Problem Mercedes und Gas

Diskutiere Problem Mercedes und Gas im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Ich wei? jetzt N?heres, wie es zum Motorschaden beim ML 500 gekommen sein soll: (Aussage von Mercedes) Angeblich soll gleichzeitig Benzin und Gas...

  1. #1 Gaschinsky, 20.02.2007
    Gaschinsky

    Gaschinsky AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ich wei? jetzt N?heres, wie es zum Motorschaden beim ML 500 gekommen sein soll: (Aussage von Mercedes) Angeblich soll gleichzeitig Benzin und Gas eingespritzt worden sein, dadurch gelangte Benzin in den ?lkreislauf, verd?nnte es, die Schmierf?higkeit riss ab und es kam zum Kolbenfresser. Ich bin kein Kfz-Fachmann aber auch kein technischer Idiot - aber das kommt mir sehr merkw?rdig vor. Ob das technisch m?glich ist kann ich nicht beurteilen. Unter ist doch bestimmt jemand, der die entsprechende Kenne hat und das beurteilen kann??

    Leicht gasige Gr??e
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thor_67, 20.02.2007
    Thor_67

    Thor_67 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin ja nun auch ein bischen Unterbelichtet was so Motoren angeht, aber das stinkt irgendwie!

    Wenn ich zu dem Gas Benzin einspritze, ist das wohl etwas "viel" Energie. Die Kiste w?rde laufen wie ein nasser Sack in der Kurve. Somit h?tte man das ganze am Motorverhalten merken m?ssen. Wenn beides entsprechend eingespritz w?rde, w?re der Motor sicher im Stand abgegast/soffen.

    Warum sollte das Benzin in den ?lkreislauf kommen, wenn der Motor OK war? Nur weil mit Gas gefahren wird? Gibt es da neuerdings einen extra Ausgang in das ?lsystem, wenn man auf Gas f?hrt und was fl?ssiges Auftaucht?

    Wenn das Benzin in den ?lkreislauf gekommen ist, dann sicherlich weil ein Problem mit den Kolbenringen da war und die sind sicherlich nicht durch das Gas gesch?digt worden.

    Mal sehen was unsere Freaks dazu sagen, kann ja sein das ich voll daneben liege!

    Gr??e
    Thorsten
     
  4. #3 safegas, 20.02.2007
    safegas

    safegas AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Tja, alles nur Spekulationen, aber solange sich noch kein Freak gemeldet hat, bittesch?n:

    kann es denn auch sein, dass nur eine Benzineinspritzd?se nicht abgeschaltet wurde? Das w?rde doch dann bei einem 8-Zylinder evtl. nicht so doll auffallen.

    Was sich dann aber durch die st?ndige 100-%-Kraftstoff?berdosis in dem betroffenen Zylinder bilden k?nnte - ich denke da so in Richtung "schmierige ?lkohe" - k?nnte dann doch vielleicht zu einer gewissen Schmirgelwirkung zwischen Kolbenringen und Zylinderlauffl?chen f?hren... ?(

    So, weg mit der Glaskugel ;)

    cu safegas
     
  5. #4 Quasselstrippe, 20.02.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Vorgeschichte ?
     
  6. #5 Matze_bbh, 20.02.2007
    Matze_bbh

    Matze_bbh AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Also ich behaupte einfach mal das es fast unm?glich ist Benzin und Gas gleichzeitig einzuspritzen bzw. wenn beide Anlagen gleichzeitig versuchen den Kraftstoff in den Motor zu bringen, das man das als Fahrer nicht merkt.
    Das sollte sich auf jeden Fall am Motorlauf bemerkbar machen.
    Da ja in aller Regel die Gasanlage sich die Daten vom Benzinsteuerger?t holt ist eher der Fehler, wenn er denn ?berhaupt durch ?lverd?nnung herr?hrt am Auto und nicht an der Anlage zu suchen.

    Desweiteren ist eine derart hohe ?lverd?nnung das sie in der Lage w?re so einen Schaden zu verursachen normalerweise auch mit einem zu hohen ?lstand in der Verbindung zu bringen.
    Und das sollte das Auto zu mindest zu erkennen wissen bei dem Modell / Motor.
    Das die 500er Motoren sei es im ML oder wo anders drin ein spezielles Problem h?tten w?sste ich nicht.
    Ich kenne einige auch bei mir im Haus die ohne Sorgen mit Gas die Motoren fahren.

    Gru? Matthias
     
  7. #6 Gaschinsky, 20.02.2007
    Gaschinsky

    Gaschinsky AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt: das sagt Mercedes. Ich besorg mir mir jetzt mal Einzelheiten. Die Sache beginnt mich n?her zu interessieren. Kann ein bisschen dauern. Bis denne.

    Bis dahin: fr?hliches Gasen.
    P.S. wenn ich am Mittwoch eine neue Dichtung f?r meinen Gasadapter bekomme, kann ich auch meinen Kia Cerato wieder auf Gas fahren und sehen, was die 4. Nachbesserung gebracht hat.
     
  8. Anzeige

  9. #7 InformatikPower, 21.02.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Tja - ich sage nur VOLTRAN!
    Bei der Anlage WIRD Benzin und Gas (nat?rlich gut dosiert) GEMEINSAM eingespritzt!

    Bocaracca (ehm oder so ?hnlich) hatte davon bisher noch keine Probleme / Sch?den - ich meine warum auch?

    So und WENN versehentlich Benzin in der richtigen Menge wie im nur-Benzin Betrieb h?tte eingespritzt werden sollen w?re der Motor 100% tig abgesoffen. Da kann mir einer erz?hlen was er will!

    Oder er w?re zumindest superfett gefahen - die Auswirkungen kennt jeder: Ruckeln bis zum geht nicht mehr!

    Also ich halte das Ganze f?r derart unwahrscheinlich....

    Was mir h?chstens einfallen w?rde w?re eine Vertauschung der Zylinder...Das bedeutet dann, dass das Motorsteuerger?t versucht z.B. Zylinder 1 anzufetten, durch die Vertauschung gelangt das Mehr-Gas aber in Zylinder 2 - und sowas kann zu sch?den f?hren....

    Aber auch dann w?re erstmal der KAT hin gewesen...weil der ganze Kraftstoff garnicht h?tte verbrannt werden k?nnen und sich dann im KAT entz?ndet h?tte...

    Na ja soviel mal dazu...
    Schon toll! Wem haben die das denn erz?hlt? War das eine Frau ("Der kann man ja alles erz?hlen..")
     
  10. #8 Gaschinsky, 21.02.2007
    Gaschinsky

    Gaschinsky AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Wem die das erz?hlt haben? Meinem Autoh?ndler (ist nicht der Umr?ster)...
    wie gesagt, ich versuch mal Unterlagen zu bekommen.
     
Thema:

Problem Mercedes und Gas

Die Seite wird geladen...

Problem Mercedes und Gas - Ähnliche Themen

  1. Mercedes E 190 mit Landi Renzo Gasanlage macht Probleme

    Mercedes E 190 mit Landi Renzo Gasanlage macht Probleme: Hallo liebe Autogasler, Ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Habe selbst nicht so viel Ahnung von Motoren, jedoch...
  2. Mercedes Benz W202 C180 - Probleme nach Injektorenwechsel GIAC01

    Mercedes Benz W202 C180 - Probleme nach Injektorenwechsel GIAC01: Hallo zusammen, ich habe ein kleines Problem mit meinem Langstreckentier. Und zwar lief er im Leerlauf extrem unrund, weshalb ich mich dazu...
  3. Mercedes B170 mit Stargas Herkules - nur Probleme

    Mercedes B170 mit Stargas Herkules - nur Probleme: Der B170 meiner Freundin macht seit dem Kauf vor 2 Jahren durchgehend Probleme. Er ruckelt, geht aus, das Standgas schwankt, teilweise leuchtet...
  4. Mercedes CLS55 AMG Probleme mit Prins LPG

    Mercedes CLS55 AMG Probleme mit Prins LPG: Hi, habe folgendes Problem. 1. Wenn ich mit meinem CLS fahre, merke ich einen deutlichen Leistungsunterschied wenn ich auf LPG. Es ist ziemlich...
  5. Probleme mit der KME Nevo bei warmen Wetter Mercedes W204 C230 M272 V6

    Probleme mit der KME Nevo bei warmen Wetter Mercedes W204 C230 M272 V6: Hallo, ich bin neu hier in diesem echt klasse Forum! Doch leider habe mit meiner neuen Gasanlage, eine KME Nevo, direkt probleme. Mein Fahrzeug...