Probleme mit Berliner Umrüster

Diskutiere Probleme mit Berliner Umrüster im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo, ich bin neu hier und habe folgendes Problem: Ich habe letztes Jahr meinen amerikanischen Oldtimer auf Autogas umrüsten lassen. Soweit, so...

  1. o-c

    o-c AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin neu hier und habe folgendes Problem: Ich habe letztes Jahr meinen amerikanischen Oldtimer auf Autogas umrüsten lassen. Soweit, so gut. Die Probleme fingen schon nach einem Tag an. Er lief nicht richtig gut, bzw. er war unfahrbar auf Gas. Dachte ich, so ein Problem tritt anfangs bestimmt auf, keine Sorgen machen. Ich fuhr also wieder zu Werkstatt und konnte den Wagen erstmal wieder drei Tage dort stehen lassen. Das Ergebnis war erstmal eine defekte Zündspule, die angeblich schon kaputt war. Komisch, vor drei Tagen war sie noch nicht kaputt...Ein Bekannter erzählte mir, daß kaputte Zündspulen öfters in dieser Werkstatt vorkommen...nun ja, neue Zünspule gekauft. Bis Oktober ohne nennenswerte Probleme gefahren. Der Verbrauch war aber nicht so toll. Ca. 30 Liter auf 100. Auf Benzin fahre ich meinen Wagen auf 20 in der Stadt. Ok, vielleicht eine Einstellungssache. Wieder in die Werkstatt. Dort war dann die Kaltstartautomatik defekt(Das war sie aber wirklich schon sehr lange, KEINE Schuld der Werkstatt). Ich in den Staaten wie wahnsinnig gesucht. Genau Eine(!) bei einem Lagerhändler gefunden...gekauft und bei der Werkstatt vorbeigebracht. Auto nach wieder ein paar Tagen abgeholt. Nun die erste große Reise nach Bayern. Ich mich wie ein Schneekönig gefreut. Nach einem Durchschnittsverbrauch von 35 Litern aber nicht mehr. Dann hatte ich erstmal keine Lust mehr auf diese Werkstatt. Ich bin dann im Dezember noch einmal gefahren, brauchte Starthilfe und habe den ADAC geholt. Der machte die Motorhaube auf und ihm kam erstmal eine Prise Gas entgegen. Ein Schlauch hatte sich gelöst, da der Schlauch für diesen Anschluß viel zu groß war. Der ADAC-Mann hat mich gefragt, ob ich denn den Einbau selber vorgenommen hätte. Ich verneinte natürlich. Das Autochen hat erstmal Winterschlaf bis April gemacht. Mithilfe des ADACs wurde er dann auch wieder zum Frühling erweckt. Neue Batterie und neue Zündkerzen wurden von mir verbaut. Beim Zündkerzenwechsel bemerkte ich, daß bei drei(!) Zündkerzen die Stecker mit Gewalt raufgesteckt wurden, und diese dadurch verbogen waren. Es kam demzufolge bei drei Töppen kein richtiger Funke an. Die Gasanlage läuft zur Zeit gar nicht. Fahre die ganze Zeit wieder auf Benzin.
    Nun meine Frage: Wer kennt in Berlin eine gute Autogas-Werkstatt, die meinen Wagen wieder herrichten kann? Es handelt sich um einen 5,7 Liter V8 mit zweifach-Vergaser. An sich, denke ich mal, eine einfache Sache, wenn man sich auskennt. Ich will einfach nur fahren mit dem Auto. War echt schon so verzweifelt, daß ich den ganzen Schrott schon ausbauen wollte, aber um diesen Preis...
    Zündung ist alles komplett neu, habe sogar auf kontaklose umgebaut. Also bitte: Eine Werkstatt, die was drauf hat und zu der man auch Vertrauen haben kann.
    Vielen Dank!

    PS.: Den Namen der Firma will ich hier nicht nennen, da es vielleicht Ärger geben könnte. Aber ich denke Mal, das die Firma bekannt sein wird.
     
  2. Anzeige

  3. o-c

    o-c AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mann, ich wußte gar nicht, daß das Forum so gut besucht ist...:p
     
  4. #3 V8gaser, 03.05.2009
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.479
    Zustimmungen:
    574
    Naja, deine Angaben sind ja auch äußerst ergiebig und präzise....man weiß weder um was für ein Auto es sich handelt, noch was für eine Anlage verbaut wurde.
    5,7 Liter zweifach Vergaser hört sich nach Chevrolet an, aber das Baujahr noch rauszuriechen....schwer. Doppelvergaser hatte die Ende der 70er, Anfang 80er bei den "Sparmodellen", und da auch eher bei den 5l, sonst meist 4fach Quadrajets.
    Bei so einem Ding würde ich ehrlich gesagt auf Gas verzichten - gerade wegen dem Vergaser. Der trocknet im Gasbetrieb aus, der Schwimmer wird fest und wenn´s Gas mal alle ist geht auch auf Benzin nix mehr. Ist es wirklich was erhaltenswertes würde ich ihm den Sprit gönnen. Kann man sich das nicht leisten und fährt sowas mit H-Kennzeichen nur wegen der Steuer (was sagt da der TÜV zur Gasanlage - eigentlich nicht zulässig, bzw Steuerhinterzieung!)....ne, sorry.
     
  5. o-c

    o-c AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    also ich habe mit Absicht nicht die Automarke und Baujahr genannt, weil ich davon ausgehe, daß die betreffende Firma sich hier auch bestimmt die Sachen durchliest! Ich will ja auch nur eine Werkstatt genannt haben, die sich mal die Sache anschauen kann. Ich denke Mal, amerikanisch, Oldtimer, dann weiß man ja wohl Vergaser und welche Anlage. Und wegen Steuerhinterziehung...häh? Wenn die Anlage illegal drin wäre, hätte ich es auch nicht gemacht! Mir sowas zu unterstellen ist schon harter Tobak! Find ich auch etwas unangebracht...aber Forensprache.
    Übrigens: Den TÜV habe ich anstandslos bekommen, sorry.
     
  6. #5 V8gaser, 04.05.2009
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.479
    Zustimmungen:
    574
    Dann halt nicht....wenn´s schon am lesen hapert :-(

    ca
     
  7. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.184
    Zustimmungen:
    444
    Wenn der TÜV die Anlage abgenommen hat und ihm das "H" nicht gestrichen hat, ists eigentlich keine Steuerhinterziehung.

    Bei der H-Zulassung liegt meiner Erfahrung nach vieles im Ermessen des TÜVs, Richtlinien hin oder her... da hab ich schon ganz andere Dinger mit "H" gesehen, die nicht im geringsten etwas damit zu tun haben (Hot-Rods z.B.).

    Ich finde die Kombination Autogas im Ami-Schiff nicht schlecht, gesetzt dem Fall, es funktioniert alles und man ist sich der Vergaser-Problematik bewusst. Aber dazu soll jeder seine eigene Meinung haben.
     
  8. Anzeige

Thema: Probleme mit Berliner Umrüster
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. probleme mit 4fach doppelzündspule v8

    ,
  2. berlin autogas oldtimer

    ,
  3. Autogas umrüsten V8 Oldtimer in Berlin

    ,
  4. vergaser v8 autogas umrüsten berlin
Die Seite wird geladen...

Probleme mit Berliner Umrüster - Ähnliche Themen

  1. Stargasanlage macht Probleme

    Stargasanlage macht Probleme: Hallo zusammen, ich fahre seit 11 Jahren mit einer Stargasanlage, jetzt habe ich leider Probleme mit der Anlage. Wenn der Motor kalt ist und ich...
  2. Prins VSI 1 Jede menge Probleme die ich nicht verstehe...

    Prins VSI 1 Jede menge Probleme die ich nicht verstehe...: Guten Tag Liebe Community! Seit dem 01.09.2019 bin ich ein Stolzer Besitzer einer Gasanlage! Ich bin eigentlich total begeistert von meiner...
  3. Mehrere Probleme mit der LPG Anlage

    Mehrere Probleme mit der LPG Anlage: Hallo zusammen, habe mich einmal in dem Forum angemeldet, da mein Händler den Fehler nicht findet oder die Probleme nicht auftreten, wenn ich mal...
  4. GFi-Anlage mit Problemen - benötige dringend Rat!

    GFi-Anlage mit Problemen - benötige dringend Rat!: Hallo zusammen, ich bin hier Neuling und fahre seit Juli 2019 einen Gaser. Das war schon immer mein Wunsch, mit LPG zu fahren. Jetzt gibt's nur...
  5. Selbstumrüstung Volvo V70, erste Probleme

    Selbstumrüstung Volvo V70, erste Probleme: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum, aber hab sehr gespannt einige Themen verfolgt. Vorallem finde ich es super, dass hier einige fähige...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden