikatz

    Latzikatz AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    27.12.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Die Diagnose geht ja, ich weiss ja daß er abmagert, aber warum??? Mich macht nur stutzig, daß der Gasdruck so stark schwankt. Daher ja auch meine Frage ob der Verdampfer evtl. zu klein sein könnte. Und den Flüßigphase-Filter werd ich baldmöglichst mal wechseln. Wenn´s auch nix bringen sollte, es schadet auf jeden Fall nicht.
     
  7. #6 Bizepsandi, 06.01.2012
    Bizepsandi

    Bizepsandi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    21.07.2011
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    kenne die software nicht...bei mir wird dann ne neigung usw verstellt..das der nicht abmagert...aber da kenn sich hier bestimmt einer aus...:-)
     
  8. Anzeige

  9. #7 Rabemitgas, 07.01.2012
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Was ist das überhaupt für ein Chaos in dem Motorraum.

    Lass den ganzen Mist raus reißen und komplett gescheit einbauen. Das ist eine Katastrophe! Oder Moderne Kunst :D
     
  10. #8 Latzikatz, 07.01.2012
    Latzikatz

    Latzikatz AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    27.12.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rabemitgas,

    ja, einen Schönheitspreis gewinn´ ich damit nicht.....:(
    Liegt aber auch mit daran daß ich es mir mitlerweile erspare, jedesmal die Motorabdeckung runter- und dann wieder drauf zu friemeln.
    Und der Kabelsalat bei den Injektoren kommt davon daß die Stecker ja eigentlich für die Valteks sind und ich für die HANAs noch Adapterkabel dran habe.
    Aber wenn ich mich bei meinem Umrüster melde würde ich schon gerne Fakten haben, was er vermurkst hat. Allein die Tatsache daß die Anlage "unschön" eingebaut ist wird ihn nicht dazu veranlassen, alles nochmal neu zu machen....
    Wie ich Eingangs schon geschrieben habe ist für ihn eh klar daß es am Auto liegt. So gab er mir auch einmal die Empfehlung, das Ventilspiel einstellen zu lassen. Mein Hinweis daß der Motor Hydrostössel hat, hat ihn dabei nicht sonderlich Interessiert..... :confused:
    Ich bin mir sicher daß ich eine Komplettrevision nur mit juristischen Mitteln durchsetzten könnte...... und darauf hab´ich eigentlich keine Böcke!!!!
    Deswegen würde ich eben erst mal gerne wissen wo genau der "Bug" ist, daß ich ihm da gleich mal den Wind aus den Segeln nehme!
    Daher auch meine Frage ob es sein kann, daß der Verdampfer zu klein ist.

    LG, Thomas
     
Thema: Probleme mit Opel Zafira 1.8 (Z18XE)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. opel zafira 1.8 probleme

    ,
  2. opel zafira probleme

    ,
  3. opel zafira lpg probleme

    ,
  4. motorsteuergerät opel zafira z18xe,
  5. opel zafira 1.8 lpg probleme,
  6. probleme opel zafira,
  7. z18xe probleme,
  8. zafira z18xe,
  9. z18xe fehlzündung,
  10. probleme mit opel zafira,
  11. zafira a probleme,
  12. opel zafira a probleme,
  13. opel zafira fehlzündung,
  14. opel zafira a motor geht aus,
  15. zafira 1.8 probleme,
  16. opel zafira erfahrungen forum,
  17. opel zafira motor geht aus,
  18. probleme beim opel zafira,
  19. probleme mit opel zafira a,
  20. opel zafira autogasanlage probleme ein zylinder fällt aus,
  21. Opel Zafira A Baujahr 2003 LPG 1 8,
  22. opel zafira 1.8 lpg erfahrungen,
  23. opel zafira lpg gas probleme,
  24. verdampfer zafira a,
  25. opel zafira 1.8 a probleme
Die Seite wird geladen...

Probleme mit Opel Zafira 1.8 (Z18XE) - Ähnliche Themen

  1. Opel Insignia 2.0 Turbo; Probleme mit der Prins VSI-DI

    Opel Insignia 2.0 Turbo; Probleme mit der Prins VSI-DI: Hallo zusammen! In der Hoffnung auf euer geballtes Schwarmwissen bitte ich um Hilfe! Ich habe gerade einen gebrauchten Insignia 2.0 von 2009...
  2. opel corsa d 1.2 gas probleme

    opel corsa d 1.2 gas probleme: guten tag ich habe opel corsa 1.2 d bj 2009 werg gas syestem landirenzo meine probleme ist kalt starten auto drehlzahl ist hoch runter und stop...
  3. Opel Omega mit Autronic LPG Anlage Startphase Probleme

    Opel Omega mit Autronic LPG Anlage Startphase Probleme: [FONT=&quot] [/FONT] [FONT=&quot]Hallo ,[/FONT] [FONT=&quot]bitte um Hilfe. Opel Omega 2.2 16 v 144 PS mit Autronic LPG Anlage. Motor mit...
  4. Probleme mit BRC Sequent 24.11 Anlage im Opel Meriva

    Probleme mit BRC Sequent 24.11 Anlage im Opel Meriva: Hallo, ich habe seit 2 Jahren eine BRC Sequent 24.11 Anlage in meinem Opel Meriva A. Im Großen und Ganzen war ich ganz gut zufrieden. Einzig wenn...
  5. Probleme mit Opels Astra J 1.4 ecoFLEX und Landi Renzo Anlage

    Probleme mit Opels Astra J 1.4 ecoFLEX und Landi Renzo Anlage: Guten Morgen in die Runde, ich bin der Neue,also seid lieb.:o Ich lese hier seit etwa 1,5 Jahren mit und was ich damals so zu lesen bekam hat...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden