Prins VSI DI 3.0 Benzin und Gasbetrieb

Diskutiere Prins VSI DI 3.0 Benzin und Gasbetrieb im Prins Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo zusammen, vor kurzem habe ich meinen Audi Q2 CZPB auf die DI 3.0 umrüsten lassen. Unerfahren auf dem Gebiet bin ich nicht. Zuvor die DLM...

  1. #1 landoro, 31.10.2021
    landoro

    landoro AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.06.2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    vor kurzem habe ich meinen Audi Q2 CZPB auf die DI 3.0 umrüsten lassen.
    Unerfahren auf dem Gebiet bin ich nicht. Zuvor die DLM störungsfrei in einem A4 gehabt bin ich gewisse Probleme nicht mehr gewohnt.

    Bevor ich jetzt meine Umrüster damit nerve frage ich lieber nochmal hier nach.

    Am Anfang hatte ich Ruckler die durch etwas alte Zündkerzen verursacht worden sind. Habe zur Sicherheit auch die Spulen getauscht um alles auszuschließen. Inzwischen habe ich hin und wieder einen Ruckler im Teillastbetrieb. Vor paar Tagen bekam ich die Meldung im Leerlauf „ nicht über 4000rpm“. Nach dem auslesen wurde mir dann der Fehler P0088 angezeigt. Im Zusammenhang mit der Meldung kann ich mir nun nicht vorstellen das es ein Phantomfehler ist.
    Ich hatte mal einen A4 B8 2.0 TFSI der auch diesen Fehler geworfen hat. Immer wenn dieser durch die Gasanlage gelöscht wurde, kam es zu diesem einzelnen Rucken.

    Unnangenehm ist es beim herabbremsen und wieder beschleunigen. Dabei ist die Drehzahl sehr gering und es kommt zum Rucken. Wie ich heraus gefunden habe läuft der Motor im Leerlauf auf Benzin. Vielleicht zum Umschaltrucken wegen der entsprechenden Drehzahl?

    Der Benzinverbrauch liegt dadurch bei 1,5- 2 Liter. Gas nimmt er meist um die 9 Liter. Dafür das Prins mir noch auf Anfrage bestätigt hat das Verbrauch bei höchstens 10% liegt liege ich hier bei über 20%.

    Vielleicht kann mir jemand weiter helfen.
     
  2. Anzeige

  3. #2 V8gaser, 31.10.2021
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.890
    Zustimmungen:
    831
    Der Fehler 0088 sagt ja Kraftstoffdruck zu hoch. Ich würd vermuten, das bei der Verkabelng der Anlage ein Wurm drin ist. Da hast ruckzuk nen Kabeldreher oder nen falschen Pin erwischt.....evtl wurde auch ein falscher Sensor in der Soft ausgewählt- die gibt´s in digital und anlaog.
    Lässt sich bei einer Probefahr relatif schön beobachten, weil idR im Gasbetrieb der Benzindruck viel zu hoch geht, und dann beim Umschalten eben der Ruck kommt bis der Druck wieder passt.
    Da bei dem Kit eigentlich ein plug&play Kabelbaum dabei ist, steht zur Vermutung, das nur die Auswahl in der Soft nicht stimmt.
    Aber es könnte ja auch sein, das der Ansaug nicht draussen war um die Drallklappen zu bearbeiten....und ein paar Kabel müssen ja doch noch gelötet werden.... Doch der Fehler 0088 sagt eigentlich fast alles.
     
    Matthew1986 gefällt das.
  4. #3 landoro, 02.11.2021
    landoro

    landoro AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.06.2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für deine Rückmeldung.
    Den Fehler werde ich so auch weitergeben.

    Optisch anhand der Schrauben müsste die Ansaugbrücke ausgebaut worden sein.

    Für einen Vergleichswert bin ich am Wochenende etwas schneller unterwegs gewesen. Ergebnis sind 33% Benzinanteil. Mit solch einem hohen Anteil habe ich nicht gerechnet…
     
  5. #4 landoro, 25.11.2021
    landoro

    landoro AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.06.2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Es wurde erstmal ein Update für die Anlage aufgespielt.

    Seitdem trat der Fehler 0088 nur einmal auf und das war morgens beim beschleunigen.

    Ansonsten ist der Leerlauf weiterhin auf Benzin und das umschalten verzögert sich trotzdem noch nachdem der Motor wegen der StartStop ausgegangen ist.
    Eigentlich müsste diese hochmoderne Anlage erkennen das der Motor wegen der StartStop ausgegangen ist…

    Beim beschleunigen von 1/4 auf 1/2 Gas verschluckt der Motor sich merklich und hörbar. Das ist auch der selbe Drehzahlbereich wo diese sporadischen Ruckler auf der Autobahn habe.

    Das ganze läuft anscheinend noch nicht optimal und irgendwie ist es auch schwierig das Ganze nachzuvollziehen.
     
  6. #5 V8gaser, 25.11.2021
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.890
    Zustimmungen:
    831
    Also ich hab grad einen Q2 mit einem DKZA fertig - das ist genau der gleiche VSI3 Kit. Wenn das der plug&play Kabelbaum ist, muss man genau drei Kabel löten, und nur bei Kabelbäumen rev0/1 muss man ein Kabel hinzufügen - ist aber in der Anleitung super beschrieben. Ab rev2 ist das Kabel schon vorhanden.
    Der ruckelt nicht, schaltet unmerklich um, geht einwandfrei.....Stop and go kein Problem, sobald der Motor startet, ist die Anlage wieder da.

    Da muss irgendwo ein Wurm drin sein
     
  7. #6 landoro, 26.11.2021
    landoro

    landoro AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.06.2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Deine Antwort gibt mir Hoffnung.

    Da der Wagen im September umgerüstet wurde, müsste also der neuere verbaut sein.
    Nur aus Interesse: welche Kabel müssen den eingelötet werden?
    An solch eine Einbausnleitung kommt man leider nicht so einfach.

    Bis ich nun einen Termin bekomme vergehen wieder gut 2 Wochen…
     
  8. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.417
    Zustimmungen:
    859
    Mach da nichts selbst dran, sonst hast am Ende keine Garantie mehr. Ich hatte auch letztens einen Fall, der lief erst mit der 4. Firmware richtig.
     
  9. Anzeige

  10. #8 landoro, 01.12.2021
    landoro

    landoro AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    12.06.2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Ja das stimmt auch wieder.

    Kurze Frage noch: Ist es normal das der Umschalter nach dem verschließen des Fahrzeugs eine gewisse Zeit weiter leuchtet?
     
  11. #9 V8gaser, 01.12.2021
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.890
    Zustimmungen:
    831
    Ja. Moderne Autos haben keine normale kl15 die bei Zündung aus einfach aus ist. Die Anlage hängt am Steuergerät dran, und wenn das sagt: Gute Nacht, dann geht der Umschalter aus.
    Man könnte das anders programieren, aber standartmäßig ist das so in der Soft hinterlegt.
     
Thema:

Prins VSI DI 3.0 Benzin und Gasbetrieb

Die Seite wird geladen...

Prins VSI DI 3.0 Benzin und Gasbetrieb - Ähnliche Themen

  1. Prins A4 1,8T läuft unrund. Benzin normal

    Prins A4 1,8T läuft unrund. Benzin normal: Hallo zusammen, seit ca. 2 Wochen läuft meine Anlage (Einbau 2006-250Tkm auf Gas) unrund. Benzin Betrieb läuft der Motor leise und gleichmäßig. Im...
  2. Chevy Van 2005 / V8 4.8 auf Prins VSI "Benzinverbrauch"

    Chevy Van 2005 / V8 4.8 auf Prins VSI "Benzinverbrauch": Hallo zusammen, ich habe mir vor knapp 4 Wochen einen Chevrolet Express 4.8 V8 zugelegt. Dieser wurde 2013 ca. auf eine Prins VSI (1?)...
  3. Prins Vsi schaltet auf Benzin nach 10km

    Prins Vsi schaltet auf Benzin nach 10km: Hallo an alle, Ich lese jetzt schon eine Weile mit. Ich besitze einen w203 c200k mit einer Prins vsi. Diese ist schon seit 2006 verbaut. Das Auto...
  4. Benzinpumpe wiederholt defekt, Touareg 3.2 220PS Prins VSI1

    Benzinpumpe wiederholt defekt, Touareg 3.2 220PS Prins VSI1: Hallo zusammen, hab mich heute ein bisschen durch das Forum gearbeitet. Ich besitze einen 2003er Touareg 7LA, der leider wiederholt Probleme mit...
  5. Prins VSI 1 springt immer wieder auf Benzin um.

    Prins VSI 1 springt immer wieder auf Benzin um.: Hallo liebe Leute, an meiner Gasanlage habe ich das Problem wenn ich auf Gas um Schalte springt es automatisch zurück auf Benzin und piept dabei...