Prins VSI Map Srt8 6.1 Hemi

Diskutiere Prins VSI Map Srt8 6.1 Hemi im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Guten Abend zusammen. ich besitzte einen Jeep Srt8 6.1 Verbaut ist eine Prins VSI 1 Verdampfer 2x Map Verdampfer und mit Unterdruckschlauch an...

  1. kanae

    kanae AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend zusammen.

    ich besitzte einen Jeep Srt8 6.1

    Verbaut ist eine Prins VSI 1
    Verdampfer 2x Map Verdampfer und mit Unterdruckschlauch an Ansaugbrücke verbunden.
    Düsen erst gelb dann Braun
    Tank: 4 Loch Tank
    Leitung 1 von hinten nach vorne und mit T Stück an die Verdampfer angeschlossen

    Momentan
    RC_Inj. 119%
    Off_Inj -30

    Bei Vollast bis ca 5000 U/Min sind die Lambdaspannungen bei 0.9 auf beiden Bänken dann 0.8 bis Drehzahlbegrenzer. (Prins Systemdruck etwas 2.1 Bar bei vollast)
    Im Teillast bei etwas 10ms bin ich bei den Longtrims bei +2% und +3%
    IM leerlauf sehe ich das der Wagen auf Gas noch etwas zu fett ist an den Longtrims etwa 2% regelt er runter zu benzin


    Ich bin an der Feinjustierung der Analage dran und wollte eine Auskunft von Umrüstern haben die vielleicht den Motor und mit einer ähnlichen Konfiguration ausgestattet haben.

    Ich habe in der Config gesehen das der IDL Druck bei 1.45 Bar und der Min Druck bei 1.10 Bar eingestellt sind.
    Im Leerlauf bei betriebswaren Motor habe ich aber einen druck von 1.65 Bar also denke ich ist ein Verdampfer etwas hoch ist.

    Ich wollte nun wissen ob die 1.45 bar plausibel sind bevor ich nun fein Justiere und Gas/Benzin verblase mit falschem Druck und dann alles nochmal machen kann.

    Grüße
    Kanae
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Prins VSI Map Srt8 6.1 Hemi. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kanae

    kanae AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke es hat sich erledigt.

    Habe heute die Verdampfer auf 1.45 eingestellt erstes nach Justieren seit Einbau waren etwas zu niedrig (1.31)was die Analage aussteigen ließ beim Kickdown.
    Bin nun mit dem RC_Inj bei 118%
    Off_Inj bei -26

    Grüße
     
  4. #3 Porscheman77, 31.12.2013
    Porscheman77

    Porscheman77 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    1.45 bar ist aber verdammt niedrig. Normal stehen die so bei 1.9-2.0 bar Idl Druck

    Bei etwas 1,4 Bar sollte die Anlage von Gas nach Benzin zurückschalten. Wegen ,,Leerem Tank''

    Was hast für nen Druck eingestellt bei dem die Anlage umschaltet von Gas nach Benzin?
     
  5. kanae

    kanae AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also idl ist definitiv bei 1.45 Bar hab auch die Verdampfer synchronisiert auf den Druck.Abgelesen habe ich den druck an der delta Druck anzeige.Druck wo er zurück schaltet ist bei 1.10 Bar. Die Werte sind vom Umrüster hab da dran nix grmacht.Die Anlage ist aber auch sofort ausgestiegen beim vollgas beschleunigen als ich den verdampferdruck auf 1.39 idl hatte da beim gas gebender delta druck auf 1.06 gefallen ist.Jetzt steigt sie nicht mehr aus bei vollgas sind meine lambda spannung bei 0.7 0.8 volt.ist das okay?
     
  6. #5 Rabemitgas, 31.12.2013
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Warum lässt man so etwas nicht von jemanden machen, der weiß was und vor allen warum er etwas tut??

    Gerade bei so einem Fahrzeug....

    Gruß und guten Rutsch

    Armin
     
  7. #6 kanae, 31.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2013
    kanae

    kanae AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Das ist schön gesagt. Aber die Realität sieht anders aus bitte nicht falsch verstehen, was ich leider mit gasanlagen, auto und umrüstern erlebt habe, da stellen sich mir die haare auf. so das ich mir gesagt habe mir reichts und ich nehme das selber in die hand.so ging es von obd 2 werten los die zu deuten und verstehen.ich will auch nicht schleimen aber ihr hattet mir damals geholfen am Telefon und mir gesagt welchen druck ich fahren soll und wie ich die verdampfer einstelle. so habe ich es dann gemacht und der wagen lief 1a.nur das ist meine erste map anlage. deshalb die frage wegen dem druck.

    Jetzt ist er so das er unter vollast 0.8 volt auf beiden lamdas hat.
    im teillast sind die longtrims bei 2% und der gasdruck ist bei vollast über 2 bar.



    grüße und guten rutsch
     
  8. #7 Rabemitgas, 31.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2014
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Das mit dem Systemdruck ist doch ganz einfach und man kann es auf !!JEDE!! Gasanlage beziehen.

    Ich habe es schon oft erklärt und dir bestimmt auch am Tel.

    Im Standgas sowie im Schwachlastbereich, dürfen (Richtige Einstellung der Anlage vorausgesetzt) die Einspritzzeiten nicht unter Mindesansprechszeit angetaktet werden.

    Die Mindestansprechszeit bei 1,25 Ohmigen keihins ist 2,2 ms. (Besser nicht unter 2,6-8 gehen) Bei Vollgas/Vollast, muss man schauen, das nicht die Motorumdrehung um ist und die Düsen noch offen stehen. (Die Zeit, bzw. Das Fenster wird bei zunehmender Drehzahl doch kürzer.)

    Das nennt sich "Dutycycle" Eine grobe Fausformel hierfür sind 20ms/6000upm.

    Fazit: Das Druckfenster bei einer VSI mit Map und 2 Verdampfern ist bei dem SRT 8 schon ziehmlich groß. 1,45 halte ich für zu niedrig.

    ...Schau es dir bitte bei vollast an, hast du da über 20ms, dann must du mit dem Druck nach oben gehen. ...bist du Im Standgas nahe an der "Totzeit" (also 2,2ms oder kürzer) muss der Druck runter.

    Bitte nicht mit Delta_P verwechseln!! Das ist die Saugrohrdruckdifferenz...

    Hoffe der Map Sensor ist richtig eingestellt... Fragen über Fragen..ich wollte eigentlich aus bekannten Gründen nicht im Net da drauf antworten, weil ich es nie tue, sondern höchstens dem Interessierten Vorort erkläre. (Weil es für den Laien oft zu gefährlichen Halbwissen und Missverständnissen führt)

    Ja. Konnte meine Finger aber heute nicht still halten. :-/

    Gruß Armin
     
  9. kanae

    kanae AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    merci arminich werde das die tage kontrolieren.ggf. dann dich/euch anrufen da holzminden nicht ums eck ist aber im zweifel nehme ich den weg auf mich.grüße und danke schonmal
     
  10. #9 Hamsterbacke, 31.12.2013
    Hamsterbacke

    Hamsterbacke FragenBeantworter

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    3
    Im Zweifelsfall sicher günstiger als ein neuer Motor...
     
  11. #10 Porscheman77, 01.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.2014
    Porscheman77

    Porscheman77 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    @ kane

    Deine Anlage ist komplett falsch eingestellt. Das die unter Vollast abschaltet ist vollkommen klar.

    So jetzt mal von vorne. 2 Map Verdampfer sind eigentlich beim Hemi völlig Unsinnig Braucht kein Mensch. Aber gut jetzt hast den Scheiß drinn.

    Du stellst folgendes ein sofern du ein entsprechendes Programm wie Bexprins oder orig. Prins hast.

    Beide Verdampfer auf 2-2.2 Bar Keinesfalls so weit unten wie du es hast !!! Egal werd da was vor dir eingestellt hat.
    Das ist alles riesen Bockmist !!!!!!!!!

    Den Idl-Druck stellst du mittels Sowftware etwas 0.1 Bar kleiner ein als Systemdruck. Bei 2Bar Systemdruck 1.9bar Idl-Druck. Das ist der normale ,,Durchschnittsdruck'' bei dem deine Anlage Fehlerfrei arbeitet.

    Bei Vollast produzieren große Motoren wie deiner etwa 0.5 Bar Druckverlust in der Anlage.
    Somit stellst du als max Wert bei Low-Level 1.3 bar ein. Bei diesem Wert schaltet deine Anlage auf Grund eines leeren Tanks/zu wenig Druck auf Benzin um. Das sind erstmal die Grundwerte für deine Anlage.........

    Einstellen geht wie folgt.

    Auto 100km auf Benzin fahren. Dann Mittels OBD Tool die kurz und Langzeit Einspritzwerte mittels Graphikkurve sichtbar machen.

    Leerlaufeinstellung:

    Alle elektrischen Verbraucher einschalten bei Automatic Gang einlegen und Einlenken. Jetzt die Kurzzeiteinspritzwerte unter Benzin anschauen.
    Anlage auf LPG umschalten und die Werte beobachten. Beide Kurven müssen auf der gleichen ,,Höhe'' liegen.
    Ist das nicht der Fall den Off_Inj Wert vergrößern oder verkleinern so lange bis beide Kurven auf einer ,, Höhe'' sind.
    Hast du das Programm Bexprins gibts dafür ne Autokonfig.
    Sind beide Kurven auf einer ,,Höhe'' hast den Leerlaufbereich eingestellt.

    Das gleiche Prozedre machst du bei etwa 3000 U/min.
    Sind die Kurve bei 3000U/min auf gleiche ,,Höhe'' ?? Wen nicht das musst du jetzt am Wert RC-Inj die Werte verkleinerm oder vergrößern bis
    beide Kurven Benzin/Gas gleichauf sind.
    Wenn das jetzt passt hast du erstmal ne brauchbare Grundeinstellung.

    Jetzt mit nem 2 Man auf Probefahrt. Er/Sie fährt annähernd Höchstgeschw. Er/Sie darf dabei möglichst nicht die Gaspedalstellung für einen längeren Zeitraum ändern. Und du schaltest munter zwischen Benzin und LPG um und beobachtest die Kurven.
    Diese werden jetzt nicht mehr gleich auf sein und müssen mittel RC_Inj Wert angeglichen werden bis die exakt gleich auf sind.
    Wenn das passt hast du die Anlage unter Last eingestellt.

    Jetzt musst du nochmal wie oben beschrieben den Leerlauf einstellen. Es wird dir dabei jetzt passieren das dir beim Umschalten von Benzin auf LPG der Wagen ausgeht oder stark ruckelt. Wenn so ist kannst du am Wert Double Mix den Wert ins positive ändern. Der Wagen braucht eine gewisse Zeit wo Benzin und Gas zusammen eingespritzt werden für einen sauberen Übergang. Und damit stellst du das ein. Perfekt ist wenn du keinen Anzeichen der Umschaltung merkst. Am besten immer in 2er Schritten den Wert erhöhen.

    Das gleiche wird dir passieren beim Zurückschalten von Gas auf Benzinbetrieb. Ruckel oder Ausgehen.
    Das ist ein sicheres Zeichen dafür das die Kurzzeiteinspritzwerte für Gas und Benzinbetrieb im Leerlauf nocht nicht perfekt angeglichen sind.
    Um so genauer die beiden Kurven im Leerlauf aufeinander abgeglichen sind um so sauberer der Umschaltvorgang von Gas auf Benzin
    Das kannst du aber halt nur am Wert Off_Inj einstellen. Immer in sehr kleinen Schritten verändern so lange bis das wirklich so perfekt passt das du keine Umschaltphase merkst. Am besten geht das wenn alle elektrischen Verbraucher eingeschaltet sind.

    Hoffentlich kann dir die Anleitung für Laien bisserl weiterhelfen. Das ist erstmal das wichtigste was man so einstellen muss an der Prins.
    Der Rest ist eigentlich nur feintuning und wird seltener gebraucht
     
  12. #11 Rabemitgas, 01.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.2014
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Hallo Porscheman...

    Ich habe genau in der Mitte schon aufgehört zu lesen, weil es schon grundsätzlich völlig falsch ist.


    Wo bist du geschult? Wie viele MAP Anlagen hast du schon verbaut? hast du den MAP Sensor richtig eingestellt?

    Du solltest unbedingt eine richtige VSI Schulung machen. Du bist auf dem Holzweg.

    ..nur winzige Beispiele: 1.Wenn du einen Map Verdampfer mit angeschlossenen Unterdruck auf 2,2 einstellst, dann hat er alleine unter Atmosphäre schon fast 3 Bar, also viel zu hoch.

    2. Man hat bei Map keinen idle level oder low level, sondern idle und low delta_P
    3. Warum sollte man den idle 0,1 unter dem Tatsächlichen Wert einstellen? Warum auf 1,3?? (Der geht in den DCY und schaltet dann nicht ab, das ist viel zu tief!)

    Die Anderen Sachen der Einstellungen sind leider auch alle falsch, aber ich gehe hier nicht drauf ein. Bitte bitte nicht böse sein, aber leider ist ALLES was du oben geschrieben hast Bockmist!

    P.s. du kannst auch gerne zu mir kommen, dann erkläre ich es dir genau und auch warum.


    Gruß Armin
     
  13. #12 Porscheman77, 01.01.2014
    Porscheman77

    Porscheman77 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Sorry da ist mir tatsächlich ein Fehler beim bearbeiten vom Text passiert. :-) Nen Absatz ist weg. Die Anleitung bezieht sich natürlich auf den Einstellvorgang ohne MAP Verdampfer. Weil der 6.1 Hemi braucht keinen. Richtig ist das der Hemi Motor egal ob 5.7 oder 6.1 er zwei Verdampfer benötigen.
    Ich hab selber in de Familie mehrere Fz.

    Frau 3.5er Chrysler 300C
    Tochter 6.1 SRT Chrysler 300C
    Ich RAM 5.7er
    Sohn RAM 5.7er
    Schwiegertochter 6.1 Challenger SRT8

    Keiner von den hat nen MAP Verdampfer und alle sind ganz genau nach obiger Anleitung eingestellt. Alle laufen perfekt. Der 3.5er Chrysler 300C bereits 200.000km weit.
    Mehrer Freunde und Bekannte (5Leute vom US Car Club )hab ich die Anlagen ebenso eingestellt. Nach dem diverse ,,geschulte'' Gasbetriebe die Autos nie 100% perfekt eingestellt bekommen haben. Alle Autos laufen ohne Probleme.
    Die obige Anleitung findet sich im übrigen auch so oder so ähnlich in den Schulungsunterlagen von Prins.
     
  14. #13 Rabemitgas, 01.01.2014
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Map Verdampfer und Sensor kann man immer (bei jedem Fahrzeug) nehmen, muss man aber nicht.(Das würde ich beim SRT aber empfehlen) Ein 2er Verdampfer bei den SRT´s ist nicht unbedingt erforderlich, aber besser!

    Das deine Fahrzeuge laufen ist gut, aber lange kein Zeichen das sie richtig eingestellt sind. Vergiss bitte deine Anleitung, vergiss Bexprins und vergiss auch 3000upm zur Einstellung.

    Möchtest du es wirklich einmal richtig von der "Pike" auf erklärt bekommen, dann komm und ich zeige es dir gerne.

    Gruß Armin
     
  15. #14 kanae, 01.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.2014
    kanae

    kanae AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    So,

    habe jetzt nach geschaut und habe zwei screenshots gemacht wie du geschrieben hast armin wegen den ms.

    1. ist ILD
    [​IMG]

    2. ist WOT im 4ten Gang bei 5800 U/min
    [​IMG]

    Es ist so das er ganz kurz vorm Schalten in den nächsten Gang unter Vollgas in den oberen Gängen ganz kurz auf 1 Bank auf 0.7 Volt lambdaspannung fällt.
    Es ist in dem Augenblick wo die ms kurz über 20 kurz auf 20.xx geht

    Armin gibt es eine gute Zeit wo man dich gut erreichen kann?

    @porschemann77

    danke für deinen Post und die Erklärungen. Map war für mich auch eine überraschung als ich den Wagen abholte aber ich denke man kann es auch so lösen.
    Bei meinem Bruder und meinem Vater ist die Prins ohne Map angeschlossen.
     
  16. #15 Rabemitgas, 01.01.2014
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Kannst mich einfach während der Arbeitszeit in der Firma anrufen.

    ...siehst du...dein MAP Delta P steht auf 1,49 und nicht der Systemdruck....so schnell kommen Missverständnisse auf. Warum steht das "LPG" und nicht LPG Turbo? Kack Bex!! Ist der nun richtig drin, oder nur nen Sensor programmiert??!!

    Deswegen lasse ich mich auf so einen Quatsch geschreibe wie/wo/was per Forum gar nicht ein. Das geht in die Hose, vorallen weil es im Grunde kaum Faustformeln gibt!

    Gruß Armin
     
  17. #16 Porscheman77, 01.01.2014
    Porscheman77

    Porscheman77 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Danke für dein Angebot Armin. Aber ich bin mir sicher das die Autos allesamt sauber und sehr gut eingestellt sind.
    Ein befreundeter Meister und hoffentlich bald lizensierter Prins Betrieb hat meinen RAM mit zur Prins Schulung nach Holland genommen.
    Fazit der dortigen Jungs. Gut und richtig eingestellt. Da musste und konnte nix verbessert werden. So schlecht kann also meine Einstellmethode nicht sein.
    Bei Prins weiß man um die Bexprins Software. Hat diese auch getestet und für annehmbar befunden. Die Autokali ist fürs grobe vorjustieren der Anlage durchaus brauchbar. (Hat mein Bekannter übrigens dort beigehabt) Bedarf aber trotz allem der Feinjustage über OBD
     
  18. #17 Rabemitgas, 02.01.2014
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Naja....

    1.Bei Prins in Holland werden International die Importeure geschult und keine Umrüster.
    2. Bei der Prins Schulung wird keine einzelnes Fahrzeug auf richtige Einstellung geprüft, die Findet in einem Schulungsraum am Model statt.
    3. Klar sagt Prins das die Bex funtioniert, es wird dort auch belächelt (wie so vieles) aber das bezieht sich auf die selbe Funktionen wie die Prins Software. Und NICHT auf die Selbstkali! Wenn die gehen würde, dann hätte Prins auch eine.

    Aber es ist mir auch ehrlich egal, glaub was du möchtest. Ich mache seit Jahren nichts anderes als Prins.....von morgens bis abends stelle ich seit fast 10 Jahren täglich bis zu 5 Fahrzeuge ein.

    Deine Anleitung ist ehrlich Schlimm....

    Gruß Armin
     
  19. #18 Porscheman77, 02.01.2014
    Porscheman77

    Porscheman77 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Fakt ist das mein Bekannter in Holland auf Schulung in einem AH war.
    Fakt ist das der Ram getestet wurde mit den Prins Mitarbeitern vor Ort auf einem Leistungsprüfstand (Video)
    Getestet wurde die Autokali von Bexprins die relativ gute Ergebnisse zum groben Einstellen UND NICHT MEHR liefert........ OBD Abgleich muss immer erfolgen Klar
    Der RAM wurde Spaßenshalber mal nochmal mit meiner obigen relativ laienhaft ausgedrückten Anleitung eingestellt. Bzw. die weiter oben aufgeführte Anleitung wurde durchgespielt

    Ergo Endergebniss.......... es war nix zu verbessern außer bei hohen Endgeschwindigkeit/last minimal die Kurzzeittrimmwerte auf Gas etwas nachreguliert.
    Iss ebend der Vorteil eines Leistungsprüfstandes
     
  20. Anzeige

  21. #19 Rabemitgas, 02.01.2014
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Ok...Fakt ist:

    1. Ein Autohaus in Holland und nicht Prins. (War mir klar.... Ob die es richtig können/wissen bezweifele ich)

    2. Leistungsprüfstand und Bexprins ist nicht bei 3000upm ohne Last. (so wie die Bex es eigentlich möchte.)

    3. Ein SRT8 Motor hat keine Breitbandsonde, somit bist du bei einer hohen Endgeschwindigkeit/Last im Open Loop und du hast keine Trimmwerte mehr.

    4. Jeder Leistungsprüfstand dreht Max bis 220km/h die Rollen aus ...Wie kommst du da an Endgeschwindichkeit (nicht das es von Bedeutung wäre... last reicht)(Wollte es zur Glaubwürdigkeit nur mal erwähnt haben)

    5. Über die Prins mit mir zu diskutieren bringt nichts. besser wäre zuhören und es einsehen....


    Ich würde an deiner Stelle jetzt nicht noch weiter reiten, sonst wird es immer schlimmer.

    Gruß Armin
     
  22. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.157
    Zustimmungen:
    443
    Bei der Prüfgeschwindigkeit von Leistungsprüfständen muss ich widersprechen. Hab mal nen Lehrgang bei Maha gemacht. Der LPS 3000 ist bis 260 km/h zugelassen.
    Geht sogar kurzzeitig bis 300 km/h.
    Die 220 Km/h gelten wohl nur für die alten Bosch-Gurken.
     
Thema: Prins VSI Map Srt8 6.1 Hemi
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 6.1 lpg

    ,
  2. jeep ansaubrücke hemi unterdruck

    ,
  3. trimmwerte idle

    ,
  4. autogas jeep 6 1 srt,
  5. srt8 lpg gelbe injektoren www.lpgforum.de,
  6. srt8 gelbe keihins,
  7. double mix prins,
  8. 6.1srt lpg,
  9. srt8 motor auf lpg,
  10. Jeep 6.1 hemi gasanlage,
  11. prins vsi sicherung,
  12. ansaugbrücke srt8,
  13. prins vsi verdampfer unterdruck 2 stück,
  14. prins vsi einstellen
Die Seite wird geladen...

Prins VSI Map Srt8 6.1 Hemi - Ähnliche Themen

  1. Jeep Cherokee SRT8 Prins 2.0

    Jeep Cherokee SRT8 Prins 2.0: hier ein Jeep Cherokee SRT8 mit Prins 2.0
  2. Jeep Grand Cherokee 6,4l SRT8 2013 Facelift Euro 6 - Prins VSI 2

    Jeep Grand Cherokee 6,4l SRT8 2013 Facelift Euro 6 - Prins VSI 2: Hallo anbei mal ein Jeep Grand Cherkoee 6,4l HEMI SRT8 Prins VSI 2.0 8 Zylinderkit - 2x Verdampfer - 2x Leitung - Braune Injektoren - Tank...
  3. Dodge Charger SRT8 6.4 L HEMI V8 MY2013 Prins VSU 2

    Dodge Charger SRT8 6.4 L HEMI V8 MY2013 Prins VSU 2: Hallo Zusammen, ich möchte hier meinen Wagen und den Einbau der VSI 2 durch Armin vorstellen: Charger EZ 04.2015 km-Stand bei Gaseinbau 2700:...
  4. Prins im Charger SRT8

    Prins im Charger SRT8: Hallo zusammen, bin noch neu hier aber interessiere mich für einen Charger SRT8 6,1 mit 430 PS mit einer Prins Anlage und bräuchte euren Rat....
  5. Prins VSI 1 Jede menge Probleme die ich nicht verstehe...

    Prins VSI 1 Jede menge Probleme die ich nicht verstehe...: Guten Tag Liebe Community! Seit dem 01.09.2019 bin ich ein Stolzer Besitzer einer Gasanlage! Ich bin eigentlich total begeistert von meiner...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden