Prins VSi Gas geht nicht durch den Verdampfer (K-Typ!)

Diskutiere Prins VSi Gas geht nicht durch den Verdampfer (K-Typ!) im Prins VSI Forum im Bereich Autogas Anlagen; Moin Männers. Hab nun nach 15 Mon wieder ein kurioses Prob mit dem VSi. Nachdem ich im July 2014 den alten J-Verdampfer gegen einen NEUEN K-Typ...

  1. #1 Marco765FT, 16.10.2015
    Marco765FT

    Marco765FT AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Moin Männers.
    Hab nun nach 15 Mon wieder ein kurioses Prob mit dem VSi.
    Nachdem ich im July 2014 den alten J-Verdampfer gegen einen NEUEN K-Typ getauscht hatte (Symptom deutete darauf hin, war aber was anders) scheint es nun, als wäre der neue Verdampfer defekt bzw verstopft.
    Motor ging plötzlich im Fahrbetrieb aus, hat nicht auf Benzin zurück geschaltet. Muss also eine nicht elektrische-Ursache haben.
    Die Schraube am Abschaltventil (nach dem Flüssigfilter) raus gedreht. Kam kein Gas.
    Schraube vom Filter auf: Gas kommt.
    Also bis ZUM Abschaltventil kommt es also. Bin also daher vom klemmendem Abschaltventil ausgegangen. Filter ist o.k.
    Hab heute ein funktionsfähiges Abschaltventil mit neuem Filter eingebaut. Motor warm laufen lassen. Umgeschaltet auf Gas--> Motor aus. Schaltet nicht um auf Benzin.
    Gasausgang am Verdampfer zum Gasphase-Filter aufgedreht. Kommt kein Gas aus dem Verdampfer raus.
    Rein gehts aber.
    Kann ja somit nur der Verdampfer "verstopft" sein !!?!?!?!??!!
    Dachte, dass der neue K-Verdampfer nun endlich "perfekt" sein soll!?
    Kann sich jemand denken, was da innen drin passiert sein soll!? Bzw. was man da "üblicherweise" tut?
    Dichtsatz bestellen, Schrauben raus und rein gucken? oder zurück schicken und auf die Garantie auf neuen warten? ?(;)
    Gruß
    Marco
     
  2. Anzeige

  3. #2 Rabemitgas, 19.10.2015
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Hallo Marco

    Einen J gegen einen K zu tauschen alleine ist schon unnötig. Der J ist baugleich und geht nicht defekt. ggf. den Ring entfernen, so wie es die Bullettins verlangt und gut.

    Ich schätze das dein Problem nicht vom Verdampfer kommt, sondern irgendetwas anderes die Ursache ist. Vielleicht das Ventil am Tank.

    Vielleicht auch ein anderer Fehler Wurde das ECU mal ausgelesen?

    Gruß Armin
     
  4. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    Abschaltventil mit Spule? Geht die Spule? Klackt es? Hast mal 12V auf die Spule gegben? KOmmt dann Gas am Ausgang vom VD?
     
  5. #4 Marco765FT, 19.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.2015
    Marco765FT

    Marco765FT AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    Ja, dass der Verdampfer unnötig war, hab ich dann auch raus bekommen. hatte damals mit Spannung drauf geben, messen und gucken nix weiter gefunden. Hatte dann einen Diagnoseadapter erstanden, der "Injektor 1-4 no load" ausgeworfen hatte. Hab dann durch Messen wie früher den Düsenemulator als defekt raus bekommen. Beim Armin einne neuen bestellt, lief seit dem.
    .
    JETZT eben das neue Prob. Hab das Abschaltventil ausgebaut auf der Werkbank im Schraubstock gehabt. 12V auf die Spule gegeben und mit dem Mund drch gepustet. Luft geht durch. Spannung weg-> Luft geht nicht mehr durch. Hätte also das neue sparen können...naja, auf diese Art und Weise kaufe ich nach-und-nach eine 2. Gasanlage zusammen ;)
    Das Gas geht also durch das Abschaltventil. Das Kuriose ist: als ich die Schraube am Ausgang des Abschaltveniles aufgedeht hatte, kam da nix., Bin daher von einem klemmendem Ventil ausgegangen...was zwar elektrisch korrekt angesteuert wird, aber dann mechanishc fest hängt. Ist aber scheinbar doch nicht so...
    Nun geht es duch das Abschaltventil und aus dem Verdampfer kommt scheinbar nix raus.
    .
    Das Ventil am Tank kann es auch nicht sein, das Gas kommt ja bis zum Abschaltventil. Da ist die ganze Leitung leer gelaufen ab Tank.
    .
    Eine elektrische Ursache müßte doch die Eigendiagnose erkennen und automatisch auf Benzin umschalten...wie im letzten Jahr, als der Düsenemulator kqaputt war.. DAS passiert ja auch nicht, elektrisch scheint ja alles o.k. zu sein!?!?
    daher bin ich von einem hydraulischen Prob aus gegangen.
    Ich hab eben eine neue Software für den Diagnoseadapter bestellt. (Die alte CD steckt seit Umzug irgendwo in einer Kiste ).
    Kommt am Mi, werde dann gucken, ob doch elektrisch ein Prob da ist.
    Gruß
    Marco
     
  6. #5 V8gaser, 19.10.2015
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.394
    Zustimmungen:
    553
    Mach doch den Schlauch am Gasphasenfilter ab und gib kurz Strom aufs Magnetventil. Wenn dann Gas rauszischt, lässt der Verdampfer durch, wenn nicht, hängt er intern.
    Hatte ich einmal bisher bei nem K. Einmal mit dem Plastikhammer draufgeklopft und er ging wieder....Dann kannst den aber aufmachen und den Dämpferring rausbauen.
     
  7. #6 VIPP-GASer, 19.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.2015
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    Sorry:
    1. "No_load"-Fehler sind niemals der Emu. No_Load-Fehler kann die ECU nur erkennen, WENN Benzineinspritzzeit gemessen wird. Wenn die ECU keine Benzineeinspritzzeit mißt (ist wie Schubabschaltung!) werden die Injektoren auch nicht angesteuert -> Ergo: auch nicht überwacht!

    2. Jeder Verdampfer kann verkleben. Auch der J und der K und die neuen A und B.
    Also kaputt gehen können die.

    3. Deine Eigendiagnose finde ich sehr gefährlich. Du bist eine Privatperson! Und Du läßt Gas mal ebenso ausströmen.

    Fahr zu einem gutem Umrüster. Die Fehlerfeststellung dauert keine 5min. Die eigentliche Ursache kann in 5min oder in 1h gefunden werden. Je nach dem, was es ist.


    Gruß
    Georg

    Edit: Ausgeströmtes Gas und ein Funke vom "mach mal 12V auf die Spule" kann u.U. seeehhhhrrrr gefährlich sein. Entschuldige bitte Olli, aber das konnte ich so nicht stehen lassen. Wer übernimmt denn die Verantwortung, wenn es knallt?
     
  8. #7 Marco765FT, 20.10.2015
    Marco765FT

    Marco765FT AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Umrüster gibts nicht in der Nähe. Hab da weder Zeit noch Nerv zu. ich bin zwar Privatperson, aber in der Kfz-Branche tätig, hab bisher den Einbaulehrgang für die VSi gemacht und 2 andere 3-4 Tage-allg Lehrgänge zum Gas. Außerdem bin ich Sicherheits-und Strahlenschutzbeauftragter. Somit weiß ich wohl, was ich tue.
    Das LPG ist bekanntlich schwerer als Luft und fällt nach unten. wenn man im Freien 10 minuten gewartet hat, ist es aus dem sehr großzügig geschnittenen Motorraum des Volvo 940 weg und man kann auch 12V auf eine Spule geben.
    .
    zum Emulator: ich habe keinen Innenschaltplan zu dem Ding. Man bekommt immer die Information, dass das Ding die Benzindüsen weg schaltet und das ECU die Gasdüsen einschaltet. Das hat sich mal jemand falschausgedacht und einer guckt vom Andernen ab.
    Ganz eindeutig ist der "emulator" ein 8-fach Umschalt-Relais. Mehr nicht. Kann man anhand der äußeren Beschaltung auch sehen. Für irgendwas mus das Elektrotechnik-Studium ja gut gewesen sein 8o
    Beim Umschalten gibt die ECU auf dem einen PIN Spannung an den Emulator. Dann zieht die "Spule" (villeicht ist es auch transistorgesteuert !?) an , der Stompfad der Masse wechelt die Richtung, die Benzindüsen werden ab- und gleichzeitig die Gasdüsen eingeschaltet. Die hängen alle da mit dran, kann man unschwer sehen.
    Das Spannungssignal zum Umschalten kam aus der ECU raus und ging in den Emulator rein, dieser hat aber die Umschaltung verweigert.
    Das Ding war kaputt vibriert, weil es nur eine 1-Schrauben-Befestigung gibt. Habe zufällig heraus gefunden, dass es 90° gedreht 1a arbeitet.- Sobald man es mit dem Stecker nach unten gedreht hat, gingen die Gasdpüsen aus und Benzindüsen ein. Wieder 90° hoch, ging es wieder. beliebig reproduzierbar.
    .
    Somit hatten alle 4 Gasdüsen gleichzeitig keine Masse. Also kam der Fehler "no load". Warum weiß ich nicht. War aber so.
    Emulator 90° hoch geklappt, lief weiter bis der neue vom Armin kam.
    Hab morgen abend wieder Zeit dafür, gucke dann nochmal, ob Gas aus dem Verdampfer raus kommt. Ich hatte keins gesehen. Blöd, dass der alte J-Verdampfer 450km weg liegt :mad:
     
  9. #8 VIPP-GASer, 20.10.2015
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    Naja, hast ja einiges ganz gut und richtig erklärt. Aber eben nicht alles.

    Die ECU nimmt das 12V Signal vom Emu WEG. Damit werden die Benzindüsen inaktiv. Nicht umgekehrt.
    Der Gesteckte hat Relaiskontakte, der "Gegossene" FET-Transistoren.
    Am EMU hängen auch nicht die Gasdüsen. Die hängen am Gas-ECU. Von dort kommt auch die Massetaktung.

    Wie bereits geschrieben: hat die G-ECU kein Eingangssignal, kommen keine No_Load-Fehler.
    Funktioniert die EMU-Ansteuerung nicht bekommt der entweder im Gasbetrieb Gas UND Benzin oder er läuft auf Benzin nicht. Z.B. mit dem OBD-Fehler Stromkreis Benzindüse.

    Das er beim kippen funktionierte sagt mir eindeutig: Kabelbruch.


    Das Du ein geschulter Umrüster bist hättest Du dazuschreiben können, dann hätte ich mir meinen Kommentar eventuell verkniffen. Obwohl hier ja auch Privatleute mitlesen und dann meinen dies nachmachen zu können. Du verstehst mich? (Verstehen heißt nicht akzeptieren!)


    Gruß
    Georg
     
  10. #9 Marco765FT, 25.10.2015
    Marco765FT

    Marco765FT AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    Ja, verstehe ich und akzeptiere ich auch. Nur weil ich die Einbauschulung 4 Tage gemacht habe, bin ich zwar "geschult" aber mir fehlt eben die Praxiserfahrung um solche Fehler zu finden. Für mich ist das alles Spaß an der Freude, da ich in der "Kfz-Bildungsbranche" arbeite.
    Hab heute mal wieder Zeit gehabt. Gas kommt aus dem Verdampfer raus und kommt auch aus dem Filter. Ob der Druck raus ausreicht, weiß ich nicht.
    Da fehlt mir das Fachwissen, ob der Gasdruck am Gasphase-Filter am Ausgang oder -Eingang gemessen wird. Sinnvoll wäre ja am Ausgang. Da hab ich 2,45 bar.
    "troublecodes" sind keine da.
    Man kann aber in der Software nicht auf Gas umschalten. Wenn man den grün-rot-Umschalter dückt, erscheint im grünen "Error". Erzwingen mit F4 oder F5 (weiß nicht auswendig) geht. Dann geht der Motor aus.
    Noch jemand eine Idee?

    Danke
    Gruß
    Marco
     
  11. #10 V8gaser, 25.10.2015
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.394
    Zustimmungen:
    553
    Wenn die Software beim Umschaltversuch "Error" anzeigt, stimmt doch was grundsätzliches nicht. Ich vermute jemand mit Ahnung (sorry...) würde das sofort sehen....
    Irgendwie liest sich das nach planloser Bastelei - ich hab mich nochmals versucht durch die Fehlersuche zu kämpfen...und werd nicht wirklich schlau.
    Am Ende fehlt nur das Drehzahlsignal oder sowas in der Art.....
     
  12. #11 VIPP-GASer, 26.10.2015
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    Dann würde aber die Umschaltung mit F8 nicht funktionieren. :confused:
     
  13. #12 Marco765FT, 26.10.2015
    Marco765FT

    Marco765FT AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    eben..
    so planlos ist das nun auch wieder nicht.
    Habe festgestellt, dass er nicht automatisch auf Benzin umschaltet, wenn das Prob auftritt. Daraus schließe ich, dass kein elektrischer Fehler da ist, weil die ECU ja Kupferwürmer erkennt und automatisch umschaltet.
    Folglich muss es eine hydraulische Ursache haben.
    Gas kommt bis zum Verdampfer..geht in den Verdampfer rein und gasförmig wieder raus. Der Gasphase-Filter hängt 10 cm danacham Schlauch, da hängt der Gasdrucksensor mit dran.
    Gas kommt gasförmig aus dem Filter raus. Ob die Menge ausreicht, ist schwer zu sagen.
    Da ich mit der hydraulikseite nicht weiter gekommen bin, hab ich die Software aufs neue Notebook aufgespielt und die Fehler ausgelesen.
    Erwartungsgemäß "no Troublecodes" .. sonst hätte er ja eben auf Benzin zurück geschaltet.
    So bleiben nun noch 2 Möglkichkeiten:
    1. Gasphase-Filter total dicht. Das würde mich aber nach weniger 50T wundern. Das kleine Bißchen Dreck was beim Tanken in den ersten 3 sek mit rein kommt, bleibt ja im Flüssigphase-Filter hängen. Wo soll da denn überhaupt Dreck her kommen !? Der Sinn des Gasphase-Filters hat sich mir noch nie erschlossen..
    .
    Was wahrscheinlicher ist:
    2. irgend ein anders elektrisches Problem, was die ECU nicht erkennen KANN.
    Stellt sich die Frage, was das sein soll !??!
    Muss ich echt die 1,5 Stunden zum Armin fahren? Da wollte ich mit dem anderen Volvo mit der Icom hin zum neu einstellen..2 mal da hin fahren hab ich keinen Bock 2 mal hin.
    Ich WILL das finden:o..
    Ist bestimmt wieder so ein Mist, wie beim letzten Mal, dass ein Signal fehlt und die ECU das nicht mit bekommet!?
    Vorschläge dazu?
    .
    Hängt denn nun der Gasdrucksensor am Filter vor oder nach dem Gasphase-Filter?
    Danke
    Gruß
    Marco
     
  14. #13 VIPP-GASer, 26.10.2015
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    30
    Gruß
    Georg
     
  15. #14 Marco765FT, 26.10.2015
    Marco765FT

    Marco765FT AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank.
    Also wie bereits vermutet nach dem Filter. Die SW zeigt ja genügend Druck an, also ist der Filter auch "erstmal" auszuschließen.
    .
    Also doch ein el. Problem.
    Wie bereits erwähnt piept es GAR NICHT. Das ist ja das, was ich nicht verstehe. Umschalten erzwingen mit F8 --> Motor aus. kein Piepen
    Umschalten an der Bedieneinheit/Füllstandsanzeige --> Motor aus kein Piepen.
    Daher die Idee "nix elektrisch".
    Was nu, wenn es nicht piept und die "Error" Anzeige kommt, beim Umschaltversuch an der Software?
    ECU hinüber?
    Gruß
    Marco
     
  16. #15 Marco765FT, 27.10.2015
    Marco765FT

    Marco765FT AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    keine Idee mehr?
    werde also eine andere (leere) ECU auftreiben...
     
  17. #16 V8gaser, 27.10.2015
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.394
    Zustimmungen:
    553
    Mal ne ganz blöde Frage - die Gasdüsen bekommen Spannung?
    Ist das nicht der Fall, schaltet die Prins nämlich um, und der Motor...geht aus :-)

    Wäre dann wieder das klassisch durchgegammelte Verteilerstück im Kabelbaum
     
  18. #17 Marco765FT, 27.10.2015
    Marco765FT

    Marco765FT AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    der Plus-Verteiler für die Düsenversorgung?
    checke ich morgen. Danke für den Tipp. SOWAS meine ich mit "...da fehlt mir die Praxiserfahrung der Fehlersuche..."
    Nehme an dass + nur an den Düsen anliegt, wenn er umgeschaltet hat oder liegt + schon im Standby an?
    .
    wie weit ist der denn im Kabelbaum von irgend einem bekannten Abzweig entfernt? Wäre schön, wenn man das vorher wüßte, das Wellrohr ist etwas Widerborstig
    Danke
     
  19. #18 Marco765FT, 28.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2015
    Marco765FT

    Marco765FT AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    so, nach weiterer Suche hab ich festgestellt, dass die Düsen + 12V (übrigens nur wenn er umgeschaltet hat) aber keine Masse bekommen.
    Weiter oben ist die Rede von, dass auf der rot/weißen Leitung ECU--> Emulatior im Benzinbetrieb +12V anliegen und bei Umschaltung auf Gas dann auf Masse wechselt. Dann schalten die Benzindüsen ab.
    Das passiert.
    Also arbeitet der Emulator korrekt.
    Trotzdem bekommen die GasDüsen keine Masse.
    Es ist eine Jetronic, da spritzen alle Düsen gleichzeitig ein. Also fehlt bei allen Düsen gleichzeitig die Masse.
    Den Masseverteiler hab ich damals großzügig verlötet, dass der gebrochen ist, ist auszuschließen.
    Die ganze Messerei läßt eigentlich nur eine Folge zu: die ECU ist kaputt ?!!!? -- weil die Massetaktung für die Gasdüsen fehlt !?
     
  20. Anzeige

  21. #19 V8gaser, 29.10.2015
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.394
    Zustimmungen:
    553
    Masse bekommen die Gasdüsen (vom Gassteuergerät) ja nur, wenn sie zum einblasen angetakten werden. Und zwar mit der Frequenz, mit der das Benzinsteuergerät die Benzindüsen takten würde.

    Wasndas überhaupt fürn Auto?
     
  22. #20 Marco765FT, 29.10.2015
    Marco765FT

    Marco765FT AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    ja, weiß ich wohl, hab natürlich die Masse und + gemessen, als er umgeschaltet hat. Die Benzindüsen wurden korrekt abgeschaltet,
    + ist an den Gasinjektoren da, aber die Masse nicht. Die Inj klackern auch nicht.
    Muss also nun mal messen, ob die getaktete Masse aus dem Gas-ECU raus kommt.
    Gibts da eigentlich Y-Adapter für die Stecker ECU und Emu.?
    .
    Auto ist ein Volvo 940 mit LH 2.4 Jetronic (Blockeinspritzung)
     
Thema: Prins VSi Gas geht nicht durch den Verdampfer (K-Typ!)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Schaltplan Prins vsi

    ,
  2. prins gasanlage schaltplan

    ,
  3. prins vsi einbauanleitung

    ,
  4. prins neue emulator einbauen,
  5. landi renzo omegas schaltplan,
  6. lpg anlage prins schaltplan,
  7. Kme Nevo Schaltplan,
  8. prins vsi 1 schaltplan,
  9. landi renzo omegas einbauanleitung,
  10. prins vsi programmieren,
  11. prins verdampfer verstopft,
  12. prins injection modul kabelfarben,
  13. Nach Verdampfer wechseln läuft nicht auf gas,
  14. schaltplan prins vsi 6 zylinder,
  15. prins k verdampfer www.lpgforum.de,
  16. prins vsi 2 abschaltventil reinigen,
  17. vsi verdampfer tauschen ohne abschaltventil,
  18. Prins VSI Emulator 4 Zylinder,
  19. prins einbau,
  20. schaltplan landirenzo,
  21. brc SCHAltplan,
  22. prins emulator,
  23. verdampfer schaltung,
  24. verdampfer macht nicht auf prins vsi,
  25. prins vsi 2 lambdasonde kabelfarbe
Die Seite wird geladen...

Prins VSi Gas geht nicht durch den Verdampfer (K-Typ!) - Ähnliche Themen

  1. Prins VSI1 geht aus "beim Umschalten"

    Prins VSI1 geht aus "beim Umschalten": Moin Moin, Kumpel hat einen Ford Explorer 4l V6 mit einer Prins VSI1. Diese läuft aktuell nicht .. ist doof, da TÜV ansteht :) (er war schon...
  2. PRINS VSI 73 ltr Tank geht 73 ltr rein (Typ IRENE)

    PRINS VSI 73 ltr Tank geht 73 ltr rein (Typ IRENE): Moin Leute Als ich im FAhrzeugschein gelesen habe dass ich einen 73ltr Tank habe, habe ich mich gewundert, da ich ca. 73ltr volltanke. Sollten die...
  3. Prins VSI 1 geht an der Ampel aus

    Prins VSI 1 geht an der Ampel aus: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Man fährt an eine Ampel ran, egal ob man bremst oder nicht, die Kupplung tritt, kann es sein, dass...
  4. Prins VSI 1 geht öffter aus

    Prins VSI 1 geht öffter aus: Hallo zusammen, Ich fahre seit 4 Jahren einen S211 200 Kompressor mit 184 Ps und Prins Vsi1. Ich erwarb das Fahrzeug schon umgerüsstet (bei Km...
  5. Prins VSI geht urplötzlich aus

    Prins VSI geht urplötzlich aus: Hallo, gestern ist mir was schräges passiert: BAB, Tempomat, 180 km/h, alles easy. Plötzlich Motor aus... Also in die Pannenbucht gerollt. Es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden