Prins Verdampfer Typ E-D Probleme die unbeschönte Wahrheit

Diskutiere Prins Verdampfer Typ E-D Probleme die unbeschönte Wahrheit im Prins VSI Forum im Bereich Autogas Anlagen; ...ich glaube immernoch nicht an das Kühlwassermärchen,. Ich auch nicht :-) Hab da meine eigene Theorie zu, die aber mal hart kritisiert wurde....

  1. V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    7.699
    Zustimmungen:
    71
    Ich auch nicht :-)
    Hab da meine eigene Theorie zu, die aber mal hart kritisiert wurde. mE hat das Zeug hinter der Membrane - welches stets auch Frostschutzreste enthält - nix (oder kaum) mit dem Gas im Wasser Problem zu tun.
    Hatte dazu genügend VDs mit heiler Membrane, bei denen das Gas sichtbar einen anderen Weg nahm.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #102 Rabemitgas, 31.03.2014
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.800
    Zustimmungen:
    41
    Wie auch immer...ob Kühlwasserwechsel oder auch nicht.

    Fakt ist, der Verdampfer war scheiße. Der beste war der H wenn er nicht getuuuutet hat. Dann kam der J und der hatte das Problem mit dem Stoßdämpfer, der auch eine Fehlkonstruktion war. Gut...der war schnell durch einen Revisionskit auf behoben und die Druckschwankungen waren weg.

    Heute (ab TYP K) haben wir keine Schwächen mehr an den Verdampfern.

    Das Lustigste ist, das in diesem Entwicklungsprozess und auch vielen Entwicklungsstufen/Fehlern Trotzdem kein anderer Verdampfer an den Prins Verdampfer heran kam. Also was bringt das Meckern?

    Egal wie es war, es war Stand der Technik. Durch richtig geschulte Umrüster und eingehaltene Wartungen der Gasanlage wäre auch nicht ein einziger Kühler geplatzt etc. Naja Prins hat ja jetzt endlich einen gescheiten Importeur! :)

    Gruß Armin
     
  4. #103 oldironman64, 31.03.2014
    oldironman64

    oldironman64 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.06.2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habt ihr die kaputte Wasserpumpe auseinandergebaut? Gab es innen Korrosionsspuren?
    MfG, Georg
     
  5. #104 oldironman64, 31.03.2014
    oldironman64

    oldironman64 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.06.2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Armin,

    Nach zweieinhalb Jahren haben wir den Dreck wieder auf dem Tisch. Weil wir damals nicht richtig weggeräumt haben.

    Seit zweieinhalb Jahren fahre ich mit meinem "D", in dem ich das Loch (13mm) mit einer Münze aus Messing (wie ein 1 Cent Stück) abgedichtet habe. Nach 40TKM habe ich den VD auseinandergebaut: Membran war wie neu, nicht eingebeult, nur leichte Abdrücke des Alu-Gusses waren zu sehen. Wieder zusammengebaut und es läuft und läuft....wollen wir hoffen noch lange. Seither waren wieder 20TKM gefahren.

    Ohne diese Abdichtung geht es auch: wenn man regelmäßig zur Wartung geht, wenn die Wartung sachgemäß durchgeführt wird, wenn die Werkstatt die Wartungsnachrichten liest, wenn der Bursche nicht gerade mit seiner Freundin dringend verabredet ist, wenn.....

    Rückrufe in der Vergangenheit gab es für weniger gravierende Probleme. Nicht zu vergessen ist, daß hier LPG nach aussen dringen und mit Luft vermischt explosiv werden kann. Gerade wenn du den Motor anlässt und noch auf der Stelle stehst. Nicht alle LPG Fahrzeuge sind im Freien, sondern stehen auch mal in einer Garage. Abgesehen von den Kosten eines Motorschadens, der seinen Ursprung in der Unzulänglichkeit der Konstruktion des "D" Verdampfers hatte. Daher das Meckern.
    Ich begreife, daß es unbequem ist eine Sch.... zuzugeben, vor allem wenn sie von anderen gebaut wurde. Aber manchmal geht es nicht anders, sonst verliert man an Glaubwürdigkeit und den guten Ruf. Und davon leben die Umrüster auch.
    Gruß, Georg
     
  6. #105 oldironman64, 31.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2014
    oldironman64

    oldironman64 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.06.2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andy,
    kommst du ans Internet?
    Dann gehe mal an den folgenden Link; Die verbauen auch PRINS also können sie schnell feststellen, warum deine Gasanlage lauwarm nicht umschaltet.
    Ich würde auf den VD wetten.
    Wenn Gas im VD auf der Hochdruckseite durch das Loch geht, gibt es wahrscheinlich keinen Niederdruck, der genügend wäre auf Gas umzuschalten.
    Im kalten Zustand kann der spröde gewordene Membran wieder soweit abdichten, daß genug Druck aufgebaut werden kann.
    Man darf nicht vergessen, daß wenn der Motor abgeschaltet ist, sind auch beide Gasventile (Am Tank und an dem VD) zu. Wenn jetzt der Motor wieder gestartet wird, gibt es eine plötzliche Druckänderung, die dann schnell stabilisiert wird. Diese Impuls ist natürlich für den Membran stressig. Man muß wirklich den VD auseinander bauen und innen ansehen.
    Gruß,
    Georg (der Andere)

    autogasCenter I Guenstige-Autogas-Anlagen Angebote Einbau-Umbau auf Autogas-Preise I Augsburg Ulm München.
    Eine Anschrift konnte ich auch nicht finden. Autogascenter ist eine Firma mit mehreren Standorten in D.
     
  7. #106 Rostpopel, 31.03.2014
    Rostpopel

    Rostpopel AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    10.11.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    ...auf einen Guten Ruf baut in der Gasbranche ja schon lange keiner mehr, es heißt ja nicht umsonst: "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert";)

    Mir solls recht sein, so verbreitet sich die Gasumrüsterei nicht übermäßig und das Gas bleibt relativ billig. :cool:

    Ich war letztens zur Gasprüfung (und Überprüfung) in Dorsten, die wollten mich mal so richtig abziehen, nachdem sie den IDLE verstellt hatten, behaupteten sie: "Lambda ist garnicht angeklemmt, müsste erst mal gesucht werden" und gleich einen Tagestermin machen, mit der Zusicherung: daß sie bei dreistündiger (á 77€ glaub ich) erfolgloser Suche auf jeden fall erst mal anrufen würden, allein dafür waren schon mal 40 Euro fällig. Ich hab's dann mal lieber gelassen, mir für die Kohle die Bexprinz Software bestellt und selber eingestellt (das Lambdasignal war übrigens zu sehen), die Gasprüfung dann beim TüV gemacht. :evil:

    Man wird leider weniger Kunde sondern mehr als Freiwild in der Gasbranche wahrgenommen...aber was solls, halten wir einfach die andere Wange hin...
     
  8. #107 Rabemitgas, 31.03.2014
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.800
    Zustimmungen:
    41
    Naja...Rostpopel.... Auch diese Aussage passt eher in das "Blaue"

    Alle sind Pfuscher...alle Verbrecher...ich mache das jetzt selber!!

    Ich kenne einige Umrüster die Serös arbeiten. Schade das du wegen deiner Erfahrung die ganze Branche durch den Dreck ziehst.

    Deine Aussage gegen die Firma Prins passt ebenfalls zu den "Schlümpfen"
     
  9. #108 andy_0_0_7, 31.03.2014
    andy_0_0_7

    andy_0_0_7 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.03.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Georg,

    an das autogasCenter Augsburg habe ich mich schon per Online-Kontakt gemeldet, leider keine andere Möglichkeit, die wollen das so. Warte noch auf Antwort.
    Trotzdem vielen Dank.

    Die Wasserpumpe liegt noch auf der Werkbank. Falls ich dazu komm und sie sich zerlegen läßt, schaue ich mir das mal an.

    Das Diagnosekabel und die Software habe ich eh schon bestellt, dauert leider nur etwas (frühestens Mitte nächster Woche), bis ich es bekomme.
    Dann mal sehen, ob ich im Fehlerfall etwas feststellen kann.
    Oder ob ich vorher noch jemanden hier bei uns in der Gegend finde, der "Lust" hat, sich das anzuschauen und Ahnung hat...
    Bin gerade etwas ratlos,...

    Grüße
    Andy


     
  10. #109 Rostpopel, 31.03.2014
    Rostpopel

    Rostpopel AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    10.11.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Du hattest noch die Ahnungslosen vergessen...

    Außerdem hattest Du doch geschrieben, daß der Prinsverdampfer Scheiße war!

    Nur weil zweie, dreie vernünftig Arbeiten, die Du kennst (mir ist noch keiner begegnet), soll man sich also lieber bescheißen lassen und sich noch freuen, daß man nicht noch doller beschissen wurde?! Und dann auch noch schön die Klappe halten?!

    Ich kenne sicher mehr Leute, die sich genau so angeschissen fühlen weil sie ähnliche Erfahrungen gemacht haben, als Du seriöse Umrüster.

    Muß allerdings dazusagen, daß man ja inzwischen fast überall aufpassen muß, daß man nicht beschissen oder verarscht wird, egal ob KFZ-Gewerbe, Schlüsseldienst, Lebensmittelbranche Computerservice, Hausgeräteservice...etz.


    ...Ist scheinbar der Zeitgeist...

    Wenn Dein Laden nicht so weit weg währ, hätt ich diese Erfahrungen ja vielleicht garnicht gemacht, und würde heute ein ganz positiver Rostpopel sein...
     
  11. #110 Rabemitgas, 31.03.2014
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.800
    Zustimmungen:
    41
    Glaub mir....kaum einer sieht im Bezug auf Gasanlagen mehr mist als ich....

    Jeden Tag versammelt sich so etwas bei mir.... Leider kommen die Leute oft zu spät und haben bei anderen schon viel Geld unnötig gelassen.

    Aber was soll man machen? Vorurteilen? Ist mir auch schon oft passiert und wurde eines besseren belehrt.

    Die Hoffnung nicht aufgeben. Alles wird besser!

    Und weil wir ja nun der Neue Prins Importeur in Deutschland sind... Sowieso!! ;)

    Gruß Armin
     
  12. Bajuffe

    Bajuffe AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    17.10.2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo. Ich habe 2 verdampfer wo vor auf dem typenschild ein Strich ist, also ein grosses i oder ein L !?Ist dieser typ standfest? Die Anlage wurde 2008 oder 2009 verbaut, ob das noch die ursprünglich verbauten verdampfer sind weiss ich nicht! Irgendwo verschwindet mein Kühlwasser! Weiß rauchen tut er nicht, zumindest nicht sichtbar. Im öl ist auch nix. Kühlwasser blubbert nicht, aber bedingt durch den eigenartigen Zulauf kann man das schlecht sagen.....
     
  13. #112 Die Grüne Gefahr, 22.11.2014
    Die Grüne Gefahr

    Die Grüne Gefahr AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.09.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte bei meiner Prins VSI Anlage im Mondeo MK3 V6 125kW auch den Verdampfer tauschen.
    Habe hier günstig einen neuen bekommen.
    Welcher Typ ist das? Kann das anhand des Aufklebers nicht identifizieren. 20141122_120424[1].jpg

    Das war mein Alter:
    20141031_184531[1].jpg
     
  14. CHGA

    CHGA AutoGasKenner

    Dabei seit:
    03.11.2013
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    2
    Wie auf dem Aufkleber zu sehen, ist es der aktuelle Typ "B". Hergestellt in der KW 46 im Jahr 2013.

    Den alten Verdampfer würde ich zerlegen, damit man sich ein Bild vom Zustand des Teils machen kann.
     
  15. #114 Die Grüne Gefahr, 23.11.2014
    Die Grüne Gefahr

    Die Grüne Gefahr AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.09.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte das garrnicht mitbekommen, dass das nen ganz anderer Typ.
    Ich dachte das geht immernoch der Reihe nach D-E-F-G-H usw. Deswegen habe ich das "B" garnicht für voll genommen.

    Hab den alten Verdampfer vorhin mal zerlegt. Wäre bestimmt nicht mehr lange gut gegangen...
    20141123_191228[1].jpg 20141123_191233[1].jpg 20141123_191735[1].jpg 20141123_192414[1].jpg
     
  16. CHGA

    CHGA AutoGasKenner

    Dabei seit:
    03.11.2013
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    2
    Alles gut. Keine Sorge.

    Der alte Verdampfer sieht noch nicht so schlimm aus.
     
  17. #116 Rabemitgas, 24.11.2014
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.800
    Zustimmungen:
    41
    Ja die haben wieder bei A angefangen :-)

    Ab H...also ca. 2007 ist alles gut und unproblematisch. Beim J muss nen Ring raus, mehr nicht.

    Gruß Armin
     
  18. RomanL

    RomanL AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    13.02.2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    So positiv der Bericht zu diesem Thema am Anfang auch war, so anders sieht die Erfahrung mit den alten Verdampfern im Jahre 2015 aus. :-(

    Anders als in Deutschland haben in anderen Ländern (Polen, Litauen,...) die Werkstätten die Verdampfer ruck zuck revidiert und bitten auch ihre Kunden mit alten Verdampfern (die man dort übrigens NICHT grundsätzlich austauscht!!!) alle 2 Jahre in die Werkstatt. Die paar Euro zum Prüfen und ggfs. Instandsetzen der Verdampfer sind lachhaft gegenüber Motorschäden, Gerichtsverfahren und anderen Unannehmlichkeiten. Und komischerweise gelten dort die Verdamfer und ihre Konstruktion als Fehlerursache, NICHT das Kühlwasser.


    Witzigerweise sind manche (ehrliche) Prins-Umrüster in D da auch durchaus bereit, unter der Hand zuzugeben, daß die alten Baureihe A-E Probleme macht und das vor allem auch bei Fahrzeugen, die sehr solide gewartet wurden/werden und auch regelmäßig frisches Kühlwasser sehen. Es gibt da weder Marken noch Fahrertypen, die besonders auffallen, und es gibt auch Verdampfer, die nach 5 oder 6 Jahren noch keine Macke haben. Cest la vie.

    Ich find's schade, daß noch immer der Streit geführt wird, ob's nun an der (Fehl)Konstruktion liegt oder am Nutzer. Ausserhalb der Garantie (und da dürften inwzischen alle alten Verdampfer gelandet sein) bricht sich doch keiner einen Zacken aus der Krone, wenn man dem Kunden sagt: "Komm bitte alle 2 Jahre, und dann revidier ich Dir den Verdampfer für schmales Geld." Ich glaub nicht, daß sowas zu ernsthaften Problemen führt - eine Imagekampagne mit latentem Leugnen und Abstreiten hingegen schon...

    Schade schade...

    Gruß
    Roman
     
  19. #118 V8gaser, 02.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.2015
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    7.699
    Zustimmungen:
    71
    Genau da hakts aber....der Deutsche WILL dann 2Jahre GARANTIE auf den überholten VD und steht sofort mit dem Anwalt auf der Matte wenn was ist. Also bekommt er für richtig Kohle nen neuen Verdampfer und Ende der Diskussion .-)
    Praktisch selber Schuld.
    Von sich aus kommen die Leute sowieso nicht - erst wenn was kaputt ist, und dann wird gejammert....

    Ehrliche Aussage meinerseits? Ich hab aus meinen Kisten die betroffenen VD ausgebaut und weggeschmissen. Für die paar € riskiere ich nicht, im Urlaub irgendwo liegen zu bleiben.
    Manche geben das 10fache für Reifen/Felgen aus oder kleben Folie aufs Auto...aber da wird geknausert....bis die Karre steht....
     
  20. Anzeige

  21. #119 schorfler, 02.04.2015
    schorfler

    schorfler AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    03.03.2015
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ist bei den defekten, Gas ins Wasser eingetreten oder andersrum/beide Richtungen, für mein Verständnis Wasser ins Gas, andersrum versteh ich das kochen der Kiste nicht ganz
     
  22. RomanL

    RomanL AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    13.02.2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beim defekten VD tritt Gas vom Flüssigteil aus in den Wasserkreislauf ein. Da treten dann bis zu 8bar auf, die kein Kühlsystem längere zeit aushält.

    Gruß
    Roman

    @V8gaser: Die Überholung ist in Osteropa Standrad und seitdem nahezu keine Verdampferprobleme mehr bekannt. Also ganz so riskant, wie es immer dargestellt wird, ist das Überholen nicht - vor allem, wenn man es schon beim ersten Mal rechtzeitig macht und nicht erst, wenn das Gas schon im Ausgleichsbehälter blubbert .-)
     
Thema: Prins Verdampfer Typ E-D Probleme die unbeschönte Wahrheit
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prins verdampfer typ e

    ,
  2. prins verdampfer membran wechseln

    ,
  3. prins verdampfer seriennummer

    ,
  4. prins verdampfer,
  5. prins verdampfer reparaturanleitung,
  6. prins verdampfer zerlegen,
  7. prins verdampfer typ h,
  8. prins verdampfer wechseln,
  9. prins verdampfer überholen anleitung,
  10. prins vsi verdampfer,
  11. prins verdampfer probleme,
  12. prins verdampfer typ d,
  13. prins verdampfer überholen,
  14. prins vsi verdampfer typ,
  15. prins verdampfer reparatursatz,
  16. prins verdampfer welcher typ,
  17. prins verdampfer geruch,
  18. Prins vsi verdampfer typ e,
  19. prins vsi welcher verdampfer,
  20. gasphase prins,
  21. prins seriennummer,
  22. prins verdampfer undicht,
  23. prins vsi verdampfer reparaturanleitung,
  24. prins verdampfer problem,
  25. Seriennummer Prins Verdampfer
Die Seite wird geladen...

Prins Verdampfer Typ E-D Probleme die unbeschönte Wahrheit - Ähnliche Themen

  1. Prins Verdampfer (E) vorsorglich tauschen?

    Prins Verdampfer (E) vorsorglich tauschen?: Hallo zusammen, in meinem Fahrzeug "Honda CR-V RD8, Baujahr 2005) wurde 2007 eine Prins VSI Gasanlage eingebaut. Diese Gasanlage wurde leider...
  2. Prins VSI Verdampfer / Rep-Kit mit verstärkter Membrane

    Prins VSI Verdampfer / Rep-Kit mit verstärkter Membrane: Hallo zusammen, der Verdampfer meiner Prins VSI Anlage muss überholt werden und ich habe mir dazu den Reparatursatz mit der vermeintlich...
  3. Diesen Prins-Verdampfer revidieren oder austauschen?

    Diesen Prins-Verdampfer revidieren oder austauschen?: Hi Freunde, ich habe mich schon wo gut wie möglich hier eingelesen, habe aber noch ein paar Fragen zu meinem Prins-Verdampfer: Problem: Ich habe...
  4. Prins VSI Verdampfer undicht, Membrane defekt?

    Prins VSI Verdampfer undicht, Membrane defekt?: Hallo, ich habe einen Peugeot 206 Quiksilver 1,4 16V EZ:12/2003 gekauft. Der Wagen hatte 155 tkm. runter und bis jetzt bin ich 5 tkm. gefahren....
  5. Prins VSI 2 Kühlwasserverlust, welchen Verdampfer hab ich?

    Prins VSI 2 Kühlwasserverlust, welchen Verdampfer hab ich?: Moin, bei dem Volvo V50 T5 meiner Frau mit Prins VSI2 Anlage fiel auf, das er immer später auf Gas umgeschaltet hat und letztendlich anfing zu...