Prins VSI Software gesucht, evt. Audi S6 Kenntnisse austauschen

Diskutiere Prins VSI Software gesucht, evt. Audi S6 Kenntnisse austauschen im Prins VSI Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, erstmal stell ich mich mal vor, bin ganz neu hier im Forum... Also hallo an alle.... Ich komme aus Essen und fahre selber einen Audi S6...

  1. #1 Surfaudi, 27.07.2009
    Surfaudi

    Surfaudi AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.07.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    erstmal stell ich mich mal vor, bin ganz neu hier im Forum...
    Also hallo an alle....

    Ich komme aus Essen und fahre selber einen Audi S6 Bauj.2000. Bin super zufrieden mit dem Fahrzeug und fahre auch seit 3 Jahren mit einer GAS Anlage von Prins. Einbauen lassen, habe ich Sie damals in Neuss. Diese Werkstatt gibt es leider heute nicht mehr...Schade

    Da ich in vielen Foren mittlerweile gelesen habe, dass viele an Ihrer GAS-Anlage selbst Hand anlegen, da Sie teils Ihrem Gas-Händler nicht vertrauen oder in meinem Fall, einfach mal so schliessen. Habe ich mir nun auch ein Diagnose Interface angeschafft. Ich möchte natürlich keine großen Verstellungen vornehmen.

    Mich interessiert eigentlich nur mein hoher Verbrauch...Habe viel gelesen, dass man den V8, 4,2 Liter mit ca 16-17 Liter fahren kann.
    Meiner frist locker um die 20-21 Liter...
    Dies möchte ich gerne ändern...(und wer weiss, wenn der Verbrauch zu hoch ist, welche Einstellungen noch nicht gut eingestellt sind...)

    So nun das, was ich aber eigentlich suche...Ist eine Software für mein Prins Anlage...das Diagnose Interface und Treiber besitze ich bereits.

    Vielleicht sogar, Kontakte zu anderen Gas-Fahrern mit gleichen Interessen oder selben Fahrzeugen...aus meiner Nähe(Essen).

    über Antworten würde ich mich freuen

    Gruß Micha
     
  2. Anzeige

  3. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    Hallo Micha,

    zuerst möchte ich dir sagen, die VSI Software ist keine Shareware - heißt ohne Lizens - keine Einstellungen...
    Weiter frage dich bitte selber, ob du das wirklich "schaffst" und das nötige KNOW-HOW hast um dich an den Einstellungen zu vergreifen...!!!

    Ich für meinen Teil halte es für besser sich einen kompetenten Umrüster zu suchen und den die Einstellung machen zu lassen. Erstens hast du dann einen Ansprechpartner und zweitens holst du dir keine vermeintlichen Folgeschäden deiner "Umstellungen"...

    Verbrauchsschilderungen sind immer so geschönte Statistiken, genauso wie Leistungsangaben von getunten Autos...

    Ist meine Meinung...!
     
  4. #3 Surfaudi, 27.07.2009
    Surfaudi

    Surfaudi AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.07.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die erste Antwort...ich hoffe es folgen noch mehr...

    Nun Colt Du hast auf jeden Fall recht, man sollte nicht zu leichtsinnig mit den Einstellungen umgehen. Ich werde auch keinerlei Verstellungen vornehmen, ohne zu wissen was ich dort tue. Dafür ist mir mein Fahrzeug zu lieb...

    Klar sind alles nur Statistiken,was den Verbrauch betrifft. Nur kommt es bei dem Fahrzeug immer zu den gleichen Werten. Bei denen ich leider nicht mithalten kann...
    Villeicht gibt es ja hier noch andere S6 Fahrer die mir Ihre Werte mitteilen könnten!?

    Nun ja, also werde ich so einfach wohl nicht an die Software kommen, sagst Du?!
     
  5. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    die Software gibt es sicher in den einschlägigen Portalen :D man muss nur suchen...

    Was verbauchst du denn auf Benzin...diesen Wert einfach mit 20-30% aufrechnen und das sollte dein LPG Wert sein...

    Es kommt auch nicht immer auf die Einstellung an, sondern auch wie z.B. Düsen gebohrt wurden etc...

    Stell doch bitte mal ein paar Fotos von deinem Motorraum rein...

    Kompetente Ansprechpartner haben wir ja hier genug ;)
     
  6. #5 Surfaudi, 27.07.2009
    Surfaudi

    Surfaudi AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.07.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Also Verbrauch beim Benzin ist natürlich eine Schwankende Geschichte, zumal ich auch seit langem lieber GAS tanke als Benzin. Meiner Verbrauchs-Anzeige kann man auch nicht ganz Glauben schenken, hat schon mal gewisse Abweichungen...(ist ein bekanntes Audi Problem). Also Verbrauch liegt, zuletzt bei ca.12,5-16 Liter. Je nach Fahrweise gehts auch steil nach oben...
    Beim GAS wiederum, kann ich sachte fahren oder auch einfach nur heizen. Beim Verbrauch tuts sich immer das gleiche von ca. 20-21 Litern...Bei einem 100 Liter Zylinder Tank,knappe 450-480km.Die Sperre wurde im Tank damals hochgesetzt, also keine 85% Füllung mehr...

    Fotos setze ich natürlich gerne ein, werde auch mal schauen welche Düsen verbaut sind...

    Wo sind bloss die einschlägigen Portale...Ich habe mir das letzte WE wirklich ein Wolf gesucht...Von MobyDiag bis originale Prins Diagnostic, keine freie Software. Oder überhaupt ein ran kommen...
     
  7. #6 Joe 540, 27.07.2009
    Joe 540

    Joe 540 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    hehe, reite ein wenig mit dem Muli durch die virtuelle Steppe des www und du wirst fündigt werden.
    Die Version 2.45 und mit Glück 2.50 sollten auffindbar sein. Alle neueren bringen dir nichts, da online Aktivierung.


    cu
     
  8. #7 webersens, 28.07.2009
    webersens

    webersens AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich fahre ja fast das gleiche Auto.Ich hab meinen sogar schonmal auf 15,4 Litern gefahren...-aber das war kein wirkliches Fahren mehr.Ich denke bei normaler Fahrt kann man den S6 mit ca 17-19 Litern Gas fahren.Mein Arbeitsweg ist fast nur Landstraße-da komm ich auch mal etwas unter 17 Liter.Jenseits der 20 Liter ist auf der Autobahn oder bei nur Stadtverkehr aber auch ganz leicht möglich.
    Was mich ein wenig stutzig macht ist deine Verbrauchsanzeige.Wenn die auch bei zügiger Fahrweise und Autobahn nicht über 16,5 Litern anzeigt,würde ich sagen,daß deine Anlage zu fett eingestellt ist.Das MSG wird wegen der Überfettung die Einspritzung runterregeln und und "denkt" daß es weniger verbraucht.Dementsprechend zeigt deine Verbrauchsanzeige so niedrige Werte. War bei mir anfangs auch so. Ich hatte teilweise "Traumwerte" unter 12 Litern in der Anzeige...Mittlerweile (habe auch selber optimiert) zeigt er meist was zwischen 14,5 und 16 Litern an.Tatsächlicher Verbrauch ca.17-18Liter.
    Der S6 ist im Drittelmix mit 14,1 Litern(auf Benzin) angegeben-und das ist schon unter optimalen Bedingungen kaum zu erreichen.

    Gruß Christian
     
  9. #8 Surfaudi, 29.07.2009
    Surfaudi

    Surfaudi AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    26.07.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Also wer ein V8 fährt, sollte mit allem gefasst sein. Was den Verbrauch angeht...
    Wenn ich mal nur Bleifuss fahre, schaue ich schon garnicht mehr auf die Anzeige...Schalte Sie lieber direkt um ;-)
    Steht mal locker um die 35-40 Liter Momentan-Verbrauch...
    Ich gehe bei der GAS Verbrauch Berechnung auch garnicht von den Werten an meinem Verbrauchsanzeige aus. Da ich das Gefühl habe das, Benzin und Gas sich anders verhält...
    Da steht meistens um die 14-16 Liter...Wenn ich aber dann ausrechne Tankinhalt und gefahrende Km, kommen ganz andere Werte ans Licht...
    Auch bei Benzin schwindelt die Audi Anzeige, den ich habe den Audi auch schon mit ca. 12,5 Liter auf der Autobahn gefahren(laut Tacho)...Beim Nachtanken waren es dann aber doch 14 Liter...
    Aber das ist bei Audi ein bekanntes Problem...
    Ich gehe ja davon aus das Ihr noch die alte Tankinhalt/km Berechnung benutzt...Den so komm ich auf meine 20-21 Liter...
    Tacho zeigt mit Traumwerte an...
    Mit dem MSG kenn ich mich leider nicht aus, was heisst den eigentlich zu fett oder mager eingestellt?zu viel/wenig Gas-Menge?
    Was mir auch aufgefallen ist, ich kann beim GAS-Verbrauch nicht viel variieren...
    Sparen oder viel Verbrauchen. Ich habe mir mittlerweile sogar angewöhnt öfters mal GAS zu geben. Da ich eh immer das gleiche Verbrauche...
    Ob 20 Liter oder mal 21 Liter, da interessiert es eh keinen mehr.Nur ich bin schneller am Ziel :-P
    Ist das allgemein bei GAS-Anlagen so?

    Gruß Micha
     
  10. #9 webersens, 29.07.2009
    webersens

    webersens AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Um ganz grob festzustellen ob die Gasanlage zu fett oder zu mager eingestellt ist kannst du mal folgendes probieren:
    Suche dir eine möglichst gerade und lange Strecke.Schalte den Bordcomputer auf Momentanverbrauchsanzeige und setze den Tempomaten bei einer bestimmten Geschwindigkeit ,z.B 80 oder 100 KmH.Jetzt fahre die Strecke ab und beobachte die Anzeige.Die Strecke sollte so beschaffen sein,daß die Verbrauchsanzeige möglichst die meiste Zeit konstante Werte zeigt(Werte merken).
    Danach die Strecke nochmal mit gleichen Settings abfahren.Während der Fahrt dann mal auf Benzin umschalten und einige Sekunden warten bis sich die Anzeige wieder stabilisiert.
    Erhälst du in der Anzeige dann einen anderen Wert als vorher auf Gas,ist deine Anlage nicht optimal eingestellt.

    Mach ich auch manchmal so...man hat ja nicht immer den Laptop im Auto..Ist aber nur als Anhaltspunkt zu verstehen.Daran kann man aber u.a.sehr schön erkennen wie das MSG die Gemischregelung im Kurzzeittrim beeinflußt.

    Gruß Christian
     
  11. #10 Rabemitgas, 29.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Das stimmt absolut !!! :-))

    Wobei ich sagen muss, das der BC ein wenig weniger Anzeigen darf, weil ein guter Umrüster nicht +3-3 einstellt, sondern -5 bis-7 um bei eventuell "schwachen" Gas wieder bei 0 bzw +3-3 ist.....so ungefair :-))))

    Gruß Armin
     
  12. #11 webersens, 29.07.2009
    webersens

    webersens AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Bestätigung vom Fachmann-fühle mich geehrt.
    Diese Vorgehensweise hab ich mir so für mein Auto komplett selber zusammengereimt.Bin selber auch nur technikinteressierter Laie.Funzt ja auch nur wenn Momentananzeige und Tempomat vorhanden sind...naja vielleicht auch mit einem ruhigen Gasfuß statt Tempomat.

    Aber mal ne Frage:Wieso programmiert man eine Anlage denn so fett-find ich irgendwie unlogisch.Optimalerweise würde ich eine Anlage mit normalem Gas (z.B.60/40) auf ca.0 programmieren.Damit habe ich alle Fälle von besserem oder schlechterem Gas doch gut abgedeckt.Eine Programmierung auf -5 bis -7 bei normalem Gas ist doch eine "Worst-Case-Programmierung"-also nur ideal,wenn auch schlechtes Gas im Tank ist-und ehrlich gesagt,ich glaube niemand tankt auf Dauer freiwillig schlechtes Gas.Kann zwar mal passieren-aber dann lass doch für eine Tankfüllung den Fueltrim auf +7 oder so steigen-passiert doch nix.
    Mag ja sein,daß einige Autos da empfindlich reagieren aber bei meinem Audi hab ich mal mit E85 Beimischung rumprobiert und der hat problemlos auch bis +15 ausgeregelt-theoretisch sogar bis fast +25..

    Bei meiner eigenen Einstellung der Gasanlage hab ich als Referenz das Gas meiner favorisierten Tankstelle genommen und die Gasanlage auf ca. 0 programmiert.Bisher hab ich damit noch keine Schwierigkeiten gehabt.

    Gruß Christian
     
  13. #12 Rabemitgas, 30.07.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Hallo Christian

    Das kann ich dir gerne erklären.

    Das Benzin st rechnet im - bereich am effizentesten. Das bedeutet ist vom Vorteil wenn es sichergestellt ist das du immer etwas im - Fährst oder aber +3 -3 wenn wir jetzt mit Gas komplett bei 0 sind kann es sein das wir bei "schwachen" Gas zu weit ins - rutschen und dein Verbrauch unnötigerweise ansteigt.

    Deswegen verbrauchen Gasanlagen die zu mager eingestellt sind auch mehr wie die die Perfekt eingestellt sind.

    Im übrigen Hängt der Wirkungsgrad vom Gas nicht in erster linie vom Gemisch ab, sondern viel mehr davon was die Tankstelle gerade so für ein Schrott geliefert bekommt.

    Ich schau nicht mehr auf das mischungsverhältniss da sind von 30/70 zu 95/5 höchstens 5% verbrauchsunterschied drin, vom Guten zum schlechten Gas aber bis 15% Unterschied.

    Gruß Armin
     
  14. #13 webersens, 30.07.2009
    webersens

    webersens AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Mit Gaseinstellung auf 0 meine ich das gleiche wie +3/-3.Die pendeln dann halt um 0 herum.Wir sprechen doch von den Longtime Fueltrim Werten oder..?
    Bei schwachem Gas würde der dann folglich stark ins + rutschen (vermutlich ein Schreibfehler von dir?).
    Interessant finde ich die These,daß das MSG im Minusbereich am effizientesten arbeiten soll.Gibt es dazu irgendwelche fundierten Infos oder sind das reine Erfahrungswerte?
    Ich könnte mir sogar ehrlichgesagt gut vorstellen,daß das stimmt,aber nicht erklären warum.Zumindest im unteren + Bereich scheinen einige Autos einen ziemlichen Mehrverbrauch aufzuweisen.Das würde z.B.auch den starken Mehrverbrauch von Super95 zu SuperPlus erklären.
    Ich nutze normales Super als Starbenzin.Damit pendelt der Fueltrim bei ca +4 bis+6. Bei Super Plus um 0 bis +2. Liegt vermutlich auch an der staatlich verordneten 5% Ethanolzumischung beim Super.

    Problem ist nur wenn ich jetzt meine Gasanlage auf z.B.um -5 herum programmiere im Startbenzin aber theoretisch auf ca +5 fahren würde-da wird irgendwan die Differenz zu groß,das MSG kann nicht schnell genug nachregeln und die MKL kommt-meist kurz nach dem Start wie´s bei mir früher häufiger vorkam.
    Für mein Verständnis sollte das MSG eigentlich so programmiert sein,daß es um 0 herum am effizientesten arbeitet-dafür ist ist es ja eigentlich entwickelt.Alles was + oder - ist bedeutet immer ein nachregeln und ist eigentlich eine Sicherheitsreserve.
    Ich hab meine Gasanlage um die 0 herum eingestellt und damit bisher gute Ergebnisse erzielt.Vorher war sie (allerdings massiv) zu fett eingestellt und hatte auch einen höheren Verbrauch.
    Ich werde aber gerne mal versuchen sie ein wenig fetter zu stellen-mal schauen-vielleicht wird sie ja "noch sparsamer"...:) ...die muß doch irgendwie auf 10L/100km zu bekommen sein...;)

    Gruß Christian
     
  15. #14 Rabemitgas, 30.07.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Jau hatte mich vertan, + natürlich :-))

    -5 bis-7 ist völlig Ok und da kommt keine MKL.

    Selbst bei den ganz neuen Fahrzeugen mit selbstlernender Kaltstart Programmierung sind im im Benz. Kaltstart Problemlos.

    Schau dir mal Vialles an, die sind immer so bis -7

    Warum das ST bei - effizenter Arbeitet würde jetzt hier den Rahmen sprengen.

    Ist halt so :-D

    Gruß Armin P.s. ich meinte Kurzzeittrim abfahren bis -7 im Langzeittrimm sind es deutlich weniger -2-3 ca.
     
  16. #15 webersens, 30.07.2009
    webersens

    webersens AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hab leider keine Erfahrung mit anderen Autos,geschweige denn mit anderen Gasanlagen.Ich beobachte und probiere nur eigentverantwortlich(!)an meinem eigenen Auto etwas rum.
    Ich hatte auch schonmal hier im Forum nach Referenzeinstellungen bzw soetwas wie einen Datasheet für den S6 gefragt,habe seinerzeit aber keine wirklichen Antworten bekommen und wurde eher skeptisch behandelt.
    Aufgrund dessen bin ich ja so froh hier vom Fachmann mal ein paar konkrete Hinweise zu bekommen.:D

    Wie programmierst du denn einen Kurzzeittrim?Der ist doch viel zu sprunghaft.Oder meinst du das so,daß z.B. bei konstanter Geschwindigkeit nach dem Umschalten auf Gas der Kurzzeittrim anfangs um 5-7 Punkte unter den Benzinwerten liegt und sich der trägere Langzeittrim dann langsam auf ca. -2 einpendelt?

    Ich hab da zwecks Optimierung auch noch etwas anderes in Petto.Es gibt ein Freewareprogramm (Unisettings ME7)mit dem man u.a.auch beim S6 diverse Werte des MSG per Offset verändern kann.Wäre es nicht nützlich den Zündwinkel ein wenig in Richtung früh anzupassen?Bin echt am überlegen das mal zu probieren.LPG hat ja über 100 Oktan und ich denke der S6 hat kein programmiertes Kennfeld bis 100 Oktan.Er unterscheidet nur 95 un 98 Oktan.
     
  17. #16 webersens, 30.07.2009
    webersens

    webersens AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    ...achso komm übrigens gerade vom tanken und kann gerade mal aktuelle Verbrauchswerte liefern.
    Habe zweimal nacheinander den Tank nahezu restlos leer gefahren und wieder getankt,bis nix mehr rein ging(100% Füllung-Füllstop überlistet;)).
    Tankfüllmenge 66,7 Liter, Reichweite 358 Km ergibt 18,63 Liter/100 Km.War diesmal aber viel Stadtverkehr dabei.
    Die Tankfüllung davor hat für 385 km gereicht-wären dann 17,33 Liter/100km.
    Im Winter verbrauche ich übrigens weniger-wird wahrscheinlich an den Winterreifen und ausgeschalteter Klimaanlage liegen.
     
  18. #17 Rabemitgas, 31.07.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Hast du die Möglichkeit mehr frühzündung zu machen, dann tuh das.

    Der Wirkungsgrad eines Motors wird immer von 2 Faktoren bestimmt. Frühzündung und Verdichtung.


    Wenn die Verdichtung angehoben würde(was ja nicht so einfach ist), steigt dann aber auch überproprtional (so ab 10,5 zu 1)der Verschleiß(deswegen obliegt das nur dem Rennsport)

    Wenn du zu weit in richtung früh gehst hast du eigentlich bei Benzin ein Zündungsklingel Problem.

    Bei Gas aber nicht.... 110 Oktan :-)))


    Gruß Armin P.s. Ja also den Kurzzeittrimm genau zu programmieren ist schon nen bischen fummelig, am besten bei Teillast (ca. 10 m/s)schauen und immer hin und herschalten :-)
     
  19. #18 webersens, 31.07.2009
    webersens

    webersens AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ja "Benzinklingeln"könnte ein Problem sein.Dafür hätte ich aber auch zwei Lösungsansätze.
    1.) 100 Oktan als Starbenzin tanken oder
    2.) E85 zutanken.E85 hat m.W. nach 106 Oktan.
    im Verhältnis 50:50 oder höher mit Superbenzin komm ich auch auf über 100 Oktan...und das riecht so schön:D

    Lösung zwei gefällt mir persönlich besser-allerdings muß ich da dann die Benzineinspritzzeiten anpassen und folglich hinterher die Gasanlage neu einstellen.
    Werd mich dem mal widmen wenn ich viel Zeit habe.
    Werde erstmal mal anfangen die Zündung leicht in Richtung früh zu stellen-mal sehen wie er sich verhält.
    Vielen Dank schonmal Armin-hast mir sehr geholfen.:kiss1:
    Meine Gasanlage hab ich gestern auch mal wieder etwas fetter gestellt.Läuft jetzt im Langzeittrim auf ca -2.Werd´s mal beobachten :)

    Gruß Christian


    P.S @surfaudi: Sorry-wollte deinen Fred nicht kapern...:)
     
  20. Anzeige

  21. #19 Rabemitgas, 31.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Um gottes willen, kein E85 Tanken. :-)) machste dir die Benzinpumpe ganz mit kaputt und verschiebst dein Kennfeld Komplett, das kann dein st nicht mehr ausregeln, denke es dürften ca 30% + korrektur sein.

    Du Brauchst als Startbenzin auch kein Super, weil 1. der Klopfsensor automatisch zurückregelt, und 2. du in der Startfase (also auf Benzin) du sowieso so sachte fährst das der eh nicht klingelt. Zündungsklingeln ist eigentlich nur ab mittlerer Drehzahl und Vollast.

    Gruß Armin
     
  22. #20 webersens, 31.07.2009
    webersens

    webersens AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Also ich bin da etwas unvoreingenommener gegenüber dem Ethanol.Ist scheinbar viel Panikmache die da so verbreitet wird.Habe seinerzeit interessehalber auch schonmal ein wenig damit rumprobiert.Bei E85 benötigst du min 25+ Korrektur das ist richtig.Ich hatte ohne Modifikationen mal langsam hochgemischt bis E42,5 (50 % E85 + 50% Superbenzin).Da hatte ich eine Verschiebung von 12-15% ins Plus.Ging ohne Probleme-sogar mit Umschalten auf Gas kam keine MKL.Motor läuft viel ruhiger sowie subjektiv besseres Ansprechverhalten und Durchzug.War aber natürlich insgesamt "suboptimal" weil die Einstellungen der Gasanlage dann nicht mehr passten.
    Daß die Benzinpumpen sterben hab ich auch schon mitbekommen-allerdings meines Wissens nach nur wenn man den Kraftstoffdruck erhöht um eine Mehreinspritzung zu erreichen.Ansonsten ist der Alkohol längst nicht so agressiv und "schmutzig" wie Benzin-hat eher eine reinigende Wirkung im Kraftstoffsystem und verbrennt sogar kühler als Benzin.
    Alternativ kann man die benötigte Mehreinspritzung durch größere Einspritzdüsen oder durch längere Düsenöffnungszeiten erreichen.
    Die Nachrüststeuergeräte machen eigentlich nichts anderes letzteres.
    Mit diesem Programm Unitronic Chipped - Instant Power!
    kann man meines Erachtens nach aber die nötigen Parameter des MSG ( incl Frühzündung) entsprechend anpassen-da ist keine Nachrüstbox oder sonstwas notwendig.Einziges Problem könnten noch die physikalischen Grenzen der Einspritzdüsen bei Vollast sein-es gibt ja eine maximal mögliche Düsenöffnungszeit und eine entsprechende maximale Spritmenge die in der Zeit durchgepresst wird.
    Wie gesagt bin ich momentan aus Zeitmangel ein wenig von der ganzen Sache abgekommen-aber ich werd mich bestimmt mal wieder ranmachen.

    Etwas Frühzündung werd ich ihm aber auf jeden Fall schonmal geben-geht ja fix.-zwei Minuten Sache :)

    Sind so ca.zwei bis drei Grad in Ordnung?
    Mein S6 macht bei Teillast(100 KmH Landstraße) derzeit ca. 26 Grad Frühzündung-wieviel geht den überhaupt maximal?
    Werd mal sehen wie er sich verhält-kann natürlich auch sein daß mir die Klopfregelung da noch einen Strich durch die Rechnung macht....

    Gruß Christian
     
Thema: Prins VSI Software gesucht, evt. Audi S6 Kenntnisse austauschen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Prins VSI Software

    ,
  2. VSI Software

    ,
  3. audi s6 unisettings sparsamer

    ,
  4. prins vsi software deutsch,
  5. unisettings me7,
  6. Benzinpumpensterben,
  7. kostenlose prins vsi software,
  8. kurzzeittrimm prins,
  9. shareware prinz gasanlage,
  10. alternative zu unisettings,
  11. software für prins vsi,
  12. prins firmware update a4,
  13. prins vsi software updates audi,
  14. motorkontrolleuchte 3.0 asn bekanntes problem,
  15. s6 4b lpg riecht nach benzin,
  16. audi asn mkl bei schubabschaltung,
  17. vsi software auf deutsch,
  18. lemmiwinks anleitung audi s6 4b tank fuel,
  19. lpg vsi firmware update,
  20. prins vsi diagnostics welches kabel,
  21. einstellwert - gemischregelung audi a4 - 1 8,
  22. unisetting ,
  23. prins vsi diagnostic 2.8.1,
  24. software prins lpg vsi anlage kostenlos,
  25. prins autogassystem b.v. vsi treiber
Die Seite wird geladen...

Prins VSI Software gesucht, evt. Audi S6 Kenntnisse austauschen - Ähnliche Themen

  1. Aktivierung Prins Diagnose Software

    Aktivierung Prins Diagnose Software: Hallo, ich habe nun meinen Diagnoseadapter inkl. Software für Win 10 bekommen. In der Readme.txt steht nun ich soll Name, Company, Serial und...
  2. Alternativsoftware für VSI2 Prins

    Alternativsoftware für VSI2 Prins: Hallo, ich habe mir bereits das Interface besorgt, benötige allerdings noch eine Software, um die Anpassung im Leerlauf bei meiner VSI 2 Anlage...
  3. i want to buy new or used prins cable and software.

    i want to buy new or used prins cable and software.: Hi i want to buy used or new prins cable and software i have prins vsi 1 system and i want to buy cable and software for it can someone sale it ?...
  4. PRINS VSI SOFTWARE WO RUNTERLADEN BZW KAUFEN?

    PRINS VSI SOFTWARE WO RUNTERLADEN BZW KAUFEN?: Guten Tag Ich faahre einen e46 320i mit LPG. Das Auto habe ich mit der Gasanlage gekauft. Mir kommt der Verbrauch von 14l bei ruhiger Fahrweise...
  5. Prins Steuergerät lässt sich trotz originaler Software nicht verstellen

    Prins Steuergerät lässt sich trotz originaler Software nicht verstellen: Hallo zusammen, ich habe ein etwas merkwürdiges Problem was ich so nicht kenne. Ich würde gerne im Steuergerät die Werte verändern, ABER ich kann...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden