Probleme mit BRC Just

Diskutiere Probleme mit BRC Just im BRC Anlage Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo liebe Leute, ich bin neu hier im Forum. Wie bei vielen Anderen auch, weil ich ein Problem mit meiner Gas Anlage habe und nicht weiter...

  1. Jojo2

    Jojo2 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Leute,
    ich bin neu hier im Forum. Wie bei vielen Anderen auch, weil ich ein Problem mit meiner Gas Anlage habe und nicht weiter komme.
    Ich habe eine BRC Just in einem Mercedes 230E mit KE Jetronic.
    Die Anlage ist seit 11 Jahren verbaut und lief bis vor Kurzem auch einwandfrei.
    Ich kenne mich mit der Technik ziemlich gut aus und habe die Anlage auch nach Erwerb des Fahrzeugs selbst neu eingestellt.

    Vor einem halben Jahr etwa habe ich die Membranen im Verdampfer ( BRC AT 90 E) erneuert.
    Seit etwa einer Woche muckt die Anlage nun aber rum und zeigt ein sehr seltsames Verhalten.
    Der Wagen läuft beim Umschalten auf Gas nur die ersten paar Minuten/km. Danach nimmt er keinerlei Gas mehr an und geht aus wenn man nicht wieder auf Benzin zurück schaltet. Das Ganze passiert allerdings nicht immer - manchmal funktioniert es auch länger.

    Nun habe ich schon allerhand geprüft und komme einfach nicht weiter. Neben gängigen Messmitteln habe ich auch die Auslesesoftware für die Just und kann mir die Parameter während der Fahrt anzeigen.
    Die Just selbst gibt während der Probleme keinen Fehler aus und läuft einfach als sei alles in Ordnung.

    Zuerst habe ich die 3 Gasventile geprüft und extern beschaltet sowie Widerstand und Stromaufnahme gemessen. Sie funktionieren alle einwadnfrei und schalten durch (kalt und warm). Auch die Masse der Ventile ist in Ordnung.
    Dann habe ich den Verdampfer aufgeschraubt und überprüft aber auch hier kann ich keinen Fehler finden. Er gibt auch Gas frei (säuselt) wenn ich alle Ventile im Stand bestrome.
    Der KE Stop (zur Abschaltung der Benzinversorgung) hängt mit auf der Versorgungsleitung der Gasventile wodurch diese auch nicht einbrechen kann, beim Ausfall des Gasbetriebes
    (denn sonst hätte ich ja automatisch wieder Benzin). Auch lässt sich das Gas Steuergerät die ganze Zeit über problemlos auslesen, wenn das Problem auftritt, weshalb ich dessen Spannungsversorung auch ausschließe.

    Wenn das Problem auftritt, fällt die Lambdasonde auf mager und der Stepper fährt immer weiter auf (bis Anschlag). Im Benzinbetrieb pendelt sie brav wie sie soll. Generell läuft der Motor im Benzinbetrieb einwandfrei. Auf Falschluft habe ich ebenfalls schon geprüft - nichts. Die ganzen Gummischläuche um den Motor herum wurden aber auch innerhalb der letzten 2 Jahre erneuert.
    Ich weiß, der Gasfilter ist es nie, aber trotzdem habe ich ihn mal ausgebaut und getestet - gleiche Problematik.
    Auch eine Vereisung des Verdampfers kann ich ausschließen. Die beiden Kühlwasserschläuche und der Verdampfer selbst sind nach kurzer Fahrzeit heiß.

    Der Gastank ist natürlich befüllt ;)

    Habt ihr noch eine Idee, was ich wie prüfen könnte?

    Danke im Voraus für Tips :)
    Falls noch irgendwelche Infos benötigt werden, gerne nachfragen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Probleme mit BRC Just. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mawi2012, 25.11.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    139
    Du schreibst es doch selbst, das Lambdasignal wird mager und die Just fettet deshalb an. In Wahrheit ist das Gemisch aber nicht magerer, könntest Du heraus bekommen, wenn Du in der Software die Regelgrenze (max. Step) auf 1 setzt, dann wird der mit der mageren Anzeige noch ca. 20 Minuten fahren, danach schaltet die Just mit Fehler Lambdasignal auf Benzin zurück.

    Wechsel einfach die Lambdasonde, da wird bei Erreichen einer bestimmten Temperatur wohl die Keramik undicht werden oder sowas, hatte ich auch bereits.
     
  4. Jojo2

    Jojo2 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mawi2012,
    nette Theorie. Dagegen spricht allerdings:
    - die Lambdasonde habe ich im Herbst 2016 bereits erneuert
    - die Sonde springt im gleichen Moment auf mager um wenn auch der Vortrieb sofort weg ist
    - die Sonde pendelt wieder kurz nachdem ich auf Benzin zurück geschaltet habe und bleibt konstant auf mager wenn ich wieder auf Gas umschalte

    Daher glaube ich ehrlich gesagt nicht an eine defekte Lambdasonde.
    Es kommt mir so vor als würde nicht genügend Gas nachfließen. Immer wenn ich sagen wir mal 2 Minuten auf Benzin fahre und dann wieder auf Gas wechsel, kann ich wieder ein paar Sekunden auf Gas fahren bis der Vortrieb wieder weg ist. Schalte ich sofort auf Gas zurück ist es als würde gar kein Gas kommen (keinerlei Gasannahme und Sonde auf Mager). Deshalb hatte ich auch eines der Gasventile in Verdacht, aber wie geschrieben schalten die alle einwandfrei.

    Hast du evtl. noch eine Idee?
     
  5. #4 mawi2012, 26.11.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    139
    Wenn kein Gas kommt, bleibt nur eines der Magnetventile übrig oder der Stepper. Letztens hat ich einen Stepper, der hat immer erst, wenn der warm war, nicht mehr aufgemacht, aber immer weiter zu. Kalt funktioniert er dann wieder kurz. Und Magnetventile überprüfen ist jetzt auch nicht so einfach, man könnte höchsten noch das Innenleben temporär entfernen. Wie man eine defekte Spule im Betrieb elektrisch durch messen ermitteln kann, fällt mir gerade nicht ein.
     
  6. Jojo2

    Jojo2 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mawi2012,
    den Stepper hatte ich bisher noch nicht in Verdacht. Aber das könnte schon sein, wenn der bei mir das selbe Problem hätte. Ich kann mal schauen wenn ich ihn nicht regeln lasse (also Regelabweichung auf 1 in der Software) ob es dann klappt. Die Magnetventile habe ich immer durch externen Bestromen und dem bekannten Klackgeräusch getestet, sowie den Widerstand der Spule gemessen. Ich hatte anfangs einen thermischen Zusammenhang in Verdacht aber die Ventile klacken immer zuverlässig. Und die Spulenwidertände ändern sich nicht signifikant. Mit kalt und warm meine ich die beiden Spulen im Motorraum. Die erfahren ja durch die Abwärme des Motor doch einen deutlichen Temperaturunterschied.
    Des Weiteresn habe ich beim Auftreten des Problems mit abgeschaltetem Radio mal gehorcht und ich kann kein klackendes Ventil hören.
    Eine Garantie ist das alles natürlich nicht, aber es liegt/lag im Bereich meiner Möglichketen.

    Das mit dem Stepper werde ich morgen bzw später heute mal testen.
     
  7. #6 mawi2012, 26.11.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    139
  8. Jojo2

    Jojo2 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Anleitung bzw die Verlinkung dazu, Mawi.
    Das teste ich so mal.
    Ich werde auch mal prüfen ob der Verdampfer noch Gas freigibt, indem ich zeitnah nach dem Wegfall des Vortriebs rechts ran fahre, den Gasschlauch vom Verdampfer abziehe und dann die beiden Gasventile im Motorraum extern bestrome.
     
  9. #8 mawi2012, 26.11.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    139
    Achja, wenn der Stepper nur zu aber nicht aufmacht, hilft vermutlich auch die Begrenzung max. Step auf 1 nicht wirklich, dauert nur länger, bis er soweit zu ist, dass der Motor ausgeht. Da bin ich aber nicht sicher. Es gibt ja keine Rückmeldung vom Stepper an die Just über sein aktuelle Position. Der wird beim Einschalten einmal zugefahren um die Nullposition zu justieren und dann in die Resetposition.
     
  10. Jojo2

    Jojo2 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Gut zu wissen, danke.
    Ich darf auch nicht vergessen, den Cut off zu deaktivieren.
     
  11. Jojo2

    Jojo2 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    ich habe eben die Geschichte mit dem Stepper getestet und genau das war/ist das Problem. Bevor ich anfing irgendwas zu machen, baute ich den Stepper erstmal einseitig vom Schlauch ab und er war vollständig geschlossen. Danach habe ich die Zündung eingeschaltet und er fuhr auf Resetposition. Davon ausgehend habe ich dann die Regelgrenzen für Normal und Idle auf 1 reduziert und den Cut off deaktiviert. Anschließend habe ich den Resetwert noch geringfügig erhöht, um nahe Lambda 1 zu sein (Sonde sprang gelegentlich um) und konnte so ohne Probleme 20 Minuten umherfahren.

    Einen Ersatzstepper habe ich sogar zuhause liegen.
    Ich danke @mawi für die Hilfe :)
     
  12. Jojo2

    Jojo2 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Leider zu früh gefreut.
    Ich wollte heute den Stepper aus meinem Bestand in den Wagen einbauen und musste dabei feststellen, dass der aktuell verbaute einer mit 19 mm Durchmesser und der Ersatzstepper leider nur 16 mm Anschlüsse hat. Leider ist auch der Zylinder innen unterschiedlich im Durchmesser. Sonst hätte ich einfach den eigentlichen "Motor" getauscht.

    Auch seltsam ist, dass auf dem Ersatzstepper BRC steht während auf dem aktuell verbautem genau gar nichts vermerkt ist. Kein Hersteller, keine Nummern, nichts....

    Mein Provisorium (Regelgrenze im Idle und Normal auf 1 reduziert) funktioniert erstaunlich gut. Ab etwa Halbgas springt die Sonde auf fett um und im Schubbetrieb natürlich auch aufgrund des fehlenden Cut Off.


    Weiß jemand, ob man die Regelstangen der Stepper tauschen kann bzw hat jemand so einen Stepper mal zerlegt?
     
  13. Anzeige

  14. #12 mawi2012, 30.11.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    139
    Aus eigener Erfahrung, die Stange sollte herausfahren, wenn die Zündung eingeschaltet wird, eventuell muss man dabei auf Gasstart sein, das weiß ich nicht mehr sicher. Wenn also das untere Teil fehlt, fährt die Stange ganz raus. Genauso muss man die auch wieder einfädeln, also mit der Hand ansetzen und Zündung ein- und ausschalten, bis der Motor die greift und einfährt. Solange man die Schläuche auf den Anschlüssen dicht bekommt, ist es egal, ob 16er oder 19er Rohr. 19er wurde von KME, Lecho, OMVL etc verwendet. Einziger Unterschied ist, dass eventuell der Resetwert nicht mehr ganz passt wegen des veränderten Querschnitts.
     

    Anhänge:

  15. Jojo2

    Jojo2 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mawi,
    vielen Dank für die guten Bilder. Hat mir sehr weiter geholfen. Ich habe meine beiden Stepper so zerlegt und konnte den Regelkolben einfach umschrauben. Später baue ich den nun hoffentlich wieder funktionierenden Stepper ins Auto und gebe die Regelfenster wieder frei. Hoffentlich klappt es dann wieder.

    Warum an meiner BRC Anlage nun ein 19 mm Gasschlauch verbaut ist, weiß ich nicht. Jedenfalls passt er an den BRC Verdampfer perfekt dran und an den Mischer auch...
    Hier noch ein Bild mit 19mm Stepper (unten) und 16mm BRC Stepper (oben):
     

    Anhänge:

Thema:

Probleme mit BRC Just

Die Seite wird geladen...

Probleme mit BRC Just - Ähnliche Themen

  1. Zylinderabschaltung: Probleme im LPG-Betrieb

    Zylinderabschaltung: Probleme im LPG-Betrieb: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe ein Problem ein Problem mit meiner BRC-Gasanlage. Zunächst einige Angaben zum Fahrzeug und zur...
  2. Unterdruck/LPG Druck Probleme Volvo 740

    Unterdruck/LPG Druck Probleme Volvo 740: Ein freundliches Hallo in die Runde, da ich noch auf der Suche bin, warum ich das LPG Board nicht finde, hoffe ich das hier auch gut Hilfe zu...
  3. BMW 525 Prins VSI I umschalt probleme

    BMW 525 Prins VSI I umschalt probleme: Hallo, Fahre BMW E60 525 N52 Motor mit 240 000 km bis jetzt 100 000 km mit LPG und seit 1-2 Monate probleme beim Umschalten. Beim erstenmal...
  4. Jeden Herbst Probleme mit der Gasanlage

    Jeden Herbst Probleme mit der Gasanlage: Hallo zusammen! Ich habe mir in meinen Audi A6, 2.4, BJ2002 vor 4 Jahren eine Gasanlage von Landi Renzo einbauen lassen. Und jedes Jahr aufs Neue...
  5. Volvo 2.5 Turbo keine Benzinrücklaufleitung: Probleme

    Volvo 2.5 Turbo keine Benzinrücklaufleitung: Probleme: Hallo leute, ein Freund von mir hatte seinen Volvo XC70 I mit dem 2.5l Turbo mit einer Prinsanlage auf Gas umrüsten lassen. So weit lief/läuft...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden